Sie sind nicht angemeldet.

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-30 von insgesamt 697.

Werbung

Boote kaufen

Windstärken

Windstärkentabelle

Freitag, 12. Januar 2018, 16:30

Forenbeitrag von: »ronja-express«

Neptun 22 Mini(?) Refit

Wenn ich mal die Voraussetzungen und Bilder so betrachte, gebe ich hier mal eine Schätzung ab: Bis zur nächsten Saison ist bestenfalls die Hälfte der Arbeiten fertig. Wahrscheinlich aber eher ein Drittel oder weniger. Und während der Arbeit tauchen dann noch gerne weitere Baustellen auf. Wir haben einen Refit hinter uns und da hätten die Wochenenden bei weitem nicht gereicht. Ist also die Frage: Arbeiten, weil es Spass macht oder für das Ergebnis? Holger

Freitag, 12. Januar 2018, 16:18

Forenbeitrag von: »ronja-express«

09.02.2018 Forumstreffen in Kiel

Habe gestern schon mal die Uhrzeit festgemacht: Es geht am 9.Februar ab 18:30 Uhr los. Späteres Erscheinen ist kein Problem. Wer ankommt, möge bitte zeitnah sein Essen bestellen. Die versuchen das dann nach und nach in der kleinen Kombüse abzuarbeiten. Weitere Info kommt demnächst. Holger

Freitag, 12. Januar 2018, 16:08

Forenbeitrag von: »ronja-express«

Banner 30? Gibt es was vergleichbares

Zitat von »ex-express« Wieso. TE fragt selbst, ob er nicht erst einmal ne x79 kaufen soll... Der Quallenschubser hat es treffend beschrieben. Zumindest sehe ich das auch so. Ich finde den Schritt vom Bereich J-24 / X-79 / Express zum Bereich einer X-99 / FF95 u.ä. nicht klein. Die Kosten, die Wartung, die Komplexität steigen, auch wenn die genannten grösseren Boote natürlich noch keinen grossen Hausstand herumschleppen. Ich würde mir die Frage stellen, was ich eigentlich mit dem Boot vorhabe. U...

Mittwoch, 10. Januar 2018, 14:05

Forenbeitrag von: »ronja-express«

Mal ein ganz anderes Boot: Sarch 7

Mich würde ja schon der Name stören. "Was segelt du denn?" "Einen 7m-Sarch..." Holger

Mittwoch, 10. Januar 2018, 13:56

Forenbeitrag von: »ronja-express«

Banner 30? Gibt es was vergleichbares

Naja, den Vorschlag Express würde ich hier nicht unterbreiten. Gegenüber der jetzigen J24 hätte man da im wesentlichen besseres Fahrtensegeln (mehr Komfort), Sehr rege Klassentätigkeit und Trailern ohne Sondergenehmigung. Das alles bei sehr ähnlicher Geschwindigkeit. Der TE sucht glaube ich etwas anderes. Holger Edit: Die X-79 ist merklich größer als die Express.

Dienstag, 9. Januar 2018, 18:36

Forenbeitrag von: »ronja-express«

Mal ein ganz anderes Boot: Sarch 7

Ich glaube ja, der Wavepiercer-Bug ist optischer Zierrat. Bei dem geringen Gewicht und dem offenbar flachen Spant bis ganz vorne bringt das wohl nix. Aber es muss wohl modern aussehen, auch wenn selbst der Steven der V65 nach Aussage von Farr allem optisch gestaltet wurde. Das mit dem Carbon wird vermutlich auch wenig Effekt haben. Bei uns im Verein fährt eine Art Riesenjolle mit ausgemusterten Express-Rigg und -Segeln. Halb so schwer wie die Express, Trapeze, große Kimmschwerter, Doppelruder. D...

Samstag, 30. Dezember 2017, 11:43

Forenbeitrag von: »ronja-express«

YACHT: Pschüchologin warnt vor Plottern

Okay, was haben wir bis hier gelernt: - Man kann in diesem Forum jede Menge gelangweilte Menschen aufmischen mit einer total albernen Überschrift (Gratulation an Marinero ) - Yellow Boat war mal bei Psychologen in Behandlung, war damit aber eher unzufrieden (nicht dass wir es so genau wissen wollten...) - Jede Menge Leute. die den Artikel gar nicht kennen, wissen jetzt schon, dass er falsch / richtig ist, das Professoren sowieso nicht gut sind / das Doktoranden Themen brauchen / Elektronik sowie...

Samstag, 30. Dezember 2017, 11:27

Forenbeitrag von: »ronja-express«

Sydney Hobart 2017

Ich glaube auch nicht, dass der Protest zurückgezogen worden wäre wenn Richards das Gespräch gesucht hätte. Mir geht es mehr um die Attitude. Dieses komplette Ignorieren des Protestes ist ja auch respektlos. Klar gibt es Proteste, die so albern sind, dass man sie evtl. ignoriert. Aber bei der engen Wende musste doch Richards schon klar sein, dass Ding ist nicht safe. Da kann noch etwas kommen. Insofern hätte er meinen Respekt eher gehabt wenn er eben nach dem Rennen mal rübergegangen wäre und mi...

Freitag, 29. Dezember 2017, 16:26

Forenbeitrag von: »ronja-express«

YACHT: Pschüchologin warnt vor Plottern

Zitat von »Hendrikt« ... und bei 32 Fuss ist kein Platz für`n Plotter?! Versteh ich nicht. Hä? Uwe, die Hornet ist ganz schön. Auf so eine gediegene Art. Peterchen: Nein. Ich mag ja Plotter. Der in unserer Firma druckt auch Din A 0 aus. Holger

Freitag, 29. Dezember 2017, 14:45

Forenbeitrag von: »ronja-express«

YACHT: Pschüchologin warnt vor Plottern

Zitat von »Yellow Boat« Naja , steht ja auch in die Yacht also wohl nicht wirklich ernst zu nehmen. Und mit an sicherheit grenzender Warscheinlichkeit hat diese "Pfuschologin" nie mit einem Plotter , vielleicht sogar gar nicht gesegelt und weiss nicht mal deren Nützen. Aber irgendwie müssen diese Doctoranden ja auch ihre Dissertationen füllen . Ad Tja, die Dame ist schon Prof.Dr. und segelt in der Freizeit eine Hornet 32. Möchtest du und noch mehr über deine Klischees und Vorurteile mitteilen? ...

Freitag, 29. Dezember 2017, 14:39

Forenbeitrag von: »ronja-express«

Sydney Hobart 2017

Zitat von »TrampMuc« ... Mein Eindruck bei dem Manöver war eigentlich auch, dass es ein paar Sekunden vorher zu ner bequemen Leeposition gereicht hätte. Und auf der anderen Seite für ein "durchziehen" auch (knapp) gereicht hätte. Und so Wendemanöver bei nem 100 Füßer fallen ja üblicherweise auch nicht vom Himmel. Das ist ja kein Laser. VG Vielleicht ganz interessant: Im Video (steht gerade wieder auf SA auf der Frontpage) sieht man die Perspektive vom Heck der WO. Während Mark Richards da an St...

Freitag, 29. Dezember 2017, 14:01

Forenbeitrag von: »ronja-express«

YACHT: Pschüchologin warnt vor Plottern

Habe es nur überflogen, aber die Aussage ist im wesentlichen tatsächlich nicht "Plotter machen doof", sondern dass die Benutzung des Plotters die navigatorische Wahrnehmung verändert. Die Plotterbenutzer haben offenbar in Versuchen eine schlechtere Vorstellung / Erinnerung der dargestellten Geographie. Und die Leute, die Navigation mit Papierseekarte gewöhnt sind, profitieren am meisten von einem Plotter. Okay, das ist natürlich jetzt weniger unterhaltsam als "Plotter machen doof". Holger

Donnerstag, 28. Dezember 2017, 18:04

Forenbeitrag von: »ronja-express«

François Gabart - Jagd auf Thomas Covilles Jules-Verne-Rekord

Okay, wir brauchen Segelboxenluder. Boxen hamwer. Tja, wie machen wir das jetzt? Meine Mädels aus der Crew machen da bestimmt nicht mit... Bei der Identifikationsfigur dachte ich jetzt nicht über die Segelszene hinaus. Du hattest ja darüber geschrieben, warum eigentlich die Segler selbst so etwas nicht verfolgen. Illbruck hatte ja innerhalb der Segelszene schon viel Aufmerksamkeit (zumindest hier in Kiel). Was glaube ich auch eine Rolle spielt: Ganz viele Segler (insbesondere ältere Semester) fi...

Donnerstag, 28. Dezember 2017, 17:52

Forenbeitrag von: »ronja-express«

Sydney Hobart 2017

Die Frage ist ja, wie sollte man sonst bestrafen? So, dass WO den Titel behält? Was sendet das dann für ein Signal an jeden jungen Jollensegler? Wenn du schnell genug bist, kannst du auf die Regeln pfeifen? Es ist eine Strafe, kein Redress. Also ist die 1h-Stunden-Strafe eigentlich das mindeste. In vielen Wettfahrten ist man damit disqualifiziert. TrampMuc: Ich gehe mal stark davon aus, dass Spithill nicht alleine entschieden hat, den Protest durchzuziehen. Mit Sicherheit wird Cooney das abgenic...

Donnerstag, 28. Dezember 2017, 16:22

Forenbeitrag von: »ronja-express«

François Gabart - Jagd auf Thomas Covilles Jules-Verne-Rekord

Zitat von »Marinero« Wie viele fahren VW Passat Diesel mit Lillifee-Sonnenschutz an den Scheiben und gucken trotzdem Formel 1? Wobei die Schumi-Hochzeit inzwischen vorbei sein dürfte. Dazu passend: Zu Zeiten von Boris und Steffi haben alle Tennis geguckt. Selbst gespielt haben trotzdem nicht viele. ... Fehlt beim Segeln die patriotische Identifikationsfigur (à la was juckt uns irgendein Franzose?) ... Gucken Skifahrer auch keinen Ski-Weltcup? Nein, so richtig kapier ich das immer noch nicht.......

Donnerstag, 28. Dezember 2017, 15:45

Forenbeitrag von: »ronja-express«

Sydney Hobart 2017

Ich finde es vor allem gut, dass Comanche den Protest durchgezogen hat. Die Qualität des Wettkampfes lebt auch davon, dass Regelverstöße geahndet werden. Auch wenn Protestverhandlungen für alle Beteiligten blöd sind. Das wird kein leichter Gang gewesen sein zur Protestverhandlung von Comanche, zumal ja klar ist, das viele Hardcore-Fans der WO den ersten Platz von Comanche nicht anerkennen werden. Comanche hat aber nun mal innerhalb der Regeln gewonnen. Die Strafe für WO finde ich eher soft. Wir ...

Mittwoch, 27. Dezember 2017, 16:26

Forenbeitrag von: »ronja-express«

Rückfrage zum Manöver des letzten Augenblicks

Ich glaube, in den "weichen" Regeln der KVR (wie Regel 2 z.B.) liegt häufig ein Problem in der Anwendung. Die "normalen" Regeln (Lee vor Luv, BbBug vor StbBug usw.) sind leichter zu merken und geben klare Auskunft. Über das andere muss man erst nachdenken. Trotzdem werden sich die Macher der KVR wohl etwas dabei gedacht haben, diese allgemeinen Regeln nach vorne zu stellen. Die sind dann wohl nicht weniger wichtig. Vor Jahren gab es mal eine erbitterte Diskussion im Nachbarforum, wo jemand von f...

Mittwoch, 27. Dezember 2017, 15:37

Forenbeitrag von: »ronja-express«

09.02.2018 Forumstreffen in Kiel

Zitat von »kielius« Haben wir schon eine Zeit oder habe ich da was übersehen? Wir haben noch keine genaue Zeit, keinen exakten Wetterbericht und keine sichere Regierung für den 9.Februar. Kommt noch. Vor allem die Zeit. Würde mich freuen, Uwe. Bim ja schon überrascht über eure Veränderung. Holger

Mittwoch, 27. Dezember 2017, 15:29

Forenbeitrag von: »ronja-express«

François Gabart - Jagd auf Thomas Covilles Jules-Verne-Rekord

@Marinero: Ich glaube, die Gründe liegen auf der Hand: - Segeln ist enorm vielfältig. Man muss sich ja klarmachen, dass sich vom älteren Hernn mit LM27 und Rollgroßsegel über den Piraten-Segler bis zum typischen Einmal-im-Jahr-Charterer alle möglichen Leute als Segler fühlen. Und die allermeisten empfinden das ganze ja weniger als Sport, sondern als Outdoor-Hobby mit gelegentlicher leichter Bewegung. Schau mal, wie wenige Leute das Segeln als echten Sport betreiben. Wir z.B. segeln mehrere One-D...

Dienstag, 19. Dezember 2017, 17:19

Forenbeitrag von: »ronja-express«

Banner 30? Gibt es was vergleichbares

Bevor hier jetzt die Aufzählung der schönsten und bekanntesten Halbtonner der 70er kommt: Der TE segelt offenbar J24. Und ich kann mich ja täuschen, aber ich glaube nicht, dass er ein langsameres Boot haben will. Holger

Dienstag, 19. Dezember 2017, 16:43

Forenbeitrag von: »ronja-express«

Ideales trailerbares seegängiges Segelboot mit viel Platz und Stehhöhe

Ich hatte in meiner Bootsbauausbildung einen Berufschullehrer, der hatte im Laufe seines Lebens 12 Boote selbst gebaut. Das letzte war ein leicht modifiziertes Waarship 1010. Der hat das Boot auf der Schlei gehabt und ist im Herbst immer zu H+S gefahren. Dort wurde das Boot gekrant, der Kiel auf einem speziellen kleinen "Trailer" abgehängt und bei H+S über Winter gelagert. Mit dem Rest - also einem Rumpf von etwa 1t und 2,5m Breite - ging es dann über die Autobahn nach Hause. Zusatzvorteil: Das ...

Dienstag, 19. Dezember 2017, 16:29

Forenbeitrag von: »ronja-express«

François Gabart - Jagd auf Thomas Covilles Jules-Verne-Rekord

Ich hatte ja dieses Jahr - auf dem Weg zum Silverrudder - das Vergnügen, eine Zeitlang Tatjana Pokorny im Zug gegenüberzusitzen. Und eben auch mancher Einschätzung ihrerseits zu lauschen. Aus ihrer Sicht gibt es kaum ein Hobby/Sport/Zeitvertreib, bei dem die "Masse" so wenig am Geschehen im Grand Prix-Bereich dran ist wie beim Segeln. Wofür es ja Gründe gibt und ich finde es auch nicht schlimm. Wir haben übrigens Gabart auch atemlos verfolgt. Oft war es meine Frau, die abends fragte, wie groß de...

Dienstag, 19. Dezember 2017, 15:53

Forenbeitrag von: »ronja-express«

Banner 30? Gibt es was vergleichbares

Matcher 31 - da wird es evtl. knapp mit dem Budget. Nur sehr wenig langsamer als die Banner wäre auch eine Impala 27, die in Sachen Cruising viel mehr zu bieten hat. Die Dinger sind in den letzten Jahren deutlich im Preis gefallen. Wenn es eher sportlicher sein soll: Vielleicht gibt es da noch etwas von Bröker / Juwel. Oder eine Dynamic 3000. Ich würde allerdings erstmal Banner 30 ansehen. Wenn so ein Boot noch keine Osmoseschäden hat, kann man die ja normalerweise auch vermeiden. Die Boote habe...

Montag, 18. Dezember 2017, 21:55

Forenbeitrag von: »ronja-express«

Ideales trailerbares seegängiges Segelboot mit viel Platz und Stehhöhe

Ich glaube, die "Fehlberatungen" hier beruhen vor allem auf zwei Faktoren: - Wenn jemand hier als Anfänger auftritt (bei dem Pelle Segler bin ich da gar nicht sicher), dann möchte man evtl. andere Perspektiven aufzeigen. Ich kenne das von meinen Schülern ja selbst - die ersten Eindrücke, die manche Leute sammeln, führen sie manchmal zu falschen Schlußfolgerungen. Da hört man schon mal eigenartige Allgemeinplätze und vor allem werden manche Vorgaben leichtfertig gemacht. Gerade das Thema Klo und ...

Sonntag, 17. Dezember 2017, 12:47

Forenbeitrag von: »ronja-express«

Ideales trailerbares seegängiges Segelboot mit viel Platz und Stehhöhe

Pelle Segler, lies mal, was der Kaie schreibt. Das ist mal wirklich tröstlich. Der kann offenbar nur noch N25 segeln, weil das das einzige Boot ist, was für ihn geht (so weit würde ich nicht mal bei uns mit der Express gehen... ). Das zeigt aber tatsächlich, dass egal, was du dir anlachst, du ganz bestimmt den Kahn lieben wirst. Weil das dein Kahn ist und man sich mit den Schwächen letztlich zu 98% wunderbar arrangiert. Wir hatten auch Bekannte, die sich als erstes Boot einen alten holländischen...

Sonntag, 17. Dezember 2017, 12:30

Forenbeitrag von: »ronja-express«

François Gabart - Jagd auf Thomas Covilles Jules-Verne-Rekord

Großartig! Wir haben uns heute morgen auch das triumphale EInlaufen angesehen. Da müssen wir uns wohl leider auf das VOR konzentrieren, um über den Winter zu kommen... Bin gespannt, was Gabart als nächstes macht. Er ist ja noch recht jung. Holger

Sonntag, 17. Dezember 2017, 12:25

Forenbeitrag von: »ronja-express«

Rückfrage zum Manöver des letzten Augenblicks

Ich glaube, so sehr durcheinander geht es doch gar nicht. Es herrscht doch Konsens, dass - man die einschlägigen Regeln kennen muss - man trotzdem auch Großschiffahrt, Aufkreuzenden usw. ausweichen darf wenn man es nicht unbedingt müsste - man letzteres - wie das allgemeine Ausweichen sonst auch - rechtzeitig, deutlich und mit Sinn und Verstand macht Als Alltagsradler kenne ich dieses irritierende unsichere Ausweichen übrigens quasi auch. An Verkehrsinseln z.B. halten recht häufig Autofahrer an,...

Samstag, 16. Dezember 2017, 18:14

Forenbeitrag von: »ronja-express«

Ideales trailerbares seegängiges Segelboot mit viel Platz und Stehhöhe

Zur Frage: Warum kein Langkieler? Das gibt hier wahrscheinlich wieder lange Diskussion, aber ich versuche trotzdem mal, das zu beantworten. Der Langkieler hat bestimmt Vorteile, aber ich sehe kaum Vorteile, die man nicht auch mit einem guten Kurzkieler haben kann. Denn was wird am Langkieler geschätzt? - Kursstabilität. Mal abgesehen davon, dass einer unser alten Langkieler bei Wind nur mit viel Kraft gehalten werden konnte (so luvgierig war der) gibt es jede Menge wunderbar kursstabiler Kurzkie...

Samstag, 16. Dezember 2017, 17:40

Forenbeitrag von: »ronja-express«

Ideales trailerbares seegängiges Segelboot mit viel Platz und Stehhöhe

Zitat von »Pelle Segler« Hi Leute, mit der Stehhöhe hab ich das am Anfang auch alles nicht so gesehen. Unser Kielschwerti hat ca. 1,45m Stehhöhe und keine Kuchenbude. Irgendwie geht das auch. Aber nach 2 Hafentage wegen Schlechtwetter, geht sowas auf die Substanz. Es ist dann wie im Fuchsbau! Gegrieche halt. Dort muss ich den Vorredner recht geben. Ne Kuchenbude drauf und schon wird’s etwas komfortabler. Ich betone „etwas“ denn die Pantry und alles Gedöhns ist nun mal trotzdem irgendwo drin ver...

Samstag, 16. Dezember 2017, 16:48

Forenbeitrag von: »ronja-express«

Weihnachtsgrüße

Moin Uwe und herzlichen Glückwunsch zu allem. Wir hatten uns tatsächlich in der Saison gefragt, was eigentlich aus euch geworden ist. Neulich sprach ich zufällig mit einem Lieferanten unserer Firma und es kam heraus, dass er den alten "Kruskopp" gekauft hat. Freut mich ja, dass du unseren Verein (italienisch: Essefaukaae? ) auch im Süden vertrittst. Schöne Feiertage wünschen wir euch. Holger

Charterboote

Kontrollzentrum