Sie sind nicht angemeldet.

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-30 von insgesamt 130.

Werbung

Boote kaufen

Windstärken

Windstärkentabelle

Dienstag, 18. September 2018, 22:40

Forenbeitrag von: »Topspin«

Tropischer Wirbelsturm im Mittelmeer ?

Interessante Spekulation. Noch..... https://www.spektrum.de/news/bildet-sich…mpaign=ZON_KOOP Handbreit, -Richard

Mittwoch, 12. September 2018, 13:26

Forenbeitrag von: »Topspin«

MEG

Heute Abend gesehen. Ist wirklich ein B-Movie, eher schlecht gemacht mit nicht gerade glaubhaftem Plot nach dem einträglichen Motto "More Teeth - Bigger Teeth" im Nachgang von Jurassic World. -Richard

Donnerstag, 6. September 2018, 05:01

Forenbeitrag von: »Topspin«

Bavaria 50 Cruiser

Hallo txg, stimmt nicht. Ich bin hier im Forum gerade um Einwände zu hören. Die Amel Sharki (oder die Santorin) sind beide schöne Boote und ich hab nix gegen Centrecockpit und Ketsch-Rigg. Die Boote sind aber in der passenden Preisklasse über 30 Jahre alt. Dann gehe ich lieber bei neueren Booten in der Größe zurück auf 44-46 Füsse. Die 50er hatte ich mir ausgeguckt weil erstens genügend Platz zum Leben für einen Zeitraum von 3-4 Jahren und als weiteres Argument, genügend Tankvolumen ohne Kaniste...

Donnerstag, 6. September 2018, 03:20

Forenbeitrag von: »Topspin«

Bavaria 50 Cruiser

Zitat von »Mörtel« Moin Moin, 600Wp - 800 Wp ist schon ein mächtiges Brett, leider die Frage: wofür brauchst du diese Menge Strom? 800 Wp im Mittelmeer entsprechen 400 Ampere am Tag, da eirst du eine entsprechende Batteriebank brauchen, sonst laufen die zu 90% im Leerlauf. -snip- Unter Segel mit Autopilot, Navi-beleuchtung, AIS und alles andere ca 200 Ampere verbrauchen. Die Regel wird sein, dass man ca 80-90% vor Anker liegt und den Rest segelt, also wird ein durchschnittlicher Verbrauch im Be...

Mittwoch, 5. September 2018, 14:33

Forenbeitrag von: »Topspin«

Bavaria 50 Cruiser

Zitat von »zooom« @Topspin: Aber in Brisbane sind doch haufenweise Segler unterwegs, gibts da auch keinen Markt? Hallo zoom Markt gibts schon, die Boote hier sind aber ungefähr doppelt so teuer wie in Europa und manche gibts hier nur relativ selten. Das liegt an hohen Steuern und hohen Einfuhrkosten durch technische Änderungen (Kühlflüssigkeit), Quarantäne und Überführungskosten, die auch bei Gebrauchtbooten berechnet werden. LG, -Richard

Mittwoch, 5. September 2018, 05:14

Forenbeitrag von: »Topspin«

Bavaria 50 Cruiser

Hallo zusammen und danke für die vielen Posts und Ratschläge. Leider gehöre ich zu den Menschen, die auf ein Budget achten müssen, aber das geht wohl vielen von uns so. Mir ist klar, dass es für ein "Refit" vor Langfahrt viele gute und viele "nice to have" Topics gibt. Ich kann auch verstehen, dass es objektiv durchaus Sinn macht bei einem 8-Jahre alten Boot einiges auszutauschen, z.B. Segel, stehendes und laufendes Gut, Motor, die Elektronik, die Batterien, alle through hull fittings und und un...

Dienstag, 4. September 2018, 15:07

Forenbeitrag von: »Topspin«

Bavaria 50 Cruiser

Vielen Dank für die Meinungen. Ich wohne leider auf der anderen Seite des Globus und bin nicht so nahe dran an den Chartergebieten im Mittelmeer, aber ich werde mir das mit dem Probechartern zu Herzen nehmen. Ja, ich weiss, dass die Wahl zwischen Charterrückläufer und Langfahrtheimkehrer schwierig ist. Ein Problemboot kann man sich bei beiden Quellen einfangen. Es ist mir auch klar, dass ein typisches Charterboot nicht so ausgestattet ist, dass man damit einmal rumgehen kann. Geplant hatte ich o...

Dienstag, 4. September 2018, 08:18

Forenbeitrag von: »Topspin«

Bavaria 50 Cruiser

Moin moin, nachdem ich bislang nur kleinere Boote gesegelt habe, die Pensionierung aber ansteht, trage ich mich mit der Überlegung, eine Bav 50 Cruiser 2005-2008 ggf. als Charterausläufer (Kroatien?) zu erwerben und in etwa 2 Jahren zusammen mit Frau und ggf. erwachsenem Kind auf Langfahrt zu gehen. Ich traue mich nicht das Thema "Charterboot oder nicht" hier nochmal aufzumachen, also hier mehr die technischen Fragen: 1. Hat jemand ggf. ein Owners Manual aus den entsprechenden Baujahren? 2. Wie ...

Sonntag, 3. Juni 2018, 04:34

Forenbeitrag von: »Topspin«

Batterien saugen sich über Nacht leer!

Hmmmm, meiner (BA101, 65$ auf der Bay direkt aus China) geht bis 2000 CCA. Kann man zwar nicht direkt in AH umrechnen, aber die Faustformel ist glaub ich CCA/10, müsste also bis ca. 200 AH gehen. Handbreit, -Richard

Freitag, 1. Juni 2018, 19:14

Forenbeitrag von: »Topspin«

Und schon wieder: "Platsch!"

http://www.abc.net.au/news/2018-06-01/83…w-coast/9825950 -Richard

Dienstag, 29. Mai 2018, 07:55

Forenbeitrag von: »Topspin«

Batterien saugen sich über Nacht leer!

Unabhängig vom Problem mit der Kühlbox: Ich hab mir für alle meine Batterien mal einen automatischen Batterietester zugelegt. Die Dinger gibts im Autohandel fürn paar Euro, messen den Strom bei Kurzzeitbelastung und vergleichen das dann mit den Daten der Batterie (Herstellerangaben zu den CCA). Z.B.: https://www.ebay.de/itm/12V-Auto-Batteri…-4AAOSwDkVaZ-kc LG, -Richard

Dienstag, 29. Mai 2018, 07:01

Forenbeitrag von: »Topspin«

Guggst Du

Also ich fand diese Seite hier schon mal sehr hilfreich: http://www.kavenga-segeln.de/41776.html und ohne Werbung machen zu wollen: https://www.victronenergy.de/upload/docu…ev9_feb2005.pdf Viel Spass beim Lesen, -Richard

Donnerstag, 19. April 2018, 04:10

Forenbeitrag von: »Topspin«

Druckluft Tools

Danke für Eure Meinungen. Fazit bisher: Schleifer ja, aber nur bei geeigneter Luftleistung. AF und Grundierung eher nicht ÜW Lacke schon - Gutes Ergebnis jedoch bei viel Arbeit zum Abkleben. Eine Sache käme noch hinzu. Bei einem Stahlrumpf hätte ich mir schon oft gewünscht einzelene Ecken mit Sand abzustrahlen, dafür gibts auch Ansätze für Kompressoren. Wie ist dann die Erfahrung damit ? (Ist bei uns auf der Marina nicht erlaubt........) Handbreit, -Richard

Montag, 16. April 2018, 09:09

Forenbeitrag von: »Topspin«

Druckluft Tools

Hallo miteinander, nachdem ich beim letzten AF-Service mal statt meiner bisherigen Elektroschleifer versuchsweise einen druckluftgepowerten Excenterschleifer ausprobieren durfte (mit Gruss von der Nachbaryacht) bin ich hin und begeistert. Das Ding ist halt viel leichter und nach ein paar Stunden fallen einem nicht mehr die Arme ab. Da ich evtl. nächstes Jahr oder übernächstes Jahr von meinen bisherigen 30 Fuss in Stahl auf was größeres (Lebensalter minus ??% in Fuss) und GFK umsteigen möchte, ha...

Dienstag, 13. Februar 2018, 12:06

Forenbeitrag von: »Topspin«

Pechvogel des Jahres ?

Zitat daraus: "When you live on the Water it´s free.... you can travel by one dollar and see the whole world" Noch nie was von Liegegebühren, Proviant, Diesel und Reparaturen gehört ? Der Plan war, ziu den Keys zu segeln, dort zu verproviantieren und dann weiter nach Süden zu starten. Evtl. war das ein Wink des Schicksals....... Nach dem Video sind sie aufgelaufen bei 3´ Wassertiefe, haben dort übernachtet und sind erst gekenntert, als die Flut reinkam. Einen Plotter hatten sie demnach schon (Ga...

Dienstag, 13. Februar 2018, 09:53

Forenbeitrag von: »Topspin«

Pechvogel des Jahres ?

Laut einem der Zeitungsartikel hatte er ein GPS (Hand?) und ne wahrscheinlich nicht berichtigte Karte. Die Ansteuertonne oder das erste Tonnenpaar haben sie nicht gefunden. Bei Stress GPS-Koordinaten von Hand in die Karte einzutragen ist umständlich. Ein Plotter im Cockpit hätte sicher geholfen zumal man den auf die Ansteuertonne hätte programmieren können. Bei Nacht und Nebel mal eben so von der Seite in die enge Zufahrt einzusteigen und dann noch ohne Revierkenntnisse halt ich für extrem riska...

Dienstag, 13. Februar 2018, 03:17

Forenbeitrag von: »Topspin«

Pechvogel des Jahres ?

Zitat von »Heaven Can Wait« Zum Thema: „Nicht einlaufen, auf See bleiben.“ Ankern in sicherem Abstand und am nächsten Morgen nach dem Kaffee bei Tageslicht und ohne Nebel nochmal versuchen ? Bei einem Kaufpreis von 5000$ und Kosten für den Refit von mindestens nochmal ein paar 1000 war wohl kein Raum für einen vernünftigen Plotter mehr drin...... -Richard

Montag, 12. Februar 2018, 05:59

Forenbeitrag von: »Topspin«

Pechvogel des Jahres ?

Segelboot gleich auf erstem Törn versenkt: https://www.stern.de/reise/segelboot-nac…i--7858948.html http://www.tampabay.com/news/Sunken-drea…-Pass_165308644 Ohne Kommentar...... -Richard

Dienstag, 6. Dezember 2016, 01:16

Forenbeitrag von: »Topspin«

Danke !

Abschliessend meinen herzlichsten Dank an alle Diskutanten. Ich werde mir als Fazit im nächsten Jahr mal die YM-Ausbildung von IYT ansehen. Frohe Weihnachten und immer eine Handbreit Kiel unter Wasser, -Richard

Montag, 28. November 2016, 12:01

Forenbeitrag von: »Topspin«

International Certificate (ICC) - Yachtmaster

Zitat von »Lütt Matten« Hi Raichard, die nächsten in deiner Gegend sind in Townsville, bzw. Hamilton. Die Theorie zum Yachtmaster kannst du auch in Fernkurs bewältigen, z.B. bei Oceantraining Dann brauchst du "nur" noch zwei Wochen praktische Ausbildung mit anschließender Prüfung. Eine Woche Ausbildung zum Yachtmaster finde ich ehrlich gesagt etwas suspekt. Das ist eigentlich nicht zu bewältigen in der Zeit, denn der Anspruch ist hoch. Hallo Christoph, recht herzlichen Dank für Deine Recherche,...

Montag, 28. November 2016, 11:44

Forenbeitrag von: »Topspin«

International Certificate (ICC) - Yachtmaster

Hallo Walter, danke für den Kommentar. Ist aber nur bedingt weiterführend, mit dem jeweiligen Führerschein (hierzulande "boating license", in DL halt SBF See) ist halt keine "Befähigung" nachgewiesen, sonst bräuchte man auch SKS oder SSS nicht. Ich möchte was haben, bei dem ich auch locker mal z.B. in Indonesien oder in Indien ein Boot chartern kann. Daher also ein internationales Zertifikat in der Größenordnung RYA Yachtmaster. Wenn Du ausserhalb Europas ein Boot chartern willst und mit SBF ode...

Montag, 28. November 2016, 10:34

Forenbeitrag von: »Topspin«

International Certificate (ICC) - Yachtmaster

Hallo Leute, ihr habt Recht. Bin seit über 6 Jahren ausgewandert und segle jetzt in Südostasien rum (bis vor wenigen Monaten noch mit meinem eigenen 30-füsser). Bin mittlerweile auch Australischer Staatsbürger. SBF binnen und buten hab ich noch von "damals", auch noch einen halben SKS (Praxis bestanden, nie Zeit für Theorie gehabt, mittlerweile verfallen). Grosser Funkschein (VHF und SW) ist auch vorhanden, allerdings lokal (soll aber auch international gelten). Ich suche also nach einem Befähig...

Montag, 28. November 2016, 07:35

Forenbeitrag von: »Topspin«

International Certificate (ICC) - Yachtmaster

Na zum Chartern, da wo nicht die Kreditkarte als Befähigungsnachweis ausreicht...... -Topspin

Montag, 28. November 2016, 01:45

Forenbeitrag von: »Topspin«

International Certificate (ICC) - Yachtmaster

Moin moin, komme ziemlich in der Welt herum und suche einen international gültigen Befähigungsnachweis (ICC). Die RYA-Kurse sind zwar nett, werden in meiner Gegend aber nicht einfach zugänglich angeboten. Hat mal jemand was von IYT gehört, es scheint, dass man da den Yachtmaster deutlich schneller bekommt? Webseite: https://www.iytworld.com/recreational/ LG, -Richard

Sonntag, 13. November 2016, 08:58

Forenbeitrag von: »Topspin«

Gedankenspiel Auswandern nach Süd-Kroatien, Spanien oder so?

Noch ne Alternative: Machs gleich richtig und komm zu uns nach Australien. Im Norden ist auch im tiefsten Winter immer gutes Wetter. LG, -Topspin

Donnerstag, 10. November 2016, 23:15

Forenbeitrag von: »Topspin«

Nachzügler

Immerhin ist Didac Costa endlich mit etwas Verspätung rausgekommen: http://www.vendeeglobe.org/en/news/15931…ack-in-the-race -Richard

Mittwoch, 9. November 2016, 04:21

Forenbeitrag von: »Topspin«

Vendée Globe versus Silverrudder

Zitat von »Sailtube« Zitat von »Volker Rachow« wie geht das eigentlich? code 0 einrollen, boot genau vor den wind, kiel in die mitte, beide achterstagen an, foil rein und drüben raus, durch den wind, lee-achterstag fieren, groß fieren, kiel kippen, code 0 ausrollen, auf kurs gehen, Ballast(Segel) umpacken, und dann ertsmal ein Bierchen? Wahrscheinlich in etwa so. Nur sollte man vor dem Manöver die Segel, das Essen und so weiter auf die andere Seite bewegen. Ist ja einfacher alles nach Lee zu we...

Samstag, 12. April 2014, 10:50

Forenbeitrag von: »Topspin«

TC Ita

Hi Andreas, auch viele Grüße nach Gießen (hab mal lange Zeit in Marburg gewohnt). Lage hier ist unverändert. Böen (nicht viel stärker geworden) und Regen. Seit gestern wurden ca. 200 ml Regen gemessen, Böen sollen so 80-120 km/h sein. Der Sturm kommt jetzt bis nachher bei uns durch, ist aber nur noch ein Kat. 1. Teile von Cairns sind mittlerweile auch ohne Strom. Hoffe meiner kleinen Pyxis geht es gut im Cyclone shelter und hoffe ich kann sie morgen Abend bei Flut wieder flottmachen. Menschenleb...

Samstag, 12. April 2014, 04:28

Forenbeitrag von: »Topspin«

Tropical Cyclone Ita

Tja, hoffentlich am Riff vorbei und nicht oben drauf Situation hier bisher: N paar kräftige Böen (gefühlt so 7-8 ) Bäume etwas durchgeschüttelt und ungefähr in der Nacht soviel Regen wie sonst in einem Monat Regenzeit. Bisher noch keine Sturmflut (hab aber noch nicht am Strand nachgeschaut - das Wasser draussen kommt mehr von oben). Boot liegt vertäut und vor 3 Ankern im Creek (Cyclone shelter), der Hafen ist evakuiert. Der Cyclone läuft mittlerweile über Land und wird dabei extrem abgebremst. W...

Freitag, 11. April 2014, 14:20

Forenbeitrag von: »Topspin«

Mistwetter

Hi all, nur mal so zur Info, was fürn Mistwetter bei uns gerade ist. Nix mit Segeln dieses Wochenende..... http://www.smh.com.au/environment/weathe…0411-36h69.html -Topspin

Kontrollzentrum

Helvetia