Sie sind nicht angemeldet.

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-30 von insgesamt 738.

Werbung

Boote kaufen

Windstärken

Windstärkentabelle

Samstag, 4. August 2018, 08:42

Forenbeitrag von: »grauwal«

Backbord und Steuerbord

Zwei Anekdoten zu diesem Thema. Mein Bruder: "... können wir nicht rechts und links sagen?" meinereiner: : " mach rechts mal ….." Bruder: "Von mir aus ober von dir aus rechts?" Kleine Kinder können mit rechts und links nichts anfangen. Mit meinem damals kleinen Sohn gemeinsam haben wir einen grünen Klebepunkt auf die rechte Schiffseite aufgebracht: "Das ist das Steuerbord!!!" Mit rechts und links hatte er weiterhin Schwierigkeiten, mit bb und stb nie. Merke: rechts und links sind relativ, je nac...

Freitag, 3. August 2018, 20:41

Forenbeitrag von: »grauwal«

Babystag

Zitat von »Adrenalin« ……... Lässt sich dann von der Werbeabteilung als weniger Topgewicht verkaufen …….. Nicht dass ich mich für Webeschwätzer in die Bresche werfen würde, aber hier haben sie keinen Anteil. Das Babystag kompensiert den nach achtern gerichteten Zug der achterlichen Unterwanten ebenso wie ein Paar vorderliche Unterwanten, hat aber den Vorteil, dass es dem Spibaum erlaubt fast rechtwinklig zu Kiellinie zu stehen. Vorderliche Unterwanten begrenzen diesen Winkel erheblich. Den Rigge...

Dienstag, 17. Juli 2018, 19:09

Forenbeitrag von: »grauwal«

Von Orth nach Bagenkop, brauche Entscheidungshilfe

Zitat von »excos48« Zitat von »Musikanto« ...Ihr dürft ruhig weiter lästern, ihr seid doch auch alle mal angefangen. Nachdem ich fast 30 Jahre mit Gleitschirm, Drachen und Ultraleicht in der Luft war, bin ich halt mit 59 noch mal mit dem Segeln angefangen. Der Vorteil beim Segeln ist... wenn die Bedingungen unguenstig erscheinen oder werden, kann man umdrehen. Diese Option hast Du beim Gleitschirm u. Drachen nicht. Was mich betrifft so ging mein Laestern eher in Richtung der seltsamen Vorschlae...

Montag, 16. Juli 2018, 21:15

Forenbeitrag von: »grauwal«

Kaufberatung Segelboot

Zitat von »Mamphis« Was würdest du vorschlagen unter Berücksichtigung unsere Wünsche...…. Allen Ernstes? Einen gediegenen Campingbus (Wohnmobil) mit einer angehangenen Wanderjolle. Nichts vereinigt Wohnen und Segeln besser und Europa steht Dir offen. Gruß Franz

Montag, 25. Juni 2018, 19:06

Forenbeitrag von: »grauwal«

Welches Klebeband um provisorisch Gelcoat zu schützen.

Zitat von »Peterchen« ...……………….. Welches Band taugt bei Sonne, Turnschuhen und Wasser? Gewöhnliches DC-Fix aus´m Baumarkt ist über Jahrzehnte beständig und leidlich abriebfest. Für den Einsatz unter Turnschuhen dürfte es zu glatt sein, aber das sind die anderen Tapes auch. Gruß Franz

Donnerstag, 21. Juni 2018, 00:02

Forenbeitrag von: »grauwal«

Automatikweste - noch einsatzfähig?

Zitat von »Hanser« Ich verstehe einige Segler nicht. Genauer diejenigen verstehe ich nicht, die es sich leisten, für viel Geld einen dicken Pott für's Hobby zu kaufen - dann aber den Dienstleistern rund ums Hobby nicht das Schwarze unter den Fingernägeln wie z.B. in Form von relativ kleinen Zahlungen für die Wartung der Rettungswesten gönnen. Was anderes ist es, wenn man für das Segeln ohnehin schon viele andere Einschränkungen hat und sich das Hobby durch Eigenleistung erhält. Dann gehören Ret...

Mittwoch, 20. Juni 2018, 19:58

Forenbeitrag von: »grauwal«

Automatikweste - noch einsatzfähig?

Zitat von »LilleMin« Hey, hier mal die Leistungsbeschreibung eines schon genannten Anbieters: Die Wartung beinhaltet die folgenden Leistungen: FSR-Qualität SOSTECHNIC ist Mitglied im Fachverband Seenotrettungsmittel16 Stunden DichtigkeitsprüfungFunktionskontrolle der AutomatikTausch aller relevanten DichtungenAustausch der Salztablette (Bobbin)Überprüfung der CO2-Patrone und ggf. Austausch gegen BerechnungSichtprüfung der Nähte und GurteFunktionsprüfung MundaufblasventilFunktionsprüfung von Ein...

Mittwoch, 20. Juni 2018, 18:27

Forenbeitrag von: »grauwal«

Automatikweste - noch einsatzfähig?

Zitat von »Rüm Hart« Zitat von »nixxe« Wartet ihr eure Westen alles selbst? Nee, ich schicke sie ein und lass die Wartung machen. Alle Fälle, die hier geschildert werden, sind Einzelfälle. Man ist immer in Versuchung, sich daraus ein allgemein gültiges Bild abzuleiten, was aber bei sachlich-nüchterner Betrachtung falsch ist. Da zumindest ich aber keine nackten Statistiken über das Versagen von Rettungswesten kenne, vertraue ich dem Fachbetrieb und lass die man machen. Dabei fühle ich mich besse...

Mittwoch, 20. Juni 2018, 17:38

Forenbeitrag von: »grauwal«

Automatikweste - noch einsatzfähig?

Zitat von »Ostestrom« …………………. Mein Fazit: So olle Dinger verwende ich nicht mehr, …... Eigene Erfahrungen sind durch nichts zu ersetzen! Vor vielen Jahren erlebte ich, wie jemand (betrunken) vom Steg fiel. Die Weste versagte, sie war kurze Zeit vorher zum ersten Mal vom Fachbetrieb gewartet worden*. Soll ich daraus schließen, dass frisch gewartete Westen unsicher sind? * Die Yacht berichtete, dass gewisse Gaspatronen von Halkey Roberts- Automaten nicht durchgestochen wurden. Der Profi-Fachbetr...

Mittwoch, 20. Juni 2018, 12:33

Forenbeitrag von: »grauwal«

Automatikweste - noch einsatzfähig?

Benutze sie weiter nachdem Du folgende Prüfungen durchgeführt hast: 1. Patrone. Keine Korrosion sichtbar, Gewicht gemäß Prägung 2. Den Balg aufblasen. Wenn er nach 24 Stunden noch prall ist ist er hinreichen dicht. 3. Tausche den Bobin (Bei Secumar eine Tablette). Entfällt bei den Druck gesicherten. 4. Optische Prüfung. Alles soll so sein wie in der Betriebsanleitung beschrieben. Du hast kein ausrüstungspflichtiges Schiff und musst Dich nicht an die Empfehlungen der Hersteller halten (Wem nützen...

Mittwoch, 20. Juni 2018, 08:27

Forenbeitrag von: »grauwal«

Bootskauf: Beurteilung Mast und Rigg

Das Rigg zu beurteilen ist sehr schwierig, da die hinterhältige Spannungsrisskorrosion der Nirostahlteile nicht zu erkennen ist, auch nicht vom Fachmann! Es sei den er lässt röntgen, das ist unrealistisch. Achte auf verbogene Stahlteile, sie sind in jedem Fall Schrott. Mechanische Überbelastung und Chloridangriff (Seewasser) fördert die Spannungsrisskorrosion. Elektrochemische Korrosion wurde schon genannt. Das alte Riggs rein statistisch gefährdeter sind, liegt auf der Hand, das berücksichtigen...

Mittwoch, 20. Juni 2018, 00:05

Forenbeitrag von: »grauwal«

Gezeitenberechnung weit im Voraus

Zitat von »SYMatjes« ….... Oder hast Du mit der Bestellung per Word-Datei gute Erfahrungen gemacht? Ich habe mit verschiedenen APP schlechte Erfahrung gemacht. Da lag Navionics* schon mal 2,5 Stunden daneben, bei anderen wurde Flut mit HW verwechselt, … und ich habe keine Lust jede Angabe zu verifizieren. Die amtlichen Angaben, ob BSH, Chef der Hydrographie, oder Reeds (nicht amtlich) waren stets fehlerfrei. Das heißt nicht, dass APP grundsätzlich nicht i.O. sind, aber ich habe keine Lust, das ...

Dienstag, 19. Juni 2018, 17:34

Forenbeitrag von: »grauwal«

Gezeitenberechnung weit im Voraus

Zitat von »SYMatjes« Zitat von »grauwal« Zitat von »SYMatjes« Hallo! Hat jemand von Euch eine Idee ………. - ...Ja http://www.bsh.de/de/Meeresdaten/Vorhers…eiten/index.jsp Gruß Franz Also ich finde da nur ne Woche.... ……….."Für längere Zeiträume benutzen Sie bitte das Bestellformular (Word-Datei)." Gruß Franz

Dienstag, 19. Juni 2018, 17:08

Forenbeitrag von: »grauwal«

Gezeitenberechnung weit im Voraus

Zitat von »SYMatjes« Hallo! Hat jemand von Euch eine Idee ………. - ...Ja http://www.bsh.de/de/Meeresdaten/Vorhers…eiten/index.jsp Gruß Franz

Dienstag, 19. Juni 2018, 14:12

Forenbeitrag von: »grauwal«

Großschotführung - warum so kompliziert?

Zitat von »Dr.Bob« Bei anderen Booten mit kürzeren Baum ist die Sprayhood kürzer und die Großschot ist dann am Brückendeck angeschlagen. Dieses hat den Nachteil, das die Sprayhood so gerade den Niedergang abdeckt und man sich nicht drunter setzten kann. Da muss man sich entscheiden - Sitzgruppenüberdachung oder effektiver Schotzug. Spray kommt von vorne, da reicht eine kleine Hutze. Der Segelmacher war ganz erstaunt, dass wir ausdrücklich eine kleinere Sprayhoud bestellten (bei der alten schamf...

Dienstag, 19. Juni 2018, 14:01

Forenbeitrag von: »grauwal«

Großschotführung - warum so kompliziert?

Zitat von »jensstark« Interessanterweise scheint die Umlenkung an einer Rolle wirklich auch einen vom Grad der Umlenkung abhängigen Verlust einzubringen. Wird in der Praxis keine große Rolle spielen, aber immerhin... Bei nur einer Rolle hast Du sicherlich recht. Bedenke das sich die Wirkungsgrade multiplizieren. Der "Grad der Umlenkung" bestimmt die Last auf der Rolle. Bei einer Umlenkung um 180° verdoppelt sich die Last der Leine. Bei nur 10° ist sie fast ohne Bedeutung. Die Last ist ein Fakto...

Montag, 18. Juni 2018, 19:13

Forenbeitrag von: »grauwal«

Großschotführung - warum so kompliziert?

Zitat von »jensstark« Dehler verwendet ja bei der Optima die folgende Lösung (geklaut von optima98.de): index.php?page=Attachment&attachmentID=223159 Warum nimmt man nicht oben einen Dreierblock mit Hundsfott, verzichtet auf den mittleren, geht von dort an den Mast und dann normal weiter? Ich kann mir nur denken, daß die Summe der Winkel, durch die die Schot abgelenkt wird, geringer ist, als wenn man das Ganze mit einem Block weniger macht. "Großschotführung - warum so kompliziert?", eine berec...

Montag, 18. Juni 2018, 17:35

Forenbeitrag von: »grauwal«

Jeton für Anfänger?

Zitat von »ruben7587« …….. Wenn die Boote nicht konsequent mit gutem Längstrimm gesegelt werden , ist der Spaß ganz schnell vorbei . Für Anfänger ist der Jeton nichts . Man muss zu sehr auf alles achten ......….Dann eher den Trainer . ……... Gute Hinweise, und der Trainer hat seinen Namen zu recht. Er reagiert recht heftig. Bleibt die Frage, ob der Fragesteller Jollensegeln auf Spitz und Knopf lernen will (dann den Trainer und ggf. auch die Jeton) oder seinen Spaß mit einem sportlichen Boot (dan...

Montag, 18. Juni 2018, 08:36

Forenbeitrag von: »grauwal«

Jeton für Anfänger?

Jeton ist mit dem 470er vergleichbar. Kann mich schwach en einen Test in den 70ern in der Yacht erinnern, Strale, Jeton, und 470er wurden verglichen. Im Yachtarchiv mal stöbern. Gruß Franz PS: http://www.fky.org/prestodata/record.php…nr=1&config=std Yacht Heft 10 aus 1071

Montag, 18. Juni 2018, 08:30

Forenbeitrag von: »grauwal«

Segeln mit 11jährigem Spross/ Sommerferien Ijsselmeer und Watt

Zitat von »Hugo« …………………...- was kann ich mit dem Bengel ( 11) alles anstellen damit´s nicht langweilig wird? ……………………... Vor allem, lass ihn ans Roer. Bei zunehmender Geschicklichkeit auch bei den (Hafen)Manövern.. Alex´ Vorschlag ist auch für Erwachsene interessant Gruß Franz

Dienstag, 12. Juni 2018, 08:54

Forenbeitrag von: »grauwal«

Wann seid Ihr das letzte Mal vom Boot ins Wasser gefallen?

In diesem Zusammenhang möchte ich nochmal darauf hinweisen, dass man auch als guter Schwimmer mit Gummistiefeln sehr, sehr schlecht schwimmen kann. Die Stiefel unter Wasser auszuziehen ist unmöglich. Trägt man Gummistiefel ist eine Weste angemessen. Gruß Franz

Mittwoch, 6. Juni 2018, 18:39

Forenbeitrag von: »grauwal«

Rasende Motorboote in Stavoren

Nun ja, da ist in hohem Maß Duldsamkeit gefragt. Ob DGzRS, KNRM oder Lastwagen in der Innenstadt: Wir sind hier die Profis! Weg da! Da diese Weisheit jeder kennt und man sie überall lesen kann, können sie sich das leisten. Da werden vor Scheveningen schon mal Kleinkreuzer entmastet weil die Profis (KNRM) keine Ahnung von filigranen Sportbooten haben, auf der Elbe gelegentlich bei T-Shirt-Wetter die Plicht geflutet weil die Jungs (DGzRS) auch mal ihren Spaß haben wollen oder in der Kieler Förde S...

Mittwoch, 6. Juni 2018, 16:55

Forenbeitrag von: »grauwal«

marsvin vs. spækhugger – vor–/nachteile?

Zitat von »Orage« Zitat von »Pusteblume« Das aufkreuzen engerer fahrwässer ist mit der richtigen Konfiguration (IOR zählt dazu nicht) ein einfacher Genuss... Verstehe ich nicht ganz. Typische IOR-Boote wie Scampi 30, Albin Stratus, Albin Accent, Contessa 35, X 3/4-ton, Dehler 34, Swan 39 (diese sind alles Serienproduktionen von IOR-Prototypen, die den Weltcup holten) kreuzen wie die wilde Sau... Stimmt, kann ein (Lob)lied davon singen. Das liegt auch an der Besonderheit des Riggs. Riesige Vorse...

Mittwoch, 6. Juni 2018, 16:33

Forenbeitrag von: »grauwal«

marsvin vs. spækhugger – vor–/nachteile?

Zitat von »Bruk« Nun lasst dem Mann doch seine Ideen und Träume! Was soll dieses ständige rational geprägte Dagegenhalten? Rational ist Segeln nie! Immer aber Leidenschaft, immer Begeisterung! Gruß Klaus Niemand nimmt die Träume. Über Träume kann man nicht diskutieren, über Fakten sehr wohl. Wenn Holger hier Fakten aufzählt, so können sie eine gute Grundlage für Träume sein, umgekehrt geht das nicht. Lebt man allerdings nur in seinen Träumen, ist man für Fakten resistent. Die sollten allerdings...

Mittwoch, 6. Juni 2018, 08:21

Forenbeitrag von: »grauwal«

Algen Markermeer?

Falls man sich das Zeug gefangen hat ist Beidrehen das probate Mittel. Eine halbe Minute beigelegt bleiben und die Fangarme sind weg. Nicht die Maschine starten, aus der Schraube geht es nicht so einfach. Gruß Franz

Dienstag, 5. Juni 2018, 18:40

Forenbeitrag von: »grauwal«

Schoten färben

Zitat von »ex-express« Moin moin, meine Gennakerschoten (Liros magic pro) färben stark nach erstmaligem Gebrauch und Wasserkontakt. Sowohl die rote als auch die grüne gleichermaßen. Ist das normal? Muss ich diese mal waschen? Vielen Dank für Tipps im Voraus Matthias Das halte ich für einen Mangel. Nicht dass die Fehlfarbe mich beeindrucken würde, aber irgendwas ist nicht ok. Jetzt kommt auf Genakerschoten nicht die ganz große Last, aber Mangel ist Mangel. Gib dem Verkäufer die Möglichkeit den M...

Dienstag, 5. Juni 2018, 11:45

Forenbeitrag von: »grauwal«

Frage / Neueinsteiger

Zitat von »Löhni« ………. Vielleicht mit Ausnahme der Kenterei gelten aber für Kielyachten die gleichen Nachteile, wie für Jollen. Und da sich nicht nur die (projizierte!) Segelfläche, sondern auch der Lateralplan reduziert, läuft man auch weniger Höhe. Im Prinzip ja, jedoch.... Späte IOR-Yachten, vornehmlich die mit hohlen Linien zum Heck hin, erzielten bei Krängung einen Anstellwinkel des Kiels. Gutes Beispiel dafür war die Jeanneau Rush, die 40 Jahre nach ihrer Entwicklung immer noch als Berg-a...

Dienstag, 5. Juni 2018, 08:55

Forenbeitrag von: »grauwal«

Marina Scheveningen von 15 Juni bis 29. Juli gesperrt!

Zu beachten ist noch die seit einigen Jahren extrem veränderte Strömung vor Rotterdam. Nach dem Bau von Maasvlakte 2 strömt es nicht, wie im alten HP33 aufgeführt mit 1 - 1,5kn, sondern mit erhebliche 1,7 - 3,4kn. Also unbedingt den Strom am Maasgeul (Hoek van Holland) mitnehmen unter Vernachlässigung der Strömung am langen Strand von Holland. Wenn man ausgerechnet da, wo man den schnellen Riesen aus dem Weg gehen will, heftigen Gegenstrom hat ist das einfach doof. Gruß Franz

Dienstag, 5. Juni 2018, 00:06

Forenbeitrag von: »grauwal«

Frage / Neueinsteiger

Zitat von »Klaus Helfrich« ……………….. Um welchen Schiffstyp handelt es sich Deiner Meinung nach? Im obigem Zitat verstehe wer will was Du meinst, ich verstehe es nicht. Hast Du das Bremsen mit Hilfe einer Pütz überhaupt schon mal ausprobiert? …………..... Bei einer Valk handelt es sich um ein offenes Kielboot, das ist etwas ganz anderes als eine Jolle. Auf der Jolle habe ich nie eine Pütz mitgeführt, das macht kein Mensch. Das letzte Mal, als ich mit der Pützbremse konfrontiert wurde, ist gar nicht ...

Montag, 4. Juni 2018, 20:53

Forenbeitrag von: »grauwal«

Frage / Neueinsteiger

Zitat von »Klaus Helfrich« Deswegen empfahl ich Dir eine Pütz...... Nee Klaus, es geht hier um eine "Jolle", ein offenes Kielboot. Bei einer richtigen Jolle ist das in höherem Maß kein passender Hinweis. Viele Ratschläge, die von Dickschiffseglern und Ausbildungsspezialisten erdacht wurden taugen nicht für die Jollensegler, wobei ich die erwähnte Valk nicht zu den Jollen zähle. - Das anluven in einer Bö, wie es die Ausbilder predigen, ist im Regattabetieb gut für ein paar Meter höhe zu machen, ...

Kontrollzentrum

Helvetia