Sie sind nicht angemeldet.

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-30 von insgesamt 1 000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinern Sie Ihre Suche.

Werbung

Boote kaufen

Windstärken

Windstärkentabelle

Samstag, 11. August 2018, 16:05

Forenbeitrag von: »txg«

IOS Apps für Wetterrouting?

fastseas.com ist ganz vernünftig.

Freitag, 10. August 2018, 18:59

Forenbeitrag von: »txg«

Blende für Gerätewechsel

Schaeffer wäre hier auch meine erste Wahl. Wir haben unser Schaltpanel in den Niedergang verlegt da an der ursprünglichen Stelle nicht genügend Platz für das neue größere war. Das alte Loch haben wir dann mit einer passenden Platte verschlossen: Eignerschild anpassen lassen

Donnerstag, 9. August 2018, 23:26

Forenbeitrag von: »txg«

Kauf einer hochseetauglichen Fahrtenyacht

Zitat von »Orage« Es gibt jedoch auch sehr gepflegte und gute Eignerschiffe für das Budget, z. B. hier: https://www.scanboat.com/de/bootsmarkt/b…lik-33-17271808 Da muss man erstmal nix investieren... @Orage: Ist halt die Frage was man damit vorhat. Ich sehe weder angemessene Sicherheitsausrüstung noch angemessenen Sonnenschutz noch angemessene Energieversorgung für eine längere Reise, das ist ein Boot das für Tagestouren von Marina zu Marina ausgerüstet ist. Allein für die genannten Punkte ist ...

Donnerstag, 9. August 2018, 22:40

Forenbeitrag von: »txg«

Kauf einer hochseetauglichen Fahrtenyacht

Zitat von »arlindt« .... [/size] Zitat von »Klaus13« Dein Budget zum Kauf eine Bootes mit 35 ft. halte ich für zu knapp. Dann lieber das Boot eine Nummer kleiner wählen. Ich habe jetzt monatelang eine Dufour 35 beobachtet, die vom Ersteigner, scheinbar noch in Serienausstattung, seitdem auf dem Bodensee gesegelt wurde und dementsprechend wenig aufgerüstet war (z.B. kein Frischwassertank, Sprayhood, etc.). Die ging vor 2 Tagen für 20k weg. Mit so einem Verkaufspreis und den dann noch restlichen ...

Donnerstag, 9. August 2018, 20:34

Forenbeitrag von: »txg«

Kauf einer hochseetauglichen Fahrtenyacht

Lies mal hier: Präferenzen bei hochseetauglichen Fahrtenyachten Gleiche Fragestellung (nur konkreter) mit ähnlichen Ausgangsbedingungen. Und einem Kauf mit dem wir nach wie vor zufrieden sind. Zitat von »arlindt« .... Wirklich verliebt habe ich mich in die Dufour 35 aus den 70ern. Sie scheint Segeleigenschaften, Stabilität und Komfort auf Langfahrt für einen machbaren Preis wunderbar zu vereinbaren. Na sowas Würde ich so unterschreiben. Wir sind letzte Woche gerade wieder einer deutlich größeren...

Mittwoch, 8. August 2018, 22:07

Forenbeitrag von: »txg«

Hochseefischen / Schleppangeln für Anfänger Tipps, Tricks, Erfahrungen

@Seaskip: Einen untermaßigen Dorsch würde man natürlich nicht mit dem Gaff rausholen. Ist auch nicht nötig, den kann man einfach mit der Angel selbst anlanden ohne Kescher oder sonstwas. Und natürlich kommt der auch wieder rein. @Peterchen: Ums Gelcoat musst du dir da keine Sorgen machen, man kann mit dem Ding sehr kontrolliert arbeiten. Kritisch ist eher dass man bloß nicht reintritt (die Spitze ist sinnvollerweise wirklich spitz), und immer sofort den Schutz wieder draufsteckt wenn nicht in Be...

Dienstag, 7. August 2018, 05:08

Forenbeitrag von: »txg«

Kurshalter

Zitat von »giftzwockel« Das wir allgemein verstärkt damit rechnen müssen, dass sich Wassersportler nicht nach den Regeln verhalten ist auch der aktuellen Füherscheinregelung zu verdanken. Bei kleineren Segelyachten sind 15 (führerscheinfreie) PS völlig ausreichend. Entsprechend sind auch viele Fahrzeuge und Fahrzeugführer unterwegs, für die Regeln gelten, die sie nicht kennen. Das halte ich für einen Trugschluss. Menschen sind im allgemeinen durchaus in der Lage sich relevantes Wissen anzueigne...

Montag, 6. August 2018, 16:04

Forenbeitrag von: »txg«

Hochseefischen / Schleppangeln für Anfänger Tipps, Tricks, Erfahrungen

Auf der Ostsee haben wir bei normalen Segelgeschwindigkeiten um 5kn immer nur Hornhecht gefangen. Kann man durchaus auch essen, ist aber nicht so wahnsinnig viel dran. Bei Flaute ist es vielversprechend sich einfach mal ein bisschen treiben zu lassen und mit einem Pilker auf Grund auf Dorsch zu angeln. Hat nach 10min nichts gebissen kann man weiterfahren, dann ist keiner da. Aber wenn man einen Schwarm erwischt kann es auch sein dass man drei Stück in 10min fängt. Ist aber eben auch "nur" Dorsch...

Donnerstag, 2. August 2018, 17:26

Forenbeitrag von: »txg«

Genua Schot

Zitat von »jogi73« Mir ist das Handling am wichtigsten. 8mm halte ich aber für zu dünn um Sie mit den Händen bedienen zu können. Das liest man öfter, ich muss aber sagen dass wir damit keinerlei Probleme haben. Im Normalfall holt man doch eh nur die Lose von Hand raus, oder zieht ihr mit voller Kraft an der Schot? Wir benutzen dann einfach die Winsch, die Kräfte sind doch so oder so zu groß für Handbedienung, egal ob mit 8 oder 16mm Schotdurchmesser. Da du vermutlich selbstholende Winschen hast...

Mittwoch, 1. August 2018, 22:29

Forenbeitrag von: »txg«

Dehler34 welcher Propeller?

Zitat von »sailing_tamam« Knapp 20 PS reichen für das Boot locker. Das ist doch die alte Diskussion. Für Flautenmotoren ohne Strömung stimmt das, aber sobald irgendwas dazukommt ist eine derartig knappe Motorisierung einfach unangenehm. Wir haben zwischen Weihnachten und Silvester eine 35er mit 20PS überführt und hatten im Öresund 2-3kn Strömung gegenan. Das macht dann einfach keinen Spaß mehr. Unser eigenes gleich großes aber schwereres Boot benimmt sich da mit 33PS ganz anders. Wenn wir wolle...

Mittwoch, 1. August 2018, 21:52

Forenbeitrag von: »txg«

Genua Schot

Zitat von »Marinero« Zitat von »txg« Wir fahren 49m² Genua an 8mm Liros Magic Pro. Hat sich bisher sehr bewährt Da iss ja auch reichlich SK78 drin und die hat 3000 daN. Stimmt. Aber da es nur 8mm sind kostet das Material (<4€/m) auch nicht wesentlich mehr (wenn überhaupt) als eine Einfachst-Schot aus 14mm mit ebenfalls 3000daN. Zumindest wenn man im Bootsladen kauft und nicht irgendwelche Spezialquellen hat. Dazu hält die Dyneema-Schot viel länger, weil das Material enorm viel abriebfester ist....

Mittwoch, 1. August 2018, 20:10

Forenbeitrag von: »txg«

Dehler34 welcher Propeller?

Zitat von »noopd« 1L ~ 10kW = Leistung bei ~ 80% Drehzahl. Hier liegt dein Rechenfehler. Da 1l Diesel ~10kWh Energie enthält, müsste deine Maschine 100% Effizienz haben um aus 1l/h 10kW Dauerleistung zu erzeugen. Dass das nicht der Fall ist erkennst du daran dass sich sofort der Temperaturalarm meldet wenn kein Kühlwasser mehr fließt. Realistisch betrachtet sind vielleicht 25-30% Wirkungsgrad drin für die kleinen Bootsdiesel wenn sie im optimalen Arbeitspunkt betrieben werden. Damit kommt man d...

Mittwoch, 1. August 2018, 16:04

Forenbeitrag von: »txg«

Dehler34 welcher Propeller?

Zitat von »BL« Die eigentliche Frage, die ich habe, wäre, ob man die 25mm-Welle drinlassen kann, wenn man vom 2GM20 auf 3GM30 wechselt? Wir fahren 33PS an einer 25er Welle, vor Neumotorisierung waren 23PS drin. Der Unterschied ist sehr merklich. Laut Aussage des Bootsbauers der den Motor eingebaut hat liegt die Grenze bei 35PS, bei einem 3GM30 solltest du da also noch gut Luft haben.

Mittwoch, 1. August 2018, 16:01

Forenbeitrag von: »txg«

Genua Schot

Zitat von »norbaer« 14mm sind viel zu dick. 10mm ist völlig ausreichend und preiswerter. Selbst auf den Vo65 oder den tp52 fahren die 10mm. Und den SPI auf den tp52 aus der nackten Hand. Das sehe ich auch so. Wir fahren 49m² Genua an 8mm Liros Magic Pro. Hat sich bisher sehr bewährt, nach 5000sm einmal umgedreht und weiter gehts.

Dienstag, 31. Juli 2018, 19:30

Forenbeitrag von: »txg«

Wunschanker passt nicht unter Reffanlage

Die 4800 scheint ja der Nachfolger unserer 35er zu sein, sieht aus als ob die Ankerhalterung auch sehr ähnlich ist. Dein CQR (35lbs?) wird mutmaßlich ein Originaler sein, denke der war beim Boot dabei, denn wir hatten genau den gleichen an Bord. Bei uns passt da mittlerweile gut ein 16kg Bügelanker rein, allerdings ist bei uns keine Rollanlage im Weg. Der Bügelanker hat sich sehr bewährt, mittlerweile auch in mehreren Tropenstürmen mit Böen >50kn, allerdings an 10er Kette. Und ja, einen Falter s...

Dienstag, 31. Juli 2018, 16:35

Forenbeitrag von: »txg«

Wunschanker passt nicht unter Reffanlage

Ein Anker muss vernünftig eingefahren werden, das gilt für den Rocna genauso wie für den CQR. Dann hält der auch vernünftig.

Mittwoch, 25. Juli 2018, 20:22

Forenbeitrag von: »txg«

Welche Windfahne?

Die Windpilot ist bei leichten Winden prinzipbedingt deutlich besser als die Hydrovane. Unsere (Windpilot) läuft seit knapp 10000sm ohne Probleme oder Wartung, nur die Steuerleinen haben wir bisher einmal getauscht.

Montag, 16. Juli 2018, 21:03

Forenbeitrag von: »txg«

Querschnitt Verkabelung Solar

Zitat von »zooom« Mit 440 Wp solltest Du allerdings auf der sicheren Seite.sein, das sollte eigentlich immer reichen. Schön wärs Wir haben 490Wp, das reicht im Normalfall meistens aus. Wenn aber ein paar Tage schlechtes Wetter ist und arbeitsbedingt zwei leistungsstarke Laptops den ganzen Tag durchlaufen dann muss auch mal der Motor zum Laden ran. Ansonsten kann ich nur zu möglichst hohen Kabelquerschnitten, möglichst kurzen Kabeln zwischen Regler und Batterie und möglichst vielen MPPT-Reglern ...

Freitag, 13. Juli 2018, 20:31

Forenbeitrag von: »txg«

Wenn man schon mal dabei ist, Beneteau übernimmt Delphia

Zitat von »Meeresfee« Oha, es geht ans Eingemachte.... Leider stimmt es. Geschmack ändert sich sehr. Ein mir sehr vertrauter Gebrauchtboothändler profezeit, dass schon in wenigen Jahren, wenn die nun mitte 70 jährigen ihre Schwedenboote mit Teak, Scheibe, geschnitzten Löwenköpfen und. Messinguhr verkaufen wollen oder die Witwen es müssen, diese Art Boote nahezu unverkaufbarbsein wird, weil sie de facto am Zeitgeschmack der Generation Iphone völlig vorbei gehen. Was null nada nichts mit Bauquali...

Sonntag, 24. Juni 2018, 18:40

Forenbeitrag von: »txg«

Martinique über Weihnachten

Die entscheidende Frage ist eigentlich was ihr wollt, die Inseln sind alle sehr unterschiedlich: -Martinique ist sehr europäisch (genau wie Guadeloupe), es gibt gutes Essen und Lebensmittel sind günstig, was für euch erstmal nicht so interessant ist. Schöne Natur, aber relativ dicht besiedelt. Typisch französisch relativ verschlafen in Hinblick auf Parties oder ausgehen, es sei denn es ist Karneval. -Dominica ist das genaue Gegenteil. Wenn ihr lieber wandert statt Feiern zu gehen nehmt ein Zelt ...

Donnerstag, 21. Juni 2018, 15:52

Forenbeitrag von: »txg«

Ankerkette tauschen oder behalten?

@beautje: Ist immer noch mechanisch, jetzt aber eine Goiot. Die davor verbaute Lofrans Royal war nach unserem letzten Heimataufenthalt festgefressen, ließ sich selbst mit einer großen hydraulischen Presse nicht mehr zerlegen.

Mittwoch, 20. Juni 2018, 23:57

Forenbeitrag von: »txg«

Ankerkette tauschen oder behalten?

Zitat von »Jaggy« Gabs denn den Hauptanker dann noch ne Nummer größer /schwerer? Nicht größer, aber besser. Habe hier im Forum günstig einen 16kg-Bügelanker gekauft, der hat sich sehr bewährt. Bisher sind wir ein einziges Mal auf Drift gegangen, das war in Portsmouth auf Dominica bei sehr schlechtem Ankergrund und grenzwertiger Ankertiefe im Verhältnis zur gesteckten Kette. Ansonsten keine Probleme, letztes Jahr haben wir zwei Tropenstürme mit Winden um 45-50kn vor Anker abgewettert.

Mittwoch, 20. Juni 2018, 16:39

Forenbeitrag von: »txg«

Ankerkette tauschen oder behalten?

Um dieses Thema noch zuende zu bringen: Mittlerweile (3 1/2 Jahre später) ist es Zeit für eine neue Kette. Die hier im Thread gezeigte ist mittlerweile so verschlissen dass sie gerne auf der Winsch durchrutscht. Allerdings hat die alte Kette seit erstellen dieses Threads nochmal gute 300 Tage und Nächte vor Anker gehalten, da kann man sich über etwas Verschleiß wohl nicht beschweren Schön ist dass wir gerade auf Martinique sind und es hier Ankerketten so günstig gibt wie sonst nirgendwo (normale...

Mittwoch, 20. Juni 2018, 00:23

Forenbeitrag von: »txg«

Flottes Familien-Tourensegeln zu viert < 10m: Elan 31, 333, Hanse 320, Dehler ??

Zitat von »Laser-Sailor« Was mich allerdings noch interessieren würde sind Erfahrungen mit "tiefen" Kielen (1,9-2m) in Berlin und den Weg zur Ostsee hoch. Jemand glücklich mit 1.9m hier unterwegs? @Laser-Sailor: Ich kann davon nur abraten. Wir haben gemessen zum Wasserpass 2,03m, in Berlin kein Problem aber der Weg zur Ostsee ist überhaupt kein Spaß. Wir haben das genau einmal gemacht und haben uns auf dem Hinweg nach Berlin einen relativ teuren Schaden an der Kielsohle zugezogen und auf dem Rü...

Montag, 18. Juni 2018, 20:47

Forenbeitrag von: »txg«

Welches Dinghi empfehlt ihr??

Wenn das Dinghy im Normalfall von zwei Personen gefahren wird sind 6PS keine gute Wahl, denn das reicht nicht für Gleitfahrt und in Verdrängerfahrt ist die Mehrleistung gegenüber einem 2PS-Motor unnütz. Also entweder 2PS und über geringen Verbrauch und entspanntes Handling freuen oder 8 (besser 10PS) und in Gleitfahrt unterwegs sein.

Sonntag, 10. Juni 2018, 21:12

Forenbeitrag von: »txg«

Hanse 348 - mal wieder ne gelungene Sitzposition...... nicht

Zitat von »Mussi1975« Wie lange steuert Ihr denn noch wirklich selber? Vorausgesetzt ein guter AP ist an Bord! Wenn wir aus dem Hafen sind werden die Segel gesetzt, und dann übernimmt der AP. Wir steuern gar nicht mehr selber. Wie schon geschrieben: Ist bei uns auch so. Das ist natürlich immer davon abhängig wo und wie man grade segelt, die Kieler Förde würde ich auch von Hand aufkreuzen und nicht unter Windfahnensteuerung. Aber bei längeren Schlägen ohne Landsicht gibt es eigentlich nichts sch...

Sonntag, 10. Juni 2018, 16:30

Forenbeitrag von: »txg«

Kauf-Empfehlung für Sole-Motor ?

Vielleicht auch mal über einen Vetus nachdenken, das ist der gleiche Basismotor mit deutlich besserer Ausstattung. Den Hinweis auf den laufruhigeren Vierzylinder kann ich nur unterstützen, das liegt auch daran dass der nur mit 3000 U/min statt 3600 U/min dreht.

Samstag, 9. Juni 2018, 17:10

Forenbeitrag von: »txg«

Hanse 348 - mal wieder ne gelungene Sitzposition...... nicht

Finde ich gut, möglichst wenig Platz für den Steuerstand zu verschwenden. Wir laufen zu 99% eh unter Autopilot und für 10min Hafeneinfahrt kann man sich da auch hinterquetschen.

Donnerstag, 7. Juni 2018, 18:39

Forenbeitrag von: »txg«

Suche drehmomentstarke Akku-Winkelbohrmaschine - > 100 Nm GEFUNDEN

Zitat von »svensk.tiger« ach ja, was ich damit mache: Video http://vimeo.com/99764509 Ist nicht böse gemeint und bringt den Thread hier auch nicht weiter, aber trotzdem: Das geht genauso schnell ohne elektrische Hilfe. Einfach das ganze Lazy-Gerödel und die Umlenkung ins Cockpit weglassen und dann zieht man das Groß von einem älteren 10m-Boot auch als nicht-Hulk ganz problemlos in <10s hoch. Die letzten 50cm mit der Winsch und fertig. Um eine Person hochzuziehen ist die Geschichte aber hilfreic...

Montag, 4. Juni 2018, 17:17

Forenbeitrag von: »txg«

Beiboot aus China

Solang man das Beiboot nicht aufgeblasen an Deck stauen möchte ist diese Form garnicht übel, wundert mich auch dass das nicht weiter verbreitet ist. Der flache Boden ist meiner Meinung nach aber ein absolutes No-Go. Ein ähnliches Modell mit akzeptabler Kielform gibt es hier, allerdings deutlich teurer. Dürfte sich aber auch in der Qualität wiederspiegeln... https://nestawayboats.com/shop/spearfish…le-motor-canoe/

Kontrollzentrum

Helvetia