Sie sind nicht angemeldet.

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-30 von insgesamt 1 000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinern Sie Ihre Suche.

Werbung

Boote kaufen

Windstärken

Windstärkentabelle

Dienstag, 10. Januar 2017, 18:49

Forenbeitrag von: »meri«

Mein Jahr 2017 - ganze Ostsee

Hej Goeni, viel Spass in meinem Revier. Wir waren erst letztes Jahr mal wieder an der Höga Kusten. In Deutschland zu der Zeit sehr oft Regen, da oben 3 Monate ohne ein mal Segeln mit Ölzeug. Dafür gab es des öfteren pottendichten Nebel, mit Radar und AIS Transponder aber kein Problem. Die finnische Westküste würde ich vom Wetter abhängig machen. Von Kylmäphilaia/Rauma bis Vaasa zieht es sich. Bei stärkerem Westwind kann man das ungeschützte Küstenfahrwasser vergessen. Besser dann auf der schwedi...

Sonntag, 1. Mai 2016, 18:12

Forenbeitrag von: »meri«

Wer kennt diese Anker?

Hej Jörg, Nr. 1 ist ein Sea Grip, wie Rolf schon festgestellt hat. Er lässt sich gut stauen und könnte bei deiner Bootsgrösse als Hauptanker dienen. Nr. 2 ist eine Blyplätt - eine wörtlich übersetzt Bleiplatte. Dieser Pilzanker war früher der Standartheckanker in Skandinavien. Um vernünftig zu halten muss er ein entsprechendes Gewicht haben. Die gezackte Platte wurde deshalb mit Blei ausgegossen. Heute hat der Bruce / M-Anker die Blyplätt als Heckanker weitgehend verdrängt. Er ist besser (z.B. a...

Montag, 25. Mai 2015, 16:34

Forenbeitrag von: »meri«

Masttransport

Hej Holger, viel weiter nördlich in Schweden an der See geht ja nicht, da hast Du dir ja was ausgesucht. Ne - Pitea ist ein schnuckeliger kleiner Industriehafen im Bottenviken mit ca 300/350 Schiffen im Jahr. Liegt so an 30. /40. Stelle bei der Hafenfrequenz der schwedischen Häfen. Im Umschlag noch dahinter. Ich war schon in der Ecke. Die Frachter sind eher klein, so 6 - 10000 t. Die holländische Reederei Wagenborg ist in der nördlichen Ostsee gut vertreten. Sie laufen neben deutschen Häfen auch...

Samstag, 16. Mai 2015, 20:39

Forenbeitrag von: »meri«

Er ist dann mal weg!

Hej Manfred, Kabel??? Simrishamn, da fällt mir nichts ein. In Karlskrona könntest Du es bei Kamms im Saltö Fiskehamn versuchen. Quer durch die Altstadt, ca. 2 km. Kamms ist ne Werft und hat einen sehr gut sortierten Bootszubehörladen. In Kalmar wie schon geschrieben bei Baltic direkt im Gästhamn oder, was wahrscheinlicher ist, bei Clas Olsen im Einkaufszentrum Baronen direkt daneben. Clas Olsen gibt es überall in Schweden und hat alles, was der Technikfreak braucht oder auch nicht. Ist bei Kabel...

Freitag, 6. Februar 2015, 23:56

Forenbeitrag von: »meri«

wo ist es schön? Ostsee-Tipps. Teil 4: Bottnischer Meerbusen, n-lich Alands

Zitat von »Schärensegler« wie tief ist es an dem Anleger? Hej Henrich, es ist kein Anleger, es ist der Wellenbrecher vor dem ehemaligen Hafen auf der Nordseite. Der in den 30ern gebaute Hafen ist 3 m hoch mit Klappersteinen aufgefüllt. So richtig schöne, 20-30 cm große rundgeschliffene Granitsteine, die durch die oft heftige Strömung in den Hafen getrieben wurden. Mit Deinem Damper kommst Du nicht an den Wellenbrecher ran. Ich hab mit 1,60 m Tiefgang schon eine Furche durch den Sand am Grund ge...

Samstag, 10. Januar 2015, 22:00

Forenbeitrag von: »meri«

Gore Tex, ne andere atmungsaktive Membran oder eh alles quatsch?

Bei den Membranen/Laminaten wird PTFE oder PU eingesetzt. Das Erste bei Goretex, PU bei anderen Herstellern. Ich habe mich vor ein paar Jahren mal ausführlich mit einem Mitarbeiter von Frisch/Musto darüber unterhalten. Er sagte mir, es wäre wie bei Apple und Android. Der Eine schwört auf Apple, der Andere auf Android. Goretex wäre gut, aber genauso wie bei Appleprodukten wäre der Preis, den Gore für die Materialien verlangt, deutlich überhöht. Musto setze für HPX und MPX Goretex ein, für das neu...

Mittwoch, 31. Dezember 2014, 18:45

Forenbeitrag von: »meri«

Berlin bis Odessa

Fritze hat sein Boot von Berlin nach Bamberg mit ner Spedition bringen lassen und erst dort in den Main einsetzen lassen. Von Duisburg bis Koblenz könnte es mit den 20 PS den Rhein hoch klappen. Man muss sich nur darauf einstellen, am Ufer von den Fußgängern und auf dem Wasser von den Enten überholt zu werden. Es ziieeeeht sich. Ohne ein Backup in Form eines mind. 10 PS Aussenborders würde ich es bei dem Verkehr auf dem Rhein nicht machen. Bei Ausfall der Hauptmaschine kann man so dann noch flus...

Donnerstag, 25. Dezember 2014, 14:58

Forenbeitrag von: »meri«

Welches Holz für Motorenfundamente?

Zitat von »Moderboot« Wikipedia macht das Leben nicht leichter. Ne Chris. Wiki ist es nicht, es sind jahrzehntelange Erfahrungen mit Holz. Wikipedia war noch gar nicht erfunden und Internet - was soll das denn sein? Zu den Erfahrungen gehört auch, dass man bei Harthölzern grundsätzlich die Finger vom Splintholz lässt. Genauso lässt man in feuchtigkeitsbeanspruchten Bereichen die Finger von Hölzern der Dauerhaftigkeitsklasse 5. Egal wie man sie schützt - siehe auch Balsasandwich -, irgendwann fa...

Dienstag, 23. Dezember 2014, 22:16

Forenbeitrag von: »meri«

gas an bord

Zitat von »alinea« H. Schmidt macht jetzt Schulungen: siehe hier Und man kann dort (kostenpflichtig) aktuelle Unterlagen bekommen. Die Schulungen hat er auch schon 2001 gemacht. Dein Link ist von 2008. Etwas Aktuelleres gibt es nicht im Netz.

Dienstag, 23. Dezember 2014, 20:22

Forenbeitrag von: »meri«

gas an bord

Zitat von »smurfi« Ich glaube da gibt's noch ein Update dazu, wenn ich mich recht erinnere- ich suche die Tage mal Es wäre schön, wenn es ein Update gäbe. Der Artikel ist aus 2001 und in der Zwischenzeit gab es schon mind. 2 Neufassungen des Arbeitsblatts G 608. Heinz Schmidt hat es immer schön anschaulich rübergebracht. M.W. gibt es das Sachverständigenbüro H.Schmidt schon seit einiger Zeit nicht mehr. Gruß Heinz

Dienstag, 23. Dezember 2014, 16:47

Forenbeitrag von: »meri«

Welches Holz für Motorenfundamente?

Dann werfe ich mal Stachelbeerkiefer in den Ring Junxs, schaltet mal die Vergaserinnenbeleuchtung ein. Aus welchen Holzarten bestehen denn Siebdruckplatten? Aus Buche oder Birke. Beide haben mit der Dauerhaftigkeitsklasse 5 ( die Schlechteste, Pappel gehört auch dazu) nichts auf dem Boot zu suchen. Ihre Beständigkeit bei den üblichen Anwendungen kommt von der Phenolharzschicht, aber auch nur, wenn rundherum alle Kanten versiegelt sind und hier keine Feuchtigkeit und Pilze reinkönnen. Esche ist a...

Samstag, 20. Dezember 2014, 10:55

Forenbeitrag von: »meri«

Kupferrohr als Gasleitung

Zitat von »Yellow Boat« Weichkupfer was deshalb nicht empfindlich ist für Vibrationen. Gaaaanz wichtig!!!!!!!!! M.W. sieht das DVGW Arbeitsblatt G 608 (DIN EN ISO ????)in der jüngsten Fassung von 03.2012 2 Materialien für Gasleitungen und deren Verschraubungen auf Booten vor. - Edelstahl. Auch alle Verbindungsteile müssen konsequent aus dem gleichen Material sein. Edelstahlrohre sind schwer zu biegen und ohne entsprechende Hilfsmittel ist die Verlegung kaum zu bewerkstelligen. - Kupfer. Die Ver...

Dienstag, 18. November 2014, 20:28

Forenbeitrag von: »meri«

Welchen Törnführer Finnland?

Hej Goeni, mit Törnführen sieht es in Finnland mau aus, auf deutsch oder englisch noch mauer. Joern streift in seinem Baltikumführer die finnische Südküste nur knapp. Die verschiedenen Ringbücher mit dem Titel Suuri Satamakirja ( in fi+se)haben zwar schöne Luftbilder, sind aber als bessere Hafenhandbücher deutlich überteuert und decken nur den Süden ab. Das offizielle Hafenhandbuch Käyntisatamat/Besökshamnar (in fi+se)wird jedes Jahr neu aufgelegt. Es ist knapp gehalten. Alle notwendigen Informa...

Dienstag, 4. November 2014, 11:08

Forenbeitrag von: »meri«

Frostschutzmittel ...

Hej Uwe, Scheibenfrostschutz besteht aus Ethanol + Tenside und Duftstoffe. Ethanol greift, wenn es lange einwirken kann, Gummi an. Die Auspuffschläuche haben das nicht so gerne. Kühlerfrostschutz besteht überwiegend aus Glykol. Hierdurch passiert im Kühl- und Auspuffsystem nichts Negatives. Von der Umweltgefährdung her sind Beide in die Wassergefährdungsklasse 1 eingestuft. Bei den Mengen, die an Scheibenfrostschutz jedes Jahr in die Umwelt versprüht werden, ist der Kühlerfrostschutz von Bootsmo...

Montag, 27. Oktober 2014, 12:48

Forenbeitrag von: »meri«

letzte Tankstelle vor Papenburg

Hej Manfred, die letzte Bootstankstelle vor Papenburg ist wie Olaf schon geschrieben hat in Weener hinter der Schleuse. Ich weiss ja nicht, wo Du in Papenburg rausgehst. Ganz hinten durch gibt es den Yachthafen im Turmkanal (alte Meyer Werft). Hier gibt es ca. 250/300 m entfernt eine Strassentankstelle am Einkaufszentrum. Ich bin schon einige Jahre nicht mehr in Papenburg gewesen. Damals konnte man auch einen Mineralölhandel anrufen, den dann mit dem Tankwagen in die Yachthäfen kam. Spüle dein M...

Montag, 21. Juli 2014, 22:51

Forenbeitrag von: »meri«

Tante Guggel ist ganz schön lahm

Die Strasse 'Am Alten Lothringer Schacht' ist eine kleine Stichstraße in einem neuen Gewerbegebiet in Bochum Hiltrop. Es gibt sie schon seit ca. 2 Jahren, aber Guggel ist nicht so schnell Die Vorwahl von Bochum ist 0234. Der Fehler in der einen Impressumsversion ist wohl entstanden, weil die Vorwahl am alten Standort Herne 02323 lautete. Die Vorwahl 02324 ist die von Hattingen, dort sucht man Lepper Marine vergeblich.

Mittwoch, 9. Juli 2014, 23:29

Forenbeitrag von: »meri«

mal wieder Fernglas - aber für Brillenträger

Hej Christian, Fujinon im Ruhrgebiet, dazu fällt mir nichts ein. Schau mal nach 'Anders Sehen' /Thilo Anders. Er hat einen Spezialladen nur für Ferngläser in Köln Müngersdorf, Vitalisstrasse 388. Ist ja auch nicht weit entfernt. er führt Fujinon aber auch Steiner. So hast du den direkten Vergleich. Rufe am Besten vorher an, ob die Gläser aktuell zum Testen da sind. Tel. 0221 79002561. Ich hab mein Fujinon FMTR vor gut 30 Jahren bei Compass gekauft. Sie hatten es damals 1 Jahr im Programm. Ich bi...

Samstag, 28. Juni 2014, 19:43

Forenbeitrag von: »meri«

Ist noch jemand im Bottenhavet oder der Bottenvik?

Hej Winfried, schön dass du es heile überstanden hast. Bleib ruhig auf Holmon, Helene-Elisabeth besucht dich da regelmäßig. Nur im Winter wird sie ersetzt durch ein 24 sitziges Hovercraft . Das Bootsmuseum lohnt sich. Barbara und ich haben bei einem ausgiebigen Spaziergang auch das Gemeinde-Elchschlachthaus entdeckt. Auf der Rückseite des Gebäudes befand sich das gemeinschaftliche Sägewerk. Solche Sägewerke findet man ja häufiger auf ganzjährig bewohnten Inseln. Das Elchschlachthaus war für uns ...

Montag, 19. Mai 2014, 20:05

Forenbeitrag von: »meri«

Ruderblatt ersetzten/reparieren/verstärken

Hej little dream, dein Sperrholzruder musste im Laufe der Zeit genau da brechen, wo es gebrochen ist. Dein Ruder wird im aufgeholtem oder auch teilweise aufgeholtem Zustand stark auf Biegung beansprucht. Bei einer Sperrholzkonstruktion kann aber nur das Furnier in Längsrichtung diese Biegung aufnehmen, es trägt also nur die Hälfte des Materials. Das Furnier in Querrichtung kann diese Beanspruchung nicht aufnehmen. Früher gab es mal spezielles Sperrholz für Ruder und Steckschwerter. Bei diesem Sp...

Freitag, 16. Mai 2014, 22:26

Forenbeitrag von: »meri«

Pilgrim 2014

Hej Winfried, ich war vor Jahren mal in Morbylänga. Überall standen Schilder rum auf denen für das Ölands Hupptävling geworben wurde. Ich war damals noch nicht fit im Schwedischen. Das Hupptävlig stellte sich dann als Reit- und Springturnier heraus. Überall Gäule im Dorf - das Ereigniss des Jahres. Du kannst ruhig einen Zahn zulegen. Oben im Bottenviken ist schon fast kein Eis mehr da. Normalerweise dauert das bis Ende Mai. Viel Spass weiterhin und Good Luck. Heinz

Donnerstag, 8. Mai 2014, 12:01

Forenbeitrag von: »meri«

Crewwechsel zwischen Turku - Aland - Stockholm

Zitat von »Tamako« in Uusikaupunki hat Saab seine Cabrios gebaut - leider Historie Valmet hat dort auch jahrelang den Porsche Boxter gebaut. Auch Geschichte, aber Porsche hat jetzt ausreichend eigene Kapazität. Ich war mal vor knapp 10 Jahren dort. Man hatte gerade den x-tausendsten Porsche produziert und war bannig stolz darauf.

Mittwoch, 7. Mai 2014, 18:18

Forenbeitrag von: »meri«

Crewwechsel zwischen Turku - Aland - Stockholm

Hej Luke, Hanko ja, so ca. 1 km vom Yachthafen entfernt. Gut für den Personenverkehr die Küste entlang. Vor 2 Jahren ist mein Sohn mit Tochter mit Germanwings nach Helsinki/Vaanta. Wir sind dann 2 Wochen bis zu Putin und wieder zurück nach Hanko in Finnland und Estland rumgegondelt. Von Hanko ging es für die Beiden mit der Bahn zurück bis Vaanta. Fahrdauer knapp 2 h. Ich halte Vaanta mit dieser Bahnverbindung die Küste lang für günstiger, als z. B. Tampere (Ryanair) Von dort geht ein Bus nach Tu...

Mittwoch, 7. Mai 2014, 18:03

Forenbeitrag von: »meri«

Crewwechsel zwischen Turku - Aland - Stockholm

Zitat von »Lodestar« Alle Fähren von Schweden nach Turku gehen über Marieham. :Lodestar Stimmt nicht. die meisten Passagierfähren von Schweden nach Turku gehen über Mariehamn, da die Aalands ein Zollsondergebiet sind und so die große Zollration verkauft werden kann. Kaffeefahrt auf skandinavisch. Die LKW-Fähren (günstig z.B. für Wohnmobile) laufen Mariehamn nicht an. Es gibt auch eine Passagierfähre, die direkt von Kapellskär nach Naantali (Vorort von Turku) geht. Der Fähranleger ist nicht weit...

Sonntag, 4. Mai 2014, 22:05

Forenbeitrag von: »meri«

Dieselfilter doppelt, umschaltbar?

Zitat von »divefreak« Nur in der verarbeitungsqualitaet Das stimmt, die blaue Farbe des Volvo-Kartons ist deutlich ist eindrucksvoller als das schlichte Weiß von Delhpi, Lucas, Cav......... Volvo stellt keine Filter her. Der von Volvo verkaufte Filter ist aus der 296 er Gruppe und wird je nach aktueller Bezugsquelle von unterschiedlichen Herstellern produziert. Als ich seinerzeit meinen Motor kaufte, hat mir Volvo im blauen Karton Lucas-Filter mitgeliefert. Danach hab ich auch schon CAV darin g...

Freitag, 18. April 2014, 17:45

Forenbeitrag von: »meri«

Besonders schöne Orte von Kalmar bis Stockholm

Zitat von »Lucky« Västervik hat eine 5*-Marina mit Sauna, Schwimmbad, Fitnessraum und Fahrradverleih. Von dort aus kann man nette Radtouren durch ein Naturschutzgebiet unternehmen. Wenn man seinem Geld böse ist, immer rein in die Marina. Sie wird von der Marinakette 'Pro Marina' betrieben. Die Teuersten in Schweden und auch nicht besser als Andere. Um Västervik kann ich Päronholmen (Birneninsel) direkt unterhalb der Späröbak oder die Bucht hinter der Bake empfehlen. Beides vor Anker oder am Fel...

Sonntag, 13. April 2014, 20:44

Forenbeitrag von: »meri«

Mastfuss verbogen

Zitat von »Herbert 1« Der Bereich der angefressen ist eine Alu Auftragscheißung machen lassen,kann fast jeder Schlosser mit Schweißgerät LG .... und baut damit eine Sollbruchstelle in den Mast ein Nicht jede Alu-Strangpresslegierung ist gleich gut fürs Schweißen geeignet, also müsste man zuerst die Legierung des Mastes kennen. Dazu kommt, dass durch den Hitzeeintrag beim Schweissen das Materialgefüge um bis zu 50% an Festigkeit verliert. Ausgleichen kann man dieses durch Tempern. Nur den Fußber...

Donnerstag, 10. April 2014, 23:49

Forenbeitrag von: »meri«

Gibt es besondere Anforderungen an Papiere in Dänemark und Schweden?

Zitat von »Astro« Zitat von »Astro« In Schweden gibt's noch nicht mal einen KFZ-Brief (-Schein). Und bei der Automiete wollten die noch nicht mal meinen Personalausweis sehen - mein grauer Lappen hat genügt. Otto, haben sie dir ein geklautes Auto vermietet ? Das Teil fürs Auto heißt in Schweden Registreringsbewis, Teil 1 in blau, Teil 2 in gelb. Es gibt ihn in dieser Form seit 2004 und ist genauso wie bei uns EU-einheitlich, in Schweden nur in Landesfarben. Selbst die schwedischen Boote müssen ...

Donnerstag, 10. April 2014, 20:27

Forenbeitrag von: »meri«

jetzt

Höga Kusten jetzt auf NDR

Montag, 7. April 2014, 19:33

Forenbeitrag von: »meri«

Mittsomer in Blekinger Schären

Hej Lucky, von Kristianopel geht morgens und nachmittags ein Bus nach Karlskrona. Ich meine so gegen 7.30 und 15.30 Uhr. Fahrzeit gut 1 Std. Von Sandhamn geht nix, ist ja kein Ort. Von Torhamn, zu Fuß 600-700m vom Hafen Sandhamn entfernt gehen morgens und nachmittags mehrere Busse nach Karlskrona. Fahrzeit eine knappe Stunde. Die Haltestelle ist m.W. in der Nähe der Kirche von Torhamn. Die Busse sind generell auf Arbeitszeiten und Schulbeginn und -ende abgestimmt. Schau vorher mal nach, ob sie i...

Freitag, 4. April 2014, 16:16

Forenbeitrag von: »meri«

AIS-Transponder OceanSat Class-B - erste Erfahrungen

Henning, denk dran, bei einem Splitter nicht so viel und vor allen Dingen nicht zu lange auf dem UKW quasseln. Solange gequasselt wird ist das AIS stumm, taub und blind Ich hab seit 5 Jahren einen Transponder und eine separate Antenne auf dem Radarmast am Heck ca. 4 m über der WL. Nach meinen Erfahrungen ist die Reichweite völlig ausreichend. Zwischen den Schären reicht es aus, um die Ecke kucken zu können. Im offenen Wasser ca. 20 nm, bei guten Bedingungen mehr. Ich hab ja schon viel Zeugs an B...

Charterboote

Kontrollzentrum