Sie sind nicht angemeldet.

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-30 von insgesamt 1 000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinern Sie Ihre Suche.

Werbung

Boote kaufen

Windstärken

Windstärkentabelle

Sonntag, 8. Juli 2018, 07:26

Forenbeitrag von: »Till«

Pogo 30 - Herrlich schräges Video

Vendee Globe Boote sind doppelt so lang. Der Vergleich mit der Pogo 30 hinkt aber vor allem deshalb, weil die Pogo im Verhältnis zur Größe viel schwerer ist, nämlich knapp drei mal so schwer. Oder anders gesehen : pack in deinen Open 60 zusätzlich 15 Tonnen Gepäck, um einen fairen Vergleich zu bekommen.

Samstag, 7. Juli 2018, 19:09

Forenbeitrag von: »Till«

Pogo 30 - Herrlich schräges Video

Das Boot braucht Krängung, weil sonst die benetzte Fläche zu groß ist. In Wellen wird es kaum auf den flachen Rumpf platschen. Aber es wird sich schon in so manche Welle reinbohren. Ich glaube nicht, dass da gegenan nicht ein Teil der Wellen über den Bug kommt.

Samstag, 7. Juli 2018, 13:01

Forenbeitrag von: »Till«

Kanalquerung

Wellen über 2m von schräg hinten waren jedenfalls für dein Boot zu viel. Wettervorhersage für heute: bis 7 Knoten Wind und blauer Himmel. Aktuell: 14 Knoten und bewölkt. Hach, was würde ich ohne gute Wettervorhersagen machen.

Samstag, 7. Juli 2018, 10:01

Forenbeitrag von: »Till«

Zu viel Gegenruder am Wind

Wie reffst du denn? Rollreff in der Fock? Groß wird wie gerefft? Wie viele Lage? Wann wird das Boot leegierig? Ist das Boot irgendwie beladen? Das Schwert ist unten?

Samstag, 7. Juli 2018, 09:38

Forenbeitrag von: »Till«

Zu viel Gegenruder am Wind

Ein Jollenkreuzer wird bei zunehmem Wind leegierig? Ich tippe auf ein Kommunikationsproblem.

Montag, 2. Juli 2018, 20:29

Forenbeitrag von: »Till«

Volvo Ocean Race 2017 / 2018

Beim Thema Imocas lag ich wohl komplett daneben: Agreement will see IMOCA 60 boats in next race

Montag, 2. Juli 2018, 10:16

Forenbeitrag von: »Till«

Volvo Ocean Race 2017 / 2018

Mir hatte die Idee einer Einheitsklasse für das Volvo Ocean Race ursprünglich überhaupt nicht gefallen. Schließlich lag der Reiz doch auch darin zu zeigen, was die beste Konstruktion ist. Mittlerweile sehe ich das anders, das Konzept hat mich doch überzeugt. Es kommt eben auf die sportliche Leistung an, und dass selbst die Segel für alle gleich sind räumt fast alle Ausreden, dass es am Material gelegen hat, aus dem Weg. Das Konzept, laufend attraktives Bildmaterial zu produzieren, fand ich super...

Freitag, 22. Juni 2018, 18:35

Forenbeitrag von: »Till«

Treffen linker Niederrhein

1 Sven - Paul b 2 Wolfgang - Warns 3 Peter-Pedavost 4 Till P. S. Muss da bei 1 nicht Jens stehen?

Donnerstag, 21. Juni 2018, 13:47

Forenbeitrag von: »Till«

Total verrückt oder total cool?

Zitat von »PushingTin« Die mit den Anwürfen verbundene Unsachlichkeit ist wohl im Zeitalter des Populismus zur Normalität geworden. Die Formulierung "Bedenkenträger" ist eine Wertung und damit ein wunderbar intellektfreies Totschlagargument gegen alle Andersdenkenden, denn ein Bedenkenträger will schließlich niemand sein. Du hast dir sicherlich viel Mühe gegeben, um auf "intellektfrei" zu kommen. Schließlich willst du ja sachlich sein, dich von Beleidigungen fern halten, und nicht etwa zu einer...

Mittwoch, 20. Juni 2018, 14:21

Forenbeitrag von: »Till«

Total verrückt oder total cool?

Zitat von »mehrrosaalsblau« Wenn wir verreisen, wird hier immer nur gezeltet. Mein Freund & ich (wir werden nicht mehr heiraten, ich könnte aber auch Mann schreiben, denn dass ist er auch ohne Trauschein für mich ... nur zur Info *lach*) waren schon viel in Dritte-Welt-Ländern unterwegs und haben dort als Rucksacktouristen einfach überall geschlafen. Das klingt doch schon nach besseren Vorraussetzungen. Mit meiner Frau (auch ohne Trauschein würde das alles nicht gehen. Und den Seeunfall der Tau...

Mittwoch, 20. Juni 2018, 11:12

Forenbeitrag von: »Till«

Total verrückt oder total cool?

Zitat von »Henning« Findest du zu genüge bei den Seeunfalluntersuchungsberichten, teilweise auch hier im Forum diskutiert. Standardfall: Mieses Wetter, Crew am Ende, Leeküste, wir versuchen mal, den Hafen doch anzulaufen,... Vielleicht sehe ich mir das noch mal an. Aber: Aus meiner Erinnerung ist die Zahl der Fälle, die wirklich auf mangelnde Erfahrung zurück gehen, doch überschaubar. Und der Hinweis, dass man den Atlantik meiden sollte, ergibt sich aus den Berichten sowieso nicht.

Mittwoch, 20. Juni 2018, 10:55

Forenbeitrag von: »Till«

Total verrückt oder total cool?

Zitat von »Planke« … Nach dem Motto kann man das Vorhaben schon angehen. Warum nicht? Immerhin kommen die meisten auf der anderen Seite an. Diejenigen, die die Differenz zwischen "den meisten" und "allen" ausmachen, sind diejenigen die zu den Bedenken Anlass geben. Mal ganz konkret: Was gibt es denn an bekannten Todesfällen, die auf eine derartige Planung und mangelnde Erfahrung zurückgehen? Gibt es da überhaupt Beispiele?

Mittwoch, 20. Juni 2018, 10:23

Forenbeitrag von: »Till«

Total verrückt oder total cool?

Über den Atlantik heißt, das Ziel ist die Karibik? Also erst im Mittelmeer in der Sonne braten, dann wochenlang über den Atlantik, um dann in der Karibik zu gammeln. Das wäre ja nichts für mich. Gerade Europa bietet so viele interessante und nah beeinander liegende Ziele. Im Winter Mittelmeer, im Sommer Nord- und Westeuropa. Ansonsten: Für meinen persönlichen Geschmack wären 40 Fuß die Untergrenze für so einen Plan. Und zwar moderne 40 Fuß, bei alten Booten hat man noch viel weniger Platz. Die n...

Dienstag, 12. Juni 2018, 10:44

Forenbeitrag von: »Till«

Volvo Ocean Race 2017 / 2018

Zitat von »TrampMuc« Interessant, dass sie alle Vorstage mit Segeln ausstatten (zzgl. Code0). Kenne noch alte Diskussionen, dass das nicht sinnvoll wäre, bzw. nix bringt. Kenne ich auch.

Dienstag, 12. Juni 2018, 10:40

Forenbeitrag von: »Till«

Spannende neue Boote wie Pogo 10.50 / 12.50 / 30, RM 1060 / 1070, Salona 35, Sun Fast 3200 / 3600, JPK 10.10 / 10.80, Dehler 34sv / 35sq - Träumerei und allgemeine Diskussion

Zitat von »Danziger« 3. Grade bei wenig Wind sind breite Boote auf der Kreuz, aber auch bergab rel. schnell anspruchsvoll zu segeln. Auf Grund der großen benetzen Fläche neigen sie zum Kleben. Im Prinzip stimme ich dir zu. Aber ich meine, das hat man doch relativ schnell raus. Aber klar, wenn die Krängung nicht stimmt, dann läuft der Kahn nicht. Und das geht auch ganz schnell. Zitat von »frank_x« Die Sailing-Island-Schiffe haben aber nur einen 125qm Spi vermessen ( ich wünsche mir gerade für we...

Dienstag, 5. Juni 2018, 10:33

Forenbeitrag von: »Till«

Frage / Neueinsteiger

Kaum ein moderner Rumpf läuft aufrecht am Wind am besten. Die sind praktisch alle für eine gewisse Krängung optimiert. P. S. Das muss ich genauer sagen: Fast alle Kielboote und Yachten sind auf Krängung ausgelegt. Kleine Jollen und Skiffs auf aufrechtes Segeln. P. P. S. Gegenbeispiel ist natürlich der Optimist

Dienstag, 5. Juni 2018, 08:28

Forenbeitrag von: »Till«

Frage / Neueinsteiger

Wo wir eh vom Thema abgedriften sind: Vor langer, langer Zeit war ich mit einem Freund auf unserer Koralle segeln. Wir hatten darüber gesprochen, ob wir irgendwo ein Eis essen wollen oder zum Becker gehen - das weiß ich nicht mehr. Er wollte jedenfalls sehen, ob er genug Geld mit hat, ist aber im Sitzen nicht in die Taschen seiner Jeans gekommen. Also ist er einfach aufgestanden, was ansich nicht so schlimm gewesen wäre. Wir waren aber an einer Stelle auf dem See, wo mit Fallböen zu rechnen ist....

Dienstag, 5. Juni 2018, 07:48

Forenbeitrag von: »Till«

Frage / Neueinsteiger

Ist doch nicht so schwer zu verstehen: Die allgemeine Aussage, dass bei Jollen das Wasser frei abläuft, ist nicht richtig. Daran ändert sich auch nichts, nur weil bei den meisten modernen Konstruktionen das Wasser spätestens bei einem bisschen Krängung raus ist. Und ja, ich bin viel auf einer alten Jolle gesegelt.

Dienstag, 5. Juni 2018, 07:10

Forenbeitrag von: »Till«

Frage / Neueinsteiger

Zitat von »Winterfalke« Wozu auch. Das Wasser läuft ja nach dem Aufrichten von alleine wieder raus. Bei einer ganz normalen Jolle läuft das Wasser nicht einfach ab.

Montag, 4. Juni 2018, 14:25

Forenbeitrag von: »Till«

Radar

@Michael58: Interessant. Für mich mögliche Kandidaten sind jetzt - Furuno DRS4D-NXT mit TImeZero auf einem Tablett - Furuno 1815 - vielleicht auch eine OpenCPN-Lösung Kannst du zum Vergleich zwischen dem 1815 und dem DRS4D etwas sagen? Sind die Vorteile des DRS4D in der Praxis deutlich sichtbar? (Mal vom dem offensichtlichen Unterschied, dass mit dem 1815 kein Overlay über die Karte geht abgesehen)

Montag, 4. Juni 2018, 11:12

Forenbeitrag von: »Till«

Mitsegler mitnehmen-eure Erfahrungen

Zitat von »eckstein« ch habe Erfahrung sowohl als Mitsegler als auch als Mitnehmer. Meine Karriere als Seesegler habe ich mitsegelnd begonnen, 1700 sm in 2 Monaten auf 18 Fuß. Das ging, weil ich die vielen Gegensätzlichkeiten mit meinem Skipper ausgeblendet habe ... Das ist ein wichtiger Punkt. Wenn der Skipper Blödsinn erzählt oder die Geduld verliert, dann ist das Beste, einfach die Klappe zu halten. Einen konstruktiven Ausweg gibt es in der Situation sowieso nicht. Widerworte lassen nur den ...

Montag, 4. Juni 2018, 10:30

Forenbeitrag von: »Till«

Frage / Neueinsteiger

Klingt doch alles vernünftig. Einen Kurs gemacht, und jetzt wird ein bisschen Praxis gesammelt. Es ist nicht unwichtig, auch theoretisch zu verstehen, was passiert. Aber man braucht halt auch ein bisschen Gefühl dafür. Da ist es genau richtig, im kleinen Böötchen auf dem See rum zu fahren. Und was jetzt noch stressig erscheint, ist in vier Wochen wahrscheinlich gar kein Thema mehr.

Montag, 4. Juni 2018, 09:33

Forenbeitrag von: »Till«

Radar

@Andreas29: Wie gut funktioniert denn das ARPA mit OpenCPN? Ich habe mir sowas keinerlei Erfahrung, ich kenne ja nur das alte Schwarz-Weiß-Bild mit bananenförmigen Schiffsschemen. In IJmuiden senkt sich gerade die Wolkendecke. Die Windenergieanlagen sind an der Nabe noch knapp unter den Wolken, die Rotorblätter sind darüber schon nicht mehr zu sehen. In ein oder zwei Stunden ist hier bestimmt wieder dicker Nebel. Mir ist natürlich klar, dass es ein paar Monate lang keinen Nebel mehr geben wird, ...

Montag, 4. Juni 2018, 08:36

Forenbeitrag von: »Till«

Mitsegler mitnehmen-eure Erfahrungen

Einen ganz großen Unterschied macht die Länge des Törns. Die meisten Männer brauchen ein paar Tage, um sich so auf die Nerven zu gehen, dass es schwierig wird. Sind zwei Frauen dabei, fallen möglicherweise die ersten giftigen Bemerkungen schon nach ein paar Stunden. Um mit den Vorurteilen direkt weiter zu machen: Handwerkern fällt es deutlich leichter, sich auch an für sie ungewohnten Tätigkeiten zu beteiligen. Mit Akademikern ist das Risiko, dass "wenn ich das Kommando gebe, machst du die Leine...

Sonntag, 3. Juni 2018, 18:37

Forenbeitrag von: »Till«

NMEA 2000-WLAN-Multiplexer

Zufällig bin ich gerade dabei, einen WLAN-Multiplexer an mein NKE-System anzuschließen. Vorhin hat WinGPS schon mal die Instrumentdaten und die AIS-Daten aus der Umgebung angezeigt. Aber ich verstehe deine Frage nicht. Du hast ein NMEA2000 Netzwerk. Dafür brauchst du einen Multiplexer. Die AIS-Daten kommen über NMEA, und werden nicht separat behandelt (oder ist das bei NMEA2000 anders?).

Samstag, 2. Juni 2018, 08:48

Forenbeitrag von: »Till«

Einsatzbereich Code-0

Zitat von »norbaer« Ein Code 0 wird ja bei wenig Wind gefahren und dann ist Sag (Durchgang am vorliek) durchaus erwünscht. Man löst ja auch bei wenig Wind das Achterstag oder wie wir bei Sportjachten wird auch das Vorstag gelöst. Der sag bewirkt, das man noch tieferes Profil im vorderen Bereich bekommt. Denn der verstellbereich mit dem Fall ist ja auch begrenzt. Das sehe ich nicht so ganz. Wenn ein Segel vorne durch ein Stag oder durch den Mast geführt wird, dann kann man dort Lose geben, und d...

Freitag, 1. Juni 2018, 15:44

Forenbeitrag von: »Till«

Einsatzbereich Code-0

Ich hatte das nicht richtig gelesen. Ich dachte du gibst da mehr Lose. Was für ein Boot, was für ein Material? Fall am Mast-Top? Mein Code-0 kommt an ein Fall, das direkt über dem Vorstag sitzt. Also deutlich unter der Mastspitze. Und ich kann den Code 0 außen Schoten, wie einen Gennaker, oder innen wie die Genua. Aber ob das Ding bei 40 Grad am wahren Wind überhaupt stehen würde? Muss ich mal ausprobieren. Da der Code-0 relativ klein ist, und das Boot sehr stabil, könnte ich eigentlich auch bei...

Freitag, 1. Juni 2018, 15:17

Forenbeitrag von: »Till«

Einsatzbereich Code-0

Du kommst mit dem Code-0 bis 40 Grad an den wahren Wind? Das finde ich sehr hoch. Ich würde das Vorliek relativ stark durchgesetzt lassen, es sei denn du benutzt das Segel auch für tiefe Kurse.

Donnerstag, 31. Mai 2018, 10:38

Forenbeitrag von: »Till«

Pro und Contra Carbonmast

Zitat von »Adrenalin« Zitat von »norbaer« . Und während du mit einem Hammer leicht eine Delle in einem Alumast schlagen kannst, ist bei einem Carbonmast gerade mal der Lack zerkratzt. Und unter der Oberfläche evtl ein unsichtbarer Schaden. Das ist der vermutlich einzig echte Nachteil bei CFK. Überlastung, speziell punktuell wenn man was gegenknackt , kann einen hinterlistigen Schaden verursachen. In der Fahrradbranche ist das Problem sehr bekannt, da reicht teilweise gröberes abstellen am Later...

Kontrollzentrum

Helvetia