Sie sind nicht angemeldet.

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-30 von insgesamt 1 000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinern Sie Ihre Suche.

Werbung

Boote kaufen

Windstärken

Windstärkentabelle

Gestern, 10:34

Forenbeitrag von: »TrampMuc«

Hai-Alarm im Mittelmeer

Zitat von »Hanser« wo urlaubt dann der Alkohol-affine Deutsche. Solange die Bierstraße nicht überschwemmt wird ... also mit Meerwasser(!) meine ich ... ist die Welt doch noch in Ordnung.

Gestern, 05:49

Forenbeitrag von: »TrampMuc«

Hai-Alarm im Mittelmeer

Uiii, ist denn schon wieder Sommerloch? Bleibt an Frage ja nur noch offen, ob die Fischer wenigstens schon ein schlechtes Gewissen haben obs der (an-)klagenden Worte des geifernden, linksgrün weltrettenden Internetmobs, welcher im Allgemeinen weit entfernt von "echter Hände Arbeit" operiert. Weshalb sich mit Sicherheit auch (noch) keiner die wirklich weltbewegende Frage stellt, wie man einen lebendigen(?) weißen 800 kg Hai "maximalverträglich" aus dem Netz befreien könnte und/oder wie verwerflic...

Donnerstag, 24. Mai 2018, 11:07

Forenbeitrag von: »TrampMuc«

MidsummerSail ,Strom

Evtl. kann man sich so ne Efoy oder Alternative evtl. irgendwo mieten oder von nem Forenkollegen "leihen"? Alternative: In eine bessere/hochwertigere Ladetechnik beim Motor investieren. Die nutzt man anschließend doch auch am ehesten. VG

Mittwoch, 23. Mai 2018, 08:42

Forenbeitrag von: »TrampMuc«

Ausziehbare Pinne ? Pinne kürzen ?

Kann es sein, dass es sich da um ein "Mistverständnis" handelt? Einer redet über die Pinne und einer über die Pinnenverlängerung? VG

Mittwoch, 23. Mai 2018, 07:40

Forenbeitrag von: »TrampMuc«

Kurslinie springt

Könnte das evtl. auch mit dem "Schlafmodus" bzw. Stromsparmodus zusammenhängen?! Habe so eine Wirkung auch bei nem internen GPS auf nem Windows-Tablett. Welches sich übrigens auch ohne Alufolie einfach über SW deaktvieren lässt. Ist das bei Android anders? VG

Samstag, 19. Mai 2018, 08:23

Forenbeitrag von: »TrampMuc«

borddurchbruch für schwinger

Das NASA-Package in Ehren. Aber lohnt sich der Aufwand für ein propietäres Produkt, nur damit man ein paar EUR spart? Damit bist Du doch letztlich die nächsten 5 - 10 Jahre weiter auf diesen Hersteller fixiert (der mW. seit 20 Jahren nix neues entwickelt) und weil es kein Dual bzw. Tripple-Geber ist, musst Du neben dem Tiefenmesser auch noch nen Durchbruch für ne Logge vorhalten?! Auf der anderen Seite hat sich doch die Marinelektronik in den letzten 25 Jahren auch weiterentwickelt?! Ich kann da...

Freitag, 18. Mai 2018, 19:01

Forenbeitrag von: »TrampMuc«

Ausziehbare Pinne ? Pinne kürzen ?

Üblich sind eigentlich solche Gelenke zum nach oben klappen

Freitag, 18. Mai 2018, 13:59

Forenbeitrag von: »TrampMuc«

marsvin vs. spækhugger – vor–/nachteile?

Naja. Ganz so einfach ist es nu auch wieder nicht. Die Geschmacks-Exoten haben es doch häufig schwerer mit dem Ankauf wegen eines kleineren Marktes und müssen sich auch mehr Mühe geben, später den "einen" anderen exotischen Käufer zu finden. Hier kommt doch noch etwas anderes hinzu. Du kaufst einen "Klassiker", der per se etwas wertstabiler für sein Alter gegenüber "nonames" ist und sich als gut segelndes Gesamtkonzept (Rigg/Rumpf) bewiesen hat. Auf so einen "Jahrhunderentwurf" baust Du - bei De...

Freitag, 18. Mai 2018, 12:16

Forenbeitrag von: »TrampMuc«

marsvin vs. spækhugger – vor–/nachteile?

Alles fein. Nur halt ne Frage der Ästhetik.

Freitag, 18. Mai 2018, 11:36

Forenbeitrag von: »TrampMuc«

Familien taugliches Segelboot

Zitat von »Trouw« Man muss es sogar vererben! Du meinst, weil es einem sonst keiner abnimmt? Sorry, den konnte ich mir, bei der Vorlage, nicht verkneifen.

Freitag, 18. Mai 2018, 11:21

Forenbeitrag von: »TrampMuc«

Was tun gegen umherfallende Gläser

Und nicht in die Nähe der Steuersäule stellen ;-)

Freitag, 18. Mai 2018, 11:16

Forenbeitrag von: »TrampMuc«

marsvin vs. spækhugger – vor–/nachteile?

Das schon. Bloß bevor er ein (etwas) besseres Boot teurer einkauft um es dann mit nem Dschunken-Rigg zu verunstalten ... dann doch lieber so ne Baustelle. Die wirste anschließend wenigstens problemlos mit dem doppelten Preis wieder los. Und derzeit kommt einem doch das Pfund eher entgegen. Bei dem hier kannste wahrscheinlich den Preis noch auf 6-7.000 drücken und dann haste einiges gespart um gleich ein Dschunkenrigg zu installieren oder das vorhandene zu reparieren. VG PS ... Alternativ in der ...

Freitag, 18. Mai 2018, 11:09

Forenbeitrag von: »TrampMuc«

Familien taugliches Segelboot

Naja. Also, dass sie sich seitenlang bei Stahl und Holz gegen GFK festbeißt? Das haben wir doch sonst auch nicht so dogmatisch?! Gerade bei so einer Eingangsfrage. Vermutlich wäre es konstruktiver zugegangen, hätte ihm jemand ein Motorboot empfohlen

Freitag, 18. Mai 2018, 11:04

Forenbeitrag von: »TrampMuc«

marsvin vs. spækhugger – vor–/nachteile?

http://www.yachtworld.de/Boote/1983/Free…ng#.Wv6Wdfn5yRc Die haben doch nen legendären Ruf. Und Du suchst dohc eher was ausgefallenes? Gbit beim Palstek auch nen Test zu nem etwas größeren Modell. PS: Ups ... gibt nen "Brokers comment": Both masts have radial cracking which is a common fault and there are signs of osmosis on the transom and on the hull. Deshalb so billig. Dafür ist der "Seller" total "motivated". Aber Arbeit dürfte der Kahn machen ... egal wie billig er letztlich ist.

Freitag, 18. Mai 2018, 07:18

Forenbeitrag von: »TrampMuc«

Ausweichen oder Überholen?

Kann ich verstehen, dass man bei 50cm Unterstützung sucht ... Is ja letzlich immer doof, wenn man den Mund "zu" voll nimmt

Freitag, 18. Mai 2018, 06:42

Forenbeitrag von: »TrampMuc«

Ausweichen oder Überholen?

Man kann natürlich zur Begrüßung auch ins Horn blasen ... das müsst ihr dann halt unter Euch ausmachen

Donnerstag, 17. Mai 2018, 22:06

Forenbeitrag von: »TrampMuc«

Vulkan & Navionics

Aha, ok verstehe. Vielen Dank Das ist dann wohl auch die Verkabelung der Wahl, wenn ich z.B. ein Radargerät einbinden würde?!

Donnerstag, 17. Mai 2018, 21:02

Forenbeitrag von: »TrampMuc«

Vulkan & Navionics

Zitat von »ugies« Das funktioniert, wenn die Plotter mit Hilfe eines Netzwerkkabels, nicht NMEA 2000 und nicht NMEA 0183, verbunden sind. Reden wir hier von "richtigen Plottern"? Haben die nen RJ45 Eingang? Hatte letzte Woche einen Simrad in der Hand und das ist mir zumindest nicht aufgefallen?! VG

Donnerstag, 17. Mai 2018, 20:14

Forenbeitrag von: »TrampMuc«

Vulkan & Navionics

Ich unterstelle mal, wenn man bei Navionics nachfragt, wird das nie funktionieren Angeblich gabs ja mal Leute, die so Karten günstigst über irgendwelche Second-Hand-Portale vertickert haben ... das waren dann natürlich keine "Sicherheitskopien für den privaten Gebrauch". Und sowas ist natürlich zu tiefst - aber sowas von - verwerflich. Will damit nur sagen, dass es vermutlich irgendwie möglich ist.

Donnerstag, 17. Mai 2018, 19:49

Forenbeitrag von: »TrampMuc«

Vulkan & Navionics

Ich würde evtl. mal versuchen eine Sicherungskopie auf eine zweite Karte zu machen. Sicherungskopie für den Eigenbedarf ist mW. immer noch erlaubt. Vielleicht so ein bisschen in Richtung "bit to bit kopie" schauen. Ebenso könntest Du probieren ein Image der Karte zu "ziehen" und es als eigenes Laufwerk am Rechner einbinden. Stecke da aber selber nicht drin. Keine Ahnung ob das am Ende funktioniert. Der finanzielle Einsatz (Speicherkarte) ist aber überschaubar.

Donnerstag, 17. Mai 2018, 19:47

Forenbeitrag von: »TrampMuc«

Familien taugliches Segelboot

Meint ihr ernsthaft, dass das die Diskussion ist, die sich der TE vorgestellt hat?!

Donnerstag, 17. Mai 2018, 16:42

Forenbeitrag von: »TrampMuc«

NEXUS NX Daten auslesen und auf Raspi verwenden

So kann man sich täuschen. Ich dachte immer, die WSI sei schon NMEA 0183-tauglich?! Irgendwo hier im Forum gibts ne (alte) Anleitung für nen NMEA-Multiplexer auf nem Carambola-Board. MW. gibt es aber keine Lösung ohne (!) zusätzlicher Hardware auf Raspberry-Basis. Aber vielleicht weiß @Wellenreiter: ja Abhilfe.

Donnerstag, 17. Mai 2018, 15:55

Forenbeitrag von: »TrampMuc«

Familien taugliches Segelboot

Also, ich glaube ja nicht, dass der TE sich an einer Reinke versuchen möchte ;-) Bleibt doch mal bei handlich und überschaubar fürs erste Schiff. Die sind zu Dritt und es geht doch auch um die Folgekosten für so nen Pott. Da spielt die Reparierbarkeit in Drittweltstaaten erstmal ne untergeornete Rolle. Zudem ist es doch auch eigentlich immer schon allgemeiner Tenor, dass Stahl erst ab einer gewissen Bootsgröße - wenn überhaupt - Vorteile ausspielen kann.

Donnerstag, 17. Mai 2018, 14:29

Forenbeitrag von: »TrampMuc«

Familien taugliches Segelboot

@SDAV: Ach komm. Mal die Kirche im Dorf lassen! Mit diesen unnötigen Pauschalierungen wird doch jede ernsthafte Diskussion zerschossen. Statistisch gesehen, wird es vermutlich eh zu nem GFK-Boot tendieren. Aber auch da gibt es mit Sandwich, weichem GFK, Osmose, Doppelschale, rostender Kiel... usw. ausreichend potenzielle Baustellen. Man muss doch da nicht so tun, als ob z.B. ein Holz/Epoxy problematischer sei. Das ist unseriös. Aber der TE wird einfach mehr und vermutlich auch größere Boote in s...

Donnerstag, 17. Mai 2018, 14:15

Forenbeitrag von: »TrampMuc«

Familien taugliches Segelboot

Zitat von »SDAV« Stahl Jollenkreuzer. Wurde dieser denn ernsthaft vorgeschlagen?!

Donnerstag, 17. Mai 2018, 13:53

Forenbeitrag von: »TrampMuc«

Familien taugliches Segelboot

Das Problem ist doch, dass bei Holz immer alle Bauweisen in einen Topf geworfen werden. Da werden als Generalmuster immer 100te Jahre alte Bauweisen herangezogen, mit denen man durchaus viel Spaß haben kann. Aber die haben doch nicht zwangsläufig etwas mit den aktuellen Möglichkeiten (seit den 1970ern) zu tun. Und damit werden auch bauliche Flexibilität obsolet. Oder sagen wir anders herum. Auch die mit Kunstoff gebauten Formen, lassen sich mit Holz realisieren. Nur die Fertigungskosten lassen s...

Donnerstag, 17. Mai 2018, 13:48

Forenbeitrag von: »TrampMuc«

Windsensor DIY

Interessant. Ich habe mir zwar noch nie Gedanken gemacht, wie sowas gemessen wird aber jetzt fällt mir wieder ein, dass das der Lösung an meinem Fahrrad in den 80ern gleicht. Aber ganz davon abgesehen. Gibt es für sowas keine fertigen Bauteile?! Evtl. auch integriert in einem Lager? VG

Donnerstag, 17. Mai 2018, 13:21

Forenbeitrag von: »TrampMuc«

Frage an die Batteriechecker - AGM unbedingt sofort wieder aufladen // Im Boot überwintern?

Zitat von »Riggse« Ich habe keine "Angst" vor Wärme. Aber prinzipiell ist es für die Batterien wohl besser bei nicht zu hoher Hitze geladen zu werden. Und wenn ich die Wahlmöglichkeit habe sie bei über 30° im Bummheissen Boot tagsüber nicht ganz voll zu laden bei einer Restauranteinkehr, sondern besser Abends oder am Ende des Wochenendes im Hafen einen kompletten Zyklus Nachts durchzuladen (Zellenausgleich etc.) wähle ich zweiteres. Im Web finden sich zig Infos, dass das "sofortige Auflademuss"...

Donnerstag, 17. Mai 2018, 13:06

Forenbeitrag von: »TrampMuc«

Familien taugliches Segelboot

Huii. Wieder ein Thread der entgleist. Was ist denn nur los? Sonst heißt es immer "Unterboot" oder Winterzeit. Aber mittleweile sollte doch jeder sein Boot im Wasser haben oder schon mal im Hafen Luft geschnuppert haben?! Jedes Boot und auch jede Konstruktion hat ihre jeweiligen Vor- und Nachteile! Und eine knochentrockene Bilge ist auch kein Qualitätskriterium an sich. Wir reden von nem Schiff - nicht von nem Hausdach! VG

Donnerstag, 17. Mai 2018, 10:21

Forenbeitrag von: »TrampMuc«

Ausweichen oder Überholen?

Wenn der arme Kerl gewusst hätte, was er mit dem Huperer auslösen würde ...

Kontrollzentrum

Helvetia