Sie sind nicht angemeldet.

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-30 von insgesamt 1 000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinern Sie Ihre Suche.

Werbung

Boote kaufen

Windstärken

Windstärkentabelle

Heute, 19:57

Forenbeitrag von: »txg«

Planar 2 oder 4KW

Die Elektroheizung ist ein schlechter Vergleich, denn die saugt keine kalte Luft von außen an. Die entscheidende Frage ist ob du nur in der Übergangszeit etwas heizen möchtest oder auch im Winter. Meiner Erfahrung nach ist eine 2kW-Heizung auf 35 Fuß bei Temperaturen um den Gefrierpunkt unterdimensioniert.

Gestern, 19:58

Forenbeitrag von: »txg«

Erfahrungen mit BSA AGM Batterien, Victron IP22 20 (3) ?

Zitat von »sam« Und wenn schon aufstocken dann die mutmaßlich sicherere und langlebigere Variante. Das war die Überlegung. Nutzt Du Nassbatterien? Das kann man so pauschal überhaupt nicht sagen, hängt von der spezifischen Batterie ab. Wir verwenden Trojan Premium Line Nassbatterien, die haben eine Lebensdauer die keine mir bekannten AGM-Batterien erreichen, 2000 Zyklen bei 50% Entladetiefe: http://www.trojanbattery.com/pdf/datashe…E_06_415_DS.pdf Von den Winner-Batterien hört man öfter negative...

Gestern, 18:58

Forenbeitrag von: »txg«

Spannende neue Boote wie Pogo 10.50 / 12.50 / 30, RM 1060 / 1070, Salona 35, Sun Fast 3200 / 3600, JPK 10.10 / 10.80, Dehler 34sv / 35sq - Träumerei und allgemeine Diskussion

Zitat von »Meeresfee« Hmm. Überraschend intelligent. Cruiser. Dinghygarage ist toll. Das sie trockenfallen kann für unsere Norsdeeküste auch interessant. Mal ne echte Bereicherung. Chapeau. Aus der Erinnerung (finde leider gerade keine Daten auf der Werft-Website) ist die Dinghy-Garage ziemlich witzlos, weil viel zu klein für ein angemessenes Dinghy. Da passt nur ein 2m-Rollup mit dünnen Schläuchen rein und das macht das ganze zur sinnlosen Platzverschwendung, denn das hat man auch in fünf Minu...

Freitag, 5. Oktober 2018, 21:57

Forenbeitrag von: »txg«

Lewmar Delta und Talamex DC Anker

Zitat von »peti« Kann mir jemand sagen wo der Unterschied zwischen den beiden Ankern liegt?] Keine Ahnung. Gemeinsam haben sie dass dieser Ankertyp nach heutigen Maßstäben nicht mehr besonders gut ist (das gilt übrigens auch für den M-Anker @Olly: ) Bügel oder Rocna ist die Standardempfehlung für eine Neuanschaffung. Wir haben mittlerweile hunderte Nächte vor Anker verbracht, mit einem billigen Bügel-Nachbau von SVB. Hält, auch in Böen deutlich über 50kn. Und das obwohl der Anker mit 16kg für u...

Mittwoch, 3. Oktober 2018, 16:48

Forenbeitrag von: »txg«

HR 34 - Ratschlaege

Entwässert der Kettenkasten in die vordere Bilge? So ist es bei uns und dementsprechend ist da auch mal ein bisschen Dreck.

Freitag, 28. September 2018, 16:20

Forenbeitrag von: »txg«

Plan zum neuen Boot, Ideen, Kriterien....

Zitat von »Marinero« Zitat von »westwind1« Jetzt mal seriös, ich finde die Pogo 40 ja auch gut, aber wie passt das zu den Langfahrtanforderungen für viele Monate: - Sowas wie die 40 kommt wohl nur singlehanded in Frage du kennst Anasazi Racing ? Die Anasazi wurde vor ein paar Jahren entmastet (eben weil Racer mit auf Leichtbau ausgelegtem Kohlefaser-Rigg) und ist mittlerweile zu verkaufen. Kein gutes Beispiel. Zitat von »frank_x« 50m Kette - Wozu soll das gut sein, wenn 20m Kette + 50m Seil nah...

Mittwoch, 26. September 2018, 21:23

Forenbeitrag von: »txg«

Plan zum neuen Boot, Ideen, Kriterien....

Zitat von »sailing_tamam« Das wäre meine Wahl. Außer neuen Polstern nichts zu machen. Sorry, aber das ist doch bei dem Angebot einfach mal absolut nicht zutreffend. Das ist sicherlich ein schönes Boot, aber: -Der Motor ist mit 5000h am Ende seiner Lebensdauer. Neue Maschine in der Größe mit Einbau liegt bei über 20k€. -Das Boot ist nicht im geringsten für Leben an Bord ausgerüstet. Es gibt kein Bimini (das ist absolut essentiell, sonst gibts Hautkrebs!) und keine Solaranlage. -Die Tanks sind fü...

Mittwoch, 26. September 2018, 18:37

Forenbeitrag von: »txg«

Plan zum neuen Boot, Ideen, Kriterien....

Zitat von »Peterchen« Ich hab mich bereits mit vielen Langfahrt Skippern im Cruiser Forum ausgetauscht. Hat Spaß gemacht aber wie gesagt, das ist ein anderer Schlag Mensch, irgendwie. Kommt mir von vor ein paar Jahren bekannt vor, der Eindruck. Die Erfahrung macht hier den Unterschied... Mal ein paar grundlegende Gedanken von mir zu dem Thema: -Du planst 3+ Jahre an Bord zu sein und legst wert auf Segelperformance. Damit fallen m.E. alle leichten Cruiser/Racer unter 40 Fuß schonmal absolut raus...

Dienstag, 25. September 2018, 22:54

Forenbeitrag von: »txg«

Extremer Radeffekt GibSea 471

Zu der Konstruktion findet man leider kaum etwas online, von daher kann es gut sein dass ich mit meiner Vermutung komplett auf dem Holzweg liege: Bei unserer Dufour 35 ist es so dass die Welle etwa 3° zur Seite gewinkelt eingebaut ist, mutmaßlich mit dem Hintergedanken dass die Welle am Skeg vorbei rausgezogen werden kann ohne den Motor auszubauen. Durch dieses Anwinkeln sitzt der Propeller dann auch etwas versetzt und dadurch trifft der Schraubenstrom den Rumpf bei Rückwärtsfahrt nicht auf beid...

Dienstag, 25. September 2018, 20:51

Forenbeitrag von: »txg«

Wassereinbruch nach Blitzeinschlag

Zitat von »Mussi1975« Bei einer Edelstahlschraube??? Wenn das Wasser wärmer wird ist der Edelstahl leider schnell nicht mehr so besonders edel. Wir haben Mitte 2015 eine neue Maschine eingebaut, mit einem V4A Edelstahl-Belüfter für das Kühlwasser. Der hat nach 13 Monaten in tropischen Gewässern angefangen zu lecken, Lochfraß. Du hast dein Boot doch vor einiger Zeit ans Mittelmeer verlegt, das würde zumindest zu der Theorie passen.

Dienstag, 25. September 2018, 20:17

Forenbeitrag von: »txg«

E-Antrieb und Liegeplatz an der Boje....Wie werden die Batterien geladen?

Zitat von »Peterchen« Wenn Du hier typische 17-18V ansetzt, was bleibt? Aus meiner beruflichen Erfahrung mit der Entwicklung ähnlicher Step Up-Schaltungen (wenn auch in anderem Kontext) sicherlich immer noch über 90% Wirkungsgrad. Dass dem so sein muss ergibt sich auch wieder aus den physikalischen Grundsätzen. Das Gerät scheint keinen Lüfter oder externen Kühlkörper o.ä. zu besitzen. 18V * 8A * 10% (Verlust bei 90% Wirkungsgrad) ergäben 14W Verlustleistung. Das ist für so ein kleines unbelüfte...

Dienstag, 25. September 2018, 20:02

Forenbeitrag von: »txg«

E-Antrieb und Liegeplatz an der Boje....Wie werden die Batterien geladen?

Zitat von »Peterchen« nee gibts nicht. Der Wirkungsgrad fällt unter 30%. Hab das auch mit dem Jörg? von Yachtbatterie auf der Boot durchgekaut. Du verlierst immens an Strom. Deine 700 Wh die Du per Solar „einfängst“ kommen effektiv als mikrige <200 Wh an bei 12 auf 48V, Sonst hätte ich schon lange Photovoltaik am Boot. Konnte ich so jetzt erstmal nicht glauben und habe deshalb mal kurz Google angeschmissen: https://genasun.com/all-products/solar-c…ost-controller/ Genasun Boost MPPT, lädt 48V-Sy...

Dienstag, 25. September 2018, 19:41

Forenbeitrag von: »txg«

E-Antrieb und Liegeplatz an der Boje....Wie werden die Batterien geladen?

Zitat von »Peterchen« X4 bei 48V und die Batterien werden sicher noch ne Kühlbox, Licht usw. bedienen wobei das eher sekundär ist. Und 4 x 700Wh ist schon nicht sooo wenig. Aber idR braucht man ja so gut wie kein Motor..... @Peterchen: Eben nicht, genau deshalb habe ich ja in Wh gerechnet. Um mit den Panels eine 48V-Bank laden zu können braucht man dann entweder einen Step-up Laderegler (falls es sowas gibt, denke aber schon), oder man nimmt eben 4x50W Panels in Reihe.

Dienstag, 25. September 2018, 18:22

Forenbeitrag von: »txg«

E-Antrieb und Liegeplatz an der Boje....Wie werden die Batterien geladen?

Die entscheidende Frage ist doch letzten Endes nur wie viel das Boot genutzt wird? Bojenplatz und Lago Maggiore klingt eher nach Wochenendnutzung als täglichen Fahrten nach Feierabend? Wenn die 2,5h Reichweite nur maximal einmal pro Woche abgerufen werden sieht das ganze grob überschlagen so aus: 2,5h * 2kW Dauerleistung bei Marschfahrt = 5kWh/Woche Solarertrag nötig. 5kWh/7 Tage ~ 700Wh Ertrag pro Tag. 700Wh erreicht man im Sommer im Mittel mit etwa 200W Solarleistung. 2x100W in starren Panels ...

Samstag, 22. September 2018, 17:30

Forenbeitrag von: »txg«

Neulackierung

Fürs Deck gibt es Interdeck, das ist ab Werk matt und antirutsch. Diese Farbe ist günstig und für ihren Preis beeindruckend gut. Wir haben damit eine Reparaturstelle (etwa 50x50cm) auf dem Laufdeck gestrichen, das sieht nach zwei Jahren Leben an Bord noch aus wie neu während das Gelcoat immer schlimmer auskreidet. Hätte ich so nicht erwartet. Wäre meine Wahl wenn mal das ganze Deck gestrichen wird.

Dienstag, 18. September 2018, 16:28

Forenbeitrag von: »txg«

Elektro Außenborder

Zitat von »HRler« Kurze Frage dazu: Wie lagern die Leute 15-20 PS AB während der Passagen? Am Heckkorb bringt das ja auch bei 40 Füssern schon ordentlich Gewicht dahin wo es eigentlich nicht hin soll. Da wäre mir dort zuivel. Alles in die Davids? Grüße, Oliver Spätestens ab 15PS bleibt der Motor dann im Normalfall am Dinghy und das hängt in den Davits. Die meisten Langfahrtboote sind mittlerweile so groß dass sie das Gewicht gut tragen können. Gerade sind wir in Santa Marta in einer Marina dere...

Montag, 17. September 2018, 22:02

Forenbeitrag von: »txg«

Elektro Außenborder

Zitat von »zooom« Für so ne Anwendung würde ich mir nen Torqueedo kaufen, aber die von Dir beschriebene Situation ist vermutlich nicht sehr repräsentativ. Für die Ostsee ist das sicher nicht repräsentativ, keine Frage. Im Karibikraum ist es der Normalfall. Das Standarddinghy hier ist nicht ohne Grund ein 3m-Rib mit 15-20PS hinten dran. Torqueedo sieht man so gut wie garkeine mehr, die kommen mit Salzgehalt und den Temperaturen nicht klar und sind alle kaputt. Ist aber auch von der Leistung her ...

Montag, 17. September 2018, 20:19

Forenbeitrag von: »txg«

Elektro Außenborder

Zitat von »zooom« ich versteh nicht, wie man einen benzinbetriebenen Außenborder mögen kann, für die paar Meter an Land. So pauschal sollte man das nicht betrachten. Nicht immer kann man sehr landnah ankern und oft ist es viel komfortabler weitere Strecken gleich ganz mit dem Dinghy zurückzulegen statt zu Fuß oder per Bus o.ä. Wir haben auf manchen Ankerplätzen mit dem Dinghy 50L Sprit pro Monat verfahren. Bei 5L/h und 15kn macht das mal eben 150sm Fahrstrecke im Monat. Mit einem Elektroaußenbo...

Freitag, 14. September 2018, 06:45

Forenbeitrag von: »txg«

Schubpropeller?

Zitat von »Wattenbausch« Mariner 2 takter 15 PS und 26 Fuss Neptun? Der Motor ist tadellos in Schuß und läuft problemlos,ist aber aufgrund des verbauten Propellers nicht in der Lage ,das Boot über 2,6kn zu bekommen. Ich bin mal so frei zu behaupten dass das so nicht sein kann. Ein 15PS Motor der in Ordnung ist wird ein 26 Fuß Boot bei Glattwasser in jedem Fall auf Rumpfgeschwindigkeit bringen, ganz unabhängig vom verbauten Propeller. Freunde von uns segeln eine Albin Vega mit 27 Fuß, die läuft ...

Dienstag, 11. September 2018, 22:01

Forenbeitrag von: »txg«

Staubsauger an Bord, eine reinliche Frage

Wir haben einen 12V-Sauger, von Black & Decker mit Zigarettenanzünder. Ich würde kein Akkugerät kaufen. Unser Sauger ist von 2012 und funktioniert immer noch wunderbar. Ein Sauger mit fest verbautem Akku wäre längst für die Tonne und ist außerdem immer leer wenn man ihn braucht.

Dienstag, 11. September 2018, 05:39

Forenbeitrag von: »txg«

Pypilot

Zitat von »tandemsegler« Die Manuals sind allerdings alles andere als vollständig oder auch nur strukuriert. Ich habe den Ersteller schon einmal angemailt, doch mal ein Diagramm zu erstellen, wie den der ganze Spaß zusammengebaut werden soll. Er schreibt zwar immer, dass die Diagramme noch nicht fertig wären, und verweist auf die Codes, da stünde alles drin. Da ich aber kein software-Entwickler bin, kann ich damit nichts anfangen. Der Typ scheint mir so etwas wie ein schlampiges Genie zu sein, ...

Montag, 10. September 2018, 22:31

Forenbeitrag von: »txg«

Uups?! Bavaria-Yachtbau vor dem Aus?!

Zitat von »Marinero« Das ist kein Segelboot. Das ist ein unter Segeln unbedienbares Buchtenbummel-Boot für den Charterurlaub am MM oder Karibik mit dem Aussehen eines Flugzeugträgers. Aber Wetbar am Heck. Must have. Sowas muss sich doch garnicht ausschließen. Wir sind vor einigen Monaten in Martinique auf einer Beneteau Oceanis 48 mitgesegelt. Schon ein paar Jahre auf dem Buckel, vielgenutztes Charterboot mit Segeln die nicht mehr grade taufrisch waren. Trotzdem war die Kiste ein beeindruckend ...

Montag, 10. September 2018, 17:50

Forenbeitrag von: »txg«

Uups?! Bavaria-Yachtbau vor dem Aus?!

Testbericht eines aktuell neuen Bavaria-Modells, C45: https://www.youtube.com/watch?v=OkeTUwwwpSE Ich kann mich nicht erinnern bei yacht-tv mal einen so negativen Test gesehen zu haben. Zu schade, denn das Boot hat ja auch diverse gute Ideen. Aber gleichzeitig auch dutzende Fehler die bei einer Yacht in der Preiskategorie einfach nicht sein dürfen. Am schlimmsten finde ich eigentlich die Segelleistungen, kein Wunder bei solchen Lappen. Unser Großsegel ist von 1993, hat über 10000sm runter und ha...

Freitag, 7. September 2018, 15:50

Forenbeitrag von: »txg«

Welcher Tankgeber könnt Ihr empfehlen?

@norbert-walter: Ein ausgesprochen interessantes Projekt! Ein paar Fragen hätte ich dazu: -Wie funktioniert die Geschichte, wenn man mehrere Tanks überwachen möchte? Am einfachsten wäre ein komplettes Modul pro Tank (gerade wenn die Tanks räumlich weit voneinander entfernt sind), aber dann baut man sich ja einen ganz schönen Haufen an Wlans auf... -Wie sieht der Stromverbrauch des Sensors aus? Beim Dieseltank ist das egal wenn die Anzeige nur laufen soll während der Motor an ist, wenn man noch m...

Donnerstag, 6. September 2018, 19:48

Forenbeitrag von: »txg«

Vetus M4.35 Wärmetauscher - eigenartige Dichtung

@bonobo: Danke für deine Antwort, ich hatte schon an mir gezweifelt. Kannst du mal versuchen in den Wärmetauscher weiter nach hinten zu schauen ob da wirklich nichts vergleichbares ist? Nach nochmaligem Tasten bin ich der Meinung dass diese Manschette um das ganze Rohrbündel rumreicht und mindestens 10cm lang ist, weiter komme ich nicht mit den Fingern. Für einen Kühlwasserschlauch m.E. zu flexibel und zu groß im Durchmesser, und nach meinem Verständnis kann das da auch nicht hingekommen sein oh...

Donnerstag, 6. September 2018, 03:53

Forenbeitrag von: »txg«

Bavaria 50 Cruiser

Zitat von »Topspin« P.S.: Mehrere Laderegler ist clever (weniger Strom = preiswerter), solange die sich nicht gegenseitig stören. Hast Du die nahe an den Paneelen (nass) oder unter Deck installiert (um 3x Kabel zu vermeiden)? Da stört sich garnichts, wir haben 500Wp an drei MPPT-Reglern. Ist eigentlich auch logisch dass das unproblematisch ist, denn so ein Solarregler ist ja im Endeffekt für die Batterie nichts anderes als die Lichtmaschine oder das Landstrom-Ladegerät. Und diese Dinge laufen j...

Donnerstag, 6. September 2018, 01:35

Forenbeitrag von: »txg«

Vetus M4.35 Wärmetauscher - eigenartige Dichtung

In unserem Boot ist ein Vetus M4.35 von 2015. Aus der Erinnerung raus war es bisher immer so dass man das Rohrbündel des Wärmetauschers sehen konnte wenn man den Kühlflüssigkeitsdeckel geöffnet hat. Das macht auch Sinn, wenn man sich die Explosionszeichnung des Wärmetauschers anschaut, oder z.B. hier ein Foto des Rohrbündels als Ersatzteil: https://www.vetus-shop.com/vetus-heat-ex…417-p-2659.html Neuerdings ist dem aber nicht mehr so: Um das Rohrbündel herum (soweit ich das ertasten kann) liegt ...

Mittwoch, 5. September 2018, 21:25

Forenbeitrag von: »txg«

Überführung Stockholm - Hamburg

500sm sind in 5 Tagen mit 33 Fuß problemlos zu zweit machbar und Stockholm-Hamburg bietet den angenehmen Vorteil küstennahen Segelns in einem geschützten Revier mit vielen Abbruchmöglichkeiten. Voraussetzungen sind m.E. dass: 1. Die Maschine zuverlässig läuft. Bei einem neu angeschafften Boot ist das keine Selbstverständlichkeit, genau überprüfen! Eine Überführung ist kein Urlaubstörn, geht die Logge unter 5kn geht der Diesel an. Die Rassys haben ja üblicherweise einen eher großen Tank und falls...

Samstag, 25. August 2018, 22:19

Forenbeitrag von: »txg«

Jeanneau Espace 1000 - Blauwassertauglich?

Ich bin bisher keins der genannten Boote gesegelt, aber schreibe trotzdem mal ein paar Zeilen dazu: Deine Suche geht m.E. grundlegend in eine vernünftige Richtung. Die Hunter würde ich streichen, denn von denen liest man immer wieder eher fragwürdige Einschätzungen zur Seetauglichkeit. Moody und Jeanneau passen hier grundlegend sehr gut, das sind Boote ja Boote die aus dem Atlantikrevier kommen und damit zumindest für gemäßigte Breiten uneingeschränkt hochseetauglich sind. Die Southerly wäre mir...

Donnerstag, 23. August 2018, 19:21

Forenbeitrag von: »txg«

Kühlwasser Expansionstank, flach, Schottmontage 3-4l Volumen gesucht.

Zitat von »NC35« Entsteht gerade im Selbstbau. Keine weitere Hilfe nötig. Vielen Dank! Aus Alu geschweißt? Berichte mal mehr, Tank-Selbstbau ist doch allgemein für viele interessant.

Kontrollzentrum

Helvetia