Sie sind nicht angemeldet.

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-30 von insgesamt 569.

Werbung

Boote kaufen

Windstärken

Windstärkentabelle

Freitag, 19. Januar 2018, 14:22

Forenbeitrag von: »Olaf_P32«

Dinge die der Segler nicht braucht

Plotter und GPS und wie dieses elektronische Zeug sonst noch heißt braucht keiner. Es ging auch Jahrtausende ohne dieses Zeug. Der Törn könnte evtl. nur ein wenig länger dauern.

Samstag, 13. Januar 2018, 22:05

Forenbeitrag von: »Olaf_P32«

Butylband als Dichtung für Trinkwasser?

Für Luken und Fenster ist es ja gut, aber für die Deckel am Wassertank würde ich es trotzdem nur mit DVGW Stempel einsetzen.

Freitag, 12. Januar 2018, 10:50

Forenbeitrag von: »Olaf_P32«

Butylband als Dichtung für Trinkwasser?

Trinkwasser ist ein Lebensmittel. Ich würde in dem Bereich immer nur lebensmittelechte Materialien nehmen, die hierfürh auch vorgesehen sind. Butylband kenne ich eher als Türdichtung. Da darf eben alles mögliche drin sein. Normalerweise leckt ja keiner an der Haustür. Gibt es für deine Revisionsdeckel keine Ersatzdichtungen ? Die müssten doch Lebensmittelecht sein.

Freitag, 12. Januar 2018, 10:08

Forenbeitrag von: »Olaf_P32«

Jolle vs Kat Vor- und Nachteile

Also die Frage erinnert mich an die Frage: "Welches Fahrzeug soll ich mit zulegen, Auto (Golf / Porsche) oder doch ein Motorrad ? Deine Spannweite ist einfach zu weit. Der Unterschied zwischen einem Piraten und einem Korsen ist ungefähr so wie zwischen Golf und Porsche. Der Korsar ist ein Turngerät, mit Trapez. Da ist der Pirat schon deutlich gemütlicher. Die beiden Jollen kann man schon schlecht vergleichen. Und dann als dritten Vergleich auch noch einen Cat. Das sprengt ein wenig den Rahmen. A...

Mittwoch, 10. Januar 2018, 16:06

Forenbeitrag von: »Olaf_P32«

Gutes steuern!

Der Unterschied zwischen Dickschiff und Jolle ist da nicht groß. Es gilt ja schließlich die gleiche Physik. Nur das "anlehnen" an die Welle wird wohl nichts werden. Ob und wie weit du in die Wellen luvst hängt von Schiffsgröße und Welle ab, aber das ist ja bei einer Jolle nicht anders. Es verschiebt sich eben nur der Maßstab. Aber was auf einem Laser schon reichlich Welle ist, das ist auf einem R-Boot noch leichtes gekäusel.

Mittwoch, 10. Januar 2018, 09:55

Forenbeitrag von: »Olaf_P32«

Ultimativer Führerschein Thread für trailerbare Segel-Eignerboote bis 15PS rund um Europa

Zitat von »Rottweiler« und wie kommst Du darauf? Schau doch mal diese Liste an. Die Liste ist volkommen irrelevant. Die Frage des TS war in welchen Ländern (dazu hatte er eine Aufstellung gemacht) er für sein Trailerboot mit 15 PS Außenborder keinen Führerschein benötigt. Das es auch in der Schweiz einen Schein gibt interessiert inn Ländern die keinen Schein verlangen eindeutig nicht. In Irland konnte jeder deutsche auch zu den Zeiten ein Boot chartern als noch für Boote mit 5PS ein Schein notw...

Mittwoch, 10. Januar 2018, 09:00

Forenbeitrag von: »Olaf_P32«

Ultimativer Führerschein Thread für trailerbare Segel-Eignerboote bis 15PS rund um Europa

Zitat von »Rottweiler« Du gehst von Deutschland aus. Der TE ist aber in der Schweiz wohnhaft. Richtig. Und als solcher benötigt er mit einem 15PS Motor Zumindest an den schweizer , deutschen, dänischen, englischen, niederländischen, luxemburgischen uvm. Küsten keinen Schein für die Fahrt auf den Küstengewässern. (Den Binnenschein hat er ja).

Mittwoch, 10. Januar 2018, 08:31

Forenbeitrag von: »Olaf_P32«

Ultimativer Führerschein Thread für trailerbare Segel-Eignerboote bis 15PS rund um Europa

Zitat von »Rottweiler« Zitat von »rollef« Das ganze Thema wird überbewertet, Deutscher Pass, der Rest ist einfach.... und ggf. teuer So lange dir ein 15 PS Motor reicht wird es auch nicht teuer. Und wenn man mal ehrlich ist, dann gibt man zu das für die meisten Boote 15PS reichen.

Dienstag, 9. Januar 2018, 14:58

Forenbeitrag von: »Olaf_P32«

Gedanken zu einem eigenen Boot

Zitat von »rwe« Nee, eher nicht. Wenn schon Kielschwerter, dann reviertaugliche. Die gibt es auch, keine Frage. Da stellt sich schon wieder die Revierfrage. Für das Watt ist die Neptun nicht falsch. Mal kurz nach Edinburg rüber würde ich damit eher nicht raten. Aber im Watt wäre auch ein Jollenkreuzer nicht schlecht (Blitz und größer). Der hat dann allerdings keine wirkliche Stehhöhe. Es ist eben immer ein Kompromiss und die eierlegende Wollmilchsau gibt es nicht.

Dienstag, 9. Januar 2018, 12:55

Forenbeitrag von: »Olaf_P32«

Ultimativer Führerschein Thread für trailerbare Segel-Eignerboote bis 15PS rund um Europa

Zitat von »Planke« Wenn er zuhause einen Führerschein braucht, braucht er den auch auf den dt. Seeschifffahrtsstraßen. Es gelten die Führerscheinbedingungen seines Heimatlandes. Na da hart er ja schon wieder Glück. Auf schweizerischen Seeschifffahrtsstraßen wird nämlich auch kein Führerschein verlangt. Und von Binnen war ja keine Rede.

Dienstag, 9. Januar 2018, 12:31

Forenbeitrag von: »Olaf_P32«

Ultimativer Führerschein Thread für trailerbare Segel-Eignerboote bis 15PS rund um Europa

Nur gut das der Vater dieses Themas einen AB hat, mit dem er auch in Deutschland führerscheinfrei fahren kann.

Dienstag, 9. Januar 2018, 11:42

Forenbeitrag von: »Olaf_P32«

Ultimativer Führerschein Thread für trailerbare Segel-Eignerboote bis 15PS rund um Europa

Zitat von »Rottweiler« Edit wg Erweiterung: Wenn es im Herkunftsland keine FS-Verpflichtung gibt, im besuchten Land aber ja, gilt natürlich die Anforderung des besuchten Landes. und auch nur das ist die Frage des TE. Er hat nämlich keinen See - Schein (von wem auch immer ausgestellt, weder einen deutschen noch einen schweizerischen). Aber er hat ein Boot mit AB. Also wo darf er im Urlaub sein Boot mitnehmen und auch damit fahren. Oder noch einfacher gesagt. Wo wird für seine Kombination aus Boo...

Dienstag, 9. Januar 2018, 11:16

Forenbeitrag von: »Olaf_P32«

Wie kocht ihr euren Bordkaffee?

Wir verwenden bisher den guten alten Melitta Filter und eine passende Thermoskanne. Die Kanne muss oben gerade sein damit der Filter gut drauf steht. Bekommt man in jedem Haushaltswarengeschäft. Das warme Wasser liefern der Spirituskocher und der klassische Flötenkessel. Der Vorteil vom Filter ist die einfache Reingung. Den Filter samt Kaffesatz in den Müll, den Rest zusammen mit dem Geschir spülen.

Dienstag, 9. Januar 2018, 08:11

Forenbeitrag von: »Olaf_P32«

Ultimativer Führerschein Thread für trailerbare Segel-Eignerboote bis 15PS rund um Europa

Zitat von »fernlicht« Deutschland: Ja( X) , Nein( ) Holland: Ja( X) , Nein( ) Dänemark: Ja( X ) , Nein( ) - Bin gerade dort und habe diese vertrauenswürdigen Info bekommen Polen: Ja( ) , Nein( ) Lettland: Ja( ) , Nein( ) Litauen: Ja( ) , Nein( ) Estland: Ja( ) , Nein( ) England: Ja( X) , Nein( ) Schottland: Ja( ) , Nein( ) Irland: Ja( ) , Nein( ) Spanien: Ja( ) , Nein( ) Portugal: Ja( ) , Nein( ) Italien: Ja( ) , Nein( ) Slowenien: Ja( ) , Nein( ) Kroatien: Ja( ) , Nein( ) Montenegro: Ja( ) , N...

Montag, 8. Januar 2018, 16:25

Forenbeitrag von: »Olaf_P32«

Gedanken zu einem eigenen Boot

Fahrgebiet Ostfriesland, keine Rennziege aber viel Wohnraum und Innenborder ?. Hast du bei den Anforderungen mal an ein Plattbodenschiff gedacht ? Die Teile sind schließlich exakt für das Fahrgebiet konstruiert.

Sonntag, 31. Dezember 2017, 17:14

Forenbeitrag von: »Olaf_P32«

Welche Automarke assoziieren sie mit ihrer Yacht?

Ganz klar ein Opel Olympia

Freitag, 22. Dezember 2017, 11:55

Forenbeitrag von: »Olaf_P32«

Ruderanlage bei Kelt 550

Was ist es denn für eine Jolle ? Einfach die Konstruktion der Kelt für eine Jolle zu übernehmen ist warscheinlich schlicht Suboptimal. Es hat schon Gründe warum das Ruder eines Zugvogels anders aussieht wie bei einem 505er. Abgesehen davon das hochklappbare Pinnen auf Jollen ungefähr so häufig sind wie Kälber mit 2 Köpfen stellt sich auch noch die Frage welchen Sinn soll denn das Anheben der Pinne haben ?

Montag, 18. Dezember 2017, 09:18

Forenbeitrag von: »Olaf_P32«

(Mono) Segler sind schon ein komisches Völkchen ;-)

Also irgendwie habe ich den Eindruck das dem TE noch einiges an Reife zum Erwachsen werden fehlt. Soll er sich doch bitte ein Loch in den Bauch freuen das er eine Rennziege überholt hat. (Ich vermute auf einem raumen Kurs.) Aber diesen kindischen Mummenschantz sollte er doch besser lassen.

Mittwoch, 13. Dezember 2017, 16:25

Forenbeitrag von: »Olaf_P32«

End of life Boats

Mit irgendwelchen Entsorgungsproblemen hat das Ganze absolut nichts zu tun. Fast jeder Campingplatz hat auch mit diesen Problemen zu kämpfen. Auf jedem Platz gibt es einen "Abstellplatz" für Wohnwagenruinen um die sich der Besitzer nicht mehr kümmert. Warum das so ist kann ich zwar nicht sagen, aber die Entsorgung kann nicht das Problem sein. Einen Wohnwagen zumindest wir man für kleines Geld los. Für Boote gibt es mittlerweile auch Entsorgungsfirmen analog dem Autoverwerter.

Mittwoch, 13. Dezember 2017, 11:13

Forenbeitrag von: »Olaf_P32«

Großschotführung

Je weiter vorne die Schot angeschlagen ist, desto mühsamer das Dichtholen. Darum haben die Altvorderen auch die Schoten gaaaaaaanz hinten angeschlagen. Vorteil: Keine Stolperfalle in Form einer Travelerschiene im Cocpit.

Montag, 11. Dezember 2017, 10:51

Forenbeitrag von: »Olaf_P32«

Großschotführung

Die Schotführung ist nicht wirklich neu. Sie ist vielmehr als "traditionelle Schotführung" bekannt. Der Vorteil ist das bei der Schotführung durch die Schot ein größerer Zug nach unten auf das Segel ausgeübt werden kann als bei einer mittschiffs angeschlagenen Schot. Traveler im heutigen Sinn waren damals genau wie Niederholer unbekannt. Der Niederholer diente nur bei raumen Winden dazu das Steigen des Baumes zu verhindern. Am Wind wurde der Zug von der Schot erzeugt. Bei filigranen Holzbäumen m...

Dienstag, 5. Dezember 2017, 09:21

Forenbeitrag von: »Olaf_P32«

Der Wal hat die Qual: Chartern vs Kauf vs Eigenbau

Zitat von »Riggse« Eine Frage: Ist es ratsam/möglich ein Holzboot als Trailerboit zu nehmen? Wer hat denn hier zu einem Holzboot geraten ? Jollenkreuzer weden seit ca. 30Jahren nur noch als Kunststoffboote gebaut. Entweder als GFK oder als HFK (Holzfaser verstärrkter Kunststoff) auch formverleimtes Sperrholz genannt. Ein Vollholzboot ohne Kunststoffüberzug braucht unbedingt einen Wasserliegeplatz. und scheidet damit sowieso aus. Jollenkreuzer haben gegenüber Kielbooten den Vorteil das sie einfa...

Dienstag, 5. Dezember 2017, 08:22

Forenbeitrag von: »Olaf_P32«

Der Wal hat die Qual: Chartern vs Kauf vs Eigenbau

Zitat von »Winterfalke« Um ein bis 3 Wochen (Erholungs-) Urlaub in Kroatien zu machen? Ich allein und Einhand - wäre ok. Aber als Paar mit gemäßigten Ansprüchen an Ausstattung und Raum wohl eher nicht. Minimum ist - außer bequem sitzen zu können unter Deck und in der Plicht, eine Pantry, Kühlschrank und ein Dusch-Klo an Bord. Also die 3 Wochen Kroatien waren nicht im Anforderungsprofil. Es ging eher um D/NL/DK. Alles Gegenden in denen die Häfen üblicherweise eine gute Infrastruktur haben. Dusch...

Montag, 4. Dezember 2017, 08:32

Forenbeitrag von: »Olaf_P32«

Der Wal hat die Qual: Chartern vs Kauf vs Eigenbau

Zitat von »Pusteblume« Wenn es nicht zwingend rund Rügen sein muss, und Segelspass vor Wohnraum geht, wäre ein P-Jolli das Boot der Wahl. Da kann ich der Pusteblume nur zu stimmen. Und keine Angst davor, das ein Jollenkreuzer kentern kann. Bei uns am Steg liegen ständig ca. 10 Jollenkreuzer. In den letzten 25 Jahren ist 2mal einer gekentert. Das macht eine Rate von 0,008 Kenterungen pro Saison. Für Jollenkreuzer gibt es viele schöne Reviere die mit einem Kielschiff nur bedingt oder gar nicht be...

Donnerstag, 30. November 2017, 07:46

Forenbeitrag von: »Olaf_P32«

San Jan 20er Jollenkreuzer

Immer wieder Toll wenn sich jemand nicht vom ahnungslosen Geschwafel der Joghurtbecherfraktion abschrecken lässt und sich was schönes zulegt. Und wenn man einmal das Boot in einem guten Zustand hat und nichts gammeln lässt, dann sind die Frühjahrsarbeiten in den nächsten Jahren nicht schlimm.

Montag, 27. November 2017, 16:08

Forenbeitrag von: »Olaf_P32«

Sinn und Unsinn von Bürgen bei Beitritt Segelverein

Zitat von »Orage« Ich muss anfügen, dass ich seit meiner Jugend (über meine Eltern) auch Mitglied in einem Segelklub an der Elbe bin. Hier reichten damals ein Handschlag und 2-3 Runden Köm um Mitglied zu werden... Also nach meiner Erfahrung kannst du dir bei den meisten Vereinen sogar den Köm sparen. Ein echtes Interesse am Segeln reicht vollkommen. Die Zahl der Segler ist seit Jahren rückläufig. Im Binnenland werden die Liegeplätze bereits wie sauer Bier angeboten. Da sind solche Aktionen wie ...

Montag, 20. November 2017, 10:54

Forenbeitrag von: »Olaf_P32«

Das letzte Boot oder die Lösung aller Wassersportprobleme

Der Titel des Treats hört sich an als ob sich die Leute hier auf ein Wikinngerbegräbnis vorbereiten Also ich sehe keinen Grund über ein neues Boot nach zu denken. Mein Böötchen hält noch locher 20-30 Jahre. Für den Urlaub wird gechartert und das ich mit über 80 überhaupt noch segel glaub ich kaum. Ach ja, fast vergessen. Mein Boot ist aus Holz, für ein Wikingerbegräbnis ja eigentlich Ideal

Donnerstag, 16. November 2017, 10:22

Forenbeitrag von: »Olaf_P32«

Belastbarkeit M6 Gewinde / Schraubverbindung

Ich lese hier immer Patenthalse. Die Kräfte die bei einer Patenthalse auftreten werden von den Schäkeln (oder was auch immer) die Blöcke an Baum und Traveler hält aufgenommen. Die Schäkel vermute ich haben 4-6mm Materialstärke. Ich schätze die Schot ist mindestens 4 fach untersetzt. Bei der Anordnung der Bauteile werden die Schrauben fast ausschließlich auf Scheerung belastet (Der Zug ist ja parallel zum Baum) Und das sogar noch mit nur 1/4 der Kraft die die Schäkel auf Zug aufnehmen müssen. Als...

Mittwoch, 15. November 2017, 13:21

Forenbeitrag von: »Olaf_P32«

Prüfungsmanöver für SKS bebilderte Darstellung

Zitat von »steehl« Die Frage war nach einem Boje-über-Bord Manöver, nicht nach einem Mann über Bord Manöver. Ach so. Und ich Idiot habe immer geglaubt der Sinn des Boje-über-Bord sei, das man gelernt hat wie man notfalls ein Besatzungsmitglied bergen kann. Und wenn man die Argumentation konsequent weiter führt, dann leben unser Ehepartnerinnen ja echt gefährlich. Ein Frau-über-Bord Mannöver gibt es ja gar nicht.

Charterboote

Kontrollzentrum