Sie sind nicht angemeldet.

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-30 von insgesamt 641.

Werbung

Boote kaufen

Windstärken

Windstärkentabelle

Gestern, 10:14

Forenbeitrag von: »Olaf_P32«

Titel im Forum

Ich finde den Vorschlag toll. Aus den Bewertungen kann man dann auch gleich Angaben über den beruflichen Status und den Familienstand ablesen. So kann das angegebene Beispiel z.B. so interpretiert werden: Rumpfgeschwindigkeit 11m Boot ca. 8kN. Bei 5000 SM pro Saison ergibt das mindestens 625 Segelstunden. Bei 24 Segelstunden pro Tag ergibt das 26 Tage Nonstop segeln. Das kann jemand mit 30 Tagen Jahresurlaub nicht schaffen. --> Der Foristi ist Rentner. Da ein Rentner aber nicht mehr 24 Stunden d...

Donnerstag, 24. Mai 2018, 09:51

Forenbeitrag von: »Olaf_P32«

Auf der Suche nach einem neuen Segelboot...total verwirrt

Hast du denn schon mal über ein Klassisches Design nachgedacht ? Wie wäre es mit einem H-Boot oder einem kleinen Schärenkreuzer. Die sind recht ansehnlich im Design und ein YS von 106 (H-Boot) ist für ein 8m Schiffchen ja nicht schlecht. O.K. der Wohnraum ist im Gegensatz zu vielem was heute gebaut wird eher spartanisch, aber die Boote wurden ja auch als Daysailer konstuiert und nicht als Ferienwohnung.

Mittwoch, 23. Mai 2018, 16:11

Forenbeitrag von: »Olaf_P32«

Diese Woche wird es laut rund um Usedom...

Zitat von »Pusteblume« Der Grundsatz war bislang eigentlich immer der, dass der Verursacher einer Störung bei den anderen um Verständnis wirbt. Ich habe, wenn ich neben hochmotorisierten Mobos gelegen habe, bislang nie, NIE auch nur eine kleine Bitte um Verständnis für die Unannehmlichkeite gehört. Das liegt vermutlich daran, das diese Leute das Brüllen ihrer Motoren als absolut toll empfinden und sich einfach nicht vorstellen können das irgendjemand das anders sehen könnte. Das ist nicht böse ...

Dienstag, 22. Mai 2018, 17:10

Forenbeitrag von: »Olaf_P32«

Neu: Jollisegler aus Hamburg

Schön das es doch noch den einen oder anderen Jollisegler gibt.

Dienstag, 22. Mai 2018, 13:24

Forenbeitrag von: »Olaf_P32«

Segeln und Camping in Dänemark

Wenn das so ist, dann dürftest du in ganz Dänemark Probleme haben. Vielleicht habe ich ja eine etwas eingeschränkt Sichtweise, aber die meisten Orte (jedenfalls die ich kenne) sind doch etwas ruhiger.

Dienstag, 22. Mai 2018, 09:22

Forenbeitrag von: »Olaf_P32«

Segeln und Camping in Dänemark

Mommark wollte ich auch gerade vorschlagen. Da solltest du aber frühzeitig nach einem Liegeplatz fragen. Die Marina ist nicht wirklich groß, aber dafür gibt es dort auch einen Badestrand. Ich war allerdings schon einige Jahre nicht mehr dort. Also sind meine Informationen nicht so ganz taufrisch.

Dienstag, 22. Mai 2018, 08:49

Forenbeitrag von: »Olaf_P32«

Gelcoatschaden knapp oberhalb der Wasserlinie

Zitat von »horstj« denke, das ist hier nicht wirklich Thema. Aber solches Epoxy gibts von verschiedenen Herstellern wie Wessex, Loctite, putty uvm. Richtig und das nicht erst seit Gestern. Solch ein Zeug hat mir Fa. Horstmann in Mardorf schon vor 15 Jahren verkauft als ich bemerkt hatte das mir ein Pfropfen verloren gegangen war. Ich glaube das Zeug sitzt heute noch in dem Pfropfenloch.

Samstag, 19. Mai 2018, 22:19

Forenbeitrag von: »Olaf_P32«

Anfänger braucht Rat - Ist diese Conger zu empfehlen?

Was will der Verkäufer denn noch haben ? Es ist ein Gebrauchtboot da kann man nicht verlangen das das Boot fabrikneu ist. Das sind doch nur Kleinigkeiten. Hauptsache der Rumpf ist noch nicht weich. Aber wenn du Bedenken hast, dann kauf das Boot nicht. Du musst mit dem Boot leben.

Freitag, 18. Mai 2018, 08:54

Forenbeitrag von: »Olaf_P32«

Was für ein Führerschein brauche ich und was sind so die laufenden Kosten

Zitat von »Peterchen« Für 2.500,- bekommst Du ne Jolle, nichts anderes. Ist an einer Jolle irgend etwas verwerfliches ? Aber der TE hat ja geschrieben das er 2500 IM MONAT hat. Das ist sein Gehalt und nicht das was er für das Boot ausgeben kann. Ich empfehle in zwei Schritten vor zu gehen: 1. Den Besuch einer Segelschule und den Schein zu machen. Das hat den Vorteil das schon einmal die Grundlegende Bedienung des Bootes und auch die Ausweichregeln bekannt sind Außerdem ist auf vielen (besser ge...

Donnerstag, 17. Mai 2018, 14:37

Forenbeitrag von: »Olaf_P32«

Familien taugliches Segelboot

Zitat von »TrampMuc« Zitat von »SDAV« Stahl Jollenkreuzer. Wurde dieser denn ernsthaft vorgeschlagen?! Nein, wurde nicht vorgeschlagen. Aber der TE wurde aufgefordert um Holz und Stahl einen großen Bogen zu machen. Da würde er aber schöne Schiffe links liegen lassen. Wie z.B. http://www.fky.org/marktplatz/bootsmarkt…/wehrhahn17.htm oder http://www.fky.org/marktplatz/bootsmarkt…e/mueller17.htm

Donnerstag, 17. Mai 2018, 14:08

Forenbeitrag von: »Olaf_P32«

Familien taugliches Segelboot

Zitat von »TrampMuc« Das Problem ist doch, dass bei Holz immer alle Bauweisen in einen Topf geworfen werden. Da werden als Generalmuster immer 100te Jahre alte Bauweisen herangezogen, mit denen man durchaus viel Spaß haben kann. Aber die haben doch nicht zwangsläufig etwas mit den aktuellen Möglichkeiten (seit den 1970ern) zu tun. Und damit werden auch bauliche Flexibilität obsolet. Oder sagen wir anders herum. Auch die mit Kunstoff gebauten Formen, lassen sich mit Holz realisieren. Nur die Fer...

Donnerstag, 17. Mai 2018, 13:00

Forenbeitrag von: »Olaf_P32«

Familien taugliches Segelboot

Zitat von »Pusteblume« Dein Beitrag ist ein gelungenes Beispiel für die Gültigkeit Deiner Signatur. Vergleich mal die gesegelten Zeiten in untenstehendem Link . Dazu müsste er aber wissen was SR bedeutet

Donnerstag, 17. Mai 2018, 12:16

Forenbeitrag von: »Olaf_P32«

Familien taugliches Segelboot

Zitat von »Pusteblume« Ich habe ein trockenes Holzboot besessen. Ich weiß ja nicht, was Du für Boote kennst, und was Du für Bauweisen kennst. Sind Die die Untershciede zwischen formverleimten Bau, Leistenbau und klassischen Plankenbau bekannt? Nein? Dan schwafel keinen Blödsinn. Ja? Dann wüßtest Du, dass ein formverleimtes Boot, am Besten mit Epoxy verleimt, ähnlich pflegearm ist wie ein GFK-Boot, aber nicht delaminiert und keine Osmose bekommt. Ansonsten hab ich ein Stahlboot, was durchaus gut...

Donnerstag, 17. Mai 2018, 08:08

Forenbeitrag von: »Olaf_P32«

Steinhuder Meer

Die Entenpolizei sollte mal zum festlichen Wochenende kontrollieren. Da würden plötzlich massenhaft Liegeplätze frei.

Montag, 14. Mai 2018, 15:59

Forenbeitrag von: »Olaf_P32«

Eisbrecher

Keine Angst, wenn´s drauf ankommt dann sind auch die 3,5 cm zu wenig.

Montag, 14. Mai 2018, 10:38

Forenbeitrag von: »Olaf_P32«

Dürfen Segelclubs ohne Rücksicht alles?

Zitat von »Kartoffelbrei« Puste segelt ja im Berlin-Brandenburger Revier. Ich glaube nicht, daß es noch mehr Reviere gibt, in denen die Bootsdichte am Wochenende höher ist. Reviere mit Ölsardienenfeeling gibt es noch einige in D. Da könnte ich z.B. die Alster empfehlen. Da kommt bei Regatten noch stressverschärfend hinzu das zwischen den Teilnehmern andere Vorfahrtsregeln gelten als gegenüber Unbeteiligten. Aber Recht hast du natürlich. Was der Eine als guten Abstand ansieht, das erzeugt bei de...

Sonntag, 13. Mai 2018, 17:41

Forenbeitrag von: »Olaf_P32«

Steinhuder Meer

@Kaie: Na ja, ich habe vor ein paar Tagen den Kostenvoranschlag bekommen. Was soll ich sagen, da steht ein Schwesterschiff gleiche Werft, 5 Jahre jünger) für 2000 € weniger als die Reparatur kosten würde im Netz. Mal sehen was die Versicherung sagt, und dann wird überlegt.

Mittwoch, 9. Mai 2018, 12:33

Forenbeitrag von: »Olaf_P32«

kleiner trailerbarer Kajütsegler

Bei dem Gesamtgewicht ist die Seascape 18 schon grenzwertig und die Sailart 17 mit Trailer jenseits der 600kg Marke. Ein Trailer liegt bei mindestens 120kg. Da bleiben dann noch 480kg fürs Boot. Das ist extrem wenig wenn man eine Kajüte haben möchte. Da ich mal vermute das du mit dem Boot keine Atlantiküberquerung oder ähnliches vor hast solltes du nach kleinen Jollenkreuzern ausschau halten. Da ist eine Fam oder Orion schon nicht verkehrt, oder wenn du was wirklich hübsches haben willst, dann e...

Dienstag, 8. Mai 2018, 14:56

Forenbeitrag von: »Olaf_P32«

Boot mit Persenning abdecken ? Hobie Cat 16 Sportcatamaran

Was die Schäden durch UV Licht oder Eisbildung betrifft kann ich Kris nur zustimmen. Ich würde auf keinen Fall auf die Persenning verzichten. Und was "Schäden" durch eine scheuernde Persenning betrifft, da möchte ich mal einen Schaden sehen der durch das Scheuern der Persenning auf dem Rumpft zurück geführt werden kann. Ich kann dich mit meiner über 25 Jährigen Erfahrung als Holzbooteigner beruhigen. Die Persenning ist immer weicher als der Rumpf

Montag, 7. Mai 2018, 09:15

Forenbeitrag von: »Olaf_P32«

Dürfen Segelclubs ohne Rücksicht alles?

Alles dürfen die Ausrichter einer Regatta nicht. Allerdings ist die Rechtslage überall etwas unterschiedlich, je nach dem welchen Eigentümer das Gewässer hat. In den meisten Fällen gelten Regattasegler aber als normale Verkehrsteilnehmer. D.h. wenn jemand durchs Regattafeld fährt sind die Teilnehmer evtl. auch Ausweichpflichtig. Das ist z.B. auf der Alster oder dem Steinhuder Meer so.

Donnerstag, 3. Mai 2018, 14:11

Forenbeitrag von: »Olaf_P32«

Steinhuder Meer

Och ein wenig werde ich wohl zum Segeln kommen. Ich habe schließlich ja auch noch einen Zweitjob als Schotte auf ner H-Jolle. Und bei Clubregatten herrscht normalerweise auch immer eklatanter Schottenmangel.

Donnerstag, 3. Mai 2018, 14:08

Forenbeitrag von: »Olaf_P32«

Dichtquellen und Antifouling

Also ich streiche das AF immer vor dem Quellen. Es gibt ja auch keine logischen Gründe warum man das Boot erst quellen lassen sollte, aber warscheinlich bei einigen AF gute Gründe es vorher zu streichen. Zumindest wenn vorher eine neue Grundierung bzw. die Nacharbeit der Grundierung erfolgen muss, dann muss der Rumpf sauber und trocken sein.

Donnerstag, 3. Mai 2018, 12:57

Forenbeitrag von: »Olaf_P32«

Steinhuder Meer

Im Prinzip schon die des Anderen, aber es kann sich auch um "höhere Gewalt" handeln. Ich schreibe eine Schadensmeldung an meine Versicherung und die prüfen dann ob der "Gegner" gegen seine Sorgfaltspflicht verstoßen hat / haben könnte oder ob er alles richtig gemacht hat und es somit unter höherer Gewalt läuft. Wenn z.B. bei Sturm ein gesunder Baum vom Grundstück deines Nachbarn umfällt und dein Auto triff ist das ja auch dein Problem. Die Verantwortung und damit die Haftung endet eben irgendwo.

Donnerstag, 3. Mai 2018, 11:07

Forenbeitrag von: »Olaf_P32«

Steinhuder Meer

Wir Segler ärgern uns und die Bootsbauer freuen sich. Jetzt ist mir entlich klar wozu ich eine Versicherung habe.

Mittwoch, 2. Mai 2018, 10:48

Forenbeitrag von: »Olaf_P32«

Etap 24i - Curryklemme für Fockschot montieren?

Du hast doch eine selbstholende Winsch. Da braucht es keine weitere Klemme um die Fockschot zu belegen. Probier es einfach mal aus. Nur mit der Winsch kann man die Schot genauso, wenn nicht sogar dosierter einstellen als mit Winsch und Curryklemme. Nur auf dem Fallenstopper hat die Schot absolut nichts verloren. Ist ja auch ein Fallen und kein Schotstopper

Mittwoch, 2. Mai 2018, 09:19

Forenbeitrag von: »Olaf_P32«

Steinhuder Meer

Am nächsten Samstag wird das Boot aus dem Wasser geholt. Hoffentlich hat die Werft dann auch kurzfristig einen Termin frei. Ich schätze wir hatten gestern so gut 1/2 Meter Wellenhöhe. Ich hatte gestern auch mal kurz auf den Windmesser am Stegkopf geschaut. Der schwankte um 11 Uhr zwischen 32 - 38 kn. Solche Windstärken hat man ja eigentlich eher im Herbst und Winter. Hier scheint der Klimawandel seine ersten Auswirkungen zu zeigen. Hoffentlich ist der Schaden geringer als es auf den ersten Blick...

Mittwoch, 2. Mai 2018, 07:48

Forenbeitrag von: »Olaf_P32«

Steinhuder Meer

Da hast du aber Glück gehabt. Bei meinem Stegnachbarn (oder genauer gesagt 2 Boxen weiter) hatten sich beide Achterleinen gelöst. Das Boot treibt quer und seine sch.... Motorhalterung zerdeppert mir das Deck, den obersten Plankengang, die Scheuerleiste und noch einige Kleinteile wie die Fockschiene. Ums mal kurz zu machen, ein Schaden so ca. in Höhe des Wiederbeschaffungswertes und die Saison ist für mich schon jetzt zu ende.

Freitag, 27. April 2018, 22:34

Forenbeitrag von: »Olaf_P32«

Korsar aufrichten - keine Chance

Ich setze mal voraus das die Großschot nicht mehr belegt war und das Boot genügend Auftrieb hat. Am Trapezhaken ziehen bringt nichts. Da ist schlicht der Hebelarm zu klein. Zieh besser an der Fockschot. Dann kannst du dich auch weit zurück lehnen.

Donnerstag, 26. April 2018, 08:28

Forenbeitrag von: »Olaf_P32«

Bootspapiere und Kennzeichnung

Zitat von »SDAV« Ich habe keine Lust es nun zu recherchieren, aber es ergibt sich derzeit für mich kein Sinn ein Segelboot anders anzumelden.. als beim WSA. Welche Vorteile ergeben sich eigentlich bei anderer Anmeldung , wie ..Flaggenzertifikat oder IBS oder ADAC oder sonstiges Papierchen? Wenn man binnen unterwegs ist braucht man eben ein Kennzeichen. Da sieht ein Kennzeichen "12345S" einfach besser aus als "EMD-XY 123". (Das wird auch nicht hübscher wenn man es statt in Emden in DU, KI oder B...

Mittwoch, 25. April 2018, 13:06

Forenbeitrag von: »Olaf_P32«

Bootspapiere und Kennzeichnung

Zitat von »mertoglu« Also falls wir das Boot mal durch die Kanäle ins Mittelmeer fahren wollen, brauchen wir ein Papier und die Kennzeichnung am Rumpf, richtig? Jawoll ! Mancherorts ist die Entenpolizei echt humorlos. Wenn die sehen das du binnen ohne Kennzeichen unterwegs bist kommen die gleich kassieren. In Berlin sind angeblich sogar schon Boote aus Regatten herausgewunken worden.

Kontrollzentrum

Helvetia