Sie sind nicht angemeldet.

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-30 von insgesamt 1 000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinern Sie Ihre Suche.

Werbung

Boote kaufen

Windstärken

Windstärkentabelle

Donnerstag, 12. Juli 2018, 17:15

Forenbeitrag von: »F28«

Albin Vega Benzinmotor defekt. Suche kostengünstige Lösung

hm, die Albin Vega hatte doch üblicherweise diesen lustigen Verstellpropeller anstelle eines Wendegetriebes. Müsste der (samt Verstellmimik) nicht auch ersetzt werden, wenn da ein neuzeitlicher Motor mit Wendegetriebe reinkommt?

Donnerstag, 12. Juli 2018, 15:23

Forenbeitrag von: »F28«

Reinigung Toilette/Schläuche

Zitat von »Marinero« Essig in der Toilette - bringt das was? OK, bei diesem Versuch wurde reines Essig verwendet (keine Essenz?). Und keine Cola bzw. kein Gemisch Cola/Essig. Was sagen die Chemiker? Ach ja, noch eine Frage: das Seeventil für den Fäkalien-Abgang wird bei mir langsam schwergängig. Gibt es da einen Trick, um das wieder leichtgängig zu bekommen?

Donnerstag, 12. Juli 2018, 15:17

Forenbeitrag von: »F28«

Reinigung Toilette/Schläuche

Zitat von »Mussi1975« Habe noch nie gehört, dass da ein Schlauch komplett zugegangen ist. dann hörst Du es jetzt zum erstenmal von mir Als wir unser jetziges Boot vor 4 Jahren übernahmen, war es exakt 10 Jahre alt. Der Fäkalienschlauch war so mit steinhartem Belag zugewachsen, dass man grade noch den kleinen Finger in die verbleibende Öffnung hätte stecken können (wenn man das gewollt hätte).

Donnerstag, 12. Juli 2018, 12:34

Forenbeitrag von: »F28«

Reinigung Toilette/Schläuche

Zitat von »Marinero« Chemisch werdet ihr da Null Erfolg haben. Mechanisch empfehle ich Meißel und Fäustel. naja, im Fäkalienschlauch mit Meißel und Fäustel zu arbeiten, ist nicht unbedingt praktikabel. Es sei denn, Du hast irgendwelche Zwerge zur Verfügung, die Du da reinschicken kannst. Was viel besser funktioniert: Schlauch demontieren, auf den Kai gehen, und den dort ein paar mal auf den Boden schmettern. Dann bröselt der Inhalt raus. Allerdings: wenn man den Schlauch schon mal draußen hat, ...

Mittwoch, 4. Juli 2018, 12:41

Forenbeitrag von: »F28«

Was soll das denn hier sein: Niederländisches Sportboot-Register ?????

als TE möchte ich auch den Wunsch äußern, die Debatte über Sinn und Unsinn der NGO-Aktionen in die Politik zu verlagern. Hatte ja schon in meinem ersten Post geschrieben: Zitat Nee, ich will hier keine Debatte über Sinn und Unsinn dieser Aktionen lostreten, mir geht es um den bürokratischen Aspekt der Registrierung dieses Bootes Und da frage ich mich nach wie vor, was den Dresdner Verein Mission Lifeline e.V. motiviert hat, derartig krumme Wege zu gehen. Logischer wäre doch der folgende Weg gewe...

Dienstag, 3. Juli 2018, 21:04

Forenbeitrag von: »F28«

Was soll das denn hier sein: Niederländisches Sportboot-Register ?????

stimmt ja prinzipiell. Aber im konkreten Falle der MISSION LIFELINE liegt der Fall noch ein wenig anders. Die taz hat freundlicherweise ein Foto der ShipStationLicence der MISSION LIFELINE veröffentlicht (allerdings wollten die Witzbolde glauben machen, es handele sich um einen Auszug aus dem Schiffsregister) index.php?page=Attachment&attachmentID=223500 Und siehe da: als Eigner ist dort nicht der Dresdner Verein angegeben, sondern genau das ominöse Unternehmen, dass ich in meinem Eröffnungsbeit...

Freitag, 29. Juni 2018, 12:11

Forenbeitrag von: »F28«

Was soll das denn hier sein: Niederländisches Sportboot-Register ?????

oha, damit ist also das Boot bei der IMO eingetragen (wohl noch aus seiner Vergangenheit als Trawler/ Research ship). Seltsamerweise hat die LIFELINE übrigens im AIS ihre IMO-Nummer nicht angegeben. Bis dato wusste ich auch gar nicht, dass man als Sportboot auch im IMO-Register stehen kann. Jedenfalls ist bei der IMO der Dresdner Verein als Eigner eingetragen. Ist also nix mit Ausflaggen über eine Briefkastenfirma irgendwo. Also hat man wohl versucht, über das oben verlinkte ominöse "Niederländi...

Freitag, 29. Juni 2018, 10:26

Forenbeitrag von: »F28«

Was soll das denn hier sein: Niederländisches Sportboot-Register ?????

Zitat von »MichaelK« Naja, in der Handelsschifffahrt ist das ja nichts neues. Schau dir die ganzen Schiffe unter Panama und Liberia Flagge an. klar, das kenne ich. Aber in diesen Fällen wird halt irgendeine Firma gegründet, die in einem Briefkasten in Panama residiert und formal Eigner des Dampfers ist. Kernfrage also aus meiner Sicht: wer zum Teufel ist der Eigner des Bootes, mit dem die "Mission Lifeline" ihre Fahrten durchgeführt hat? Interessanterweise unternimmt die Organisation bisher nix...

Freitag, 29. Juni 2018, 08:51

Forenbeitrag von: »F28«

Was soll das denn hier sein: Niederländisches Sportboot-Register ?????

Zitat von »MichaelK« Schoenicke fährt oder fuhr in der Ostsee auch mit seinen Booten mit NL Flagge um vermutlich die SeeBG Abnahme zu vermeiden. ja, ich vermute, ähnliches war das Motiv der Dresdner Organisation "Mission Lifeline". Interessante Frage allerdings: umschifft man mit derartigen Pseudo-Register-Einträgen tatsächlich das deutsche Recht (Flagge, SBG-Abnahme etc.)? Ich werde jedenfalls mal den weiteren Ablauf des Verfahrens gegen die Lifeline-Eigner (wer immer das auch sein mag) verfol...

Donnerstag, 28. Juni 2018, 21:46

Forenbeitrag von: »F28«

Was soll das denn hier sein: Niederländisches Sportboot-Register ?????

Im Moment wird ja heftig diskutiert über das Boot, mit dem die Dresdner Organisation "Mission Lifeline" Flüchtlinge aus dem Mittelmeer gefischt hat. Nee, ich will hier keine Debatte über Sinn und Unsinn dieser Aktionen lostreten, mir geht es um den bürokratischen Aspekt der Registrierung dieses Bootes: man wirft der Organisation ja unter anderem vor, unter niederländischer Flagge gefahren zu sein, wovon die Niederländer allerdings nix wissen wollen. Jetzt behauptet die Organisation, ihr Boot sei...

Montag, 25. Juni 2018, 13:03

Forenbeitrag von: »F28«

Dieseltank: lebende oder abgestorbene Bakterien?

Zitat von »bukh1« Diesel in Kanistern in der Backskiste sieht die Entenpolizei nicht gern kann das sein, dass das ein spezifisch deutsches Thema ist? Bei meiner Ausbildung in Hai-Hafen habe ich den Satz aufgeschnappt: "wenn hier einer mit 'nem Dieselkanister über den Steg läuft, kriegt die WaschPo sofort einen Herzkasper". Bei uns (NL / Zeeland) überhaupt kein Thema. Da unser Hafen keine Tanke (mehr) hat, sieht man ständig Leute, die aus Kanistern tanken. Und zugegeben, manchmal schillert auch ...

Samstag, 23. Juni 2018, 17:23

Forenbeitrag von: »F28«

Dieseltank: lebende oder abgestorbene Bakterien?

so recht verstehe ich die immer wieder aufkommende GTL-Debatte ja nicht. Wenn ich die Alternativen habe: a) in der Gegend rumzurennen um b) das teure GTL zu kaufen und dabei noch c) womöglich Ärger mit meinen Volvo-Dichtungen zu bekommen (was mir übrigens auch neu war, danke für den Hinweis), oder alternativ einfach irgendwas zu tanken und Grotarmar dazuzugeben - dann bleibe ich doch lieber bei meiner (ebenfalls nachweislich perfekt funktionierenden) Lösung, einfach den nächstbesten Diesel zu bu...

Samstag, 23. Juni 2018, 08:55

Forenbeitrag von: »F28«

Dieseltank: lebende oder abgestorbene Bakterien?

Dein Tankinhalt sieht ziemlich genauso aus wie meiner. Ich sehe immer zu, dass ich den über den Winter weitgehend leerfahre (mit der Dieselheizung und seh mir dann im Frühjahr an, wie es drinnen aussieht. Dabei sehe ich üblicherweise genau das, was Du fotografiert hast: nämlich mehr oder weniger viel Diesel und ein paar dunkle Flecken. Ich habe die im Frühjahr übrigens recht simpel entfernt: ich hatte keine Lust, mit der Pumpe rumzuhampeln. Habe mir ein Blatt Zewa genommen, die Hand in den Tank ...

Mittwoch, 20. Juni 2018, 10:55

Forenbeitrag von: »F28«

Internet an Bord über Mobilfunknetz

die simpelste aller Lösungen: Hotspot (WLAN) mit'm Handy aufmachen, Notebook damit verbinden. Feddich. Gibt natürlich bessere Lösungen, reicht für meine Zwecke (Gribfiles holen, Windfinder und Nachrichten gucken) aber völlig aus.

Dienstag, 19. Juni 2018, 13:11

Forenbeitrag von: »F28«

Total verrückt oder total cool?

Zitat von »Cocomax« Direkt Boot kaufen und dann Skipper anheuern finde ich von der Reihenfolge her (finanziell) riskant. Würde erst einmal 2 Wochen mit erfahrenem Skipper auf einem halbwegs geeigneten Boot rumsegeln (Charter?), dann den (oder einen anderen) Skipper bei Suche / Kauf / Ausrüstung des eigenen Bootes mit einbinden und nochmal mit ihm eine grössere Runde drehen. Dann selbstständig schauen wie weit man kommt. hört sich ziemlich vernünftig an. Zitat von »mehrrosaalsblau« Reicht die Ze...

Dienstag, 19. Juni 2018, 10:15

Forenbeitrag von: »F28«

Hilfe ich brauche einen Kiel

Zitat von »Conrad40« Ich habe gehofft, heir hilft man sich unter Seglern und wird nicht gleich für bekloppt geheißen. da muss ich für meine Mitforisten ein bisschen um Verständnis bitten. Hier kommen in regelmäßigen Abständen Leute mit utopischen Projekten vorbei ("Hallo, bin neu hier und noch nie gesegelt. Habe mir bei Ebay im Mittelmeer ein 52 Fuß Schiff für 3.000 Euro gekauft und will nächstes Jahr damit einhand über den Atlantik und dann weiter in die Südsee. Im Schiff lag leider keine Gebr...

Donnerstag, 14. Juni 2018, 15:19

Forenbeitrag von: »F28«

Der Sven Yrvind sailing to New Zealand Trööt

lustig ist es bei hartem Wetter in dem Ding bestimmt nicht. Aber andererseits: was soll schon groß passieren? Sieht so aus, als ob da nicht wirklich viel kaputt gehen könnte...

Sonntag, 10. Juni 2018, 15:43

Forenbeitrag von: »F28«

Braucht man wirklich einen IBS

Zitat von »wabisabi« Mal schauen, wie es auf dem weiteren Weg Richtung Norden weiter läuft. wenn Du unbedingt Deinen IBS mal vorzeigen willst, fahre am besten nach Dieppe. Dort konnte auch ich meinen IBS erst- und letztmalig vorlegen.

Dienstag, 5. Juni 2018, 19:53

Forenbeitrag von: »F28«

Begegnung mit der Jade

Zitat von »Aldebaran« dieses martialische Verhalten ist nicht angebracht. Ich hätte gut und gerne Lust, die mal zu fragen ob sie ihr Verhalten adäquat finden. na, dann tu das doch einfach. Ich bin auch schon mehrfach kontrolliert worden, von niederländischen und britischen Behörden. Mal mehr, mal weniger freundlich, aber immer korrekt. Korrekt (wenn auch nicht besonders freundlich) verlief ja auch die oben beschriebene Kontrolle. Ich fürchte, es gibt keinen Rechtsanspruch auf mehr. Falls der Wu...

Mittwoch, 30. Mai 2018, 09:08

Forenbeitrag von: »F28«

Überläufer auf der Winsch

Zitat von »Andreas J.« Das mit dem Zugwinkel hatte ich auch schon probiert und festgestellt das es besser funktioniert aber trotzdem noch nicht zur vollsten Zufriedenheit. Werd aber mal austesten nur eine Windung beim ziehen draufzugeben. ich wette, das wird funktionieren. Soooo groß sind die Vorsegel bei der Albin Vega ja nicht, dass das aus der Hand nicht klappen würde. (eigentlich haben AlbinVega-Fahrer normalerweise keine Problem beim Segeln, sondern eher beim Rückwärtsfahren unter Maschine...

Mittwoch, 30. Mai 2018, 09:06

Forenbeitrag von: »F28«

Volvo Penta 2003 geht auf Drehzahl Null

Zitat von »SKOKIAAN« Hallo @F28: Ja, wir waren auch im Betonhafen, dann hast Du mich auch Trompeten hören? Wir sind am Sonntag außen rum und haben abends vor Hellevoetsluis eine Boje gegriffen. ach DU warst das mit der Trompete? Ich dachte schon, ich hätte Halluzinationen. Hörte sich aber gut an!

Mittwoch, 30. Mai 2018, 08:59

Forenbeitrag von: »F28«

Volvo Penta 2003 geht auf Drehzahl Null

Zitat von »SKOKIAAN« Heute waren wir in Ooltgensplat und haben uns mit Cor Meester getroffen (der sich z.Zt. auf die Wartung von Industriemotoren spezialisiert, zB Notfallgeneratoren in Krankenhäusern oder großen IT-Anlagen). Er äußerte sich sehr kritisch zu Biodiesel zur Verwendung in Bootsdieseln und empfiehlt die Beimischung von Motorenöl zum Diesel im Verhältnis 1:200, und er meinte damit das normale Bootsmotorenöl 15-W 40. Krotamar sei zwar gut, aber man dürfe es nur nach Vorschrift verwen...

Mittwoch, 30. Mai 2018, 08:51

Forenbeitrag von: »F28«

Überläufer auf der Winsch

glaube ebenfalls nicht, dass es am Alter der Winschen liegt. Eher eine Kombination von Materialeigenschaften der Schot und dem Winkel, in dem die Schot auf die Trommel läuft. Auch unsere Winschen neigen zu Überläufern, wenn man mehrere Windungen auf die Trommel legt und dann mit der Hand schnell durchholt. Beim Kurbeln: kein Problem. Was bei uns perfekt funktioniert: vor der Wende die Luvschot nur einmal um die Trommel legen. Dann mit der Hand soweit wie möglich durchholen (da nur 1 Umdrehung au...

Sonntag, 27. Mai 2018, 22:34

Forenbeitrag von: »F28«

Kanalquerung

Zitat von »otto_motor« Ich lese auf den Karten immer wieder den HInweis in Klammern "buoyed". Wie stellt sich das in der Realität dar? Sind da weitere Bojen ausgelegt, die auf den Karten nicht vermerkt sind? der Hinweis sagt: 1. dort gibt es ein betonntes Fahrwasser und 2. wer da durch will, sollte sich eine Detail-Karte besorgen. Bei den belgischen Bänken sicher keine schlechte Idee, ich habe dafür die BA-Karte 1873 (Dunkerk to Oostende), da ist wirklich alles drauf. (mit den belgischen Bänken...

Sonntag, 27. Mai 2018, 22:27

Forenbeitrag von: »F28«

HP33 Stromkarten Halbwertszeit

Bei den Stromkarten geht es ja nicht um genaue Navigation, sondern um das Grundprinzip des Stromverhaltens. Und das ändert sich - wenn überhaupt - allenfalls im Jahrzehnte-Takt. Also mach Dir keine Sorgen über die angegilbte Blattsammlung. (Habe grade mal in den Stromatlas für die Themse-Mündung (von der British Admiralty) geguckt, den ich vor ca. 4 Jahren gekauft habe. Dort steht als Herausgabedatum das Jahr 1984...)

Samstag, 26. Mai 2018, 20:28

Forenbeitrag von: »F28«

Strom gegen Wind...

grobe Zusammenfassung meiner Erfahrungen:´ so bis 15 - 20 Knoten kann Strom gegen Wind sehr hilfreich sein, wenn man gut taktiert. Dann kann man plötzlich Kurse segeln, die ohne Strom einfach nicht gehen. ab 20 Knoten wird es lebhaft ab 25 Knoten hört der Spaß auf ab 30 Knoten fängt es an, ernsthaft unangenehm bis gefährlich zu werden. Obige Richtwerte gelten für Stromgeschwindigkeiten bis ca. 2 Knoten.

Donnerstag, 24. Mai 2018, 12:32

Forenbeitrag von: »F28«

Motoreinbau in Brouwershaven

ich denke, wir können aufhören, hier Tipps zu geben. Der/die TE hat sich seit seit 1 Woche nicht mehr gemeldet. War also wohl doch nicht so wichtig....

Dienstag, 22. Mai 2018, 18:25

Forenbeitrag von: »F28«

Welchen Saildrive habe ich eigentlich...

Zitat von »peti« Ich hatte den MD7, da hing ein S120 dran und der wollte 15W40 Motoröl. nach dem "S" kommt noch ein Buchstabe (siehe Typenschild), und der ist wichtig

Montag, 21. Mai 2018, 22:15

Forenbeitrag von: »F28«

Welchen Saildrive habe ich eigentlich...

Zitat von »Yellow Boat« Zitat von »Luckyfisch« Ölmäßig sind die gleich, oder? Normales 15W40 wie für den Motor Genau: Vorsicht, bitte die Dokumente genau lesen! Es gibt nämlich genau 1 Variante, die nach wie vor echtes Getrieböl braucht, das ist die 120S-E. Da muss man auf das Typenschild auf der Rückseite des Saildrives gucken. Für alle anderen Varianten reicht 15 W 40.

Samstag, 19. Mai 2018, 10:46

Forenbeitrag von: »F28«

AIS für und wieder

es gibt ja noch einen weiteren Grund, um sich über nervenden AIS-Datenmüll zu ärgern: seit einiger Zeit bekomme ich bei JEDER Ausfahrt auf die Oosterschelde oder die Nordsee alle naselang sogenannte AIS-SRM-Meldungen rein (Safety Related Message). Jedesmal fängt mein Plotter wie wild an zu piepen und fordert die Bestätigung ein. Dabei handelt es sich in 100% aller Fälle um Testaussendungen. Im Ergebnis muß ich teilweise mehrere Male pro Stunde zum Plotter, um die hektische Pieperei wieder abzust...

Kontrollzentrum

Helvetia