Sie sind nicht angemeldet.

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-30 von insgesamt 1 000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinern Sie Ihre Suche.

Werbung

Boote kaufen

Windstärken

Windstärkentabelle

Dienstag, 15. Mai 2018, 14:50

Forenbeitrag von: »Havelsegler«

Fender automatisch "rauskicken" - geht das irgendwie?

Du hast es doch römisch-katholisch schon drauf, mit Bug Richtung Land geht es ähnlich: Fender bereit legen, aber noch nicht außenbords, Vorleinen am Bugkorb so aufschießen, dass notfalls jemand von Land drankommt, die beiden Achterleinen bereit machen zum Überwerfen auf den Pfahl. Du benötigst zwingend die Leine achtern in Luv, in Lee ist auch später noch möglich. In langsamer Vorbeifahrt also gemächlich die Leine in Luv achtern überlegen, und erstmal bis kurz vor den Steg, Leine achtern belegen...

Sonntag, 13. Mai 2018, 14:17

Forenbeitrag von: »Havelsegler«

8m Segelboot mit Radsteuerung und Einbaumotor

Hallo Ochsenauge, Die Frage ist doch, was du mit dem Boot alles machen willst - binnen mit variablem Tiefgang und Mastlegevorrichtung, oder soll es auf die Ostsee gehen? Ablegen aus der Box geht auch mit Achterspring gut wenn das Ausparken schwierig ist. Frank

Mittwoch, 9. Mai 2018, 08:16

Forenbeitrag von: »Havelsegler«

marsvin vs. spækhugger – vor–/nachteile?

Fairerweise sollten wir noch darauf hinweisen, dass zum Kaufpreis ggfs nicht unerhebliche Mittel für Renovierungen/Upgrades fällig werden, je nachdem was man so haben möchte. Ich habe mein Boot jetzt 8 Jahre und den Kaufpreis verdoppelt...Muss man vielleicht nicht, aber für neue Wanten, Segel, Polster, Teak im Cockpit, Elektrik und Sicherheitsausrüstung sowie - ja - PÜTTINGE neu einlaminiert von Werft - kommt so einiges zusammen. Wenn dann noch der Motor fällig ist..... Lieber ein grundsolides e...

Dienstag, 8. Mai 2018, 16:22

Forenbeitrag von: »Havelsegler«

marsvin vs. spækhugger – vor–/nachteile?

Die Albin Accent kenne ich aus eigener Anschauung ganz gut, und das Schiffchen hat wirklich was. In der Liga gibt es jede Menge vernünftige Boote für relativ kleines Geld - etwas Komfort, gut segelnd, problemlos auch einhand segelbar. Auch die von mir favorisierte Drabant gibt es in ausreichender Anzahl, ist aber bereits etwas größer. Aber - mit den Lebensjahren steigt ja auch das Komfortbedürfnis, wenn der Dampfer dann noch gut segelt.... Frank

Freitag, 4. Mai 2018, 08:48

Forenbeitrag von: »Havelsegler«

Besser die Papierkarte nutzen?!

Ja, ich möchte dir zustimmen - wenn man nicht kritiklos einer Anzeige vertraut, wird das evtl. auffallen. Das ist aber genau das Problem - ich beschäftige mich in einem anderen Umfeld mit Human Factors, und da wird gerne vergessen, auf welchen Grundlagen Messwerte ermittelt und angezeigt werden. Eine Plausibilitätskontrolle kann aber nur stattfinden, wenn man die dahinterliegenden Prozesse kennt - deswegen ist die Idee, auf einer Papierkarte mitzuplotten, auch überhaupt nicht verkehrt. Und - nat...

Donnerstag, 3. Mai 2018, 10:32

Forenbeitrag von: »Havelsegler«

Besser die Papierkarte nutzen?!

Also ich finde, man sollte eine Handy-App erfinden, wo man ähnlich der Street-View Anzeige nur ein Foto von der Umgebung machen muss, und dann bekommt man den genauen Ort mit Anzeige der nächsten Tanke etc. angezeigt. Wird halt auf dem freien Wasser etwas schwierig, aber so an der Küste? Braucht man dann auch keine GPS für..... Frank

Freitag, 27. April 2018, 15:16

Forenbeitrag von: »Havelsegler«

und erwischt, verdammt, X79

...und die Numero Uno (der Name ist Programm) hat bei der Boot und Fun Yardstick sogar eine Melges 24 und eine X99 deklassiert.... Frank

Mittwoch, 25. April 2018, 11:32

Forenbeitrag von: »Havelsegler«

Erste-Hilfe-Ausrüstung an Bord

Vielen Dank für deinen Beitrag, Sam, lag mir so ähnlich auf der Zunge. Wer dauerhaft Medikamente nimmt, wird diese mitnehmen und sich ggfs beraten lassen müssen, was notfalls zu tun ist (Diabetiker). Es müssen dann auch die Mitsegler entsprechend Bescheid wissen. Für Langfahrt gelten andere Regeln, aber darum ging es hier nicht. Für den Kurztörn in Küstennähe ist ausser Verbandszeug und ggfs. eine einfache Hausapotheke (Fieberthermometer, Kopfschmerztabletten, Mittel gegen Seekrankheit, Mücken- ...

Montag, 23. April 2018, 15:31

Forenbeitrag von: »Havelsegler«

Wie komme ich am besten in den Mast?

Geht doch auch ohne alles, so ab 06.18 im Video zu sehen.... Frank

Donnerstag, 12. April 2018, 13:02

Forenbeitrag von: »Havelsegler«

Compromis 720 mit GFK-Überzug am Kiel: Ist das Standard?

Das ist bei meiner Drabant 27 auch so gelöst, aber ab Werk. Kiel hängt an Kielbolzen und ist aus Eisen, aber außen überlaminiert. Soll wohl die Rostbildung verhindern. Leider löst sich das nach Jahren ab. Bei meinem Boot sind zwei jeweils handtellergroße Ablösungen sichtbar, werde den Kiel nächsten Winter überholen lassen. Überlege auch, den Überzug dann wegzulassen. Frank

Sonntag, 8. April 2018, 20:00

Forenbeitrag von: »Havelsegler«

Sailing Frenchman

Netter Youtube Kanal Sailing Frenchman über einen jungen Franzosen, der skippert und sich eine alte Ecume de Mer für eine Atlantikrunde fit gemacht hat - très sympa! Frank

Sonntag, 8. April 2018, 13:17

Forenbeitrag von: »Havelsegler«

Tiefgang Rügensche Gewässer

Hallo Axel, mit einem Jolli kannst du natürlich eher die Fahrwasser schnippeln und kommst auch in die Häfen (wie Usedom Stadt, obwohl das ja noch ausgebaut wird) und Ankerbuchten, die mit einer tiefgehenden Kielyacht nicht erreichbar sind. Auf der anderen Seite möchtest du aber auch gerne über die Ostsee nach Bornholm, und das spricht für die Kielyacht. Der Unterschied von 1.50m zu 1.20m dürfte nicht besonders schwer wiegen, aber mehr als 1.80m Tiefgang würde ich nicht raten, da wirds z.T. krimi...

Sonntag, 1. April 2018, 07:10

Forenbeitrag von: »Havelsegler«

Rettungsring am Bootsteg

Eine bundesweite Regelung ist mir nicht bekannt, hier dürften eher die Länder zuständig sein. So wie in Schleswig-Holstein mag es auch in anderen Bundesländern Ausführungsbestimmungen geben. Ich würde einfach bei der Behörde nachfragen, die den Steg seinerzeit genehmigt hat. Davon unabhängig ist es sicherlich eine sehr gute Idee, auch ohne Verordnung die Möglichkeit zu schaffen, dass jemand wieder aus dem Wasser rauskommt. Die Minimallösung sind Baumarktleitern, die es für wenig Geld gibt, sowie...

Samstag, 31. März 2018, 10:31

Forenbeitrag von: »Havelsegler«

Segelboot 28-30 Fuß, Partialrigg, Wohnlich, gut segelnd?

Ich werfe mal die Drabant 27 in den Ring - ist zwar kein Racer, aber gut segelnd und wohnlich. Infos auch unter www.drabant27.dk . Gibt's auch schon für um die Euro 15.000. Frank

Donnerstag, 29. März 2018, 09:04

Forenbeitrag von: »Havelsegler«

Wie am besten Rügen erreichen?

Ja, in Barhöft gibt es (nicht an allen Liegeplätzen) Heckbojen, wie man sie auch in Skandinvavien und in Polen findet. Am besten, man besorgt sich einen Festmacher mit Karabinerhaken oder man verwendet einen Bojenhaken, dann in langsamer Vorbeifahrt einhaken und fieren, kurz vorm Steg dicht und vorne belegen. Frank

Mittwoch, 28. März 2018, 21:03

Forenbeitrag von: »Havelsegler«

Wie am besten Rügen erreichen?

Ich empfehle, nicht nachts nach Barhöft rein, auch nicht nach Vitte, da sind viele Tonnen und das Fahrwasser ist teilweise unübersichtlich (beim ersten Mal). Früh los, bis 22.00 Uhr ist es noch einigermaßen hell. Nur Mut! Frank

Montag, 26. März 2018, 20:01

Forenbeitrag von: »Havelsegler«

Ein Riss im Kiel, löst sich mein Boot auf?

Da würde ich kein Risiko eingehen, das wird ja unter Wasser nicht besser. Wenn der Schaden nicht größer werden soll, muss das aufgemacht und entrostet werden, dann wieder laminiert werden. Das geht nur an Land bei entsprechender Temperatur, also dann wenn man eigentlich segeln will.....Lass das Boot draußen und mach es richtig. Frank

Mittwoch, 14. März 2018, 21:58

Forenbeitrag von: »Havelsegler«

Einbau einer Windfahnensteuerung

...und wenn der Kollege nicht selbst den Bohrer halten kann, findet sich bestimmt jemand, der ihm die Löcher bohren kann...http://windpilot.com/n/wind/de/foto/paci…eauSunOdyssey33 Frank

Mittwoch, 14. März 2018, 21:06

Forenbeitrag von: »Havelsegler«

Einbau einer Windfahnensteuerung

Hallo Ditmar, das ist mit vier Bohrlöchern schnell erledigt....die Anleitung dazu gibt's vom Hersteller. Das habe sogar ich hinbekommen! Frank

Samstag, 10. März 2018, 19:34

Forenbeitrag von: »Havelsegler«

Windsteueranlage Fragen

Nach meiner Kenntnis sollte die Halteverschraubung nicht dauerhaft unter Wasser sein, insbesondere wenn das kein Alu- sondern ein Holzblatt ist. Bei mir sieht man, dass die Verschraubung ca 10cm oberhalb der WL liegt, bei Welle kann sie natürlich untertauchen. Die Badeleiter ist noch im Weg, habe kein neueres Bild gefunden. Frank

Freitag, 9. März 2018, 16:06

Forenbeitrag von: »Havelsegler«

Motor Serviceset v. SVB

Hallo Frank, für meinen Yanmar 2GM nehme ich das Set seit Jahren. Bislang hat der Motor das klaglos mitgemacht. Ob der Filter im Set allerdings unterschiedlich groß zum Originalfilter ist, kann ich nicht sagen, ich meine, dass der alte Filter ungefähr gleich groß war. Was steht denn im Werkstatthandbuch - welcher Typ Filter soll es denn sein? Frank

Donnerstag, 8. März 2018, 19:24

Forenbeitrag von: »Havelsegler«

CE Zertifizierung Vergleich alte Bezeichnung

Frag doch mal die Werft.... Frank

Freitag, 2. März 2018, 10:50

Forenbeitrag von: »Havelsegler«

Hafen Ostsee - von Berlin aus gut erreichbar

Swinemünde ist über Land nur schlecht zu erreichen, entweder von Usedom oder über eine Autofähre von der polnischen Seite, das ist keine Option. Stettin sind ca 80 km, Ückermünde ein wenig weiter. Ich würde mir Ückermünde oder Mönkebude ansehen. Frank

Freitag, 2. März 2018, 10:18

Forenbeitrag von: »Havelsegler«

Hafen Ostsee - von Berlin aus gut erreichbar

Ich bin regelmäßig mit dem Boot in Stettin, am Dammschen See gibt es einige Marinas. Die Sprache ist kein Problem. Aber von dort bis zur freien Ostsee benötigt man einen ganzen Tag. Von Ückermünde nur ca 4-5 h. Frank

Donnerstag, 1. März 2018, 15:18

Forenbeitrag von: »Havelsegler«

Hafen Ostsee - von Berlin aus gut erreichbar

....warte noch ein paar Jahre, dann kommt die Ostsee nach Berlin..... Im Ernst - Autobahn ist natürlich oft voll am Wochenende Richtung Küste, da kommen noch andere auf die Idee. Schnell erreichbar (wenn kein Stau) ist Rostock und Umgebung, oder Stettiner Haff (Ückermünde, Mönkebude), Stralsund oder Greifswald sind schon etwas weiter weg, und jetzt durch die Pleitenautobahn (Absacker bei Tribsees) dauert es noch länger. Rostock hat den Charme, dass man auch mit dem Zug fahren könnte.... Frank

Samstag, 24. Februar 2018, 07:31

Forenbeitrag von: »Havelsegler«

Windsteueranlage Fragen

Pinne. Funktioniert super, nutze ich jedoch nur einhand, da die Steuerleinen den achteren Teil des Cockpits platzmäßig einschränken und die Badeleiter blockiert wird (muss ich noch umsetzen). Frank

Freitag, 23. Februar 2018, 20:30

Forenbeitrag von: »Havelsegler«

Windsteueranlage Fragen

Habe leider kein eigenes Bild, schau mal auf windpilot.com, unter Pacific Fotos. Frank

Freitag, 23. Februar 2018, 12:29

Forenbeitrag von: »Havelsegler«

Windsteueranlage Fragen

Hallo Norbert, ich habe eine Windpilot light, das Wirkprinzip ist ähnlich (die South Pacific ist eine abgekupferte Windpilot). Die Kurseinstellung ist nur schwergängig, nicht fest! Es reicht, mit der Hebelklemme (bei der Windpilot) die Schwergängigkeit so einzustellen, dass sich die Einstellung nicht verdreht. Es gibt ja auch eine zusätzliche Leinenverstellung (die ich aber nicht habe), damit man sich nicht immer über den Heckkorb beugen muss. Frank

Dienstag, 20. Februar 2018, 19:58

Forenbeitrag von: »Havelsegler«

Windsteueranlage Fragen

Sieht ja wie ein Nachbau der Windpilot aus....wenn die Firma was taugt dann ist sie auch unter der Adresse erreichbar, notfalls anhand des Telefonbuchs den Metallbauer kontaktieren. Die Maststufen finde ich gut. Frank

Kontrollzentrum

Helvetia