Sie sind nicht angemeldet.

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-30 von insgesamt 455.

Werbung

Boote kaufen

Windstärken

Windstärkentabelle

Freitag, 13. Juli 2018, 22:22

Forenbeitrag von: »Planke«

Den Helder > Lowstoft

Zitat von »noopd« Weis einer aus dem Forum was das für Feuerschiffe sind, die vor Englands Küste liegen. Genaueres aus dem Logbuch folgt, wenn ich ausgeschlafen bin. Handbreit oder "gut´s Nächtle" Norbert Na super und gute Heimreise. Feuerschifffe? Ist nicht einfach zu beantworten, wir kenne ja deine Route nicht. Eigentlich sollte das deine Karte wissen Etwas weiter südlich vor Harwich liegen im Sunk TSS Sunk Inner Light Vessel und Sunk Centre Light Vessel. Da wirst Du aber doch kaum dran vorbe...

Mittwoch, 11. Juli 2018, 14:12

Forenbeitrag von: »Planke«

Kanalquerung

Bei der Einreise aus EU-Ländern darfst Du Lebensmittel mitführen. Gruß Ralf

Mittwoch, 11. Juli 2018, 09:00

Forenbeitrag von: »Planke«

Was haltet ihr von dieser gebrauchten SUN ODYSSEY 36.2

Wie gesagt: Ähnliche Boote ähnlichen Alters anschauen, dann bekommt Du einen guten Eindruck über den Querschnitt des (Pflege-, Wartungs-)Zustandes nach 20 Jahren+. Weitere SO36.2 gibt Dir einen Hinweis auf typische Mängel. Und damit hast Du dann eine Verhandlungsbasis und einen Eindruck welcher Preis reell ist. Beim stehenden Gut lässt sich aus den Bildern keine Aussage machen. Das wirst Du säubern und vor Ort sorgfältig anschauen müssen (auch im Mast). Andere befürworten den generellen Austausc...

Dienstag, 10. Juli 2018, 22:45

Forenbeitrag von: »Planke«

Was haltet ihr von dieser gebrauchten SUN ODYSSEY 36.2

Wenn Dir das Boot prinzipiell gefällt, dann schau Dir einfach die anderen Angebote für den Typ in Reichweite an und vergleiche Preis, Ausstattung, Wartungszustand ... Überlege Dir was Du jeweils investieren musst, wieviel Zeit Du für Wartung und Arbeiten hast und wieviel Zeit Du investieren müsstest. Nur so wirst Du zu einer Entscheidungsbasis kommen. Und bedenke, an einem > 20 Jahre alten Boot wirst Du immer was machen müssen und wollen. Gruß Ralf

Sonntag, 8. Juli 2018, 17:26

Forenbeitrag von: »Planke«

Hafen Empfehlung Belgien

Nieuwpoort hat einen recht großen Sportboothafen, dort sind mehre Yachtclubs ... Ich kenne davon die VY (Vlaamse Yachthafen Marina), die Marina ist recht groß, es gibt ein Restaurant und die Sanitäranlagen sind sauber. Allerdings ist es recht weit in die Stadt. Gruß

Freitag, 6. Juli 2018, 23:12

Forenbeitrag von: »Planke«

Kanalquerung

Zitat von »Trailerfux« Jetzt muss "nur"noch der Törn klappen. Bin aber zuversichtlich. VG ich auch. Viel Spaß beim Törn und in England. Fair winds Ralf

Freitag, 6. Juli 2018, 21:51

Forenbeitrag von: »Planke«

Kanalquerung

Wo soll es denn hingehen? Für die Überfahrt musst Du Dir nicht so viele Gedanken machen. Wahrscheinlich wirst Du nicht in Verlegenheit kommen zu funken. Und wenn doch, triffst Du meist auf jemand für den Englisch auch nur Fremdsprache ist. Die Briten selbst sind, nach meiner Erfahrung, sehr darum bemüht für Dich am Funk verständlich zu sein. Wenn nicht: Einfach wiederholen was Du verstanden zu haben glaubst. Er korrigiert Dich dann schon und diesmal wahrscheinlich mit langsamen Worten. Gruß Ralf

Donnerstag, 5. Juli 2018, 11:04

Forenbeitrag von: »Planke«

Schlauchi wegwerfen?

Ich würde das Dinghy auch abschreiben. Du bist doch zur Zeit auf Sizilien? Schau doch mal bei den Läden dort, zumindest zum Preisvergleich, vorbei. Vielleicht lohnt der ganze Ärger mit Bestellung, Versand, Lieferung nicht. Als Beispiel: hier der Händlernachweis z.B. für Mercury, bei anderen Herstellern wird es so ähnlich sein. Gruß Ralf

Mittwoch, 4. Juli 2018, 15:01

Forenbeitrag von: »Planke«

Was soll das denn hier sein: Niederländisches Sportboot-Register ?????

Zur Motivation kann sich nur der Verein äußern und er wird wohl den Teufel tun dazu auch nur ein Wort zu sagen. Die Verteidigungslinie wird wohl sein, dass dieser Registrierungsweg zu Führung der niederländischen Flagge berechtigt. Es ist aber zu vermuten, dass der Eigner erkannt hat, dass das Schiff in Deutschland kaum als Sportboot anerkannt wird und damit Verpflichtungen hinsichtlich Crew, Ausrüstung ... unterliegt. Da war wohl die Hoffnung, dass die Eintragung in Holland als Sportboot rechtm...

Dienstag, 3. Juli 2018, 21:14

Forenbeitrag von: »Planke«

Rhein zu viel Strömung für 2 x 1 PS

Zitat von »saling« Zitat von »Yachtcoach« Warum das übrigens lustig ist, dass der Rhein internationales Gewässer ist, vermag man nicht nur mit 2 x 1 PS als humorvoll zu sehen ? Lustig ist, dass du daran glaubst @Yachtcoach wird damit die in der Rheinschiffahrtsakte festgelegten Grundsätze und Rechtsstellung der Schifffahrt auf dem Rhein meinen. Natürlich ist auch der Rhein auf dem Gebiet der Bundesrepublik weiterhin dt. Staatsgebiet. Gruß Ralf

Montag, 2. Juli 2018, 23:02

Forenbeitrag von: »Planke«

Klimaanlage im Sommer an Heizungsschlauch?

Dann sollte die Isolierung so dick sein, dass der Taupunkt immer außerhalb der Isolierung liegt, bzw. so ausgeführt sein, dass keine Feuchtigkeit eindringen kann. Wenn das der Fall ist, können die vorhanden Schläuche verwendet werden. Gruß Ralf

Montag, 2. Juli 2018, 22:51

Forenbeitrag von: »Planke«

Laie braucht Hilfe: Was könnte ich für folgendes Boot verlangen?

Hat sich, glaube ich, vorläufig erledigt. Der Marktwert wird bereits empririsch ermittelt. Gruß Ralf

Montag, 2. Juli 2018, 13:21

Forenbeitrag von: »Planke«

Rhein zu viel Strömung für 2 x 1 PS

Abgesehen davon, dass der Aufwand für den SBF Binnen dermaßen klein ist, dass sich alle Diskussionen um eine etwaige Führerscheinpflicht nicht lohnen. Zitat von »Sehbeer« Zitat § 5 Besondere Regelungen (1) Keiner Fahrerlaubnis nach dieser Verordnung bedürfen 1. Personen beim Führen eines Sportbootes auf dem Rhein, sofern das zu führende Sportboot mit einer Antriebsmaschine ausgerüstet ist, deren größte nicht überschreitbare Nutzleistung höchstens 3,68 Kilowatt beträgt, In Absatz (3) steht: (3) A...

Sonntag, 1. Juli 2018, 22:09

Forenbeitrag von: »Planke«

Erfahrung "French Leasing"

Na, das hätte ich mir denken können, dass Du auch googeln kannst Viel Glück beim Schiffskauf. Gruß Ralf

Sonntag, 1. Juli 2018, 14:48

Forenbeitrag von: »Planke«

Erfahrung "French Leasing"

Ich habe gerade zum ersten Mal davon gehört, hier die Einschätzung einer Wirtschaftskanzlei. Den Rest klärt man am besten mit einem sachkundigen Steuerberater/Anwaltund fragt den Verkäufer nach seiner Einschätzung. Gruß Ralf

Freitag, 29. Juni 2018, 22:26

Forenbeitrag von: »Planke«

Toll, was Segelclubs auch kleiner Orte so schaffen können

Zitat von »Hanser« PS: Habe versucht, angemessen rüberzugrüßen: Wie man das wohl korrekt macht? @Andreas hat Dich ja schon darauf hingewiesen: Formvollendetes Grüßhupen ist angemessen. Zum guten Ton gehört noch ein maßvoller Akzent mit Schiffsglocke und Gong. Gruß Ralf

Freitag, 29. Juni 2018, 13:01

Forenbeitrag von: »Planke«

Was soll das denn hier sein: Niederländisches Sportboot-Register ?????

Zitat von »F28« Jedenfalls ist bei der IMO der Dresdner Verein als Eigner eingetragen. Ist also nix mit Ausflaggen über eine Briefkastenfirma irgendwo. Also hat man wohl versucht, über das oben verlinkte ominöse "Niederländische Sportbootregister" zu tricksen und damit lästigen Auflagen (Schiffsicherheitsverordnung etc.) zu entgehen. Also schaun mer mal, ob bzw. welche Konsequenzen das für den Eigner haben wird. Was die Motivation war, wissen wir natürlich nicht, vielleicht waren Sie auch nur s...

Freitag, 29. Juni 2018, 11:35

Forenbeitrag von: »Planke«

Was soll das denn hier sein: Niederländisches Sportboot-Register ?????

Zumindest bei der IMO ist sie unter niederländischer Flagge geführt, was natürlich nicht bedeutet, dass die Niederländer die Registrierung anerkennen. Der Eintrag wurde am 25.6. das letzte Mal geändert. Gruß

Freitag, 29. Juni 2018, 09:24

Forenbeitrag von: »Planke«

Was soll das denn hier sein: Niederländisches Sportboot-Register ?????

Zitat von »F28« Zitat von »MichaelK« Schoenicke fährt oder fuhr in der Ostsee auch mit seinen Booten mit NL Flagge um vermutlich die SeeBG Abnahme zu vermeiden. Interessante Frage allerdings: umschifft man mit derartigen Pseudo-Register-Einträgen tatsächlich das deutsche Recht (Flagge, SBG-Abnahme etc.)? Ich werde jedenfalls mal den weiteren Ablauf des Verfahrens gegen die Lifeline-Eigner (wer immer das auch sein mag) verfolgen. Als Deutscher ist man nach FlaggRG verpflichtet die dt. Flagge zu ...

Freitag, 29. Juni 2018, 09:16

Forenbeitrag von: »Planke«

Was soll das denn hier sein: Niederländisches Sportboot-Register ?????

Zitat von »MichaelK« Hier im Mittelmeer kannst du eine Menge belgische Yachten sehen (neben den mit US Flaggen aus Delaware). Aber glaub bloß nicht, dass da Belgier oder Amerikaner an Bord sind. Die belgische Flagge ist wohl besonders einfach zu bekommen, wenn man gewissen Vorschriften des eigenen Landes aus dem Weg gehen will. Delaware ist eines der Steuerparadiese in den USA, das dürfte wohl der Grund für die Flagge sein. Nicht umsonst sind das meistens die großen Motoryachten die in Delaware...

Dienstag, 26. Juni 2018, 09:20

Forenbeitrag von: »Planke«

verstärkte Kontrollen der griechischgen Coast Guard

Guten Morgen, ich war Ende Mai von Athen nach Kalamata unterwegs. Dabei wurde ich zweimal kontrolliert, einmal in Leonidi Plaka und einmal in Monemvasia. In beiden Fällen kamen die Beamten kurz nach dem Anlegen zum Schiff. In Leonidi wurde DEKPA, Versicherungsnachweis, Registerauszug und Crewliste kontrolliert. In Monemvasia waren die Beamten sehr bestimmt, aber noch ausreichend freundlich: "You stand there and wait until we ask for the papers." Dort war die Kontrolle umfangreicher als in Leonid...

Montag, 25. Juni 2018, 22:41

Forenbeitrag von: »Planke«

Bavaria 30 oder 32 Kaufentscheidung / Bootsgröße

Ich würde, wenn man viel Zeit auf dem Schiff verbringen will und tatsächlich öfters mit 5 Erwachsenen (Teenager = fast erwachsen) unterwegs ist, immer das größere Schiff wählen. Ganz ehrlich, wäre mir mit 5 Leuten für Zeiten länger als eine Woche auch die 32er zu klein. Was die Manövrierbarkeit betrifft: Da sehe ich zwischen 30 und 32 Fuß keine Unterschiede, selbst die größeren (34/36/38/) sind doch noch gut zu handhaben. Dafür solltet Ihr dann tatsächlich mal ein Manövertraining machen. Gruß Ra...

Sonntag, 24. Juni 2018, 10:44

Forenbeitrag von: »Planke«

Was tun mit der Rollgenua und deren Schot bei wegnehmbaren Kutterstag?

Danke für die Antworten, das deckt sich mit meiner geplanten Vorgehensweise. Gruß Ralf

Samstag, 23. Juni 2018, 19:42

Forenbeitrag von: »Planke«

Was tun mit der Rollgenua und deren Schot bei wegnehmbaren Kutterstag?

Zitat von »windwaerts« Die rollgenua rollt man so weit auf, dass die Schot 2-3x drumgewickelt ist und das Segel so gegen aufwehen sichert. Ja sicher, das ist normal. Allerdings wird sie ja im Normalfall dadurch gesichert, dass auf der einen Seite die Reffleine belegt, auf der anderen die Schot auf den Winschen belegt ist. Da die Winschen nun aber für das andere Segel am Kutterstag gebraucht werden, müssen die Schoten des Rollsegels aufgenommen werden und das Rollsegel gesichert werden. Es wird ...

Samstag, 23. Juni 2018, 14:46

Forenbeitrag von: »Planke«

Was tun mit der Rollgenua und deren Schot bei wegnehmbaren Kutterstag?

Hallo. ein wegnehmbares Kutterstag fährt man ja meist in Kombination mit einer Rollanlage. Wie sichert man das Rollvorsegel und die Schot am Standardsegel während ein Segel am Kutterstag gefahren wird? Auf den üblichen Bootent wird man ja meist nur eine Winsch und eine Schiene jeweils StB und BB zur Verfügung haben, die dann für das kleinere Segel gebraucht werden. Abbinden des Rollvorsegels am Schothorn geht ja, ab einer bestimmten Bootsgröße wegen der Höhe im aufgerollten Zustand. Wie sichert ...

Mittwoch, 20. Juni 2018, 19:15

Forenbeitrag von: »Planke«

Kanalquerung

Zitat von »otto_motor« Ich lese öfter Positives von der Woolverstone Marina im Orwell. WIr möchten die gerne auch mal einplanen. https://webapp.navionics.com/?lang=en#bo…key=qsl%7CHknhF Sehe ich das richtig, dass diese größtenteil trockenfällt? Wie weit die Marina trockenfällt, hängt natürlich noch von der Höhe der Gezeit bei Niedrigwasser ab, das können durchaus 1m sein. However, die Gästeplätze sind außen an der Flußseite. Dort sollte eigentlich immer genug Wasser sein. Die Anmeldung läuft pe...

Mittwoch, 20. Juni 2018, 12:41

Forenbeitrag von: »Planke«

Total verrückt oder total cool?

Zitat von »TrampMuc« Hihi. Spätestens jetzt übernehmen die übliche Verdächtigen ... Ich fühle mich da mal nicht angesprochen. Zitat von »TrampMuc« Verstehe das Problem ehrlich gesagt überhaupt nicht. Wären ja nicht die ersten - auch nicht die erste Familie - die sich im Passat über den Atlantik treiben lässt. Und davor 5 Monate Mittelmeer. Da wird sich doch wohl herauskristallisieren lassen, ob man zusammen Lust auf 3 Wochen Dauersegeln hat?! Eben, das wäre das mindeste was auszuprobieren ist. ...

Mittwoch, 20. Juni 2018, 12:32

Forenbeitrag von: »Planke«

Total verrückt oder total cool?

Zitat von »mehrrosaalsblau« Wäre die Alternative, einen Flug nach Südeamerika/ Asien buchen und dort von Unterkunft zu Unterkunft von Land zu Land zu reisen die bessere Variante??? Ganz klar ja, wenn Ihr nicht zumindest dafür sorgt, dass alle eine realistische Einschätzung der Situation an Bord haben (Seekrankheit, Wetter, Enge, Wachrhythmus ...). Gruß

Mittwoch, 20. Juni 2018, 10:32

Forenbeitrag von: »Planke«

Total verrückt oder total cool?

Zitat von »Kartoffelbrei« Zitat von »SDAV« Beim Segeln über den Atlantik.. muss in einer kritischen Situation sofort richtig gehandelt werden.. Puh.....ich hab schon einen Schreck bekommen. Zum Glück muß nur auf dem Atlantik sofort richtig gehandelt werden. Auf allen anderen Pfützen hab ich also mehrere Versuche und genug Zeit. Ihr tut so, als wenn da jemand sofort über den Atlantik will. Ich würd gerne mal wissen, wer hier Segelerfahrung mit mehr als 5 Monaten am Stück hat. Alle (auch jahrelan...

Mittwoch, 20. Juni 2018, 09:49

Forenbeitrag von: »Planke«

Total verrückt oder total cool?

Zitat von »Segelalex« Zitat von »PushingTin« Begeisterung kann Kompetenz nicht ersetzen. Mit diesem Satz stellst du alle Pioniertaten der Menschheit ad absurdum. Nein, auch die Pioniertaten der Menschheit wurden in den meisten Fällen erst durch die richtige Kombination von Begeisterung und Kompetenz möglich. Kolumbus hat ja schließlich auch nicht nur das Buch "Blauwassersegeln" vor seinem Start durchgelesen. Gruß Ralf

Kontrollzentrum

Helvetia