Sie sind nicht angemeldet.

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-30 von insgesamt 67.

Werbung

Boote kaufen

Windstärken

Windstärkentabelle

Freitag, 6. April 2018, 16:01

Forenbeitrag von: »Fenn«

Der Szymon Kuczynski Round The World Trööt

Ende mit der kopfüber Segelei Szymon hat den Äquator überquert!

Sonntag, 18. März 2018, 08:03

Forenbeitrag von: »Fenn«

Der Szymon Kuczynski Round The World Trööt

index.php?page=Attachment&attachmentID=220774 Gar nicht so schlecht 4,35 kn. In 1 bis 2 Tagen soll der Mast so weit repariert sein, dass die Fahrt unter dem ganzen Großsegel möglich wird. Dann geht es noch schneller.

Samstag, 17. März 2018, 08:49

Forenbeitrag von: »Fenn«

Der Szymon Kuczynski Round The World Trööt

Zitat von »schwattwitt« Sieht angenehmer aus als hier mit Ostwind Stärke 6-8 und -2°... ;-) Ist seine umgebaute Maxus eigentlich mit tiefem Ballastkiel versehen oder ist sie die Schwertversion? index.php?page=Attachment&attachmentID=220732

Freitag, 16. März 2018, 11:15

Forenbeitrag von: »Fenn«

Der Szymon Kuczynski Round The World Trööt

Zitat von »SDAV« Kann mich aber nicht erinnern..dass Hawkings sein Lebens riskiert hätte..um irgendwelche zehntrangige Ziele zu erreichen.. Meine Meinung nach ziemlich vage Aussage. Sieht auch momentan nicht danach aus : index.php?page=Attachment&attachmentID=220710

Dienstag, 13. Februar 2018, 14:52

Forenbeitrag von: »Fenn«

Der Szymon Kuczynski Round The World Trööt

Ja das tut er. Irgendwie hat der Szymon es geschafft, das Großsegel zu setzen. Der Großbaum am Mast Fuß befestigt, Groß im 4-ten Reff und 6,5 Kn schnell

Donnerstag, 8. Februar 2018, 17:39

Forenbeitrag von: »Fenn«

Der Szymon Kuczynski Round The World Trööt

So weit es der Seegang zulässt, hat Szymon den Mast stabilisiert und fährt weiter.

Dienstag, 6. Februar 2018, 08:59

Forenbeitrag von: »Fenn«

Der Szymon Kuczynski Round The World Trööt

Gute Nachricht: sein Tracker läuft wieder. Schlechte Nachricht: Eine Welle hat die Atlantic Puffin flach aus`s Wasser gelegt. Dabei hat der Mast kontakt mit Wasser gehabt und wurde beschädigt. Ozi (Szymon) ist wohl auf wurde aber dadurch langsamer. Er und sein Team arbeiten daran den Mast zu stabilisieren. Grüße Piotr

Samstag, 3. Februar 2018, 15:24

Forenbeitrag von: »Fenn«

Der Szymon Kuczynski Round The World Trööt

Szymon hat ca. 140 Meilen bis zum Horn. Es sieht so aus, dass er dieses mal keine Chance hat, dem Tief der ihm jagt zu entgehen. In der Nacht sind Böen bis zu 52 Kn und 8m Wellen angesagt. Morgen früh soll sich das Wetter beruhigen und laut Vorhersage bis Dienstag früh anhalten. Also eine Verschnaufpause für Szymon. Wir halten die Daumen! Grüße aus Polen Piotr

Samstag, 16. September 2017, 17:58

Forenbeitrag von: »Fenn«

Bitwa o Gotland 2017

Zitat von »the_muck« Danke, auch für die fachlichen und sachlichen sehr guten Beiträge zu den Regatten hier... immer eine Freude euch zu lesen! Danke. Nett dass einige doch mitgelesen haben . Interview mi Morten: https://www.facebook.com/bitwaogotland/v…?type=2&theater P.S. Nächstes Jahr wird es vielleicht BoG Folge 2 geben . grüße Piotr

Donnerstag, 14. September 2017, 15:05

Forenbeitrag von: »Fenn«

Bitwa o Gotland 2017

Mortens Kommentar auf Seite der BoG: http://bitwaogotland.pl/wypowiedz-morten…iego-dla-bitwy/ grüße Piotr

Mittwoch, 13. September 2017, 18:15

Forenbeitrag von: »Fenn«

Bitwa o Gotland 2017

Wir haben gerade mit Morten telefoniert. Bei ihm ist alles ok. Sein Plan ist unter Schutz der Halbinsel Hel weiterzufahren. Der Angel 2 wird ihm begleiten.

Mittwoch, 13. September 2017, 16:28

Forenbeitrag von: »Fenn«

Bitwa o Gotland 2017

Zitat von »Spotfin« Was ist denn mit "Angel 2" warum dreht der nach Norden ab? Morgen hat keinen Strom. Wir haben gerade auf den Umwegen seine Position an Angel 2 weitergegeben. Sorry für Fehler. (Schreibe auf einem Tablet)6

Mittwoch, 13. September 2017, 12:20

Forenbeitrag von: »Fenn«

Bitwa o Gotland 2017

Zitat von »Robst« Hintergrund meiner Frage ist, dass der Wind ja nun etwa so zu kommen scheint, wie er bereits zu Beginn des Rennens vorher gesagt war. Da sehe ich schon einen deutlichen Unterschied zu OSTAR. Du hast es selber geschrieben "vorher gesagt". Und es war SW vorhergesagt. Hätte es eine 20 grad Winddrehung Richtung Westen gegeben, würden die Jungs schön längst beim Bierchen im Hafen sitzen. Der Wind kam aber mehr aus südlicher Richtung und nur die beiden haben es noch rechtzeitlich ge...

Mittwoch, 13. September 2017, 09:33

Forenbeitrag von: »Fenn«

Bitwa o Gotland 2017

Zitat von »Robst« Respekt vor Mortens Leistung! Was mir nicht wirklich klar ist - warum sind die vielen übrigen Teilnehmer, die bereits auf Gotland und jetzt in Litauen Unterschlupf gesucht haben, überhaupt los gefahren? Die Wettervorhersage hat ja keine Überraschungen gebracht. Zwar allemal besser als einen Notfall zu riskieren, aber trotzdem trauriger Rennausgang mit nur zwei Booten. Robert Der Vergleich hinkt vielleicht ein bisschen, aber würdest du die gleiche Frage den OSTAR 2017 Teilnehme...

Mittwoch, 13. September 2017, 09:24

Forenbeitrag von: »Fenn«

Bitwa o Gotland 2017

Zitat von »frank_x« - kann er da direkt nach dem Durchgang von einem Schlauchboot aufgefangen werden ? Segeln wird dann wohl eher schwieriger ... und einen Motor hat der Mini ja nicht. Keine Bange, wir kümmern uns um ihn. grüße Piotr

Mittwoch, 13. September 2017, 08:24

Forenbeitrag von: »Fenn«

Bitwa o Gotland 2017

Lage von Heute um 08:00 index.php?page=Attachment&attachmentID=216527 Es sieht nach einem zwang Pitstop i Klaipeda aus. (Es gibt noch keine offizielle Meldung dazu.) Geblieben sind nur Morten und Mirek (Dehler 41). Morten hat noch ca. 63 Meilen bis zum Ziel. Ca. um 14:00 geht es mit dem Wind los. Böen bis 40 Kn. Dann sollte er schon aber in der Danziger Bucht sein wo ein bisschen weniger Wind zu erwarten ist. Das dritte Boot, rechts zwischen den beiden, ist ein 50 Ft Begleitboot. Übrigens gibt e...

Dienstag, 12. September 2017, 16:23

Forenbeitrag von: »Fenn«

Bitwa o Gotland 2017

Zitat von »Robst« Frage mich, warum Morten nicht längst einen Schlag in westliche Richtung macht. Meint er, einen Anlieger hin zu bekommen, wenn der Wind westlicher dreht? Ich glaube dass er so denkt und dass es eine richtige Entscheidung war.

Dienstag, 12. September 2017, 16:14

Forenbeitrag von: »Fenn«

Bitwa o Gotland 2017

Zitat von »frank_x« Wenn solche Situationen (> 1/3 des Feldes steigt aus ) öfter passieren, erarbeitet sich die Regatta einen ähnlichen Ruf wie RundBornholm und nur die "Weisheit" der Regattaleitung, auch mal den Kurs abzukürzen ( Wendemarke an der Südküste von Gotland z.B.) wird den Teilnehmerschwund aufhalten. Es ist ein mal in 2015 bei BoG passiert. Damals wurde von der Regattaleitung ein zwang pitstop in Visby angeordnet. Es kamen 40 Knoten wind aus SO. Die Aussicht der 30 Boote an der Luv ...

Dienstag, 12. September 2017, 08:39

Forenbeitrag von: »Fenn«

Bitwa o Gotland 2017

Die Lage von Heute früh um 08:00 index.php?page=Attachment&attachmentID=216493 Morten an zweiter Stelle. Vor ihm ein Dehler 41 (Mirek Zemke), hinter ihm ein Dehler 46 (Jurek Matuszak). Es sieht so aus dass sie dem Sturm nicht entgehen. Die ersten sollten dann aber fast in die Danziger Bucht einfahren. Zitat von »frank_x« Der alte Proto von Radek ist dagegen keine Konkurrenz. Der war schon langsam, als er noch neu war. Ja aber der neue (mit einem "Badewanne Bug" ) schaukelt schon im Wasser. grüße...

Montag, 11. September 2017, 21:36

Forenbeitrag von: »Fenn«

Bitwa o Gotland 2017

Der Morten rundet gleich als erster die Salvorev Tonne. Somit hat er die halbe Strecke geschafft. https://www.facebook.com/bitwaogotland/p…160297124114577 Jetzt wird es aber ernst. Die nächsten 35 Stunden wird es halbwegs gute Bedingungen geben. (Anfangs allerdings direkt von vorne). Dann fängt es richtig an zu kacheln. Mal schauen wie weit Sie bis zu dem Zeitpunkt kommen. Viele Segler mussten wegen technischen Probleme aufgeben. Der „harte Kern“ segelt aber weiter. grüße Piotr

Sonntag, 10. September 2017, 18:51

Forenbeitrag von: »Fenn«

Bitwa o Gotland 2017

Dieses Jahr ist ein Deutscher dabei. Morten Bogacki mit seinem Mini. (Pogo2). Die Jungs sind heute um 12 gestartet. Momentan herrscht sehr gutes Wetter aber in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag soll es 35 Knoten Wind aus SW geben. Hier der Tracking: http://bitwaogotland.pl/tracking/ Und Morten ist ganz vorne. grüße Piotr

Donnerstag, 16. Februar 2017, 09:32

Forenbeitrag von: »Fenn«

Polen führt im Juli Grenzkontrollen ein.

Zitat von »Benjamin60« Nun habe ich gelesen, dass im Zusammenhang mit dem neuen amerkanischen Präsidenten die Kontrollen sowie die Atomkraft (siehe dein Nutzerprofil) in Polen wieder eingeführt werden. Lieber nicht hinsegeln in dem gleichen Zusammenhang, überlege mal den Dealer zu wechseln. Dein Gras war abgelaufen. Grüße aus Polen

Mittwoch, 15. Juni 2016, 13:41

Forenbeitrag von: »Fenn«

Silverrudder 23.09.2016

Zitat von »frank_x« I nawet umie mowic po polsku ... - to bede rozumiec Radka ... jeśli Radek do tego czasu zdąży dokończyć swoje nowe mini proto.

Mittwoch, 15. Juni 2016, 09:45

Forenbeitrag von: »Fenn«

Silverrudder 23.09.2016

Da stimme ich dir zu. Daher darf mann die 25 Teilnehmer bei BoG als Erfolg für den Veranstalter bezeichnen. (Angefangen hat es 2012 mit zwei verrückten die um eine Wette gesegelt sind). Letztes Jahr waren 2 Minis dabei . Für 2016 sind auch 2 angemeldet. Also pack deinen Mini auf einen Hänger und ab nach Danzig. Dann ist Schluss mit "sehr Polnisch" bei BoG.

Mittwoch, 15. Juni 2016, 08:33

Forenbeitrag von: »Fenn«

Silverrudder 23.09.2016

Bei Polonez Cup war ich 2 mal dabei. Im vergleich zu BoG ist Polonez Cup eher ein Sprint. 500 Meilen ende September rund um Gotland, ist schon was anderes.

Mittwoch, 15. Juni 2016, 08:16

Forenbeitrag von: »Fenn«

Silverrudder 23.09.2016

Zitat Naja, ganz so hart ist es nicht, da es ja nicht nonstop gesegelt wird. Mit 126sm ist die längste Etappe eher ein Sprint. VG, Frank Zitat von »Stine Larsen« http://minbaad.dk/nyhed/archive/2016/28/january/article/danmark-rundt-singlehand-er-en-realitet-646-soemil-alene/ Hier was fuer die ganz harten Einhandsegler. Wollt ihr es lieber auf die harte Tour ? Bitteschön http://bitwaogotland.pl/ . In diesem Jahr zum 5 mal.

Dienstag, 17. März 2015, 12:44

Forenbeitrag von: »Fenn«

Balsakern durch Airexschaum ersetzen?

Habe ich jetzt nicht mehr im Kopf ob wir damals Harz angedickt haben. Es sind schon einige Jahre her. Frag mal bei den Jungs die Surfbretter bauen. Bei dennen habe ich mir die Methode angeeignet und nötiges Material (Gewebe geholt). Heutzutage wird diese Methode fast in jeder Werft genutzt. Es werden damit zum B. Teakdecks verklebt oder wie du es brauchst Sandwichplatten angeklebt. grüße aus Gdansk

Dienstag, 17. März 2015, 12:31

Forenbeitrag von: »Fenn«

Balsakern durch Airexschaum ersetzen?

Zugegeben wir haben damals von oben in einer Negativform gebaut. Momentan sehe ich aber nichts was dagegen sprechen würde, diese Methode von unten auszuprobieren. Ich würde mir die Arbeit in kleine Bereiche aufteilen. Es muss eigentlich funktionieren. grüße Piotr

Dienstag, 17. März 2015, 12:15

Forenbeitrag von: »Fenn«

Balsakern durch Airexschaum ersetzen?

Jürgen du sollst nicht unter Vakuum laminieren sondern lediglich die Airexplatten anpressen. Harz verteilen, mit einem Eispickel gelochte Airexplatten (vielle Löcher ), Abreisgewebe (um überschüssigen Harz aufzunehmen) drauf, mit Folie abkleben (Klebeband). Fertig. Es ist keine Zauberei. Danach lamienierst du wie gewöhnt. grüße aus Danzig Piotr

Dienstag, 17. März 2015, 11:43

Forenbeitrag von: »Fenn«

Balsakern durch Airexschaum ersetzen?

guckst du hier : http://www.r-g.de/wiki/Verarbeitungshinweise:Vakuumtechnik So habe ich mein erstes Boot in Sandwichbauweise gebaut (Airexschaum) Es hat sehr gut funktioniert. Die Pumpe habe ich damals aus einer alten Kühltruhe ausgebaut. Piotr

Kontrollzentrum

Helvetia