Sie sind nicht angemeldet.

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-30 von insgesamt 558.

Werbung

Boote kaufen

Windstärken

Windstärkentabelle

Dienstag, 21. März 2017, 09:55

Forenbeitrag von: »ronja-express«

Splinte vs Ringe oder noch etwas anderes?

Wir riggen ja oftmals während der Saison auf und ab (zwecks Trailern). Was bei uns da funktioniert: ordentliche Splintringe, abgetapt mit selbstverschweißendem / vulkanisierendem Klebeband. Das hinterlässt keinen Kleber, aber macht, was es soll. Nach Gebrauch mit dem (sehr scharfen) Messer aufschneiden. Hinterhaken von Tauwerk o.ä. ist kaum ein Problem. Wir drehen die Ringe bevorzugt dahin, wo kaum Tauwerk hinkommt. Und modernes Tauwerk ist auch oft sehr glatt außen. Für uns ist das einfachere H...

Montag, 20. März 2017, 16:42

Forenbeitrag von: »ronja-express«

Welche scheine brauche ich wirklich?

Was mir hier so auffällt: Da frägt ein Newbie um Hilfe und kein Vereinssegler aus der Region holt ihn konkret ab? Also hier im Raum Kiel hätte ich schon mal zart aber bestimmt auf die Möglichkeiten des Segelns im Verein hingewiesen. Also unseres Vereins. Wir nehmen jedenfalls gerne begeisterte Neueinsteiger auf. Ich glaube, da sind wir nicht der einzige Verein an der Förde. Olaf, ich weiß, das manche Leute schon beim Wort "Verein" Pickel kriegen. Segelvereine sind aber für Einsteiger oft ein seh...

Mittwoch, 8. März 2017, 11:38

Forenbeitrag von: »ronja-express«

Endlich! Mein erstes Boot

Zum AP: Wenn die Abweichung in der Pinnenlänge / Hebelarm liegt, macht das normalerweise nix aus. Der Hebelarm bestimmt ja nur, mit wieviel Kraft der AP die Pinne bewegt und mit welcher Geschwindigkeit. Also langer Hebelarm= viel Kraft, langsame Bewegung, kurzer Hebelarm=wenig Kraft, schnelle Bewegung. Da kann man bei so kleinen Booten durchaus variieren. Wenn die Abweichung im Querabstand ist, schau mal nach Verlängerungen für die Schubstange oder Beschlägen, mit denen sich der Pin an der Pinne...

Mittwoch, 8. März 2017, 10:07

Forenbeitrag von: »ronja-express«

Neue Regatta auf der Ostsee?

Ja, schöne Idee. Funktioniert vermutlich vor allem bei großen Veranstaltungen mit entsprechenden Meldezahlen. Sonst besteht ja immer die Gefahr, dass man am Ende so Minigruppen für die Wertung hat. Holger

Mittwoch, 1. März 2017, 12:39

Forenbeitrag von: »ronja-express«

Neue Regatta auf der Ostsee?

Nicht das jemand denkt, ich kriege hier nix mehr mit... Also von mir aus können hier auch gerne andere Veranstaltungen genannt / beworben werden. Mir ging es ja um die Ideenfindung, um das neue Angebot, das evtl. auf eine Nachfrage trifft. Ich glaube, mit der Fehmarn-Challenge haben wir da doch ein nettes Gerüst gebaut. Ob das genutzt wird und von wem - mal sehen. Diese neuen dänischen Regatten zeigen ja evtl. diese Nachfrage. Ich schätze aber, man muss da auch aufpassen, dass sich die Regatten ...

Freitag, 24. Februar 2017, 14:41

Forenbeitrag von: »ronja-express«

Segel-Anfänger an/auf der Ostsee

Dieses Anfängergefühl bleibt. Zumindest verschwindet es nie. Ist ja auch gut so, so bleibt man innerlich beweglich und konzentriert. Wenn man das Segeln als Erwachsener lernt, gilt das insbesondere. Selbst Loick Peyron - einer der großen Segelgötter für mich - hat in einem Interview gesagt, er lerne beim Segeln immer noch dazu. Dabei hat der schon fast alles gemacht mit Booten, was so geht. Was diese Kopfsache - also Nervosität - angeht: Das kann man vermindern. Durch Üben mit oder ohne Unterstü...

Freitag, 17. Februar 2017, 13:20

Forenbeitrag von: »ronja-express«

Neue Regatta auf der Ostsee?

Sehr schön, wie hier gearbeitet wird... Zeit: Ja, wie gesagt, wenn man es nicht schafft, ist das Pech. Sollte wirklich ungünstiger Wind angesagt sein, kann man natürlich eine Verkürzung machen. Ansonsten steht aber für mich auch die Idee vorne, es zu schaffen. Wenn die reale Gefahr besteht, nicht rechtzeitig durchzukommen, wird das Ankommen um so wertvoller, oder? Start und Ziel: Ich wäre ja Fan davon, das vor einer Mole zu machen. Das hält den Aufwand deutlich kleiner. Das klappt beim Ehrenmalp...

Dienstag, 14. Februar 2017, 17:03

Forenbeitrag von: »ronja-express«

Neue Regatta auf der Ostsee?

Zitat von »Orage« Zitat von »ronja-express« Wenn man das nicht stemmen kann und man nicht ohne Spi fahren mag, dann hat man eben nicht das Zeug oder das Boot für die Challenge. Beim SR fahren einige Leute ganz alleine deutlich größere Boote. Geht auch. Schon mal auf einem +40-Füsser eine Spi (> 150 qm) bei 3-4 Bft. gesetzt? Da braucht man mindestens drei Mann. Das hat nichts mit "Stemmen", "falschem Boot" oder "Zeug dazu haben" zu tun. Auf einer Express kann jeder einhand einen Spinnaker setzen...

Dienstag, 14. Februar 2017, 15:08

Forenbeitrag von: »ronja-express«

Neue Regatta auf der Ostsee?

Zitat von »Orage« Ich finde es nach wie vor schade, dass nicht mehr als zwei Personen an Bord sein dürfen. Z.B. ist bei meinem Boot ein Spi nur ganz schwierig mit zwei Personen zu setzten und zu fahren. mE ist das dann bei Booten über 40 ft. gar nicht mehr möglich. Das würde bedeuten, dass größere Boote ohne Spi fahren müssen oder deshalb erst gar nicht mitmachen. Wenn man das nicht stemmen kann und man nicht ohne Spi fahren mag, dann hat man eben nicht das Zeug oder das Boot für die Challenge....

Dienstag, 14. Februar 2017, 12:28

Forenbeitrag von: »ronja-express«

Neue Regatta auf der Ostsee?

Zitat von »Xtefan« Moin zusammen, ich habe Eure Diskussion sehr interessiert überflogen. Es geht um ein altes Problem: wie neue Regattafans gewinnen . Irgendetwas um die Wette tun wohnt dem Menschen inne, sei es schönere Fingernägel haben oder schneller Segeln. Wettkampfgeist ist also da. Sehr grob geteilt besteht die Regattaszene nach meiner Beobachtung aus zwei Bereichen: A) Fahrtensegler mit Neigung Yardstick, Rollfock, Mittelstrecke, Geselligkeit an Land und Unterbemannt an Bord (vulgo Einh...

Dienstag, 14. Februar 2017, 10:38

Forenbeitrag von: »ronja-express«

Neue Regatta auf der Ostsee?

Zitat von »Meeresfee« Wieso ist auf dem Logo der Campingplatz "Altenteil" mitm Pfeil drauf? Immer an die Zielgruppe denken, Carsten... Ich finde Stegganos Ansatz aber auch spannend. Holger

Montag, 13. Februar 2017, 15:04

Forenbeitrag von: »ronja-express«

Neue Regatta auf der Ostsee?

Noch mal kurz ergänzt: Ich meine keine überregionale Regatta! Ich ziele vor allem auf Segler aus dem Raum Kiel. Oder die, die Zeit und Gelegenheit haben, ihr Boot zu anderen Terminen zu überführen. Wenn die Heiligenhafener oder die Dänen scharf sind auf so eine Wettfahrt, dann müssen die entweder überführen oder sich so eine Wettfahrt selber schnitzen. Sollte so eine Wettfahrt mal dreistellige Meldezahlen haben, dann werden schon genug auswärtige kommen... Carsten: Ja, die Bahn ist lang. Dein Br...

Montag, 13. Februar 2017, 12:22

Forenbeitrag von: »ronja-express«

Neue Regatta auf der Ostsee?

Wow! Hier ist ja was los... Also von mir noch ein paar Ergänzungen: - Wertung: Das muss simpel sein. Deshalb würde ich gar nicht ORC anbieten, wo man letztlich nur für 5% oder 10% der Boote eine eigene Wertung hochzieht. Das lohnt nicht. Da ist unser Revier wohl auch anders aufgestellt als z.B. das Ijsselmeer. Andererseits macht eine Yardstickwertung eine Rally zur Regatta und das mit wenig Aufwand. Wer da nun so empfindlich ist und unbedingt den letzten Yardstickpunkt ausdiskutieren will, hat e...

Freitag, 10. Februar 2017, 13:56

Forenbeitrag von: »ronja-express«

Neue Regatta auf der Ostsee?

beautje: Ganz viel richtiges, finde ich. Ich wäre auch für Ansatz 2. Ich wäre nicht so pessimistisch in Sachen Yardstick. Da gibt es hier manchmal / eher selten Gemecker. Bei den entspannteren Wettfahrten eigentlich kaum. Und die, die meckern, kommen häufig doch wieder. Und mach mir den Kuddel nich' schlecht, der will auch mit. Carsten, wir verstehen uns glaube ich. Genauso stelle ich mir das vor. T-Shirt/Polo hatte ich auch überlegt. Ich arbeite übrigens quasi bei einem Steiskal-Headquarter neb...

Freitag, 10. Februar 2017, 12:11

Forenbeitrag von: »ronja-express«

Neue Regatta auf der Ostsee?

Um das mal zu ergänzen: Das muss nicht unbedingt von unserem Verein gemacht werden, die Idee ist im Raume und kann genutzt werden. Die Idee rührt daher, dass das SR eben so erfolgreich ist, aber eben auch größerer Angang. Deshalb die Idee, so etwas in ähnlicher Form, nur eben mit geringerer Logistik zu machen. Evtl. auch als Einstieg zum Silverrudder o.ä.. Das muss aus meiner Sicht auch keine Riesenveranstaltung sein. Wenn da 20-30 Boote auf die Bahn gingen, wäre das doch schon sehr gut. Insofer...

Donnerstag, 9. Februar 2017, 16:41

Forenbeitrag von: »ronja-express«

Neue Regatta auf der Ostsee?

Moin allerseits! Ich habe neulich mit dem Vorsitzenden unseres Vereins über das Silverrudder gesprochen und er sagte spontan, ob wir nicht auch solche Regatten machen wollen. Natürlich etwas kleiner, aber nach ähnlichem Prinzip. Ich skizziere mal etwas ins Blaue hinein: Am Freitagabend Seglertreff am Hafen. Start am Samstagmorgen vor einem Kieler Hafen, einzige Bahnmarke ist die Insel Fehmarn. Egal wie rum man fährt. Ziellinie wie Startlinie. Zeitlimit am Sonntagnachmittag. Wertung ausschließlic...

Mittwoch, 8. Februar 2017, 15:40

Forenbeitrag von: »ronja-express«

Eignerschild aus Messing

Zitat von »Käptn Blaubär« Seemännisch gesehen, bleibt nur die Kielsohle übrig. Zitat von »ronja-express« Warste schon mal in einer typischen großen Marina mit viel Bavaria, Hanse und Beneteau? Das braucht man um das eigene Boot zu finden... Geht einfacher und besser: Rollvorsegel durch Stagreiterfock ersetzen, Pinne statt Rad. Und es soll sogar Marinas geben, wo die Stege und Liegeplätze nummeriert sind. Jo, Kielsohle. Unsereiner guckt immer auf das Gewicht und andere schrauben sich pfundweise ...

Mittwoch, 8. Februar 2017, 15:28

Forenbeitrag von: »ronja-express«

Der Bootsnamen - die emotionale Bindung

Koko: Erstaunlich, wie rasant die 8:8 mit der Heckverlängerung aussieht. Steht dem Boot echt sehr gut. Und der Name klingt auch gut. Holger

Mittwoch, 8. Februar 2017, 14:29

Forenbeitrag von: »ronja-express«

Eignerschild aus Messing

Zitat von »Brav-Crew« Wozu braucht man das? Warste schon mal in einer typischen großen Marina mit viel Bavaria, Hanse und Beneteau? Das braucht man um das eigene Boot zu finden... Holger

Montag, 6. Februar 2017, 17:04

Forenbeitrag von: »ronja-express«

Vorschläge 25Fuß für den kleinen Geldbeutel

Zitat von »Küstenvogel« Vielen Dank für die Dokumente, Jörg! Da steckt sicherlich eine Menge Arbeit drin! Naja, geht so. Zumindest ein Teil der Tabelle stammt eindeutig von der Expressen-Website: Vergleich mit anderen Bootsklassen Das habe ich nämlich mal geschrieben. Holger

Montag, 6. Februar 2017, 16:14

Forenbeitrag von: »ronja-express«

Vorschläge 25Fuß für den kleinen Geldbeutel

Ich werfe noch Waarship (660/720/725) ins Rennen. Gut segelnd, wenig Tiefgang, sehr robust, seetüchtig. Gut selbst zu reparieren wenn man keine Holzallergie hat. Viel Charme. Nachteil: Zum Teil keine Leichtwindrenner. Und keine Raumwunder. Aber Träume von tollen Nasszellen auf einem guten Kleinkreuzer werden ja immer teuer bezahlt. Mit hohen Preisen, Riesenfreibord, schlechten Segeleigenschaften und allgemeiner Hässlichkeit... Bevor ich zu der sehr schmalen und flachen Shark greifen würde, wäre ...

Donnerstag, 2. Februar 2017, 11:19

Forenbeitrag von: »ronja-express«

Länge Gennackerbaum ?

Ich glaube, man unterschätzt auch leicht die Kraft, mit der so ein Genni-Baum nach hinten gedrückt wird. Ohne Wasserstag bestimmt kaum ein Problem, aber sobald man da etwas abspannt, wird ja (wie beim Mast) der Baum gestaucht. Ist bestimmt interessant bei ausfahrbaren Gennibäumen a la J-Boat, wo die Kraft dann auf der Ausholeleine vom Baum liegt. Will man dann den Baum womöglich auch seitlich abspannen, wird es glaube ich am Gegenlager auch spannend wegen des spitzen Winkels. Holger

Mittwoch, 1. Februar 2017, 13:24

Forenbeitrag von: »ronja-express«

Empfehlung für Hebegurte gesucht

Unsere Sachen kommen meine ich von hier: Detlef Paulsen Die verkaufen auch an privat. Unsere Gurte werden nach dem Kranen immer mit Süßwasser gespült und gründlich getrocknet. Danach kommen die in eine belüftete Kiste ohne Sonnenlicht. Ich halte bei der Behandlung auch einen Gebrauch von mehr als 5 Jahren für völlig unproblematisch. Man sollte sicherlich immer auf Sicherheit achten, aber man muss ja nicht immer das ganz große Fass aufmachen. Ist ja auch eine Frage von gesundem Menschenverstand u...

Mittwoch, 1. Februar 2017, 11:43

Forenbeitrag von: »ronja-express«

Empfehlung für Hebegurte gesucht

Ich würde die nächstgelegenen Händler für Transport- und Baubedarf checken. Die verkaufen von solchen Sachen Stückzahlen, die den Preis niedrig halten. Und die Dinger müssen geprüft sein (Prüfzeichen), weil die sonst nicht professionell eingesetzt werden dürfen. Damit sind die auch sicher. Wir haben unsere Hebe- und Spanngurte (für Trailerfahrten) auch von so einem Händler in Kiel. Wichtig finde ich die Länge. Unsere sind lang genug, sie ohne Traverse zu benutzen, aber kurz genug, dass die üblic...

Mittwoch, 1. Februar 2017, 10:24

Forenbeitrag von: »ronja-express«

Antischlingerkupplung für Doppelachstrailer nötig

Wir haben einen Doppelachstrailer mit 100 km/h-Zulassung. Darauf ein Boot von ca. 2t und 7,77m Länge, 1,45m Tiefgang. Wir hatten noch nie ein Aufschaukeln o.ä.. Wir haben aber auch eine recht hohe Stützlast und der AB kommt beim Trailern nach unten auf den Rahmen vom Trailer. Zugfahrzeug ist ein Nissan X-Trail. Was ich mal bemerkt habe: Als die Reifen etwas zu weich waren, gab es auf einer Landstraße ein leichtes Hin- und Herschaukeln. Nicht wirklich gefährlich, aber unschön. Seitdem achte ich r...

Montag, 30. Januar 2017, 15:49

Forenbeitrag von: »ronja-express«

Braucht man eigentlich.... (plus dazugehörige Fragen)

Zitat von »wurner« Hallo Holger, ich habe ein ca. 35 Jahre altes, 2,5 m langes Schlauchboot von Autopflug. Das ist ein wirklich gutes, kleines Boot. Irgendwo werde ich es unterbringen, das muss einfach gehen. Mit meinem Blasebalg kriege ich es wohl in 5 Minuten aufgeblasen. So lange muss also die L23 noch schwimmen, nachdem ich einen Container gerammt habe. Und nähen ist für mich mal so garnichts. Hatte in Stricken und Nähen immer eine 4 minus. Noch eine Frage: Was werden bei euch die Boote gek...

Montag, 30. Januar 2017, 15:41

Forenbeitrag von: »ronja-express«

27.01.2017 Forumstreffen in Kiel Januar 2017

Aalregatta: Naja, im Prinzip soll doch die Aalregatta wieder in alter Form belebt werden, oder? Also neu, aber wie früher die alte. Dazwischen war das ja jahrelang organisatorisch ein eigenes Gewächs der Eckernförder. Mit dem Termin meinst du vermutlich meine Idee für das nächste Treffen? Das könnte ich ja eigentlich hier schon mal streuen: Wenn wir uns nächsten Winter treffen sollten - so meine vage Idee - könnten ja alle Eigner, die noch altes Original-Prospektmaterial haben, selbiges mitbring...

Montag, 30. Januar 2017, 14:27

Forenbeitrag von: »ronja-express«

27.01.2017 Forumstreffen in Kiel Januar 2017

Zitat von »GiNsPaCe« ... HOLGER ..... @ronja-express: Wann ist der Termin von deinem "Express" Vertrag ?? Verstehe ich gerade nicht - was für ein Termin? In Sachen KiWo: Segelst du mit? Neue/alte Aalregatta? Holger

Montag, 30. Januar 2017, 08:13

Forenbeitrag von: »ronja-express«

27.01.2017 Forumstreffen in Kiel Januar 2017

Jo, das war ja aus dem Stand schon mal ganz gut. Die, die überlegt haben und nicht gekommen sind: Selbst Schuld. Obwohl - ich hatte mit maximal 28 gerechnet (nach den Anmeldungen). Angeblich wurden aber 35 gezählt... Danke auch an alle Beteiligten für die gute Teilnahme und Stimmung. Ich darf mich auch bei den Wirtsleuten weiterhin blicken lassen. Was den Termin angeht: Ich kenne das ja vom Expressen-Wintertreffen. Da lavieren wir schon möglichst um Ferientermine (in diversen Bundesländern) und ...

Freitag, 27. Januar 2017, 16:29

Forenbeitrag von: »ronja-express«

Braucht man eigentlich.... (plus dazugehörige Fragen)

Zitat von »wurner« Hmm, ich überlege mir auch, wo ich mein kleines Schlauchboot unterbringen kann. Werde mir wohl vom Segelmacher einen Sack fertigen lassen, worin ich das Boot aufgerollt (ohne Holzboden) verstauen kann und irgendwo am Handlauf befestigen kann. Ich möchte das Schlauchboot auch aus Sicherheitsgründen dabei haben. Ich habe keine Rettungsinsel. Naja, wahrscheinlich ist das Quatsch, da ich das Boot im Notfall eh nicht aufgeblasen bekomme. Aber es gibt mir ein gutes Gefühl. Werner, ...

Charterboote

Kontrollzentrum