Sie sind nicht angemeldet.

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-30 von insgesamt 306.

Werbung

Boote kaufen

Windstärken

Windstärkentabelle

Donnerstag, 13. September 2018, 11:37

Forenbeitrag von: »gdb«

Teakdeck DIY

Lutz hat seinen Beitrag gepostet, während ich am Schreiben war. Daher Anmerkungen dazu in einem zweiten Post... Ja, auch mich hat das Verlegen von Kork-Stäben wirklich gefordert. Ich glaub zwar, das ich es einigermassen hinbekommen habe, aber als einfach habe ich es nicht empfunden bis jetzt. LG Gerhard

Donnerstag, 13. September 2018, 11:29

Forenbeitrag von: »gdb«

Teakdeck DIY

Ich möchte zwar Flexi-Teak und Kork nicht unbedingt auf eine Ebene stellen ... aber den Versuch, einen gewissen Look aufrecht zu erhalten, kann ich verstehen. Ich habe diese Überlegung auch angestellt, dann aber für mich entschieden, dass ICH Teak nicht verarbeiten kann. Kork kann ich mit meinen Mitteln verarbeiten. Bei Marine-Kork bleibt die Optik eines Stabdecks erhalten weil das Deck aus Stäben gebaut wird. Ich habe die Stäbe auch entlang der Rundungen des Rumpfes verlegen können. Das, sowie ...

Donnerstag, 13. September 2018, 07:08

Forenbeitrag von: »gdb«

Teakdeck DIY

Bestehst Du auf Teak? Ich bin gerade dabei mein Deck mit Kork (http://marinekork.com/) neu zu machen. lg Gerhard

Sonntag, 26. August 2018, 18:13

Forenbeitrag von: »gdb«

Navi Lampen auf LED umstellen- Enpfehlungen?

Was hast Du denn jetzt drauf? Welche Halterung ist vorhanden. Wieviel Arbeit willst Du reinstecken? Ich plane auch gerade umzustellen. Vorhanden ist Aqua Signal Serie 40. Da hab ich nicht sowiel Auswahl, wenn ich den Halter nicht umbauen will. lg Gerhard

Sonntag, 26. August 2018, 18:07

Forenbeitrag von: »gdb«

Bord Wc Installation ohne Schwanenhälse ?

Aus eigener Erfahrung: wenn alles passt (Ventile dicht, Pumpenstange verriegelt, Klo über der Wasserlinie, Seeventile immer zu, ...) kein Problem. Von der Werft ist das Boot ohne Schwanenhälse gebaut worden. Einmal vergessen, Seeventile zu schliessen und die Pmpe auch nicht ganz dicht ... bereits nach 12 Stunden viel Wasser im Schiff. Im Bugklo kann nichts passieren, ist ja über der Wasserlinie. --> Einmal etwas mehr Bugwelle wegen Motorfahrt und schon ist's drinnen reingelaufen. Da ich von Haus...

Donnerstag, 23. August 2018, 09:31

Forenbeitrag von: »gdb«

Relingstütze: Lieferant oder Hersteller gesucht

Statusupdate: Ich habe eine Antwort von Niro-Petersen bekommen. Die können das fertigen und wollen auch keine Wucherpreise dafür. Ich würde mal sagen: Problem gelöst lg Gerhard

Mittwoch, 22. August 2018, 15:49

Forenbeitrag von: »gdb«

Relingstütze: Lieferant oder Hersteller gesucht

Zitat ... und wenn alle Stricke reißen, könnte man vielleicht darüber nachdenken, eventuell per Telefon bei der Werft nach zu fragen. Die existiert doch noch. Stimmt. Aber leider ist der Wunsch, Zweit- oder Drittbootsbesitzer zu unterstützen, dort nur schwach ausgeprägt. Bin da schon mal gegen Wände gelaufen. Daher ist das erst Plan C. Inzwischen habe ich mal eine Mail (zum telefonieren bin ich immer zu schüchtern ) an Niro-Petersen geschrieben. Mal sehen, was die antworten. lg Gerhard

Mittwoch, 22. August 2018, 13:19

Forenbeitrag von: »gdb«

Relingstütze: Lieferant oder Hersteller gesucht

Hallo, ich habe mir durch eine Blödheit eine Relingsstütze zusammen gefahren. Hab erst gedacht: Kein Problem, aber ... bei mir sind die Relingstützen auf einer Art Zapfen montiert, der im Rumpf befestigt ist. Am unteren Ende der Relingsstütze findet sich eine Art "Kragen". index.php?page=Attachment&attachmentID=224495 Im Bild habe ich die Relingstütze demontiert, links die Stütze mit Kragen, rechts der zugehörige Zapfen. In dieser Form habe ich nichts im Internet bei den üblichen Verdächtigen (a...

Samstag, 18. August 2018, 19:09

Forenbeitrag von: »gdb«

Navionics Android Track exportieren zum PC

Letzte Saison ging das noch, das ich einen Track lokal speichern konnte. In der Regel war das Abends in irgendeiner Ankerbucht. Das "Teilen" hab ich dann gemacht, als ich wieder Internet-Verbindung hatte. Diese Saison hab ich "Speichern" vermisst; ich habe nur diese "Teilen"-Dinger gesehen. Bei dem Versuch, irgendwas ohne Internet hinzubekommen habe ich zwei Tracks verloren. Den Rest des Törns hab ich dann mit anderen Programmen aufgezeichnet. Im Rahmen von EU und Roaming hat sich die SIM-Karten...

Samstag, 18. August 2018, 15:20

Forenbeitrag von: »gdb«

230V Verkablung an Bord

Hmm. Offenbar mach ich mir zu viele Gedanken Dann werd ich einfach mal Kabel und Dose besorgen und einfach loslegen lg Gerhard

Samstag, 18. August 2018, 13:44

Forenbeitrag von: »gdb«

Navionics Android Track exportieren zum PC

Bei mir geht's auch nicht mehr. Hast Du ein Konto bei Navionics? Mein Eindruck ist, das geht nur noch online mit Konto. Und wenn das stimmt, ist's der letzte Sch... lg Gerhard

Samstag, 18. August 2018, 13:39

Forenbeitrag von: »gdb«

Nachts: Entfernungen abschätzen

Das mit den Täuschungen kenn ich. Ich hab mal fast eine Flutlichtanlage eines Sportstadiums an Land umgefahren. Die war am Anfang meilenweit weg und genau auf Kurs voraus. So nach etwa einer Stunde hat dann der Fischer seine Arbeitslampen ausgemacht hat und man hat plötzlich die Posis sehen können. Da war mir schlagartig klar, da fehlen nur noch 100 Meter. Und bei einer anderen Tour hab ich ewig und 5 Minuten versucht, den Leuchtturm mit der Blitzkennung zu identifizieren, der da einfach nicht h...

Samstag, 18. August 2018, 12:20

Forenbeitrag von: »gdb«

230V Verkablung an Bord

Der Hinweis mit den Farben ist interessant, aber für mich unwichtig, da ich mehradrige Kabel verlege, nicht Einzeladern. Damit ist 1. die Auswahl bei den Farben schon mal stark eingeschränkt 2. Der Grund für die Farbvorschriften, nämlich die Verwechslungsgefahr, auch schon stark reduziert. 2 Ader-Kabel --> 12V, 3 adern --> 230V In wie weit sind die Mindestabstände denn von den Farben abhängig? Gibt es da Unterschiede in der Isolation? Zitat Einfach ein Buch über Bootselektrik kaufen. Stehen viel...

Samstag, 18. August 2018, 08:58

Forenbeitrag von: »gdb«

230V Verkablung an Bord

Hallo, im Moment besteht unser Landanschluss aus genau einer Steckdose im Panel (natürlich mit den weiteren vorgeschalteten Schutzmassnahmen usw.). Dazu kommen zwei fest verdrahtete (und separat schaltbare) Verbraucher, nämlich der Batterielader und der Boiler. Die "Verteilung" der Versorgung im Boot läuft dann über Verlängerungkabel und Verteilersteckdosen. Das ist bekanntermassen in jeglicher Hinsicht, mechanisch wie elektrisch, unbefriedigend und vor allen Dingen auch eine permanente Stolperf...

Montag, 23. Juli 2018, 16:22

Forenbeitrag von: »gdb«

Segeln für Kinder aus sozialschwachen familien

Ok, ist nicht Jolle und so. Ist evtl. auch nicht die Gegend, an die Du denkst. Aber schau mal hier: http://www.mirnomore.org/mission/ lg Gerhard

Montag, 9. Juli 2018, 12:45

Forenbeitrag von: »gdb«

Diesel auf Tauwerk

Vieleicht noch ein Feuerzeug dazu? Mit Diesel bleibt das langweilig. Aber mit Bremsenreiniger ...

Mittwoch, 4. Juli 2018, 13:50

Forenbeitrag von: »gdb«

Ich hab zwar keine Vorfahrt - aber das juckt mich doch nicht

Eine der schönsten Begegnungen, die ich mal hatte, war unter Motor in Kroatien. Der andere, auch unter Motor kam deutlich von links, stehende Peilung. Ich hab dann kurz vorher Gas rausgenommen und den anderen auch in etwa drei Metern vor meinem Bug passieren lassen. Danach direkt am Heck vorbei. Als der meinen Motor hört, geht der Kopf aus dem Buch hoch, das der Ausguck gelesen hat während der Autopilot sich um alles weitere gekümmert hat. Der blöde Gesichtsausdruck war Gold wert lg gerhard

Dienstag, 19. Juni 2018, 12:32

Forenbeitrag von: »gdb«

Total verrückt oder total cool?

Segeln mit Kindern, auch in dem Alter. Ok Segeln mit der Erfahrung, auch ok. Irgendwann muss man ja mal anfangen. Die Zeit im Mittelmeer ist vieleicht etwas kurz vor dem Atlantik, aber auch da wärt ihr nicht die ersten, die trotzdem drüben angekommen seid. Ein Jahr Segeln mit Kindern und ohne Erfahrung...da kann viel schief gehen. Und damit meine ich nicht nur auf technischer Ebene. Probiert das Zusammenleben an Bord lieber erstmal etwas kürzer aus. Das Vorhaben an sich find ich gut. Viel Glück....

Mittwoch, 13. Juni 2018, 12:36

Forenbeitrag von: »gdb«

"Zukunftssicher" sagten sie. "Erweiterbar" sagten sie. Warum Philippi an mir nichts mehr verdienen wird.

Eine Möglichkeit gegen so etwas anzugehen -- das sieht man schön im Bereich der Software -- ist OpenSource. Wenn's kommerzielle Hersteller nicht bringen, kann man immer noch auf OpenSource ausweichen. Über die Qualität kann man streiten. Aber alleine das Konzept setzt Hersteller unter Druck weil Monopole (oder Oligopole) aufgebrochen werden. Daher freue ich mich hier über jedes Projekt wie z.B. openCPN. Es muss garnicht JEDER können und wollen. Es müssen nur genügend potentielle Kunden auf so et...

Freitag, 8. Juni 2018, 08:08

Forenbeitrag von: »gdb«

Secumar / AWN 275 Rettungsweste. Mundventil reparieren?

Zitat Bring die Weste einfach zum Service, die tauschen wenn es möglich ist das defekte Teil und gut ist. genau das ist Teil des Problems. AWN wartet in Österreich nicht, sondern schickt nach Hamburg. das dauert mindenstens 4 Wochen. lg Gerhard

Freitag, 8. Juni 2018, 07:41

Forenbeitrag von: »gdb«

Secumar / AWN 275 Rettungsweste. Mundventil reparieren?

Hallo, durch eine Dummheit (Fenster offen, reingeregnet) hat eine unserer Rettungswesten im Schapp ausgelöst. Durch eine zweite Dummheit ("Die muss da jetzt raus!!") habe ich das Mundventil mit einem kleinen Schraubenzieher aufgedrückt. Eigentlich gewaltfrei, gerade soweit, dass spürbar Luft rausgekommen ist. Offensichtlich war dies aber schon zu viel; bei der Dichtigkeitsprüfung ist jetzt das Ventil undicht. Im nachhinein habe ich auch entsprechende Warnhinweise von Secumar gefunden, genau dies...

Mittwoch, 30. Mai 2018, 10:19

Forenbeitrag von: »gdb«

avnav Touch - Raspberry Pi 3 (inkl. B+) mit 7'' Touchscreen als Plotter (geht aber auch wie gewohnt headless;-) )

Zitat Die Hardware liegt eh schon seit einigen Monaten bei mir herum. Als Späteinsteiger ... ich nehme an, da gibt es eine Hardwareempfehlung. (Ok, ok. RPi ist schon klar.) Aber wie sieht es mit Bildschirm, Stromversorgung usw. aus. Gibt es da ein Komplettpaket? Evtl. schon mit Gehäuse oder so? Falls ja: Link wäre nett. lg Gerhard

Dienstag, 29. Mai 2018, 07:24

Forenbeitrag von: »gdb«

Loch im Holz mit Epoxy versiegeln - wo geht mein Epoxy hin?

Wie ist denn die Wand aufgebaut? Ist das Teak durchgehend? Oder ist evtl. ein Kern drin, aus porösem Material? Schaum oder Balsa oder sowas? Oder ist evtl das Holz unter dem Lack selber schon porös? Wie schon oben beschrieben ist Epoxy ziemlich dünnflüssig, ähnlich wie Wasser. Es hat aber keinerlei Oberflächenspannung, d.h. es kriecht auch durch kleinste Öffnungen, wenn man ihm nur genug Zeit lässt. Beim Mixen mag das nicht so erscheinen, aber wenn Epoxy warm wird (z.B. beim Aushärten WIRD es wa...

Samstag, 26. Mai 2018, 12:05

Forenbeitrag von: »gdb«

Batterien saugen sich über Nacht leer!

Zitat Hat irgendjemand eine Ahnung, wie sie dann doch Strom ziehen kann? Bei mir an Bord gibt's drei Möglichkeiten, den Kompressor abzustellen: 1. Batteriehauptschalter. Dann ist aber alles aus. 2. Sicherung in der Stromversorgung der Kühlbox. Das ist aber unbequem, weil nicht am Hauptpanel, sondern in Batterienähe. 3. Über den Thermostaten an der Kühlbox. Damit bleibt aber die Elektronik des Kompressors an! Das stört mich nicht so, weil es sehr wenig Saft zieht (1-2mA). Und das ist von der Bed...

Mittwoch, 16. Mai 2018, 19:42

Forenbeitrag von: »gdb«

Flughafen Venedig, Zufahrt möglich?

Zitat Kein Dinghi dabei? Doch, aber die einzigen Ankerplätze, an denen ich das Boot lassen würde, sind deutlich weiter draussen. Das ist noch ein weiter Weg mit dem kleinen Gummiding lg Gerhard

Mittwoch, 16. Mai 2018, 17:45

Forenbeitrag von: »gdb«

Flughafen Venedig, Zufahrt möglich?

Hallo, ich muss in ein paar Wochen jemanden vom Flughafen Venedig abholen. Klar ist Auto möglich, aber es geht ja auch um Stilfragen Laut Navionics ist die Zufahrt bis unmittelbar zum Flughafen möglich, es gibt ja auch eine Fährverbindung (Vaporetto) von dort. Ebenso mit Wassertaxis. Aber ist die Zufahrt auch mit 2.1m Tiefgang möglich und kann man dort für eine Stunde oder so anlegen? Kennst sich wer aus? lg Gerhard

Dienstag, 8. Mai 2018, 13:09

Forenbeitrag von: »gdb«

Notfall Batterie für Funk

Um ein Umschalten zu vermeiden, kann man das Funkgerät immer an die Notfallbatterie schalten. Nachladen dann über eine Diode (oder sowas ähnliches auf MOSFET-Basis). Alternativ ein B2B-Loader. Was mir daran nicht gefällt: Wenn die Verbraucherbatterie sich langsam leert, wird auch die Notfallbatterie geleert. Falls eh schon ein Inverter an Bord ist: Warum nicht ein Ladegerät an den Inverter hängen und davon die Notfallbatterie immer geladen halten? Das Funkgerät kommt dann permanent an die Notfal...

Donnerstag, 26. April 2018, 08:17

Forenbeitrag von: »gdb«

Bootspapiere und Kennzeichnung

Zitat Welche Vorteile ergeben sich eigentlich bei anderer Anmeldung , wie ..Flaggenzertifikat oder IBS oder ADAC oder sonstiges Papierchen? Rechtlich, für ein Seeschiff ... keine. In der Praxis, zumindest im Mittelmeerraum: Du hast ein Papier das offiziell aussieht und bei den Behörden und in den Häfen eine Menge anderen Papierkram erspart. Einige Länder verlangen einen Eigentumsnachweis. Auch wenn die deutschen Papiere formal kein Eigentumsnachweis sind...in der Regel werden IBS oder Flaggenze...

Mittwoch, 25. April 2018, 13:53

Forenbeitrag von: »gdb«

Bootspapiere und Kennzeichnung

Zitat Ok, das Schiff liegt derzeit in Lübeck, also kommt Lübeck drauf. Ich habe ja ansonsten mit dem Ort gar nichts zu tun, trotzdem? Was ist, wenn ich mal ins Mittelmeer gehe. Dann habe ich mit Lübeck ja gar, gar nichts mehr zu tun...... Oder ist das nicht so wichtig? Ich bin in Lübeck geboren, lebe aber inzwischen seit mehreren Jahrzehnten im Ausland, Trotzdem steht aus Sentimentalität auf dem Boot Heimathafen Lübeck. Permanenter Liegeplatz ist Italien. Hat bei der Anmeldung zum Flaggenzertif...

Donnerstag, 12. April 2018, 08:02

Forenbeitrag von: »gdb«

n2k und Kabel im Mast

Das typische N2K-Kabel hat auf der einen Seite weibchen und auf der anderen Seite männchen. Also 1. Pass auf, wie herum Du es in den Mast einfädelst. Das Ende muss mit dem Windsensor zusammen passen. 2. Du kannst problemlos Kabel aneinander stecken. Sorg einfach dafür, dass in der Nähe des Schwanenhalses innen ein Stecker ist, dann kannst Du problemlos auftrennen. lg Gerhard

Kontrollzentrum

Helvetia