Sie sind nicht angemeldet.

Werbung

Boote kaufen

Windstärken

Windstärkentabelle

ACVoltage

Salzbuckel

Beiträge: 2 910

Bootstyp: Contest AC 31 HTAC und was so schwimmt...

Heimathafen: NL / CH

Rufzeichen: DH 6756

MMSI: 211600220

  • Nachricht senden

21

Montag, 23. April 2012, 16:39

Schönes Teil ! :-)

Ich hab eine 31er von denen. Ebenfalls einwandfreier Zustand.

TIP:
Wenn du den Deckel meinst, worunter das Schiebeluk verschwindet, so muss das nicht total abgedichtet werden, weil darunter alles dicht ist und evtl. Wasser nach hinten ablaufen kann.

Hier mal ein paar Bilder, wie das bei mir aussieht..:
»ACVoltage« hat folgende Dateien angehängt:
  • image001.jpg (111,77 kB - 94 mal heruntergeladen - zuletzt: 9. September 2018, 11:53)
  • image002.jpg (141,1 kB - 86 mal heruntergeladen - zuletzt: 9. September 2018, 11:53)
  • image003.jpg (98,36 kB - 91 mal heruntergeladen - zuletzt: 9. September 2018, 11:54)
  • image001.jpg (111,77 kB - 74 mal heruntergeladen - zuletzt: 7. September 2018, 22:06)
  • image002.jpg (141,1 kB - 72 mal heruntergeladen - zuletzt: 7. September 2018, 22:07)
  • image003.jpg (98,36 kB - 71 mal heruntergeladen - zuletzt: 7. September 2018, 22:07)
Erstmal alles zerlegen und auf andere Nutzungsmöglichkeiten untersuchen 8o

Und.. So grimmig, wie in meinem Avatar bin ich selten... Nur wenn ich anmerke, die Fock bitte etwas durchzusetzen.. oder bitte die Rettungsinsel klarzumachen.
. :D

Und..: Weniger ist oft mehr. Wenn ich nichts mehr einsparen kann, was überflüssige Schalter, Stromkreise betrifft. DANN ist die Elektrik so langsam perfekt.

Beiträge: 697

Wohnort: Duesseldorf

Schiffsname: Eiswette

Bootstyp: Contest

Heimathafen: Wyk-Föhr/ Workum

Rufzeichen: DA7508

  • Nachricht senden

22

Montag, 23. April 2012, 20:23

Ich habe unter dem Schiebelukdeckel, rechts und links der Schienen die Fallen durch Rohre nach hinten gelenkt.

Da muß ich allerdings 100 % mit Sika abdichten, ansonsten kommt das Wasser an den Fenstern, am Navitisch und in der Pantry wieder raus.

Jan

segler66

Seebär

Beiträge: 1 069

Wohnort: Leverkusen

Schiffsname: Andromeda

Bootstyp: Contest 28

Heimathafen: Stavoren De Roggebroek

  • Nachricht senden

23

Montag, 23. April 2012, 21:38

RE: Bin seit gestern Eigner einer Contest 28

Zitat

Original von Contest Eiswette

Zitat

Original von segler66
Ich habe lange gesucht und dutzende Boote angeschaut
Favoriten warenHurley 800, Contest28 und Victoire 822, welche im Vorschiff jedoch zu beengt ist, deshalb viel die nachher raus. Die Contessa 28 gefiel mir mir nicht so richtig, habe ich aber auch angeschaut.

Nachdem ich mich alle aktuell angebotenen Hurley angeschaut hatte, die meisten vielen durch entweder Risse im Deckbereich an der Wanten Befestigung oder Osmose !!
Aus den paasr Blasen am Ruder wurden dann hunderte alleine dort ! Der Rumpf zeigte nach einer Messung drei Tage nach dem Kranen am Messgerät alles im roten Bereich und am Skeg waren auch schon Blasen ! Der Verkaüfer wollte mir nur 500 Euro entgegen kommen mit dem Hinweis der Rumpf sei ja noch nicht betroffen halt nur feucht !! Manschmal habe ich den Eindruck die Leute halten einen für Blöd.

Dann hatte ich endlich eine Hurley der Verkaüfer machte jedoch einen Rückzieher.

Schaute mir dann noch zwei Contest 28 bei Maklern an, bei der einen Stand das Wasser in der Bilge schon fast bis zu den Bodenbrettern, bei der anderen Stand Quasi die Marmeldade noch auf den Tisch !! So sahen beide Schiffe auch aus vom Pflegezustand her, die eine sollte 15 die andere knapp 20 kosten.

Naja das wars dann alles durch, insgesamt so 25 Boote angesehen über mehrere Wochen..dachte ich.
Am Freitag verbrachte ich die letzte Nacht auf meinem verkauften boot ( eine Sun Odyssey 24.2 zu sehen bei Hollandsegeln.eu ). Ich liebte dieses kleine boot bei wenig Wind super aber ab 5 Bft ...wars nicht mehr schön und der Wind am Iysselmeer und Wattenmer hat ja die letzten Jahre zugenommen.

Naja hatte noch mailkontakt zu einem privatverkauf nähe Alkmar, bin dann halt von Stavoren über den Abschlussdeich gefahren und wollte mir dieses boot noch ansehen.
Da war dann eine Brücke gesperrt über die mich der Navi immer schicken wollte..hatte schon nen Hals und wollte nach Hause, dann kam eine sms mit Fahrempfehlung vom Verkäufer, habe trotz dickem Hals diese Route genommen und stand auch bald vor dem Clubhafen
Der Eigner humpelte mir mit Gestell ums vernarbte Knie entgegen, schon das zweite mal Kreuzbandriss sagte er, geht nix mehr .
Nun aber genug, wir näherten uns der Contest 28 für die er 19000 Euro haben wollte.
Zustand aussen Rumpf, glänzend keine Kratzer wurde Refittet mit 2 Komponenten Lack und zum Glück in weiss gehalten.
Teack am Cockpitboden neu, Grätings einwandfrei, keine Gelcoatrisse an den Reelingsstützen oder Bug / Heckkorb. Gelcoat top in schuss.
Motor wurde vor 7 jahren komplett überholt, Welle neue mit Wassergeschmierter Stopfbuchse. Er öffnete den Deckel im Cockpitboden, alles sauber trocken aufgeräumt.Ebenso die Backskiste, kein Schimmel..auch nicht in den Ecken hinten...habe ordentlich hineingschaut bzw gekrochen.
Sprayhood 2 Jahre alt mit dritter Stütze im hinteren Bereich für bessere Stabilität.
Segelkleider 2 Jahre alt, Rollgenua und Furlex Rollanalage ebefalls zwei Jahre alt.
Gross ist acht Jahre alt, naja man kan ja nicht alles haben, ein 50qm Spinnaker ist auch dabei.
Nach dreissig Minuten ging ich dann nach unten. Hier alle Holzteile im guten Zustand,
habe niergends Schimmel endecken können, die Bilge war trocken und es stand etwas Staub drin.
Alles soweit gepflegt und sauber.
Ok das kranen im Clubhafen kostet nur 50 €, das habe ich es machen lassen.
Kein Spiel am Ruderlager festgestellt, glatt wie Babypopo das unterwasserschiff, am Skeg wo das selbstschleifende Antifouling von der Schraube schon weggespült wurde konnte man die sechste Lage der vor 7 Jahren präventiv angebrachten Epoxy Grundierung erkennen.
Naj ich muste trotzdem erstmal ne Nacht drüber schlafen, am nächsten morgen einigten wir uns am Tel auf 17000.
Am WE ist übergabe und ich freue mich drauf.



Wenn du dann doch noch das 8 Jahre alte Groß erneuerst, wunderst du dich, wie die schneller wird und mehr Höhe machen kann.

Jan


kommt auch noch dran :-))
Heute werden die Boote von Designern am PC gestylt, früher von Seglern/Bootsbauern konstruiert !!
https://www.youtube.com/watch?v=qtsr6_GYV1w

segler66

Seebär

Beiträge: 1 069

Wohnort: Leverkusen

Schiffsname: Andromeda

Bootstyp: Contest 28

Heimathafen: Stavoren De Roggebroek

  • Nachricht senden

24

Dienstag, 24. September 2013, 13:18

Das Sumlog mit mesch Welle scheint jetzt leider hinüber zu sein, ich konnte ein neues Raymarin ST40 Log ( passend zum vorhandenen st40 Lot ) für 168 Euro neu kaufen. Der Lot Geber ist unter der Vorschiffkoje. Nur ist der geber nur für Rumpfstärken bis 25 mm geeignet, ( der Lot Geber bis 38 mm ). Jetzt weiss ich nicht wie dick der Rumpf ist ?? mir erscheint 25mm etwas Arg wenig ? Weiss da jemand was näheres ?
Heute werden die Boote von Designern am PC gestylt, früher von Seglern/Bootsbauern konstruiert !!
https://www.youtube.com/watch?v=qtsr6_GYV1w

unregistriert

25

Donnerstag, 26. September 2013, 16:15

......Jetzt weiss ich nicht wie dick der Rumpf ist ?? mir erscheint 25mm etwas Arg wenig ? Weiss da jemand was näheres ?


ja...der da weiss alles und ist hyperfreundlich:

http://www.dickzaalyachtdesign.nl/yachts…contest_28.html

schicke einfach eine mail in englisch an dick zaal mit deiner frage. in der regel bekommst du innerhalb von 24 stunden
eine antwort.

segler66

Seebär

Beiträge: 1 069

Wohnort: Leverkusen

Schiffsname: Andromeda

Bootstyp: Contest 28

Heimathafen: Stavoren De Roggebroek

  • Nachricht senden

26

Donnerstag, 18. September 2014, 10:19

......Jetzt weiss ich nicht wie dick der Rumpf ist ?? mir erscheint 25mm etwas Arg wenig ? Weiss da jemand was näheres ?


ja...der da weiss alles und ist hyperfreundlich:

http://www.dickzaalyachtdesign.nl/yachts…contest_28.html

schicke einfach eine mail in englisch an dick zaal mit deiner frage. in der regel bekommst du innerhalb von 24 stunden
eine antwort.

Nachtrag, es war Seegras im Impeller ! Also alles ok, die Logge läuft einwandfrei. TRotdem Danke für den Link
Heute werden die Boote von Designern am PC gestylt, früher von Seglern/Bootsbauern konstruiert !!
https://www.youtube.com/watch?v=qtsr6_GYV1w

dahabcon

Leichtmatrose

Beiträge: 35

Bootstyp: Contest 34

Heimathafen: Kiel

  • Nachricht senden

27

Samstag, 4. Oktober 2014, 19:49

Scheuerleiste erneuern

Hallo Contest28,
wir haben eine Contest 34 und müssen wohl einen Teil der Scheuerleiste austauschen da diese die Schrauben nicht mehr hält:-(
'Ich kann aber auf der Innenseite keine Schrauben finden, wir ist das Holz denn befestigt? Kannst du und einen Tipp geben, das wäre klasse.
Und eine andere Frage habe ich bei dieser Gelegenheit auch noch: bei uns sind die Wassertanks (riesengroß!!) über einen Schlauch mit zwei Absperrhähnen verbunden. Kann mir jemand erklären warum die das gemacht haben? Zum Trimm? oder falls ein Tank verunreinigt ist? Vielleicht gibt es ja einen ganz naheliegenden Grund und ich komme einfach nicht drauf. Ist ja auch nicht so wichtig, würde mich halt nur mal interessieren. Hat eigentlich jemand die Wassertanks schonmal ausgetauscht und verkleinert um mehr Stauraum zu bekommen? Viel Arbeit??

So, schönen Gruß von der Ostsee, und ich freue mich über Antworten und schonmal vielen Dank!!

Beiträge: 2

Wohnort: Saarbrücken

Schiffsname: Lymari

Bootstyp: Contest 28

Heimathafen: Naarden, IJsselmeer

  • Nachricht senden

28

Mittwoch, 7. Januar 2015, 18:10

Hallo zusammen,

erst mal ein "Frohes Neues!" Ich bin seit einiger Zeit auf der Suche nach eine Contest 28. Nun soll im Laufe dieses Jahres endlich "Butter bei die Fische". Voraussichtlich im Februar werde ich mir zwei oder drei Exemplare bei zwei verschiedenen Maklern in den Niederlanden anschauen. Und bei der geballten "Contest-Kompetenz" hier wollte ich mal nach Tipps für den Kauf fragen. Konkret: Welche typischen Schwachstellen gibt es? Worauf sollte ich bei der Besichtigung achten? Palsteks 99 Klassiker habe ich gelesen und den Artikel habe ich mir runtergeladen, trotzdem bin ich für jede weitere Info dankbar. Außerdem wird das mein erster Bootskauf... Wahrscheinlich gibt es da auch ein paar typische Anfängerfehler, die ich natürlich möglichst NICHT machen möchte. So ist z.B. zu lesen, dass man AUF GAR KEINEN FALL ohne Gutachter kaufen sollte... Stimmt das? Gibt es sonst bestimmte Dinge (behördliche, steuerliche...), die ich beim Bootskauf im Ausland beachten muss? Wie sieht es mit dem Kaufvertrag aus? Mein niederländisch ist etwas eingerostet :O , um nicht zu sagen "nicht vorhanden"... Gibt's den von einem Makler auch in Englisch oder sogar Deutsch?

So, das wär's erst mal. Schönen Dank schon mal im Voraus!

Gruß,

Henninger

Beiträge: 61

Wohnort: Kiel

Bootstyp: CONTEST 36 A Ketsch

Heimathafen: Kiel

Rufzeichen: DA 2712

  • Nachricht senden

29

Mittwoch, 7. Januar 2015, 22:34


Und eine andere Frage habe ich bei dieser Gelegenheit auch noch: bei uns sind die Wassertanks (riesengroß!!) über einen Schlauch mit zwei Absperrhähnen verbunden. Kann mir jemand erklären warum die das gemacht haben? Zum Trimm? oder falls ein Tank verunreinigt ist? Vielleicht gibt es ja einen ganz naheliegenden Grund und ich komme einfach nicht drauf. Ist ja auch nicht so wichtig, würde mich halt nur mal interessieren. Hat eigentlich jemand die Wassertanks schonmal ausgetauscht und verkleinert um mehr Stauraum zu bekommen? Viel Arbeit??

So, schönen Gruß von der Ostsee, und ich freue mich über Antworten und schonmal vielen Dank!!
Die beiden vorderen Tanks haben nur einen Einfüllverschluss, so dass der Backbordtank über den Steuerbordtank gefüllt wird.
Getauscht habe ich die beiden vorderen Tanks, da durchgerostet. Ob die Herausnahme mehr passablen Stauraum schafft, bezweifle ich, da aufgrund der Kojenverbreiterung der Zugang unkomfortabel ist. Mit 500 Litern Wasser muss man nicht so oft nachfüllen!

Baltic

Smutje

Beiträge: 10

Wohnort: Schleswig-Holstein

Schiffsname: Mato 2.0

Bootstyp: Malö 33

  • Nachricht senden

30

Montag, 23. März 2015, 11:54

Contest 28 zu verkaufen

Hallo Henninger,

willst Du unbedingt Dein Schiff in Holland kaufen ? Du könntest unsere haben, Bj 80, guter bis sehr guter Zustand, Winterlager immer in der Halle, jeden Winter ins Schiff investiert ... wie auch jetzt gerade in eine neue Rollanlage, Motor Vetus ca. 15 Jahre alt, 16PS, ca. 775 Betriebsstunden ...

Ich war jetzt nicht auf eine Verkaufsanzeige/Beschreibung vorbereitet, aber wenn Du noch Interesse hast melde Dich, dann liefere ich gerne weitere Details.

Viele Grüße von der Ostsee

Burkhard

segler66

Seebär

Beiträge: 1 069

Wohnort: Leverkusen

Schiffsname: Andromeda

Bootstyp: Contest 28

Heimathafen: Stavoren De Roggebroek

  • Nachricht senden

31

Montag, 21. September 2015, 11:39

Hat jemand von Euch die Stabilitätskurve der Contest 28 zur Hand, bzw weiss wo man diese evtl bekommen könnte ?
Heute werden die Boote von Designern am PC gestylt, früher von Seglern/Bootsbauern konstruiert !!
https://www.youtube.com/watch?v=qtsr6_GYV1w

Beiträge: 2

Wohnort: 15517 Fürstenwalde

Bootstyp: Contest 28

Heimathafen: Bad saarow

  • Nachricht senden

32

Sonntag, 7. Februar 2016, 12:18

Neuer Contest 28 Eigner

Hallo,
ich bin neuer Eigner einer Contest 28. Sie liegt noch in Oldenburg bei Bremen. Im April hole ich das Boot zum Scharmützelsee.

Beiträge: 2

Wohnort: 15517 Fürstenwalde

Bootstyp: Contest 28

Heimathafen: Bad saarow

  • Nachricht senden

33

Samstag, 13. Februar 2016, 10:49

Arbeitsplatte

Was muss ich bei der Veränderung der Arbeitsplatte beachten?

ACVoltage

Salzbuckel

Beiträge: 2 910

Bootstyp: Contest AC 31 HTAC und was so schwimmt...

Heimathafen: NL / CH

Rufzeichen: DH 6756

MMSI: 211600220

  • Nachricht senden

34

Sonntag, 14. Februar 2016, 12:53

Nix wesendliches.. nur richtiges Material nehmen, z.B. Bootsbausperrholz.

KEIN Presspan !

segler66

Seebär

Beiträge: 1 069

Wohnort: Leverkusen

Schiffsname: Andromeda

Bootstyp: Contest 28

Heimathafen: Stavoren De Roggebroek

  • Nachricht senden

35

Dienstag, 16. August 2016, 22:31

Ich segel meine Contest nun die 5te Saison. Samstag sind wir von Delfzijl nach Borkum.Es wurde mehr Wind wie angekündigt. Es waren W/N-W 7bis 8. Was soll ich sagen zwei Reffs ins Gross die 165 % Genua etwas eingerollt und das Boot Pfluegte seinen Weg. Nur einmal kam die Welle über. Dabei war es Strom gegen Welle. Ich hatte immer ein gutes Gefühl kaum Ruderdruck...ich liebe dieses Schiff / Riss immer mehr.
Heute werden die Boote von Designern am PC gestylt, früher von Seglern/Bootsbauern konstruiert !!
https://www.youtube.com/watch?v=qtsr6_GYV1w

Counter:

Gezählt seit: 4. Februar 2014, 08:39, nur eingeloggte Mitglieder
 Zugriffe:   Hits heute: 3 379   Hits gestern: 2 467   Hits Tagesrekord: 6 218   Hits gesamt: 4 744 305   Hits pro Tag: 2 342,75 
 Seitenaufrufe:   Klicks heute: 23 993   Klicks gestern: 17 362   Klicks Tagesrekord: 154 353   Klicks gesamt: 37 601 926   Klicks pro Tag: 18 567,96 

Kontrollzentrum