Sie sind nicht angemeldet.

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-30 von insgesamt 450.

Werbung

Boote kaufen

Windstärken

Windstärkentabelle

Heute, 11:34

Forenbeitrag von: »Bloofi«

Noch einer unterwegs?

Gehen am 4.10. für die letzten 4 Tage ab Stralsund an Bord. Mal sehen was noch drin ist...

Dienstag, 11. September 2018, 10:58

Forenbeitrag von: »Bloofi«

Tipps zwischen Dalarö und Sandhamn

@Robert M: Da gebe ich Dir recht, wenig Strom und keine Gezeiten. Aber eine unfassbare Unterwasserwelt, ziemlich widerstandsfähig... Ich meinte das eher navigatorisch. Soviel wie dort habe ich nie im Plotter hin und hergezoomt... Mir tut immer noch der Finger weh Aufs Segeln bezogen denke ich, durch Ablenkung und Düseneffekte ist das durchaus ein Spaß, den man dank fehlender Wellen in Maßen genießen kann

Dienstag, 11. September 2018, 06:56

Forenbeitrag von: »Bloofi«

Tipps zwischen Dalarö und Sandhamn

Ja in der Tat für ein erstes Kennenlernen der Schären gut geeignet. Man ist doch reichlich mit Navigation und Orientierung beschäftigt. Zweiter Grund fürs Motorboot: Mein Kollege ist zwar binnen auf m Motorboot unterwegs, insofern kein Greenhorn, aber noch nie gesegelt. Und das war mir zuviel fürs erste - Segeln mit Neuling und in einem der anspruchsvollsten Reviere Europas. So wurde es ein gemütlicher 2-Tages-Törn mit genug Zeit zum Genießen und Anschauen... Allerdings sitze ich nun auch wieder...

Montag, 10. September 2018, 17:45

Forenbeitrag von: »Bloofi«

Tipps zwischen Dalarö und Sandhamn

So liebe Leute nun muss ich kurz berichten: Es war wunderschön. Am 5.9. gingen wir nach 3 Konferenztagen abends an Bord der Marieholms Cardinal aus 1984 - eine alte betagte gemütliche Tante, die uns durch die Schären wog... Abends ging es von Karlslunds Marina Dalarö nach Kolnäsviken wie von Christian empfohlen, wo wir Anker schmissen, im Abendrot badeten und dann Bier, Rum und Stille .... Am 6.9. umrundeten wir gemütlich Ornö und sahen quasi ständig irgendwelche tollen Buchten und "places to st...

Sonntag, 2. September 2018, 09:52

Forenbeitrag von: »Bloofi«

Greifswalder Bodden - Begegnung mit Baggerschiff

Post 41 und 38 sagen alles aus! Einerseits kostet das Arbeiten auf dem Wasser viel Geld, drum sollte man es nicht behindern. Zum Anderen: wiederhole ich mich auch gern selbst - aktives Funken und reden hilft...

Freitag, 31. August 2018, 08:41

Forenbeitrag von: »Bloofi«

Greifswalder Bodden - Begegnung mit Baggerschiff

Es ist in der Tat mehr geworden an Aktivitäten und entsprechenden Unklarheiten - ist zumindest mein Gefühl. Aber die Pipeline ist ja bald fertig und dann können wir wohl wieder auf mehr Ruhe hoffen, es sei denn, Trump kommt und belagert sie...

Mittwoch, 29. August 2018, 17:01

Forenbeitrag von: »Bloofi«

Greifswalder Bodden - Begegnung mit Baggerschiff

Ich weise einen meiner Vorredner darauf hin, dass die BfS sicher von wenigen Freizeitskippern oder Charterern gelesen werden. Das ist aber dann deren Problem. Soviel lernt man ja wohl bei den ganzen Scheinen, ich meine schon beim SBF. Ich lese schon aus Interesse gern mit, was so los ist in meinem Lieblingsrevier... Wenn man aber eine Reise antritt, ist man verpflichtet, Revierinformationen einzuholen. Und diese BfS sind eindeutig und DEUTSCH und verständlich. AIS hin und her (viele von Euch ken...

Mittwoch, 29. August 2018, 09:55

Forenbeitrag von: »Bloofi«

Greifswalder Bodden - Begegnung mit Baggerschiff

Moin also nach Sichtung aller Beiträge und Besuch der Nordstream-Homepage wird mir hier auch etwas schummrig als Revierkenner und Liebhaber, jedoch nicht wegen der Guard-Vessels sondern eher wegen einiger Kommentare: In den BfS steht genau drin was los ist. U.a. wird der Mindestabstand auf 1.200 m festgelegt, wenn man enger passieren muss, soll das via Funk (auch dafür gibt es in der BfS Kanalhinweise usw.) mit dem Rohrverleger abgestimmt werden. Und es kann teilweise zu Sperrungen kommen (dazu ...

Freitag, 24. August 2018, 09:40

Forenbeitrag von: »Bloofi«

Augustenborg ist der tollste Hafen....

Sie behauptet nein Aber das muss ich ihr wohl glauben, da wir in diesem Jahr zum ersten Mal zusammen da waren (vorher führten uns gemeinsame Segeltouren eher in die Boddengewässer, dieses Jahr war Zeit für den ersten größeren Törn) - die anderen Besuche waren stets mit Freunden... ... ich werde mal fragen wer da die Frau spielte (Kopfkino)...

Donnerstag, 23. August 2018, 15:23

Forenbeitrag von: »Bloofi«

Augustenborg ist der tollste Hafen....

Neulich in Christiansoe: Sitze im Cockpit mit Piepe im Maul, kommt ein Opa mit Krückstock und erzählt mir, er sei hier der Hafenmeister gewesen früher. Ich: Aha, hab sie noch nie gesehen obwohl ich schon oft da war. Er: Kein Problem, Deine Frau erinnert sich dafür bestimmt an mich... Und läuft gemütlich weiter...

Dienstag, 31. Juli 2018, 15:03

Forenbeitrag von: »Bloofi«

Haff, Bornholm, Kopenhagen - Irgendwas tolles was man machen muss?

Also mir gefällt Rönne gar nicht. Ich gehe lieber nach Hasle. Mit Schwimmbad und Hafensauna!!! Und ohne Angelboote mittlerweile. Ystad ist gemütlich, ebenfalls mit Strand, Sauna und Superplatz mit Aussicht oberhalb des Hafens... Wenn Ihr schon gen Kopenhagen segelt, nehmt Euch (auf dem Rückweg) Zeit für Praestoe! Ein Traum mit geiler Ansteuerung und charmigem Hafen...

Dienstag, 31. Juli 2018, 14:51

Forenbeitrag von: »Bloofi«

Algenblüte Ostsee 2018

Am Darsser Ort klares Wasser, nur die üblichen Seetangfelder und ein paar Quallen... Erste Blaualgen sah ich bei Bornholm schon im Mai...

Montag, 30. Juli 2018, 11:26

Forenbeitrag von: »Bloofi«

Einfahrt Darßer Ort

War grad eine Woche Zelten vor Ort. Traumhafte Karibikkulisse mit stets 5-6 Segelyachten vor Anker im 23 Grad warmen Wasser bei 35 Grad Luft und anfangs Null Wind.... Dann kam der Traditionssegler aus Holland, eierte in den Hafen und kurz nach ihm die Küstenwache... (bei Bf 1 wird wohl kaum ein Seenotfall eingetreten sein)... Und so musste er wieder raus und weiter stampfen... @Löhni: Du siehst also, die KüWa scheint auch AIS zu haben und schaut gelegentlich mal genauer hin...

Montag, 30. Juli 2018, 11:22

Forenbeitrag von: »Bloofi«

Marina Sassnitz

Finde Sassnitz auch gelungen mittlerweile, waren dieses Jahr ebenfalls da. Bezüglich meines Vorredners: Wenn der Hafenmeister nicht da ist, gibt es noch einen für die Berufsschiffer, der sitzt weiter links als der HM (von den Stegen aus gesehen). Allerdings habe ich die Information auch nur von ortskundigen Skippern erhalten, geschrieben steht da nix. Dennoch: mehr positives als negatives im nun mit neuen Sanitäranlagen ausgestatteten Hafen...

Montag, 16. Juli 2018, 07:31

Forenbeitrag von: »Bloofi«

Tipps zwischen Dalarö und Sandhamn

Ah ja, das sieht ja ganz schnufflig aus. Ornö war schon im Fokus bei mir...

Sonntag, 15. Juli 2018, 14:31

Forenbeitrag von: »Bloofi«

Tipps zwischen Dalarö und Sandhamn

Moinsen. Anfang September werde ich zum ersten Mal in die Stockholmer Schären als Skipper hineinschnuppern. Ich kenne die Schären ganz gut seit 25 Jahren, war mehrmals auf Finnhamn, Sandhamn, Ingmarö, Vaxholm etc... Nun wollen wir - ein Kollege und ich - nach einer Dienstreise mal 2 Tage von Dalarö aus Schärenluft schnuppern. Ich habe dazu - heiliger Strohsack - ein Motorboot gemietet. War mir lieber, um einen ersten nautischen Eindruck zu erhalten. In den nächsten Jahren will ich dann mal 14 Ta...

Sonntag, 15. Juli 2018, 12:12

Forenbeitrag von: »Bloofi«

Eine Woche Stettiner Haff ab Ückermünde - was muss man als Revierfremder wissen?

Die "Hintergewässer" sind dafür einsam und recht leer, ganz andere Leute da als rund Rügen... Die Brücken öffnen oft und auch so, dass man in einem Rutsch / auf einer Tour durchkommt durch beide... gemütliche Häfen im Achterwasser, Krummin, Stagnieß, Rankwitz, Karnin, lassen einen richtig die Seele baumeln. Stress habe ich nie erlebt im Achterwasser / Haff... Und n Fischernetz hab ich auch nicht am Kiel hängen...

Samstag, 14. Juli 2018, 08:38

Forenbeitrag von: »Bloofi«

Eine Woche Stettiner Haff ab Ückermünde - was muss man als Revierfremder wissen?

Also sicher geht beides locker in einer Woche. Da stimme ich meinem Vorschreiber zu. Aber es gibt sicher schönere Häfen als Alternative. Lohme statt Sassnitz, Gustow statt Stralsund. Dazu noch Seedorf und Nachbarhäfen als ein Stopp. Buchten zum Ankern wie Puddemin usw...... Hiddensee lohnt immer, ich war aber lange nicht da un weiß nicht wie voll das jetzt im Hochsommer ist... Ich würde es in der Tat von der Windprognose abhängig machen, und zwar hauptsächlich von der Stärke. Wenn Du ständig meh...

Donnerstag, 5. Juli 2018, 12:42

Forenbeitrag von: »Bloofi«

Einfahrt Darßer Ort

Zitat von »columbus488« Zitat von »Bloofi« Viel Spaß! Einer der schönsten Plätze an der Ostsee meiner Meinung nach... welchen Campingplatz meinst du, den in Prerow ? ... bedeutet das, du ankerst vor dem Prerower Campingplatz ? Oder gibt es da noch einen ? Ja. Vor dem Regenbogen Camp. Das ist vielleicht eine Seemeile südlich vom Hafen ... Da liegen zumeist die Yachten, aber aufgrund des sehr flachen Uferprofils kommst Du nicht näher als geschätzt 300-400 m an den Strand ran. Kannst Dich aber gen...

Donnerstag, 5. Juli 2018, 10:28

Forenbeitrag von: »Bloofi«

Einfahrt Darßer Ort

Bei Westwind liegst Du in der Bucht absolut ruhig. Ich habe das seit Jahren beobachten können, da ich dort regelmäßig zelte. Die Boote liegen zumindest bei mäßigem W-Wind immer noch absolut ruhig, die See ist platt. Da kommt kein Schwell rum, zumal das Darsser Riff ja meilenweit in Richtung NO-O gewachsen ist, schon vor 25 Jahren konnte ich dort gut 1-2 km im knietiefen Wasser gen NO waten. Orientierung von See gibt der Zeltplatz auch gut, denn dort kann man ankern ein paar hundert m vor dem Ufe...

Montag, 2. Juli 2018, 15:54

Forenbeitrag von: »Bloofi«

Einklarierung Polen/Bargeld in Häfen in Vorpommern/Rügen

Moin. Die Brücke Wollin hat 12,2 m, sollte mit 15 m also nicht funktionieren, obwohl es dort immer auch Leute geben soll, die als Kränggewichte mitkommen. Aber dat lass lieber. 1,5 m TG ist überall ausreichend, damit kommst Du gut klar. Empfehle Dir via Swinemünde und Kaiserkanal ins Haff zu gehen, das ist o.k. und auch mal interessant mit den großen Pötten im Kanal.

Montag, 2. Juli 2018, 09:21

Forenbeitrag von: »Bloofi«

Anreisetip Greifswald

Klingt doch prima... Am 29. hast Du wahrscheinlich den Greifswalder Bodden gemeint mit den plötzlichen 6-7 BF. Da wird n NO gern mal stärker durch Landwindeffekte und co... Hab ich so auch schon x mal erlebt...

Mittwoch, 20. Juni 2018, 09:16

Forenbeitrag von: »Bloofi«

Rügen / Hiddensee mit 2 m Tiefgang

Offen gestanden finde ich die Frage etwas dröge. Hast Du keine Seekarten an Bord??? Mit 2 m TG kannst Du fast alle Häfen anlaufen, musst im Hiddenseefahrwasser gut im Tonnenstrich bleiben und solltest vielleicht die Puddeminer Bucht meiden. Sonst sind m.E. alle "größeren" Häfen anlaufbar. Lohme kann tricky werden wenn es wieder versandet, Neuendorf m.E. auch eher Schlick bis 1,8 m. Sellin wurde schon beschrieben. Von Bornholm ist Lohme der beste Zielhafen, Sassnitz Nr. 2.! Glowe wird wohl erweit...

Dienstag, 19. Juni 2018, 17:35

Forenbeitrag von: »Bloofi«

Aktuelle Infos oder Lektüre für polnische Ostseeküste

Also ich bin mit Jörgs Buch gut gefahren. Viele, sehr viele gute Infos und Tipps zum Revier sind dauerhaltbar. Aktuelle Infos kannst Du ja so sammeln, Internet, aktuelle Navionics usw... Soweit ich weiß kann man Jörg hier auch direkt anschreiben... Viel Spaß!!!

Dienstag, 19. Juni 2018, 15:52

Forenbeitrag von: »Bloofi«

Wind und Wetter Rügen

Seewetterbericht! Reicht, stimmt und gaukelt nix vor. Windfinder sollte man mit der Einstellung Beaufort statt Knoten bei Windgeschwindigkeit benutzen sonst gaukelt das eine Präzision vor die nie hinhaut. Jede Prognose ist genau, wenn man +-1 Beaufort einrechnet. Böenwarnung beachten beim Seewetterbericht. Rügen ist aber so sicher dank vieler Buchten und der Bodden, da sollte segeln immer möglich sein, zumindest bis BF 7. Wesentlicher ist, dass Du Landwindeffekte beachtest. Je nach Wassertempera...

Montag, 11. Juni 2018, 12:05

Forenbeitrag von: »Bloofi«

Bornholm im Juni

Die neue Baustelle Adlergrund wird wie der derzeit ans Netz anzuschließende erste (benachbarte) Windpark sehr gut bewacht. Empfehlung: 1 sm Abstand von den Kardinalstonnen, und mittendurch die beiden Windparks geht (während der Bauphase) nicht. Ansonsten funken die eh fleißig und eskortieren auch gern... Kann man aber auch in den BfS nachlesen... Im Sommer kann auch Hasle die erste Adresse sein beim Übersegler von Rügen, da ist eigentlich ausreichend Platz... Alles andere wurde schon geschrieben...

Donnerstag, 7. Juni 2018, 11:55

Forenbeitrag von: »Bloofi«

Anreisetip Greifswald

Plädiere auch für die Berliner Variante. Es gibt allerdings einige Baustellen, aber das ist momentan wohl überall so. Würde allerdings westlichen und nördlichen Ring fahren. Südlicher Ring fette Baustelle Richtung Polen, da ist Freitags Schicht im Schacht... Ab A11 ist es ruhig, das haben wir Pfingstfreitag erlebt (nur leicht voll, aber flüssig) und vor 2 Wochen ebenfalls...

Montag, 4. Juni 2018, 09:44

Forenbeitrag von: »Bloofi«

Bornholm im Juni

Also ich schließe mich dem ersten Antwortpost auf die Frage an... Bornholm ist nicht so toll deshalb war ich die letzten 10 Jahre so 8 mal da.. Und bin grad zurück... Gähnende Leere (voll wird es erst zu Mittsommar), keine Mücken (hatte ich noch nie dort), keine Zecken, dafür Robben rund Christiansoe, fast allein in Alinge (Traumhafen), und selbst Hasle wieder ohne Angeldampfer und deren besoffene Crews, also erträglich... Mit neuem Sprungturm und Hafensauna (seit 1.6. offen und für Umme) sogar ...

Montag, 4. Juni 2018, 09:31

Forenbeitrag von: »Bloofi«

Der Basstölpel ist weg

Liebe Freunde! ich muss Euch leider mitteilen, dass er tot ist. Bei meiner zweiten Tour in diesem Jahr, ebenfalls mit Zwischenstopp auf den Erbseninseln, erzählte mir der Hafenmeister, dass der Basstölpel vor ein paar Tagen in Nexö von einem Auto überfahren wurde Das heißt, er ist jetzt quasi wieder im Himmel, es sei denn, Gott hat ihn bestraft für die Kopulation auf dem Strommast und den Paarungsversuch mit einer Plastiktüte und dann könnte er auch weiter unten sein

Mittwoch, 23. Mai 2018, 07:47

Forenbeitrag von: »Bloofi«

Ist Lohme nun gebaggert worden?

Also m.E. ist 2,5 Solltiefe bis auf die letzten Boxen, als ich da war, zeigte mein Boot 2,4 m an, ein paar Tage später 2,2. § m wurde gebaggert, aber Hafencheffe meinte, die seien immer gleich wieder weg und 2-2,5 eher normal. Davon abgesehen ist es Schlick... Keine Felsen die da rein rollen..

Kontrollzentrum

Helvetia