Sie sind nicht angemeldet.

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-30 von insgesamt 249.

Werbung

Boote kaufen

Windstärken

Windstärkentabelle

Samstag, 18. August 2018, 13:17

Forenbeitrag von: »sailing_tamam«

Spiegel aus Acrylglas

Schön dass du zufrieden bist! Wirtschaftlich wären wohl die 49,- beim Glaser am besten gewesen, außer du hast weniger als 10 Minuten Arbeitszeit investiert oder Spaß dran gehabt.

Samstag, 18. August 2018, 09:47

Forenbeitrag von: »sailing_tamam«

Refit-Ideen für Kajüte von Reinke Omega?

Für mehr Licht unter Deck sind die Luken nachgerüstet und die Lichtleisten nachgerüstet. Und: Ja, ich habe einen Teil der dunklen Teakflächen weiß lackiert. Und ICH finde es tausend mal besser jetzt.

Freitag, 17. August 2018, 21:30

Forenbeitrag von: »sailing_tamam«

Refit-Ideen für Kajüte von Reinke Omega?

Schon neue, hellere Polster werden einen riesen Unterschied machen. Allerdings rate ich vom selbst Nähen ab: Das sieht nie annähernd so gut aus wie gekauft. Krumm, schief, Falten. Dann eventuell zwei große Luken ins Dach für mehr Licht und Luft. Boden ist auch sehr dunkel, vermutlich wegen vieler Jahre Dreck, vieler Schichten Farbe und so. Beim Schreiner kannst du die in einer Viertelstunde mit dem großen Bandschleifer wieder wie neu machen lassen. Und das war es dann auch schon. Soll ja ein Boo...

Dienstag, 7. August 2018, 19:21

Forenbeitrag von: »sailing_tamam«

Rückwärts durch die Boxengasse...

Ich kann leider beim besten Willen nicht erkennen, warum das ein besonders empfehlenswertes Manöver sein soll. In der Zeit hätte man auch dreimal vorwärts anlegen können. Ohne Dalbenkontakt und genauso entspannt. Na gut, vielleicht mag der Hund nicht über den Bugkorb. Und nun muss er vorwärts raus.... aus nicht einfacher (tatsächlich sogar schwieriger), als in zwei Zügen erst rückwärts und dann vorwärts. Jeder natürlich gern wie er mag und kann.

Sonntag, 5. August 2018, 23:45

Forenbeitrag von: »sailing_tamam«

Rückwärts durch die Boxengasse...

Ich denke sie tun es, weil es geht. Ein Mietboot hat vermutlich 10 PS pro Tonne, damit man es fahren kann wie ein Auto. Um zu lernen, wie man mit Radeffekt und MD6A in der Boxengasse wendet, ist ja in der einen Woche kaum die Zeit. Warte ab, bis der nächste Schritt kommt: Dann wird die Pinne wie beim Tretboot übersetzt: rechts heißt rechts und links heißt links.

Mittwoch, 1. August 2018, 22:37

Forenbeitrag von: »sailing_tamam«

Dehler34 welcher Propeller?

Dann war da womöglich auch ein schlechter Propeller drunter, denn wie gesagt: Die Motorleistung ist nicht das Problem.

Mittwoch, 1. August 2018, 22:20

Forenbeitrag von: »sailing_tamam«

Dehler34 welcher Propeller?

Knapp 20 PS reichen für das Boot locker. Bei der Performance ist die Abstimmung Motor/Getriebe/Propeller/Boot Mist, oder der Propeller ist für die Tonne. Statt 10k€ für einen neuen Motor auszugeben, würde ich mit einem vernünftigen Propeller anfangen. Du wirst die Motorleistung nicht wiedererkennen. Meine Empfehlung: Ein Variprop von SPW. Die legen den richtig aus, und wenn du irgendwann doch den Motor wechselst, dann bauen die den auch um. Steigung usw. kannst du eh selbst einstellen, aber auch...

Samstag, 28. Juli 2018, 19:31

Forenbeitrag von: »sailing_tamam«

Backbord und Steuerbord

Zitat von »JürgenG« Und ich behaupte: Den guten Skipper erkennt man AUCH an der Sprache, die das Wissen und Vermögen der Crew berücksichtigt. Grüße Jürgen Das wäre dann Position 2. (Ich stimme übrigens zu)

Samstag, 28. Juli 2018, 19:08

Forenbeitrag von: »sailing_tamam«

Backbord und Steuerbord

Hab ich. Meinung 1: voll wichtig, wegen Unmissverständlichkeit im Ernstfall Meinung 2: voll egal, weil nur wichtig ist, dass es vom Empänger verstanden wird, egal welche Begriffe verwendet werden Der (wie immer) satirische Teil ist für mich die Absolutheit vieler Positionen. Und spätestens wenn es um Barzis vs fischköppe geht, kann es ja wohl nicht mehr ernst gemeint sein. Ich behaupte: Den guten Skipper erkennt man NICHT an der Verwendung von Fachvokabular.

Samstag, 28. Juli 2018, 18:54

Forenbeitrag von: »sailing_tamam«

Backbord und Steuerbord

Was ist denn dann die conclusio?

Samstag, 28. Juli 2018, 18:35

Forenbeitrag von: »sailing_tamam«

Backbord und Steuerbord

Zitat von »JürgenG« Satire war das hier am Anfang bestimmt nicht, sondern eine durchaus ernsthafte Auseinandersetzung darüber, ob und wie viel "Fachsprache" an Bord nötig ist. An Deinem Beitrag (#113) war, wenn er satirisch gemeint war, Satire nicht erkennbar. Manchmal schadet es nicht, von Anfang an zu lesen. Grüße Jürgen Also geht es wirklich, wirklich um die Frage, ob es NÖTIG ist, die Worte Backbord und Steuerbord zu verwenden? Diesem Thema habe ich mich dann tatsächlich nicht mit der gesch...

Samstag, 28. Juli 2018, 16:58

Forenbeitrag von: »sailing_tamam«

Backbord und Steuerbord

Ich dachte, diese ganze Diskussion sei Satire??

Samstag, 28. Juli 2018, 14:53

Forenbeitrag von: »sailing_tamam«

Backbord und Steuerbord

Der lütte Herrgott... Absolute Befehlsgewalt, um mit der korrekten Fachsprache eine Besatzung aus unmündigen Helfern zu dirigieren. Ohne klare Kommandos ginge keine Bugleine über, und ohne „Über die Fock“ bliebe das Segel für immer back stehen. Spaßvögel

Samstag, 28. Juli 2018, 12:22

Forenbeitrag von: »sailing_tamam«

Backbord und Steuerbord

Echte Segler brauchen überhaupt keine Kommandos an Bord. Jeder kann jederzeit jede Rolle übernehmen und weiß selbständig, was wann und wie zu tun ist. Auf der Regatta erkennen alle, dass wir die Tonne gleich halten können oder es sinnvoll wäre, in den Windstrich zu wenden. Also bereitet sich jeder unaufgefordert vor. Wenn der Skipper Ruder legt, dann weiß auch jeder, wann eine Schot los muss und wann dicht. Nach der Tonne raumgang? Spi wird kommentarlos angeschlagen. Der Hafen nähert sich? Fende...

Mittwoch, 25. Juli 2018, 16:28

Forenbeitrag von: »sailing_tamam«

elektr. Bord-Toilette / welche ist geeignet

Zitat von »Peterchen« Zitat von »sailing_tamam« Ich hab eine von allpa. Ist NICHT gut. Der zerhacker ist ein Quirl aus Plastik und schafft nix. Außerdem ist die Abstimmung zwischen Wasserzufuhr und Abpumpen nicht gut. Früher hatte ich eine billige von Compass. Zerhacker waren metallmesser wie im thermomix und ich hatte 15 Jahre nix Stress. Revisionskit mit impeller und Dichtungen war spottbillig, hab ich aber nie gebraucht. Nicht das Du Vorwerk da auf ne Idee bringst. Wenn Dein Zerhacker nix ge...

Mittwoch, 25. Juli 2018, 13:00

Forenbeitrag von: »sailing_tamam«

Kabellos oder kabelgebunden.... das ist die Frage

Ist hier nicht gefragt, aber mein NASA Wireless Wind funktioniert ebenfalls problemlos. Falls die Hinweise zu „China Schrott“ darauf abzielen. Mast 22m und Empfänger eng umgegeben von allerlei V4A. Hatte grundlos Bedenken. Die Reichweite wird mit mindestens 35m angegeben.

Mittwoch, 25. Juli 2018, 12:44

Forenbeitrag von: »sailing_tamam«

elektr. Bord-Toilette / welche ist geeignet

Ich hab eine von allpa. Ist NICHT gut. Der zerhacker ist ein Quirl aus Plastik und schafft nix. Außerdem ist die Abstimmung zwischen Wasserzufuhr und Abpumpen nicht gut. Früher hatte ich eine billige von Compass. Zerhacker waren metallmesser wie im thermomix und ich hatte 15 Jahre nix Stress. Revisionskit mit impeller und Dichtungen war spottbillig, hab ich aber nie gebraucht.

Montag, 23. Juli 2018, 23:25

Forenbeitrag von: »sailing_tamam«

Backbord und Steuerbord

Ich sage links, rechts, vorne, hinten und im Hafen hängen wir Beutelchen raus, sobald wir vorne ne Strippe festgetüdelt haben. Und wenn ich jemandem beim Anlegen helfe, dann frage ich nicht: „Soll die auf Slip?, sondern: „Willst du sie zurück haben?“. Lebensgefährliche Situationen sind daraus noch nie entstanden. Im Zweifel vermeide ich verbleibende Unklarheit durch Zeigen: „Zieh mal die weiße Leine da (zeig drauf!) ein bisschen fester.“ Glücklicherweise muss ich nicht zwingend für Käpt’n Ahab g...

Samstag, 21. Juli 2018, 21:37

Forenbeitrag von: »sailing_tamam«

Parken für Rookies- wie legt ma an...

AB grade lassen und mit der Pinne steuern.

Samstag, 7. Juli 2018, 22:00

Forenbeitrag von: »sailing_tamam«

Preisbildung junger Gebrauchtboote (bis zu fünf Jahre)

Der Preis erscheint mir fair - Aber ganz grundsätzlich habe ich meine Schwierigkeiten mit Abschlägen und Aufschlägen. Die Preisermittlung ist ja in keinem Fall objektiv: wenn dir, um im Beispiel zu bleiben, die Doppelruder gefallen, dann kannst du das Boot kaufen. Der Preis steht ja dran. Wenn nicht, dann führt der Weg zum eignen Boot nicht über einen Abzug für den Rückbau, sondern zu einem anderen Boot, das deinen Vorstellungen besser entspricht.

Montag, 2. Juli 2018, 21:38

Forenbeitrag von: »sailing_tamam«

Laie braucht Hilfe: Was könnte ich für folgendes Boot verlangen?

Eigentlich schade, dass die Investitionen der letzten Jahre in den Sand gesetzt sind. Das alles hat ne Menge Geld gekostet und den Wert nicht erhöht. Ich würde es mit 3,5 k€ einstellen und abwarten. Wenn jemand so ein Boot mag, dann Ist es das auch wert. Wer für ein Boot 700€ bietet und die laufenden Kosten als Argument anführt, der hat es aus meiner Sicht nicht verdient. Ich habe meine Boote unter Wert verkauft, weil die neuen Eigner sich verliebt hatten. Wie könnte ich da hart sein? Und ich ha...

Donnerstag, 28. Juni 2018, 20:15

Forenbeitrag von: »sailing_tamam«

Ist dieser Beschlag mal wieder ein "Dehler Special"?

Abschmirgeln und neu lackieren und einfach das Original behalten?

Samstag, 23. Juni 2018, 22:13

Forenbeitrag von: »sailing_tamam«

Was tun mit der Rollgenua und deren Schot bei wegnehmbaren Kutterstag?

Solange die Reffleine belegt ist, müssen die Schoten nicht fest sein. Die können einfach irgendwo liegen. Bei Bedarf ein Zeisig um die Genua.

Freitag, 22. Juni 2018, 06:56

Forenbeitrag von: »sailing_tamam«

Navionics Plotter Karte - Stein getroffen, der nicht in der Karte verzeichnet ist

Bei mir sind die eingetragen (oder zumindest ähnliche Stein). Hat vielleicht was mit den Navionicseinstelungen zu tun? Die Datenbasis ist doch eh dieselbe, oder?

Donnerstag, 21. Juni 2018, 12:21

Forenbeitrag von: »sailing_tamam«

Benzindämpfe an Bord einer Segeljacht (Explosionsgefahr

Mein erster Impuls war mein Boot zu verschenken, aber bei dieser Mortalität wäre das ja schon fast vorsätzlicher Mord! Was mach ich denn nun?? Hoffen, dass es explodiert wenn niemand an Bord oder in der Nähe ist, damit diese Gefahr ein für alle Mal gebannt ist?

Donnerstag, 21. Juni 2018, 11:46

Forenbeitrag von: »sailing_tamam«

Benzindämpfe an Bord einer Segeljacht (Explosionsgefahr

Ich wusste nicht, dass segeln SO gefährlich ist. Sterben wirklich 100% der Segler? Also ALLE?? Das ist ja erschütternd...

Donnerstag, 21. Juni 2018, 11:16

Forenbeitrag von: »sailing_tamam«

Benzindämpfe an Bord einer Segeljacht (Explosionsgefahr

Kontrolliertes abbrennen hat sich ja in anderen Bereichen zu recht auch als beste Lösung durchgesetzt. Eine Flare lässt sich problemlos nachrüsten. Und das ist aus meiner Sicht auch dringend geboten: Ich muss meine Zahl von gestern korrigieren: Gestern Nacht sind sechs weitere Boote explodiert. Die (vorläufigen) Ursachen sind: Benzinkanister (2x) Gasende Batterien (1x) Selbstentzündung von Notfallsignalen (1x) Gasherd und Backofen (2x) Ein weiterer Fall ist noch völlig ungeklärt und gehört auch ...

Mittwoch, 20. Juni 2018, 23:14

Forenbeitrag von: »sailing_tamam«

Benzindämpfe an Bord einer Segeljacht (Explosionsgefahr

Allein diesen Sommer sind schon 274 Boote in der Kieler Bucht explodiert. Bei nicht wenigen war gar kein Benzin an Bord, sondern ein rammendes Schiff voller 2-Takt Gemisch hat die betreffenden Boot einfach mit in den Untergang gerissen Und der TÜV hat einfach weggeschaut! Das war von den Schiffsführern nicht nur grob fahrlässig, sondern schon fast sebstmörderisch.

Mittwoch, 13. Juni 2018, 16:17

Forenbeitrag von: »sailing_tamam«

günstigster Weg, um AIS zu bekommen

Marine-Traffic.com oder vesseltracker auf einem Handy? Kostet gar nix.

Freitag, 8. Juni 2018, 12:19

Forenbeitrag von: »sailing_tamam«

Wann seid Ihr das letzte Mal vom Boot ins Wasser gefallen?

In 30 Jahren Dickschiff noch nie. Einige Mitsegler schon, aber immer im Hafen. Ich kenne auch niemanden, der jemals vom fahrenden Boot gefallen wäre. Ach doch: Donald Crowhurst. Muss aber in seinem Fall kein Versehen gewesen sein.

Kontrollzentrum

Helvetia