Sie sind nicht angemeldet.

Werbung

Boote kaufen

Windstärken

Windstärkentabelle

wcf.user.register.welcome

1

Sonntag, 8. Januar 2012, 12:14

Erfahrungen mit der Etap 30i

Hallo zusammen,
nachdem es schon länger keinen neuen Beitrag zum Thema "Etap" gegeben hat, möchte ich heute einmal meine Erfahrungen mit der Etap 30i veröffentlichen:

Erfahrungen mit der Etap 30i mit Tandemkiel

Grundsätzlich:
Die Etap 30i ist ein sehr sicheres kompaktes (Familien) Fahrtenschiff von hoher Qualität.

Zum Rumpf:
Die Etap 30i besitzt ein modernes flaches Unterwasserschiff mit einer langen Wasserlinie, bedingt durch ihren fast 90 Grad Steven. Die Etap 30i hat im Vorschiffsbereich einen enormen Auftrieb, so das nie die Gefahr besteht eine Welle an Deck zu nehmen. Auch im breiten Achterschiff verfügt das Schiff über sehr viel Auftrieb, so das auch bei 6 Personen im Cockpit das Schiff nicht großartig vertrimmt. Das Boot segelt insgesamt sehr trocken.
Die Etap 30i ist wie alle Etap’s bedingt durch ihre Ausschäumung unsinkbar, bzw sie bleibt bei Wassereinbruch manöverierfähig. Diese Eigenschaft vermittelt beim Fahrtensegeln ein starkes Gefühl der Sicherheit. ( Der „Worst Case“ sinken ist ausgeschlossen )

Der Unterwasserschiff ist äußerst Osmose resistent da Etap ein ISO PNG Gelcoat sowie modernste Ortho sowie Iso Harze verarbeitet hat. Die erste Laminierschicht wird komplett mit losen Glasfasern ohne Matten und Gewebe eingelegt um bei einer eventuellen Beschädigung die Dochtwirkung von freien Glasfasern lokal einzuschränken. Kurzum: Das Unterwasserschiff ist optimal gegen Osmose geschützt.
Die Etap hat eine große Badeplattform sowie eine breite sehr solide Gummischeuerleiste die z.b. eine unsanfte Berührung beim Anlegen an Dalben ohne Beschädigung wegsteckt.

Das Cockpit ist großzügig ausgelegt und hat trotz der Achterkajüte unter dem Cockpitboden eine ausreichende Sitzhöhe. Bedingt durch die EVS Steuerung wird auch auch beim Segeln der Platz im Cockpit nicht eingeschränkt. Die zwei zusätzlichen Sitze im Heckkorb sind ebenfalls sehr bequem. Die ( als Extra erhältliche ) Instrumentenkonsole ist hervorragend platziert. ( Keine Störung beim ablesen der Instrumente durch eventuelle Mitsegler )
Der TBS Decksbelag weist eine hervorragende Rutschfestigkeit auf. Leider bleicht der TBS Belag wie bei allen Schiffen bereits nach ca. 5 Jahren aus, so dass die Optik ein wenig leidet.Die Rutschfestigkeit wird dadurch jedoch nicht beeinträchtigt.

Das Rigg ist für ein sehr einfaches Handling des Bootes konzipiert. Wie bei vielen modernen Konstruktionen hat die Etap30i eine Selbstwendefock und als Option ein (nur) 110% Genua.
Diese Genua ist sehr einfach zu handhaben, aber im Bereich von 1 – 3 Windstärken fehlt ein wenig Segelfläche, so das ein „Code Zero“ ( großes Leichtwindvorsegel fliegend ohne Vorstag gefahren ) oder ein Gennaker ratsam ist, wenn man auch bei wenig Wind zügig vorankommen möchte. Ab 4 Windstärken kommt das Schiff dann auch mit der 110% Genua gut ins Laufen. Bei 6 Windstärken raumschots können aufgrund des breiten Hecks Durchschnittsgeschwindigkeiten von 8 Knoten und in der Spitze auch 11 Knoten erreicht werden. Das Schiff läuft trotz des geringen Tiefganges von 1 Meter eine ausreichende Höhe am Wind, mag es aber gerne wenn man sie ein wenig voller laufen läßt.

Im Vergleich zu einer Dehler 31 mit 1,1m Tiefgang kann die Etap30i mit der 110% Genua bis Windstärke 3 nicht mithalten, läuft aber ab 4 Windstärken praktisch gleich und ist bei 5-6 wesentlich stabiler und einfacher im Kurs zu halten. Die Etap krängt auch im Vergleich zur Dehler nicht so stark in Boen weg, benötigt weniger Arbeit am Ruder und die Großschot braucht nicht aus der Hand gefahren zu werden. Der Charakter der Dehler liegt näher im Bereich Regattaschiff, während mit der Etap Langfahrten bei Windstärke 6 nicht zum Kraftakt ausarten.
Der Salon ist bedingt durch die großen Frontscheiben und dem hellen Buchenausbau sehr freundlich gehalten und man fühlt sich nicht im Gegensatz zu anderen Schiffen „im Keller“.
sitzend. Die Salonpolster sind straff und ausgezeichnet vorgeformt.
Trotz der Ausschäumung bietet die Etap 30i genügend ungemein praktikablen Stauraum der ohne Problem das Urlaubsgepäck für einen 4 wöchigen Urlaubstörn von 2 Erwachsenen und 2 Kindern aufnimmt
Das Klima in der Kajüte ist dank der Ausschäumung ob im Frühjahr, Sommer oder Herbst hervorragend. Beim Heizen gibt es praktisch kaum Schwitzwasser ( außer an den Fensterrahmen ), die Kajüte ist im nu warm, und im Sommer heizt sich der Innenraum nicht sehr auf. Das Schiff ist so auch sehr gut gegen Geräusche von außen abgeschirmt.
Die Achterkajüte ist ein Highlight auf der Etap. Sie ist von den Kojenmaßen (2,1m x 1,5m)
sowie von der Stehhöhe im Vorraum und dem Raumvolumen auch für größere Personen ausgezeichnet bewohnbar. Der Hängeschrank an BB ist enorm praktikabel, und nimmt schon fast das Urlaubsgepäck für zwei Erwachsene auf.
Der Toilettenraum ist sehr großzügig bemessen und kann ebenfalls von großen Personen ohne Einschränkung genutzt werden. Der große unterteilte Schrank hinter der Toilette nimmt den kompletten Rest an Urlaubsgepäck für 4 Personen auf, oder man kann in ihm bei Wochenendtörns die Reisetaschen ohne sie auszupacken verstauen, so dass sie sich nicht im Salon stören.
Die Vorschiffskoje ist von den Abmaßen eher für 2 Kinder bzw. Jugendliche geeignet.
Personen größer 1,75 sollte die Koje dann lieber alleine nutzen.
Die Pantry verfügt ebenfalls über enormen Stauraum und ist ungemein ergonomisch sowie praktikabel. Unsere Etap hat einen halbkardanisch aufgehangenen Kocher ohne Backofen. Ein Backofen findet bei uns praktisch kaum Verwendung. Anstelle des Backofens hat diese Ausführung dafür einen zusätzlichen Schrank unter dem Kocher.
Die Elektrik sowie die gesamten Installationen sind exzellent ausgeführt. Auch das nachrüsten von Kabeln ( für z.b. Lautsprecher ) ist dank der zahlreichen im Schaum integrierten Leerrohre sehr einfach zu handhaben.

Mein persönliches Fazit:
Die Etap 30i ist ein sehr sicheres kompaktes (Familien) Fahrtenschiff von hoher Qualität.
Die Etap30i sowie Etap's generell sind sehr praktikabel sowie uneingeschränkt empfehlenswert.
»Esprit64« hat folgende Dateien angehängt:
  • Etap 30i HW.jpg (139,76 kB - 391 mal heruntergeladen - zuletzt: 29. Mai 2019, 14:49)
  • Etap 30i HW.jpg (139,76 kB - 346 mal heruntergeladen - zuletzt: 29. Mai 2019, 14:49)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Esprit64« (8. Januar 2012, 12:23)


Hollgi

Offizier

Beiträge: 215

Wohnort: Oststeinbek

Schiffsname: Nessi

Bootstyp: Laser Bahia

Heimathafen: Alster, bei Bobby Reich

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 8. Januar 2012, 13:42

Schöne Vorstellung von einem schönem Schiff.
Gruß Holger

Träume nicht dein Leben, sondern lebe deinen Traum

3

Sonntag, 8. Januar 2012, 13:49

Herzlichen Glückwunsch zu dem Boot, liest sich gut. :)
Hast Du ein paar Bilder mehr?
Wie groß ist die Segelfläche und was für eine Verdrängung hat das Boot?

unregistriert

4

Sonntag, 8. Januar 2012, 14:06

Danke für die Mühe welche du dir gemacht hast.
Bootsvorstellungen/beschreibungen aus der Praxis heraus lese ich unheimlich gerne.

Ja eine Etap 30i hatte ich auch einmal in der engeren Wahl , doch leider sind die Boote sehr hochpreisig was ja seinen guten Grund hat, tja, leider zuviel für meinen Geldbeutel.

Peter

hanse

Schlei & Ostsee Nap

Beiträge: 45 182

Wohnort: Kappeln

Bootstyp: Eine Französin

Heimathafen: Kappeln

Rufzeichen: DA 8761

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 8. Januar 2012, 14:09

Willkommen im SF

Das Bild stammt aus Wedel ;)



Nimm mal Kontakt zu First68 auf, der hat ein Schwesterschiff ;)

Spoiler Spoiler

ich war mal hanse

6

Donnerstag, 12. Januar 2012, 07:43

Hallo Esprit64,

freue mich das noch eine Etap 30i hier angetrieben ist, wäre doch klasse wenn Ihr mal einen Abstecher an die Ostsee machen würdet.

so hätten wir mal ein schönes Etap Treffen an der Schlei ;)

grüße vom Schwesterschiff



unregistriert

7

Sonntag, 5. Februar 2012, 15:26

Glückwunsch zum neuen Schiff und vielen Dank für die Vorstellung.

Auch ich bin sehr an einem solchen Schiff interessiert, allerdings erst ab Mitte bis Ende dieses Jahr wird das Umhandeln unseres Bootes aktuell, und finde meine Ansichten über Etap in deiner Vorstellung bestätigt.

8

Sonntag, 5. Februar 2012, 15:53

nicht die schlechteste Entscheidung, Etap ist eben Qualität bis zur letzten Schraube :)

Nikobi

Moses

Beiträge: 1

Wohnort: Oberursel

Bootstyp: Etap 30i

Heimathafen: Berlin

  • Nachricht senden

9

Montag, 27. August 2012, 19:01

Etap 30i, größere Genua

Hallo Esprit64,
Dank für den aufschlussreichen Bericht; inhaltlich kann ich es nur bestätigen. Wir segeln seit einem Jahhr auch eine Etap 30i, erst auf der Müritz, jetzt auf den Berliner Gewässern. Da es dort häufig nur Schwachwind gibt, bin ich auf der Suche nach einer größeren Genua, Code 0 ist toll, aber mir mit Endlos-Aufroller zu teuer. Hast Du ähnliche Überlegungen oder schon Erfahrungen?
Gruß
Nikobi

10

Dienstag, 28. August 2012, 07:52

ohne Code 0 bekommst Du die Etap 30 bei Schwachwind nicht in Fahrt, alles andere ist raus geschmissenes Geld glaub mir......... ;)

die sind zwar mit Furler System nicht gerade günstig, aber das mit Abstand beste Invest der letzten Jahre.

Meggi

Moses

Beiträge: 5

Schiffsname: Whisper

Bootstyp: Winner

Heimathafen: Wendtorf

  • Nachricht senden

11

Donnerstag, 29. Dezember 2016, 21:15

Das Thema ist zwar schon etwas älter, hoffe aber trotzdem, dass man hier noch reinschaut.
Wir schauen uns in Kürze eine Etap 32i an und sind da guter Hoffnung, dass unsere Erwartungen erfüllt werden. Die Fotos versprechen viel. So wie ich das lese, springt die Etap nicht so schnell bei Leichtwind an. Welche Erfahrungen habt ihr gemacht? Welche Segel nutzt ihr bei Leichtwind, damit ihr rechtzeitig ans Ziel kommt? :)
Hat man im Schiff überall Stehhöhe (wir sind 1,72m und 1,75m groß)?

Beiträge: 1 758

Wohnort: Uetersen

Schiffsname: Celina

Bootstyp: Feeling 720

Heimathafen: Damp

Rufzeichen: DD6981

MMSI: 211555140

  • Nachricht senden

12

Donnerstag, 29. Dezember 2016, 21:22

Bei der Steuerung gibt es bei Etap drei Varianten: Pinne, Rad oder die Vertikalsteuerung. Letztere muss man schon mögen...

Bei Deinen Fragen kann ich aber sonst nicht helfen. Bei uns in Damp liegt auch eine 32i zum Verkauf.
Liebe Grüße
Marcel

Warum gibt es nur zwölf Windstärken ? Als Herr Beaufort bei zwölf angekommen war hat er aufgehört zu zählen und angefangen zu beten...

Counter:

Gezählt seit: 4. Februar 2014, 08:39, nur eingeloggte Mitglieder
 Zugriffe:   Hits heute: 757   Hits gestern: 2 647   Hits Tagesrekord: 6 218   Hits gesamt: 4 811 378   Hits pro Tag: 2 343,49 
 Seitenaufrufe:   Klicks heute: 5 019   Klicks gestern: 18 335   Klicks Tagesrekord: 154 353   Klicks gesamt: 38 055 632   Klicks pro Tag: 18 535,89 

Kontrollzentrum