Sie sind nicht angemeldet.

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-30 von insgesamt 154.

Werbung

Boote kaufen

Windstärken

Windstärkentabelle

Donnerstag, 14. Juni 2018, 06:37

Forenbeitrag von: »zoerbnet«

Kabel in stehenden Mast einziehen

Zitat von »ohlson38« Ist vielleicht etwas naseweis, aber eine Spirale aus Metall oder ähnlich hakeliges darf man da möglichst nicht einführen Die verwendete Kabeleinziehspirale ist aus Nylon. Sollte also kein Problem sein. Ich sehe schon dass mir hier überwiegend empfohlen wird den Mast zu legen. Ich denke ich werde damit dann bis nach der Saison warten... Vielen Dank und viele Grüße Andreas

Mittwoch, 13. Juni 2018, 10:58

Forenbeitrag von: »zoerbnet«

Kabel in stehenden Mast einziehen

Vielen Dank für die bisherigen Rückmeldungen. Zitat von »Kalkgrund« Spirale abschneiden, aber vorher kontrollieren, ob die Fallen sich noch bedienen lassen. Ich habe die Spirale einfach wieder reingeschoben und oben mit einem Kabelbinder fixiert . Die Fallen laufen gut... Hatte schon befürchtet dass sich das erst im nächsten Winterlager vernünftig lösen lässt...

Mittwoch, 13. Juni 2018, 10:01

Forenbeitrag von: »zoerbnet«

Kabel in stehenden Mast einziehen

Guten Morgen zusammen, nachdem der im Winterlager gelegte Mast wieder steht ist mir (nach einigen Wochen ) aufgefallen, dass unser Ankerlicht nicht mehr funktioniert. Da am Stecker am Mastfuss noch 12V anliegen und das Ankerlicht rel. neu ist, habe ich das Kabel im Verdacht. Ich bin also hoch in den Mast und wollte mit einer Kabeleinziehspirale ein neues (weiteres Kabel einziehen). Da das alte Kabel vom (noch funktionierenden) Dampferlicht mitverwendet wird, wollte ich es im Mast belassen und eb...

Sonntag, 3. Juni 2018, 11:19

Forenbeitrag von: »zoerbnet«

Augen lasern und segeln

Also Dan von Sailing Uma scheint bisher begeistert: https://www.youtube.com/watch?v=_tWPQVPRf_A VG Andreas

Donnerstag, 31. Mai 2018, 10:32

Forenbeitrag von: »zoerbnet«

Grenzübertritt Italien Frankreich

Als ich damals (2010, Kojencharter) von Elba nach Korsika gesegelt bin, haben wir die korsische Flagge über(!) der französischen unter der Stb-Saling gesetzt. Auf meine Nachfrage meinte der Skipper man bekäme sonst (ohne bzw. mit korsischer Flagge unter der französischen) z.B. in Bastia keinen Liegeplatz. In wieweit das immernoch zutrifft oder ob sich das entspannt hat weiss ich nicht. s. auch hier: http://www.noonsite.com/Countries/France?a=Corsica "Visiting cruisers warn that in order to avoid...

Donnerstag, 31. Mai 2018, 06:39

Forenbeitrag von: »zoerbnet«

Polster neu beziehen lassen (Bavaria 34-2)

Zitat von »skippyhh« Der Preis kommt mir nicht hoch vor wenn der inkl. Polster ist. Für unsere Feeling mit Doppelkoje in der Achterkabine plus Salon und Vorschiff haben wir auch schon über 2000,- bei nur 24 Fuss ausgegeben. Hm, wie gesagt der Preis ist ohne Innenleben. Ich hatte schon damit gerechnet, dass es nicht günstig wird. Handwerk hat seinen Preis. Das ist für mich auch ok. Aber wenn 24 Fuss um die 2000,- Euro kosten, wie rechtfertigt man mehr als das Doppelte für 34 Fuss? Ich denke ich ...

Mittwoch, 30. Mai 2018, 17:27

Forenbeitrag von: »zoerbnet«

Polster neu beziehen lassen (Bavaria 34-2)

Zitat von »Marinero« Zitat von »zoerbnet« Bavaria 34-2 von 1999 (....) Wohl gemerkt ging es nur ums "neu beziehen", der Schaumstoff selbst ist noch in Ordnung Sorry für offtopic, aber nach 20 Jahren und wenn man eh die Bezüge neu macht, würde ich immer auch den Schaum tauschen. Ist der geringste Kostenfaktor bei der Aktion. Danke für den Hinweis. Da lässt sich drüber nachdenken (wenn das Budget nicht komplett von den Bezügen aufgefressen wird)...

Mittwoch, 30. Mai 2018, 14:45

Forenbeitrag von: »zoerbnet«

Polster neu beziehen lassen (Bavaria 34-2)

Hallo zusammen, grundsätzlich hätte ich ja gerne das lokale Handwerk am Liegeplatz unseres neuen Bootes (Cote d'Azur) unterstützt und dort das "neu beziehen" der Polster unserer Bavaria 34-2 von 1999 (bisher erstrahlen Sie in einem hübschen gelben Muster, dass eher an die 80er Jahre erinnert) in Auftrag gegeben. Immerhin hätte ich mir so auch den Transport der unhandlichen Dinger nach D gespart. Nachdem ich nun aber ein Angebot über fast 4700,- EUR erhalten habe, tendiere ich doch stark dazu nac...

Mittwoch, 23. Mai 2018, 15:56

Forenbeitrag von: »zoerbnet«

Einhand rückwärts anlegen mit Mooring und Ringen am Steg

Zitat von »Mussi1975« dafür wird er bezahlt... stimmt, auch wenn das demonstrierte Selbstverständnis wohl anderes suggeriert. Ich probiere es aus (beides, einhand anlegen und den Hafenmeister bemühen)...

Mittwoch, 23. Mai 2018, 14:41

Forenbeitrag von: »zoerbnet«

Einhand rückwärts anlegen mit Mooring und Ringen am Steg

Zitat von »Mussi1975« Kein Marinero im Hafen? Na der wird happy sein, muss ne ganz Weile mit dem Rad fahren bis er an meinem Liegeplatz ist (Boot liegt in Port Grimaud, künstliche Lagune und so). Aber warum nicht, falls es gar nicht geht, könnte ich ihn ja auch mal scheuchen

Dienstag, 22. Mai 2018, 18:54

Forenbeitrag von: »zoerbnet«

Einhand rückwärts anlegen mit Mooring und Ringen am Steg

Besten Dank für die bisherigen Tipps, ich denke ich werde es mit dem diversen "Spezial-Zubehör" einfach mal ausprobieren wenn eine zweite Person als Backup mit dabei ist... Zitat von »Gallus« Deine Nomade 830 ist ja recht klein, da sollte man mit Schubs-Kraft klarkommen. Also schnell rüber an Land mit der Leine, direkt am Ring belegen. Zurück aufs Boot und die Mooring mitnehmen. An dieser nach vorne ziehen und belegen. Stimmt es, dass dein Ruder recht weit nach hinten übersteht? So sieht das auf...

Dienstag, 22. Mai 2018, 11:17

Forenbeitrag von: »zoerbnet«

Einhand rückwärts anlegen mit Mooring und Ringen am Steg

Guten Morgen zusammen, in ähnlicher Form gabs das Thema schon mal, ich weiss... An unserem neuen Liegeplatz im Mittelmeer befinden sich am Steg an jeder Seite des Bootes Ringe. An einem dieser Ringe ist die Sorgleine für unsere Mooring befestigt. Gleichzeit sollen auch die Heckleinen durch diese Ringe geführt werden (Poller oder Klampen sind am Steg nicht vorhanden). Zu zweit klappt das recht gut. Der Steg wird rückwärts angefahren (Kugelfender), einer steigt über, befestigt die Luv-Heckleine am...

Mittwoch, 2. Mai 2018, 15:42

Forenbeitrag von: »zoerbnet«

Frankreich: "Unvollständige Papiere" -> Rausfahren oder nicht?

Zitat von »Lille Oe« Hi Andreas ich habe unsere Rassy auch von einem Briten gekauft und das Boot war im britischen Register eingetragen . Das ist so ähnlich wie ein Grundbuchamt ! Solange das Boot da noch drinsteht musst du entweder dort die Namensänderung/Übertragung beantragen mit Hilfe des Voreigners, oder dort austragen lassen. Da unser Boot in Familienbesitz war mussten auch die Kinder für Ihren Anteil die Dokumente unterschreiben. Passiert das nicht, bleibt es im Besitz des Engländers ( j...

Mittwoch, 2. Mai 2018, 15:37

Forenbeitrag von: »zoerbnet«

Frankreich: "Unvollständige Papiere" -> Rausfahren oder nicht?

Zitat von »F28« wenn Du unbedingt "formal sauber bleiben" möchtest, würde ich wohl weiterhin mit den alten (britischen) Papieren und dem RedEnsign fahren, bis ich die neuen (deutschen) komplett beisammen habe. Zitat von »zoerbnet« (nachdem der (neue) Heimathafen angeklebt wurde) BTW, bevor Du mit der Kleberei anfängst: Du weißt, dass für das Flaggenzertifikat ein deutscher Heimathafen zwingend erforderlich ist? Ja, ist mir bekannt, ist aber kein Problem. Das BSH möchte nur eine Erklärung einer ...

Mittwoch, 2. Mai 2018, 09:44

Forenbeitrag von: »zoerbnet«

Frankreich: "Unvollständige Papiere" -> Rausfahren oder nicht?

Guten Morgen, nach dem Kauf unseres "Zweitbootes" in Frankreich habe ich eine Haftpflicht und Kaskoversicherung abgeschlossen (ohne wäre ich keinesfalls rausgefahren). Entsprechende Nachweise (blaue Karte) liegen also vor. Nun soll aus der britischen Flagge (SSR) des Voreigners eine deutsche Flagge werden. Als deutscher Staatsangehöriger mit Wohnsitz im Ausland habe ich mich für ein Flaggenzertifikat des BSH entschieden. Für dessen Beantragung muss ich Bilder des Bootes einreichen. Diese kann ic...

Donnerstag, 26. April 2018, 22:09

Forenbeitrag von: »zoerbnet«

Kleinkreuzer bei Überführung gestrandet

Notfallplan greift. Dann festgemacht und tagelang(???) nicht zurückgekommen? Komisch... http://www.yacht.de/aktuell/panorama/kle…et/a116813.html

Dienstag, 6. März 2018, 09:50

Forenbeitrag von: »zoerbnet«

Segel-Eisbrecher auf der Kieler Förde

Der Onkel trägt also eine 275N Weste unter der Jacke?? Ok, wirklich nicht nachmachen...

Freitag, 2. März 2018, 16:20

Forenbeitrag von: »zoerbnet«

Mit dem Trailerboot zum Genfersee ?

Frei übersetzt von Tante Google: Boote mit Heimatbasis im Ausland Schiffe mit ausländischer Heimatbasis sind normalerweise erlaubt, aber mit einer obligatorischen Gebühr. Die Pflicht, Schweizer Kennzeichen zu tragen, gilt uneingeschränkt für Schiffe, die ihren Parkplatz im Ausland haben. Für die Inbetriebnahme oder das Parken in öffentlichen Gewässern von Booten ist eine Genehmigung erforderlich. Die Bewilligung wird von der kantonalen Stelle erteilt, in deren Hoheitsgebiet das ausländische Schi...

Donnerstag, 1. März 2018, 16:02

Forenbeitrag von: »zoerbnet«

Wer kennt das Boot

Zitat von »bernd2040« Es gibt keinen Mindestpreis. Das ist ja das schlimme und eine Besichtigung ist erst in der 2. März Woche möglich. Jetzt also doch eine Besichtigung?

Mittwoch, 28. Februar 2018, 10:30

Forenbeitrag von: »zoerbnet«

Wer kennt das Boot

Ich kenn das Boot nicht, aber: Eine Besichtigung ist nicht möglich? Dann wird das wohl schwierig/nichts mit dem Verkauf. Die Katze im Sack würde ich aufgrund von Aussagen Dritter nicht kaufen

Samstag, 24. Februar 2018, 18:21

Forenbeitrag von: »zoerbnet«

Ohne Papierkarte

Zitat von »Michael58« Zitat von »Gernegroß« Zitat von »Michael58« 5: Sextanten Wenn man schon nur nach digital segeln will, wozu dann noch das alte Ding mit schleppen Also das ist das letzte Backup, dafür eben auch die Übersegler als Karte an Bord, wenn ich alle Papierkarten für meinen Törn an Bord habe brauhe ich ein Beiboot, da sind dan auch meine 13,9 mal 4 meter zuklein. und Kosten mäßig tut sich da auch nicht viel. Na hoffentlich ist´s nicht bewölkt ;-)

Montag, 12. Februar 2018, 10:19

Forenbeitrag von: »zoerbnet«

Pechvogel des Jahres ?

Screenshot der Seekarte des Johns Pass...

Montag, 12. Februar 2018, 06:38

Forenbeitrag von: »zoerbnet«

Pechvogel des Jahres ?

Tragisch! Wir waren nicht dabei und wer weiss wie gut die Presse informiert ist, aber: "It was about 8:45 p.m. when they sailed into a new port, navigating a channel they had never sailed before, in the dark, fog rolling in. Broadwell steered while Walsh stood at the bow, lighting their path with a spotlight, trying to figure out the navigational buoys. But the red and green buoys seemed out of place, they said, and the shoal wasn’t where their 2016-17 navigational charts said it should be." sti...

Donnerstag, 8. Februar 2018, 06:24

Forenbeitrag von: »zoerbnet«

Gebrauchtbootkauf in UK / MWSt. und Brexit

Vielen Dank für Eure Einschätzungen.

Mittwoch, 7. Februar 2018, 11:28

Forenbeitrag von: »zoerbnet«

Gebrauchtbootkauf in UK / MWSt. und Brexit

Zitat von »Squirrel« Zitat von »zoerbnet« Würdet Ihr bis diese Frage abschliessend geklärt ist ein solches Gebrauchtboot kaufen oder besser die Finger davon lassen? Ich würde ohne Sorge dort kaufen. Es zählt der Status im Augenblick des Kaufs. Der Status im Augenblick des Neukaufs? Oder muss ich mich vor Abschluss des Brexit beeilen? ;-)

Mittwoch, 7. Februar 2018, 10:07

Forenbeitrag von: »zoerbnet«

Gebrauchtbootkauf in UK / MWSt. und Brexit

Guten Morgen, gibt es eine halbwegs verlässliche Aussage zur Frage, was nach dem Brexit mit Booten passiert, für die während der EU Mitgliedschaft Grossbritanniens die MWSt in UK abgeführt wurde? Es wäre ja skuril, wenn diese Boote nach dem Austritt erneut in einem EU Mitgliedsstaat versteuert werden müssten. Würdet Ihr bis diese Frage abschliessend geklärt ist ein solches Gebrauchtboot kaufen oder besser die Finger davon lassen? Vielen Dank für Eure Einschätzungen Andreas

Samstag, 3. Februar 2018, 06:40

Forenbeitrag von: »zoerbnet«

Rutscherbrücke oder alternative Lösungen gesucht für Nordic Mast vom H-Boot

Moin, ich habe vor bei mir kommende Saison folgendes auszuprobieren: https://va18.de/viewtopic.php?t=22&start=30 Viele Grüße Andreas

Montag, 29. Januar 2018, 10:03

Forenbeitrag von: »zoerbnet«

Erfahrungen mit boatwish.nl?

Exakt, das Angebot umfasst wohl den Besuch des "fremden" Bootsmaklers bzw. privaten Verkäufers... Von der Seriösität beider kann ich ja nicht grundsätzlich ausgehen. Ausserdem könnten man (so die Selbstbeschreibung) vom Netzwerk und der Erfahrung des Anbieters profitieren. Da das ganze neben einer nicht näher spezifizierten Gebühr "nur" einen prozentualer Anteil zwischen "asking price" und "purchasing price" kostet, wäre es evtl. einen Versuch wert.

Montag, 29. Januar 2018, 09:49

Forenbeitrag von: »zoerbnet«

Erfahrungen mit boatwish.nl?

Guten Morgen, hat jemand von Euch Erfahrungen mit dem von boatwish.nl angebotenen Service? Es handelt sich um eine Kombination aus Bootsmakler und Gutachter der einen beim Ankauf von Booten unterstützt... Klingt (abhängig vom Preis natürlich) eigentlich ganz vernünftig. Viele Grüsse Andreas

Freitag, 26. Januar 2018, 06:51

Forenbeitrag von: »zoerbnet«

Gute Schule für Hafenmanövertraining an der Ostsee (Lübecker Bucht bis Usedom)

Ich bin an Ostern hier eingebucht:http://www.well-sailing.de/hafenmanoevertraining2.html Werde berichten ;-) Viele Grüße Andreas P.S.: Letztes Jahr habe ich ein Hafentraining hier: http://www.hafentraining.de/index.php?id=1163 absolviert. Zwar nicht am Wunschort, aber sonst alles Voraussetzungen erfüllt und "es hat geholfen" ;-)

Kontrollzentrum

Helvetia