Sie sind nicht angemeldet.

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-30 von insgesamt 1 000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinern Sie Ihre Suche.

Werbung

Boote kaufen

Windstärken

Windstärkentabelle

Samstag, 20. Oktober 2018, 13:35

Forenbeitrag von: »rwe«

Lichterführung bei 7-Meter-Segelboot

Zitat von »Moderboot« ... wegen der Rumpfgeschwindigkeit: Ein Hobie 16 hat eine theoretische Rumpfgeschwindigkeit von 5.4 Knoten, die er schon bei relativ leichten Winden überschreitet. In voller Fahrt, leicht hecklastig getrimmt, wird sie auf unter 5 sinken. Ich sehe selten eine Hobie 16 mit Motor ... Und, wenn Dein Kat unter 7m lang ist und *unter Motor* regelmäßig > 7 kn läuft, dann ist lichttechnisch die Sache ja auch klar - dann darfst Du diese Regelung auch nicht für Dich nutzen. Der TE h...

Donnerstag, 18. Oktober 2018, 23:21

Forenbeitrag von: »rwe«

Leine am Salingsblock

Im Winter bei gelegtem Mast, falls man es vergisst, dann kann man die Flaggen am Want antüdern, Bei der 22er Victoire mag es aber wirklich gehen, zur nächsten Stegbrücke zu fahren oder das Kind auf die Schultern zu nehmen oder ...

Donnerstag, 18. Oktober 2018, 16:42

Forenbeitrag von: »rwe«

Lichterführung bei 7-Meter-Segelboot

Zitat von »sagnix« Für Verdränger sollte die theoretische Rumpfgeschwindigkeit bei 7m noch gerade unter 7 kn liegen, also zielt das ab auf Boote, die unter Motor allein die Gleitfahrt schaffen. Jupp. 7m LWL < 6.5kn

Mittwoch, 17. Oktober 2018, 14:45

Forenbeitrag von: »rwe«

29 - 30 ft- Boot mit Stehhöhe 185 im Salon

Zitat von »Timan« Zitat von »rwe« Au ja, > 185 war ja auch nicht gefragt. noe -> "Stehhöhe möglichst im ganzen Salon mindestens 185 cm" weißt ja - lesen heißt lösen! Jupp, richtig

Mittwoch, 17. Oktober 2018, 14:15

Forenbeitrag von: »rwe«

29 - 30 ft- Boot mit Stehhöhe 185 im Salon

Zitat von »Timan« Grinde (das beste Boot ever) Au ja, > 185 war ja auch nicht gefragt.

Mittwoch, 17. Oktober 2018, 14:13

Forenbeitrag von: »rwe«

Lichterführung bei 7-Meter-Segelboot

Zitat von »sagnix« Wo kommt denn das jetzt mit den 7 Knoten her, ich dachte es ginge um die 7 Meter Länge, die bei den KVR eine Grenze bei der Lichterführung darstellt. https://www.gesetze-im-internet.de/seest…R008160977.html, Regel 23 (d) ii, auch: https://www.bsh.de/DE/PUBLIKATIONEN/_Anl…gnalanlagen.pdf, S.5 Die 7kn sind aber für ein 7m-Segelboot unter Maschine in der Regel nicht wirklich erreichbar...

Dienstag, 16. Oktober 2018, 20:34

Forenbeitrag von: »rwe«

29 - 30 ft- Boot mit Stehhöhe 185 im Salon

Hmm, hatte jetzt bei https://sailboatdata.com/sailboat/gibsea-312 nachgesehen. Falls die Infos dort falsch sind, dann sorry. Zitat von »Krusefix« Toleranz kann man auch in Zentimetern messen. Wenn man mehr für weniger bekommen kann, warum nicht? Hmm, wenn ich persönlich eine exakte Maximalgröße irgendwo hinschreibe, dann ist das auch eine Maximalgröße - da gibt's dann auch keine Toleranz, aus welchem Grund auch immer.. Sonst würde ich persönlich schreiben "um die 9m" oder so ähnlich. Aber vielle...

Dienstag, 16. Oktober 2018, 20:02

Forenbeitrag von: »rwe«

29 - 30 ft- Boot mit Stehhöhe 185 im Salon

Zitat von »Krusefix« ich hatte mal eine GibSea 312 , die könnte passen. Oder auch nicht, die ist 9,5m lang und eben nicht <9, wie vom TE gefordert.

Dienstag, 16. Oktober 2018, 16:57

Forenbeitrag von: »rwe«

29 - 30 ft- Boot mit Stehhöhe 185 im Salon

Zitat von »Redewischer« Ich werden den Hinweisen nachgehen (und hoffe doch, dass ich mit dem Budget nicht bei einem Boot aus dem Anfang der 70´er lande ;-) ) Mit Sicherheit kaum, wenn Du auf 185 Stehhöhe Wert legst. Die kam bei der Größe erst später... Leichter wird die Suche bei Beugehöhe bis ca. 180 (Dufour 2800!) oder Länge bis ca. 33'. Oder du hast jede Menge Motorboote mit Stützsegeln im Angebot...

Dienstag, 16. Oktober 2018, 09:30

Forenbeitrag von: »rwe«

Segeln lernen ist nicht schwer - How to + FAQ

Zitat von »BassT« Gute Frage, dass ist mir noch nicht so ganz klar. <...> Am liebsten würde ich Erfahrung sammeln in dem man sich mit einem kleinen Kreuzer (22-28 Fuß) einfach langsam voranwagt. Erstmal ein paar Wenden vorm Hafen, dann die kleine Ausfahrt, dann mal bis in den nächsten Hafen und irgendwann mal hoch von Hamburg zur See. Genau so. Zitat von »BassT« Ich muss aber sagen: Auch wenn es einige so gemacht haben, ohne jemanden dabei der Erfahrung hat erscheint mir das nach einem gefährli...

Montag, 15. Oktober 2018, 20:10

Forenbeitrag von: »rwe«

Bavaria 31 Cruiser aus der Sicht eines vorurteilsbehaftetem, kauzigen Liebhabers klassischer Bootsrisse

Zitat von »Henning« Die Bavaria ist ein gut segelndes Boot mit reichlich Platz unter Deck, was auf dem Markt seine Berechtigung hat. Mit etwas Zusatzausstattung (bessere Segel, Spinnacker, größere Genuawinschen) wäre für mich die Segelausstattung perfekt. <...> Wirklich gestört haben mich nur 3 Dinge: Der Steuermann ist hinter dem riesigen Rad eingesperrt. Das Boot ist sehr breit. Das Boot ist bei Hafenmanövern sehr windanfällig. Zitat von »janni« Uns stört an Bavaria das Cockpitlayout. Der fes...

Sonntag, 14. Oktober 2018, 13:46

Forenbeitrag von: »rwe«

Wie wichtig ist eigentlich das Achterstag?

Zitat von »alinea« Wenn ich hinten "zeng" draufgebe, biegt sich der Mast (beim 7/8-Rigg) zwar quasi um den Punkt, wo das Vorstag oben angeschlagen ist. ... und der Spargel ist im Topp nicht verjüngt... Das dürfte die Sache nicht erleichtern. HR29: Für mich eine der schönsten Rassys. Wir hatten mal etwa eine Handvoll davon im Hafen.

Samstag, 13. Oktober 2018, 16:09

Forenbeitrag von: »rwe«

Dyneema oder günstiger geht auch?

Beides macht Sinn: Wenn es auf jeden Cent ankommt, dann lasse es bei 8mm oder ggf. 6mm Polyester. Aber dünnes Dyneema, bei der Ixy sollten 4 oder 5mm reichen*, kostet zwar vielleicht das 3fache je Meter, was aber bei der Ixy auch nur ein paar Euro sind. - Falls Du am nächsten WoEnde auf der Hanseboot bist, hat jemand vielleicht auch Dyneema auf dem Grabbeltisch. *Achtung: Die Griffigkeit ist natürlich bei 4mm schlechter als bei 8mm. Aber viele Strecker auf einem Boot, die häufiger bedient werden...

Samstag, 13. Oktober 2018, 01:17

Forenbeitrag von: »rwe«

6 Monate: Kaufen oder Langzeitcharter?

Zitat von »suseLippesee« Hallo, habe ähnliche Idee. Mein eigenes Boot ist mir etwas zu klein 29,9ft. Habe mich nach einem Charterschiff etwa 32-34ft.umgesehen. Preis mit Gennaker und guten Segel für 3,5 Monaten so um die 15.000€. Habe mein Boot nun im Verkauf und werde mir ein passendes kaufen. Zur Not nach einem Jahr wieder verkaufen. Ich denke, das der Verlust geringer sein wird. Hmm, du möchtest für einen 3-6monatigen Törn unter dir bekannten Bedingungen (Ostsee) ein dir vertrautes Boot, das...

Samstag, 13. Oktober 2018, 01:05

Forenbeitrag von: »rwe«

Wie wichtig ist eigentlich das Achterstag?

Zitat von »peti« der Heckkorb ist einfach nur mit großen U Scheiben durchgebolzt. Das habe ich mich schon bei 24' und 1.5t nicht getraut. Ist die Zugrichtung der Schrauben dann noch nach oben oder sind die wenigstens mit einem Winkel am Spiegel fest? Vielleicht mögen die Scheiben rechnerisch ausreichend sein, ich würde auf jeden Fall auf größerer Fläche unterfüttern. Davon ab, so richtig Zeng wird das Achterstag bei Dir nicht bekommen (da unverjüngter Spargel), oder?

Freitag, 12. Oktober 2018, 15:45

Forenbeitrag von: »rwe«

Plan zum neuen Boot, Ideen, Kriterien....

Ah, ok, dann trifft Marineros Einschätzung... Wobei ich es von Leuten, die auch mal refitten wollen, auch so kenne, dass sie eben durch den Wiederaufbau eben auch ein individuelles Schiff haben wollen, an dem sie jede Schraube kennen. Aber, das ist richtig, auch das wäre vorher...

Freitag, 12. Oktober 2018, 14:44

Forenbeitrag von: »rwe«

Plan zum neuen Boot, Ideen, Kriterien....

Zitat von »Peterchen« Wenn ich mir so die Blogs und Webseiten anschaue bei denen ältere Boote für ähnliche Vorhaben gekauft wurden, dann sehe ich da nur ständigen Refit usw. Ok, vielleicht braucht man das als Abwechslung zum schnöden Segelalltag. Hmm, da ist auch viel "Individualisierung" dabei. Ich kenne niemanden, der für einen größeren Törn. Atlantik+, nicht viel Ideen, Zeit und Geld in die Hand genommen hat, um sich sein Boot zu customizen, auch bei neuen Booten. (Was nicht heißt, dass das ...

Freitag, 12. Oktober 2018, 12:32

Forenbeitrag von: »rwe«

Plan zum neuen Boot, Ideen, Kriterien....

Zitat von »westwind1« @frank_x: Ja, deine Pogo ist das ultimative supertolle Boot. Aber kannst Du die Lästerei nicht einfach mal sein lassen? Wieso Lästerei? Die Sigma waren damals tolle Boote, aber vielleicht nicht unbedingt etwas für Peterchens Reiseplans, sondern eher für den schnellen Törn auf Nord- und Ostsee oder vielleicht auch über den Teich, aber eher mit Crew. Und hier hat sich wirklich was getan mit Pogo & Co. Vielleicht nicht so viel, dass jeder die Mehrfinanzen dafür in die Hand ne...

Mittwoch, 10. Oktober 2018, 12:01

Forenbeitrag von: »rwe«

Nautica23 BJ 1976 - lohnt die Anschaffung?

Wenn es jetzt noch kein Osmosefall ist, dann wird es auch so schnell keiner werden. Ist jetzt keine Garantie, aber ich würde mir da wenig Sorgen machen. Was mir noch einfällt: Ruderblatt auf Delamination prüfen. Die meisten Sachen lassen sich mit etwas Arbeit für wenig Geld regeln, auch Wanten/Stage (Draht als Meterware + Schraubterminals). Und der Bodensee ist nicht der Southern Ocean. Der Motor sollte noch lange machen, wir haben einen gleichalten Tohatsu (selbe Maschine), den wir auch schon m...

Dienstag, 9. Oktober 2018, 21:23

Forenbeitrag von: »rwe«

Günstige ältere Schiffe, die aber auch halbwegs einfach gleiten können

Zitat von »Meeresfee« die Farr <...> als Ahn für pogo und co., <...> Natürlich gleitet sie noch nicht, aber sie fängt schon an es zu wollen. Ja, ich denke dass die Bedeutung dieser Kiste kaum überschätzt werden kann. Aber der Unterschied von "sie fängt schon an es zu wollen" zu "sie kann es jetzt", das ist wohl der Fortschritt in ca. 30 Jahren.

Dienstag, 9. Oktober 2018, 21:11

Forenbeitrag von: »rwe«

Günstige ältere Schiffe, die aber auch halbwegs einfach gleiten können

... ja, die fezzo war schon heftig. Karlheinz hatte den Vire damals von uns, den hatten wir aus dem Vierteltonner rausgeworfen ... Er hat die fezzo dann nach Wedel verkauft, da lag sie ein paar Saisons am Nachbarsteg und erntete meine neidischen Blicke. Zum Glück hatten wir schon damals zu wenig Zeit, sonst hätte ich vielleicht auch noch die Kohle zusammengekratzt und würde jetzt noch schneller nicht segeln:-/ (Wird das jetzt hier die Gruppe der Anonymen 1010-Fans?)

Dienstag, 9. Oktober 2018, 18:13

Forenbeitrag von: »rwe«

Günstige ältere Schiffe, die aber auch halbwegs einfach gleiten können

Zitat von »TrampMuc« Ist vielleicht für den ein oder anderen in diesem (bzw. Farr-)Kontext interessant: Hmm, der Farr Quartertonner war eigentlich eher eine Surf-, keine Gleitkiste*. (Die wurden von Burmester als Typ "Achat" gebaut (Achat, Pietchon, Mädchen, ...), ein paar schwimmen davon hier noch herum. Ich bin mir aber nicht sicher, ob das der Originalriss war oder noch etwas verändert wurde.) Zitat von »TrampMuc« Und in Holland gabs mal ne "Zeeslang" RCOD, die diesbezüglich angeblich auch e...

Montag, 8. Oktober 2018, 20:04

Forenbeitrag von: »rwe«

Jüt Vorrichtung

Zitat von »Yellow Boat« Übrigesn lass ich meine Jüttanlage immer dranund das stört überhaupt nicht . Im Gegenteil , die Jüttbäume ergeben eine sehr steife erweiterung vom Bugkorb Ja, das kenne ich auch von der (Mittel-) Weser her. Da sind die Boote wg. der Bremer Brücken quasi um die Jüteinrichtung herumgebaut

Montag, 8. Oktober 2018, 18:09

Forenbeitrag von: »rwe«

Jüt Vorrichtung

Zitat von »Yellow Boat« esser nicht. Alu und Edelstahl zusammen wird zur galvanischer Korrosion führen an den Kontaktstellen und das Alu zerstören. Ad, ich denke, dass viele die Jüteinrichtung nicht das ganze Jahr auf dem Schiff herumfahren werden. Im Frühjahr den Mast stellen, im Herbst legen, sonst liegt das Teil im Schuppen (falls man nicht Kanalfahrer ist, aber dann hat man den Jütbaum wohl festinstalliert, wie viele Flussfahrer). Da spielt dann galvanische Korrosion nicht die große Rolle. ...

Sonntag, 7. Oktober 2018, 10:09

Forenbeitrag von: »rwe«

Spannende neue Boote wie Pogo 10.50 / 12.50 / 30, RM 1060 / 1070, Salona 35, Sun Fast 3200 / 3600, JPK 10.10 / 10.80, Dehler 34sv / 35sq - Träumerei und allgemeine Diskussion

Zitat von »Meeresfee« was mich abhält, bei jedem Doppelruder mit Chines gleich Hurra zu rufen. Carsten, diese Skepsis teile ich. ich denke, dass da zwei Dinge parallel laufen: Einerseits ein paar ganz pfiffige neue Konstruktionen, andererseits nicht ganz so pfiffige Boote, die ein paar Moden aufgreifen. Das ist wie mit dem Spoiler bei den Autos, war aber schon immer so. Auch bei den alten Konstruktionen gab es die eine oder andere, die nicht genial war, und die falsch interpretierten Moden hatt...

Sonntag, 7. Oktober 2018, 09:42

Forenbeitrag von: »rwe«

Lichterführung bei 7-Meter-Segelboot

Zitat von »sagnix« In puntko praktischer Sicherheit bin ich natürlich mit Positionslampen, ob zugelassen oder nicht, solange sie gut sichtbar sind, weit besser bedient als mit dem Minimum der KVR, und halte das auch selber so. Ja klar, das ist wohl unstrittig. Wahrscheinlich ist es für den TO am einfachsten, den Bug um 30mm abzuplatten.-) Aber ob das Boot dann nach dem Umbau noch CE-gerecht wäre... Fragen über Fragen.

Samstag, 6. Oktober 2018, 23:54

Forenbeitrag von: »rwe«

Lichterführung bei 7-Meter-Segelboot

So würde ich das verstehen, auch wenn da Gesetzgeber anno irgendwas wohl eher an die "Feuerhand" gedacht hatte.

Samstag, 6. Oktober 2018, 23:34

Forenbeitrag von: »rwe«

Spannende neue Boote wie Pogo 10.50 / 12.50 / 30, RM 1060 / 1070, Salona 35, Sun Fast 3200 / 3600, JPK 10.10 / 10.80, Dehler 34sv / 35sq - Träumerei und allgemeine Diskussion

Zitat von »ronja-express« Leute ohne das ganz große Wissen und Können, die aber so ein schickes, modernes Boot haben wollen. Und auch da sehe ich zwei Gruppen, diejenigen, die das als Status haben möchten (und den Landy mit künstlichen Dreckspritzern und Safarihut auf dem Kopf durch HH Rothenbaum fahren), und diejenigen, die auf irgendeine "funktionale" Verheißung der Werbung reagieren (und sich den Landy kaufen, weil sie zum Nordkap möchten. Und erst, wenn sie angekommen sind, merken dass die ...

Samstag, 6. Oktober 2018, 17:07

Forenbeitrag von: »rwe«

Spannende neue Boote wie Pogo 10.50 / 12.50 / 30, RM 1060 / 1070, Salona 35, Sun Fast 3200 / 3600, JPK 10.10 / 10.80, Dehler 34sv / 35sq - Träumerei und allgemeine Diskussion

Zitat von »Meeresfee« Ich meinte nicht die Einhandauslegung, sondern die Raumschotsdominanz dieser Strecken, und die Risse sind dem angepasst. Aber meine Realität ist der Mix aus allen Kursen. Ja, aber die neuen scheinen offenbar segelnd an der Kreuz* oder einem Anlieger nicht schlechter als die alten zu sein. That's it. Auch nicht überlegen, aber das muss ja auch nicht. * Das ist auf den Flüssen natürlich unsere Realität, in ca. 2/3 oder 3/4 der Zeit...

Kontrollzentrum

Helvetia