Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmst Du der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen [x]

Sie sind nicht angemeldet.

Werbung

Boote kaufen

Windstärken

Windstärkentabelle

Hallo Besucher, willkommen im Segeln-Forum! Hier kannst Du Dich registrieren, um unser Forum in seiner vollen Pracht genießen zu können! - Weitere Infos zur Registrierung - Login für Mitglieder -

fjoe

Lotse

  • »fjoe« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 656

Bootstyp: Bavaria 30 cruiser

Heimathafen: Hindeloopen

  • Nachricht senden

1

Freitag, 4. Juli 2008, 21:26

Neptun 23: "nanu!" , vormals "Gisela"

Seit heute ist es soweit:
Wir sind im Besitz einer Neptun 23 mit der Segelnummer 123 (ich hatte früher mal eine OK-Jolle mit der Nummer 234, welch Zufall).

Liegeplatz in Mardorf am schönen Steinhuder Meer.

Mit leckerem Duprès-Sekt aus Neustadt am Rübenberge haben wir die N23 auf den Namen „nanu!“ getauft. Vorher hieß sie „Gisela“ (eigentlich „kultig“, aber meine Frau heißt nicht so, also Neutaufe, keine Chance).

Theoretische Daten:
Lüa: 7,20 m
LWL: 6,20 m
Breite: 2,50 m
Tiefgang: 0,60 m/ 1,20 m
M: 1200 kg (glaub‘ ich nach allem ,was ich gelesen habe, nicht)
Segelfläche am Wind: 28qm (Rollgenua, etwas buntes kommt nächstes Jahr hinzu).
Dinette-Ausstattung.
Riesige Sprayhood, liegt erst einmal auf unserem Dachboden, weil wir die sie als Daysailor und Gelegenheitsübernachter mehr störend als nützlich empfinden - auch im eingeklappten Zustand.
Alle Fallen und Reffeinrichtung werden in das Cockpit umgelenkt.
Lazy-Jacks machen das Bergen vom Großsegel zu einem sehr komfortablen Prozess.

Viktors Input und Eure interessante Diskussion zum Thema Klo auf Kleinkreuzern folgend ist eine „Eimer-Toilette“ für Notfälle bestellt.

Das 4 horsepower Elektromotörchen (24V) zieht rückwärts kaum einen Hering vom Teller.

Angesichts einer anrollenden Regenfront haben wir es heute trotzdem zu einer Jungfernfahrt gebracht: Rückwärts gegen den böigen Westwind aus der Box raus, und schnell gelernt, daß nicht der Radeffekt, sondern der Tiefgang von 1,2m die plötzliche Drehung bei null Vortrieb (Rücktrieb) verursachte.
Und genau hier bestätigte sich unsere Überlegung bei der Schiffswahl: Die Neptun 2x hat einen klaren Vorteil der bei unserer Suche konkurrierenden, schönen Dehlya: Zupf, ist das Schwert oben, und weiter geht die Reise.
Halbwind ´raus bei voll ausgerollter Genua, und schon kam die Regenfront mit knackigen Böen näher, als uns lieb war. Das Groß haben wir gar nicht erst ausgepackt, aber zu unserer angenehmen Überraschung kann man mit der N23 unter Genua ganz einfach kreuzen. Geht locker durch den Wind, nur einmal hörte sie nicht mehr auf, nach der Wende abzufallen. Lag aber an dem inzwischen heruntergelassen Schwert und dem mangelnden Wasserstand. Zupf, und das Problem war wieder behoben.
Regen setzte ein, Rückfahrt unter „Motor“, falschen Steg angelaufen, noch nasser geworden, und die Jungfernfahrt war irgendwann beendet.
Morgen geht es weiter.

Anbei noch einige Bilder, vom Verkäufer aufgenommen. Unsere Kamera wollten wir bei dem Wetter wirklich nicht auspacken.

Viele Grüße
Frank
»fjoe« hat folgende Dateien angehängt:
  • Neptun 23 nanu!.jpg (73,19 kB - 608 mal heruntergeladen - zuletzt: 21. Oktober 2019, 13:44)
  • nanu! innen.jpg (41,75 kB - 597 mal heruntergeladen - zuletzt: 8. März 2018, 10:16)
  • nanu! innen2.jpg (45,61 kB - 595 mal heruntergeladen - zuletzt: 12. September 2018, 15:23)
  • nanu! innen3.jpg (71,22 kB - 592 mal heruntergeladen - zuletzt: 12. September 2018, 15:24)
  • Neptun 23 nanu!.jpg (73,19 kB - 602 mal heruntergeladen - zuletzt: 8. März 2018, 10:16)
  • nanu! innen.jpg (41,75 kB - 598 mal heruntergeladen - zuletzt: 12. September 2018, 15:24)
  • nanu! innen2.jpg (45,61 kB - 588 mal heruntergeladen - zuletzt: 8. März 2018, 10:16)
  • nanu! innen3.jpg (71,22 kB - 588 mal heruntergeladen - zuletzt: 8. März 2018, 10:16)
Viele Grüße
Frank

pf

SF-Schiffsbarde

Beiträge: 5 564

Schiffsname: Boundless

Bootstyp: Deltania 27 (Viko 27DS, Navikom Werft PL)

Heimathafen: Lemmer

  • Nachricht senden

2

Freitag, 4. Juli 2008, 22:29

Na, herzlichen Glückwunsch! Das Boot sieht sehr wohnlich aus und offensichtlich noch nicht völlig verbastelt ;)

Vielen Dank für die vielen Fotos, gerade von innen, und ich bin mir sicher, dass ihr (aufgeholtes Schwert vorausgesetzt :D ) viel Freude mit der Neptun haben werdet.
...und nur wer wagt, gewinnt das Leben...

Peter


www.sy-boundless.net

Reepmann

Admiral

Beiträge: 841

Schiffsname: Salina, Kabouter

Bootstyp: Compromis 777, Etap 20

Heimathafen: Friesland

Rufzeichen: Via PN

  • Nachricht senden

3

Freitag, 4. Juli 2008, 22:31

Herzlichen Glückwunsch.
Sieht sehr schön und gemütlich aus, vor allem sehr hell.
Tät mir auch gefallen.
Dann wünsche ich euch eine schöne Saison auf eigenem Kiel.
Gruß
Martin:sonne:
Nordlicht in NRW auf Reede

Viktor

Proviantmeister

Beiträge: 500

Wohnort: Heikendorf

Schiffsname: Lilla Dyrön

Bootstyp: Haber 660

Heimathafen: Möltenort

  • Nachricht senden

4

Samstag, 5. Juli 2008, 08:46

Sieht wirklich gut aus!
Gratuliere!
Mir gefällt gegenüber meiner 22er die Innenauskleidung mit Holz, ich finde das sehr wohnlich.
Würde gern dein Schiffchen mal sehen!
Das ergibt sich sicherlich mal.
Gruß von der Kieler Förde!
Viktor

5

Samstag, 5. Juli 2008, 12:09

Auch diese 23er sieht gut aus, holzmäßig scheint sie ja top zu sein, nur die Dinette scheint nur für zwei Personen zu sein. Ist für die Größe Schiff ungewöhnlich.

Schönes Schiff.

6

Samstag, 5. Juli 2008, 12:23

Zitat

Original von Olly
Auch diese 23er sieht gut aus, holzmäßig scheint sie ja top zu sein, nur die Dinette scheint nur für zwei Personen zu sein. Ist für die Größe Schiff ungewöhnlich.

Schönes Schiff.


Olly, der Dritte kriegt nen Barhocker...

wirklich ein super Schiffchen, hätte ich einer Neptun garnicht zugetraut. Die älteren sahen auch nicht ganz so gut aus -i nsbesondere das "Innenleben"
Auch von mir herzlichen Glückwunsch zum schönen Neuen - und immer "fingerbreit" - Handbreit wär ja auf dem Steinhuder Meer schon viel...

Grüße Jürgen FirstSailor

7

Samstag, 5. Juli 2008, 12:32

Gratulation auch von mir. Die Lampe würde ich auch abbauen. :thumb::thumb:

8

Samstag, 5. Juli 2008, 12:40

Zitat

Original von Nordmann
Die Lampe würde ich auch abbauen.



Leude, das seht ihr fa-alsch::::

Das Schiff krängt etwas, und die kardanisch aufgehängte Lampe ist eben nu etwas schief. Also : dranlassen!!!! :D

Beiträge: 2 869

Schiffsname: Scapha

Bootstyp: Neptun 22

  • Nachricht senden

9

Samstag, 5. Juli 2008, 19:20

Moin Frank,
auch von mir :glueckwunsch: zur N23.
Die Lampe kannste ja mir geben :)
Zum Thema Toilette, wo hast Du denn bestellt und kostet?
Viel Spaß mit der Neptun und Mast-und Schotbruch ;)
Bis denne
Udo
Velum ponere

kielius

Super Moderator

Beiträge: 12 441

Wohnort: Kiel

Schiffsname: Smilla

Bootstyp: Colin Archer

Heimathafen: Kiel Stickenhörn

Rufzeichen: DD4759

MMSI: 211277680

  • Nachricht senden

10

Samstag, 5. Juli 2008, 19:38

Zitat

Original von Nordmann
Gratulation auch von mir. Die Lampe würde ich auch abbauen. :thumb::thumb:


Schließe mich beidem an :D
Segelyacht Colin Archer Ketsch "Smilla" zu verkaufen: Marktplatz

fjoe

Lotse

  • »fjoe« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 656

Bootstyp: Bavaria 30 cruiser

Heimathafen: Hindeloopen

  • Nachricht senden

11

Sonntag, 6. Juli 2008, 00:28

vielen Dank für Eure Glückwünsche.

Heute war ziehmliche Flaute auf dem Steinhuder Meer, aber optimal, um alles auszuprobieren. Wie erhofft, funktionierte alles.

Von der Lampe haben wir zunächst den Schirm entfernt, um den Rest kümmern wir uns im Winter (ist elektrifiziert, d.h. wir müssen das Kabel mit neuen Aufgaben betreuen..)

Zum Klo: Den billigsten,den ich gefunden habe, war Westfalia. Hier der Link:
http://www2.westfalia.de/shops/autozubeh…83f1cbe9c391a19

Eigentlich wollte ich
http://www.komposttoiletten.de/Minikomp.html
kaufen, passt aber wegen der Höhe gerade nicht unter das Kopfkissen. Also bin ich Viktors Hinweis zur Eimertoilette gefolgt. Ich werde über meine Erfahrungen berichten.

A pro pos Barhocker für den dritten Mann: Der Vorbesitzer war ein (Un)ruheständler, der seinen Segelsport aufgegeben hat (traurig, nicht wahr?). Aber was machen solche Menschen, wie wir irgendwann auch? Sie perfektioniern ihr Schiff über die Jahre. So können wir unter der vorderen Bank eine Sitzgelegenheit ausziehen (Brett mit Stütze), Kissen drauf, und fertig ist der Barhocker.

Die Dinette ist nicht wirklich für vier Personen geeignet, schließlich handelt es sich nur um 23 Fuß, und die wurden in den 80ern gezeichnet. Meine Beulen am Kopf können es bezeugen.

Das Boot ist für ca. 20 Jahre recht gut in Schuß, was letztendlich kaufentscheidend war: Plug and play.

Viktor: Sei herzlich willkommen.

Viele Grüße
Frank
Viele Grüße
Frank

12

Sonntag, 6. Juli 2008, 10:15

Moin Frank,
ich dachte schon, ich hätte dich am Mittwoch vor Mardorfs Stegen gesehen?
gestern war wirklich (fast) nur rumtreiben auf dem Wasser angesagt. Wir treffen uns bestimmt mal, dann schau ich mir dein Boot an. Habe mir auch mal eine 23er angeschaut, die hatte einen kleinen WC-Raum. Es scheint also Ausbauvarianten zu geben.

13

Sonntag, 6. Juli 2008, 17:20

:thumb:

schöne Vorstellung, amüsante Jungfernfahrt-Geschichte (da muss die Saison ja einfach klöasse werden ;) )

Weiterhin gute Fahrt!

[SIZE=1]Irgendwann solltet ihr es mal mit ner Seekarte versuchen wo auch die Tiefen eingetragen sind :tongue: ;)[/SIZE]

14

Sonntag, 6. Juli 2008, 17:23

Anja Tiefen sind zu vernachlässigen, nur die Höhen werden gefährlich. ;) :D

fjoe

Lotse

  • »fjoe« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 656

Bootstyp: Bavaria 30 cruiser

Heimathafen: Hindeloopen

  • Nachricht senden

15

Sonntag, 6. Juli 2008, 19:30

Seekarte

Eine Seekarte für das Steinhuder Meer gibt es sogar,
http://www.meerkarte.de/
aber danach kann man wegen nicht vorhandener Betonnung nicht navigieren. Braucht man auch nicht, ist schließlich ein Binnensee.
Und mit dem Schwertkieler gibt s für mich kein Problem..
Viele Grüße
Frank

Segelneuling

Kap Hornier

Beiträge: 12 886

Wohnort: Lemgo

Schiffsname: Chatoh

Bootstyp: etap 24i

Heimathafen: Mardorf

  • Nachricht senden

16

Mittwoch, 9. Juli 2008, 22:58

RE: Seekarte

Hallo,

wenn Du einen von den alten Seglern fragst, Die noch die alte Meerkarte haben. Dann kannst Du Dir diese kopieren und einschweißen lassen. Frühre war die Karte besser.

Schau doch mal bei www.lidbag.de wegen Deinem Kloproblem. Ich habe selbst so eines im Boot. Der Vorteil es ist immer sauber und Du brauchst keine Chemikalien, die im Schiff müffkern.

Grüße

Counter:

Gezählt seit: 4. Februar 2014, 08:39, nur eingeloggte Mitglieder
 Zugriffe:   Hits heute: 1 763   Hits gestern: 0   Hits Tagesrekord: 12 076   Hits gesamt: 5 346 861   Hits pro Tag: 2 379,32 
 Seitenaufrufe:   Klicks heute: 12 491   Klicks gestern: 5   Klicks Tagesrekord: 154 353   Klicks gesamt: 41 489 673   Klicks pro Tag: 18 462,62 

Kontrollzentrum