Sie sind nicht angemeldet.

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-30 von insgesamt 1 000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinern Sie Ihre Suche.

Werbung

Boote kaufen

Windstärken

Windstärkentabelle

Heute, 21:02

Forenbeitrag von: »Schebun«

gebrauchter Jollenkreuzer muss erstmal flott gemacht werden

Die große Frage ist ob man oben ran kommt... wenn alles von unten durch den Kielkasten erfolgen muss wirds lästig befürchte ich. Wenn Spannung drauf ist, vielleicht erstmal das was rausschaut abflexen. So verbogen wie das Teil ist würde ich den Kielkasten mal genauer auf Beschädigungen untersuchen. P.s. Danke für den griffigeren Thementitel.

Heute, 19:09

Forenbeitrag von: »Schebun«

gebrauchter Jollenkreuzer muss erstmal flott gemacht werden

Ich würde das Unterliek auskedern und bis zum Ende der Saison fliegend fahren. Viele moderne Großsegel haben gar keinen Unterliekkeder mehr. Von daher auskedern, mit Segeltape abkleben und nutzen. Das Schwert könnte ne blöde Baustelle werden befürchte ich. Erkennen kann ich aber auf den Bildern diesbezüglich leider wenig. Wanten würde ich auch alle tauschen, wenn schon, denn schon Gasflasche muss raus, Batterie nicht unbedingt, würd ich mir lieber ne geschlossene/amg holen und gut ist. P.s. Viel...

Heute, 11:28

Forenbeitrag von: »Schebun«

Nachts: Entfernungen abschätzen

Ich segle sehr gerne Nachts. Die Stimmung auf dem Wasser ist einfach toll finde ich, aber es gibt immer wieder überraschungen, das bleibt nicht aus. Entfernungen abschätzen ist oft nicht so einfach finde ich insb. bei anderen Wasserfahrzeugen. Manche Lichter sind schön hell und klar, andere dunkler, manche haben deutlich rot/grün andere sind sehr hell und die Farbe schwer zu erkennen (hab ne leichte rot/grün-Schwäche). Aber um den Faktor 10 sollte man sich eigentlich nicht verschätzen, insb. bei...

Donnerstag, 16. August 2018, 16:42

Forenbeitrag von: »Schebun«

Was macht ihr mit den Rauchern an Bord?

"Es stört mich nicht, wenn Sie weiter essen, während ich rauche." sagt gerne ein militanter Raucher den ich kenne. Das muss nicht sein. Die meisten Raucher die ich kenne (mich selbst in Rauchphasen eingeschlossen) nehmen Rücksicht. Andererseits erhoffen sie sich dafür Toleranz von anderen. Ja, passiv-Rauchen ist gesundheitsschädlich, unbenommen, aber bleiben wir doch bitte mal auf dem Teppich. Wenns nicht grad ein wehrloses Kind auf der Rückbank ist hält sich das doch sehr in Grenzen. Für Nichtr...

Donnerstag, 16. August 2018, 13:06

Forenbeitrag von: »Schebun«

Was macht ihr mit den Rauchern an Bord?

Wenns darum geht, dass alles weg soll was einen potentiell krank macht, das von einem anderen verursacht wird bzw. ich keinen/kaum Einfluss darauf habe verbieten wir doch gleich noch sämtliche Verbrennungsmotoren sämtliche Pflegeprodukte auf Erdölbasis Plastik im Allgemeinen jegliche nicht rein biologisch angebaute Lebensmittel sämtliche Bauarbeiten, die näher als 500 Meter in der Nähe von Wohnbauten stattfinden die meisten Klebeprodukte jegliche Nutzung fossiler Brennstoffe wie lange soll die L...

Donnerstag, 16. August 2018, 12:33

Forenbeitrag von: »Schebun«

Was macht ihr mit den Rauchern an Bord?

Alleine in Deutschland gibts jährlich 1,5 Millionen ernsthafte Sportverletzungen bei Hobbysportlern. Ganz oben auf der Liste stehen Sprunggelenk, Kniegelenk, Kopf und Handverletzungen. Ich finde man sollte Sport verbieten. Schließlich müssen wir die Leute vor sich selbst und die Krankenkassen, sprich uns, vor den Kosten schützen. p.s. Verbieten finde ich per se Mist. Das ist so Grünen-Unfug. Wenn dann sollte man Menschen motivieren etwas zu tun oder nicht zu tun, aber ständig diese albernen Verb...

Mittwoch, 15. August 2018, 21:43

Forenbeitrag von: »Schebun«

Was macht ihr mit den Rauchern an Bord?

Unter Deck nicht und auch direkt nach dem Ausmachen noch bissi warten bis es unter Deck geht wenn möglich, dass der Geruch bissi verfliegt, aber ansonsten... man kann alles übertreiben. Aber grundsätzlich, Ich bin ein immer mal wieder Raucher und mache das selbst auch so und wenn der Skipper nicht will, dass überhaupt geraucht wird, wird nix geraucht.

Dienstag, 14. August 2018, 08:44

Forenbeitrag von: »Schebun«

Kursstabilität von kleinen Booten

@pf: Mit Mehraufwand meinte ich nicht den beim Einbau oder beim Kalibrieren, sondern den, der aus dem Geldbeutel kommt. Ein einfacher PiPi ist für 300-400 EUR zu haben, mit dem Evo und dem Gedönse außenrum ist man schnell bei 1.300 bis 1.500 EUR und richtig gut soll er, soweit mir bekannt, funktionieren, wenn er auch noch Winddaten bekommt, kostet also, wenn noch nicht vorhanden, nochmal n tausender.

Dienstag, 14. August 2018, 08:03

Forenbeitrag von: »Schebun«

Kursstabilität von kleinen Booten

Ich hab mich mit dem Thema für meinen Nachen auch auseinander gesetzt. Im Ergebnis ist es wohl so, dass bei den kleinen Booten ein relativ großer Aufwand nötig ist, dass das annehmbar funktioniert. Zum einen benötigt man einen mittschiffs verbauten Gyrosensor der mittels NMEA/Seatalk mit dem Pinnenpiloten verbunden ist und einen Pinnenpiloten mit sehr kurzer Ansprechzeit. D.h. einen teureren PiPi als das Boot vom Gewicht her eigentlich braucht. Der Gyrosensor erkennt das gieren und neigen und ei...

Montag, 13. August 2018, 13:20

Forenbeitrag von: »Schebun«

Anfänger will mit Familie vor Kroatien segeln

geht ja auch nicht drum, dass Deine Familie den SKS macht, sondern Du ggf. ist dann sogar noch Zeit für ein kleines Skippertraining bevor es mit der Familie und Flotille auf die Adria geht.

Montag, 13. August 2018, 08:35

Forenbeitrag von: »Schebun«

Kauf einer hochseetauglichen Fahrtenyacht

Zitat von »arlindt« Ich habe schon geahnt, dass der Thread mehr die Richtung nehmen wird, dass sich Tipps/Ratschläge/Belehrungen zur Idee selbst häufen und den Thread übernehmen werden als Beiträge zum fachlichen Aspekt der Sache. Wenn das die Intension war, entschuldige ich mich selbstverständlich Deine Zeit mit gutem Rat verschwendet zu haben. Eingangs hast Du geschrieben: Zitat von »arlindt« Was ich mit diesem Thread erreichen will sind vorallem Anregungen von erfahrenen Seglern; zu Bootstyp...

Sonntag, 12. August 2018, 22:17

Forenbeitrag von: »Schebun«

Mast selber stellen und legen.

Bei nem 26 Fuß Schiff sollte das denke wirklich einfach funktionieren indem man den Mastfuß hält denke ich. Ansonsten lange Schilnge, die so lang ist, dass man beim Ablassen wieder ran kommt und die über ne Leine von unten über dem Schwerpunkt sichern. Gibt auch wie geschrieben Vorrichtungen für die Mastnut, aber wie gesagt, bei 26 Fuß ist das alles m.E. nicht nötig.

Sonntag, 12. August 2018, 21:31

Forenbeitrag von: »Schebun«

Mast selber stellen und legen.

Gar nicht, unter die Saling kommt ne Schlinge und den Mastfuß hält man fest. Macht man mit nem Maststellkran ja genau so...

Sonntag, 12. August 2018, 21:04

Forenbeitrag von: »Schebun«

Mast selber stellen und legen.

Du hast es doch selbst geschrieben... mit einem Dreibein... halt einem wirklich hohen. Aber Du kannst auch mal „toter Mann Schiff“ googlen. Es gibt etliche Vorrichtungen, feste und mobile.

Freitag, 10. August 2018, 22:29

Forenbeitrag von: »Schebun«

Charterboot darf nicht abschleppen/retten?

Es war ja keiner von uns dabei. Offensichtlich haben sich die Boote ja sogar gerammt. Nach dem was Beschrieben ist wundere ich mich ohnehin wie das alles gewesen sein könnte. Die Schiffe trieben auf den Legerwall Steinmole. Dabei sind sie sich sehr nahe und offensichtlich ist der Retter vor dem zu rettenden, denn als er auf den zu rettenden getrieben ist wurde das Heck beschädigt worauf sich der Retter rückwärts in Sicherheit bringt? Und dabei sein Ruder beschädigt... sorry, krieg ich nicht hin,...

Freitag, 10. August 2018, 18:38

Forenbeitrag von: »Schebun«

Kauf einer hochseetauglichen Fahrtenyacht

Andreas, Du weißt schon, dass Du damit einigen Leuten nicht nur gut auf den Schlappen trittst, sondern auch noch in offenen Wunden puhlst oder? Klar kann man das alles tun, wenn man unbedingt will. Bei mir z.B. hieße das: Unternehmen mit 13 Angestellten aufgeben, Frau verlassen, Haus verkaufen. Kann man alles tun, aber einfach ist das nicht. Das Haus ist mir effektiv egal, aber ein Unternehmen aufzugeben und nochmal von Vorne anzufangen ist keine leichte Entscheidung und die Frau zu verlassen au...

Freitag, 10. August 2018, 00:03

Forenbeitrag von: »Schebun«

Charterboot darf nicht abschleppen/retten?

Der Rummser an der Badeplattform ist ordentlich. Das Ruder sieht auch gut abgenagt aus. Reingucken ist schwer. Ein Lagerschaden scheint nicht ausgeschlossen. Ich weiß ja nicht wie das zustande kam, die bisherige Beschreibung gibt diese Schäden nicht her, aber schlussendlich wird wohl ein Gutachter entscheiden müsse, denke ich..

Donnerstag, 9. August 2018, 21:06

Forenbeitrag von: »Schebun«

Kauf einer hochseetauglichen Fahrtenyacht

Wenn ich das richtig verstehe warst Du bislang ausschließlich auf ner Jolle auf nem See unterwegs korrekt? Man findet zu dem Preis denke ich ein Schiff, das den Ansprüchen genügen könnte, plane aber bitte 5—10k Eur für Um- und Ausrüstung für ne Weltumsegelung ein. (Ohne Vorräte und die notwendige Rücklage für Reparaturen) Deinen Traum in allen Ehren, denke ich doch, Du solltest vielleicht überhaupt erstmal auf dem Meer gewesen sein. Vielleicht ist das ganz anders als Du Dir vorstellst, vielleich...

Donnerstag, 9. August 2018, 10:08

Forenbeitrag von: »Schebun«

Charterboot darf nicht abschleppen/retten?

hmmm... ist das so? Mayday NUR wenn Leib und Leben in Gefahr sind? Ist ne ernst gemeinte Frage, ich hab da schon mal mit einem Segellehrer diskutiert. Seiner Meinung nach war z.B. auch der Verlust der Schiffes einen Mayday wert. Ich weiß es ehrlich gesagt nicht. Ich bin mir auch rechtlich hinsichtlich der Gesamten Sache unsicher. Hat der Helfer Nothilfe geleistet? Wenn ja, war es "völlig ok" fremdes Eigentum zu beschädigen um die Hilfe leisten zu können, aber welche Eingangsvoraussetzungen beste...

Mittwoch, 8. August 2018, 20:31

Forenbeitrag von: »Schebun«

Rückwärts durch die Boxengasse...

Boah, ihr seid ja so fies. Ich bin in der Regel einem im Jahr auf ner Charterschüssel für ne Woche Unterwegs (letztes Mal Rund Seeland, aber auch schon anderswo in Europa). Dann bin ich immer mal mit nem Foristi für ein Wochenende unterwegs und ich bin mit meinem Nachen unterwegs, seit der Saison auf der Ostsee... Nu weiß ich nicht wo einreihen charterer, eigner oder ballast

Dienstag, 7. August 2018, 20:05

Forenbeitrag von: »Schebun«

Rückwärts durch die Boxengasse...

Langsam oder schnell, einfach oder kompliziert, alles egal finde ich. Wenn man rein und raus kommt ohne was kaputt zu machen ist das Manöver gelungen.

Montag, 6. August 2018, 16:41

Forenbeitrag von: »Schebun«

Festmacher – Welches Material für Permanentleinen?

Ich pers finde Liros Handy Elastic super, auch wegen deren stark ruckdämpfenden Eigenschaften. Ist zwar kein gedrehtes Tauwerk, aber das Spleißen ist wirklich kein Hexenwerk. Video: http://www.youtube.com/watch?v=x1GSwYQaY3Y hmpf, zumindest bei mir klappt das mit dem Video mal wieder nicht, hier der link: https://www.youtube.com/watch?v=x1GSwYQaY3Y

Montag, 6. August 2018, 16:32

Forenbeitrag von: »Schebun«

Kleidung für Segelbeginner

öhm, Gill hat, soweit ich weiß, kein GoreTex, da muss es schon Musto oder Henry Lloyd sein oder ne andere Marke, die mir grad nicht einfällt.

Montag, 6. August 2018, 16:29

Forenbeitrag von: »Schebun«

Kleidung für Segelbeginner

Zitat von »Robert M« - Ach ja: Du brauchst auf jeden Fall eine Mütze (gegen Kälte) und einen Sonnenschutz mit Sicherung gegen Wegfliegen, also nicht einfach ein Baseball-Cap. Stimmt, ich hab immer drei dabei Ansonsten, nimm das Ölzeug nicht zuuuu eng, auch wenn Du ein 1,83 großer 74 Kilo Hungerhaken bist. Wenn Du wirklich "intensiver" segeln möchtest solltest Du bedenken, dass da insb. bei Nachfahrten vorzugsweise: Merinowäsche, gefütterter Unteranzug, ggf. 2. Jacke/Fleece drunter passen muss.....

Montag, 6. August 2018, 10:55

Forenbeitrag von: »Schebun«

Rückwärts durch die Boxengasse...

Das mit dem Wenden will mir auch nicht einleuchten. Ob Vorwärts oder Rückwärts in die Boxengasse entscheidet bei mir meist der Wind. Ideal finde ich, wenn ich rückwärts gegen den Wind laufen kann, da kann man schön langsam bleiben ohne Angst haben zu müssen zu langsam zu sein oder dass einem ne Bö dann doch den Bug wegdreht und man plötzlich mit viel mehr Speed gegenmotoren muss als man dachte. Im Zweifel kann man auch einfach mal in Ruhe parken und sich ggf. besprechen oder noch irgendwas in Ru...

Samstag, 4. August 2018, 21:50

Forenbeitrag von: »Schebun«

Gewindeeinsatz in GFK

Vielleicht helfen dir die ja Gumminieten mit Metallgewinde

Samstag, 4. August 2018, 15:03

Forenbeitrag von: »Schebun«

Rechtliche Grundlagen und Erfolg Kojencharter

Das hast Du richtig erkannt. Liebhaberei ist eine ertragsteuerliche Betrachtung. Eine "Gewinnerziehlungsabsicht" gibt es in der Umsatzsteuer nicht, da geht es nur darum, ob die "nachhaltig ausgeübte Tätigkeit darauf gerichtet ist, Einnahmen zu erzielen". D.h. ja, grundsätzlich ist das mal Umsatzsteurpflichtig. Bis zu einem Betrag von 17.500 EUR (§ 19 UStG) kann man das als Kleinunternhemer machen und muss damit keine Umsatzsteuer ausweisen und auch keine abführen, kann sich jedoch auch keine Vor...

Samstag, 4. August 2018, 14:10

Forenbeitrag von: »Schebun«

Rechtliche Grundlagen und Erfolg Kojencharter

Zitat von »Till« Kannst du das nochmal ein bisschen ausführen? Angenommen, ich wollte gewerblich Mitsegeln anbieten. Den Mitseglern schreibe ich entsprechend Rechnungen. Dann kommt das Finanzamt und stellt fest, dass das nur Liebhaberei ist. Passend dazu werden meine Einnahmen kleiner sein, als die Kosten, die ich gerne damit verrechnen würde. Würde ich die Einnahmen dann gar nicht anmelden? Aber gerne Du sprichst da ein echtes Problem an. Grundsätzlich läuft es so ab: Die erklärst brav die Ein...

Samstag, 4. August 2018, 09:53

Forenbeitrag von: »Schebun«

Rechtliche Grundlagen und Erfolg Kojencharter

Zitat von »Tamako« Zitat von »Orage« ...Nein, nur Kostendeckung für eine größeres Schiff, "schwarze Null", kein Profit. (Der Lebensunterhalt soll durch andere Transaktionen gesichert werden). Du läufst dabei das Risiko dass das Finanzamt Deine ätigkeit als "Liebhaberei" einstufst und Du die Einnahmen voll versteuern musst, bzw. die Kosten für den Betrieb des Bootes nicht anerkannt werden. Die schwarzel Null wird dabei sehr schwierig Ähh, nö Mit hoher Wahrscheinlichkeit wird es ein Betrieb der L...

Freitag, 3. August 2018, 22:15

Forenbeitrag von: »Schebun«

[Bitte um Feedback] Mein Plan zum Segeln zu kommen

Ich hatte seit Anfang 20 den, durchaus intensiven, Wunsch zu segeln und zu tauchen. Mit dem Tauchen hab ich dann mit 32 angefangen, mit dem Segeln mit 34. zuerst kam ein Corsar, dann ein Conger, dann ne Varianta 18, dann eine Elan 210 und aktuell denke ich drüber nach ob ich nicht die Elan verkaufen und mir ein Schiff in ca. 27 Fuß holen soll... Sowas entwickelt sich und die Perspektiven verschieben sich, daher... fang mal an und guck wies läuft. Sich jetzt hinzusetzen, effektiv noch nie auf nem...

Kontrollzentrum

Helvetia