Sie sind nicht angemeldet.

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-30 von insgesamt 954.

Werbung

Boote kaufen

Windstärken

Windstärkentabelle

Gestern, 12:41

Forenbeitrag von: »Lümmel«

"Gute Hände" für Bukh Dv10

Sven, was Frank meint : Wo genau liegt Dein Problem mit Deinem Motor ? Eine umfassende detaillierte Beschreibung wäre hier hilfreich. Ronald

Gestern, 11:10

Forenbeitrag von: »Lümmel«

größere Boote - Batteriekapazität

Eine wirklich belastbare Ökobilanz zu erstellen wird uns Segler nicht wirklich gelingen. Beide Systeme haben ihre Vor-und Nachteile. Alle paar Jahre einen Bleiakku auszutauschen ist auch nicht ökologisch. Keiner weiß wirklich was mit dem Bleischlamm und den Resten der Batterie wirklich passiert, außer dem Blei. Das wird eingeschmolzen und wiederverwendet. Aber selbst der Vorgang ist kritisch zu betrachten. Die Energiedichte der LiFe sind wirklich gut. Nicht umsonst sind gute Akkuwerkzeuge damit ...

Montag, 24. Juni 2019, 19:50

Forenbeitrag von: »Lümmel«

Ruggerini: Anlasser ausbauen, schrauben sitzen Fest! Suche Tips…

An den Bolzen den Du in Deinem beigefügten Bild Anlasser kommst du ja noch relativ gut ran. Einen kräftigen Hammerschlag auf die Schraube. Hatte ich aber weiter oben auch schon geschrieben. Dadurch löst sich das Gewinde leichter. Danach mit Stecknuss und Verlängerung das Teil rausschrauben.

Montag, 24. Juni 2019, 17:27

Forenbeitrag von: »Lümmel«

Fragen zur Stromgeneration

https://www.yacht.de/schlagworte/tag/Hydrogenerator.html Neben einem guten Hydrogenerator würde ich in diesen Fall auch LiFe Akkus verbauen.

Montag, 24. Juni 2019, 17:15

Forenbeitrag von: »Lümmel«

Ruggerini: Anlasser ausbauen, schrauben sitzen Fest! Suche Tips…

Bremsflüssigkeit ist dan noch krichfähiger als Caramba und agressiver . Danach wenn es genug Zeit hatte sich auszubreiten kannst Du auch Caramba dazu nehmen, dann zieht sich auch das rein. Du musst dem Zeug aber etwa s Zeit geben. Jedenfalls hast Du schon mal gute Umgebungstemperaturen ;-))

Montag, 24. Juni 2019, 13:28

Forenbeitrag von: »Lümmel«

Ruggerini: Anlasser ausbauen, schrauben sitzen Fest! Suche Tips…

Hallo Toby ! Ich würde versuchen die Gewinde mit Bremsflüssigkeit zu tränken. Dazu müssen aber eventuelle Farbreste am Gewinde entfernt werden auch wenn Bremsflüssigkeit hier schon aggresiv wirkt. Dann einwirklen lassen, ggf. Heißluftföhn um mittels Wärme diese Aktion zu beschleunigen. Dann ggf. mit einem kräftigen Hammerschlag auf den Schraubenkopf die Schraube lösen. Soweit das die Platzverhältnisse zulassen. Es ist von außen immer einfach kluge Ratschläge zu geben, vor Ort ist es immer eng. W...

Samstag, 22. Juni 2019, 18:05

Forenbeitrag von: »Lümmel«

LED Navigationslichter mit austauschbarem Leuchtmittel?

Zitat von »norbert-walter« @all: Ich hab mir die Beleuchtung diverser Boote mal ausgiebig im Hafen angesehen. Da klingt es echt lächerlich eine exakte Trennung der Farben über 3° zu verlangen. Wenn ich mir ansehe wie die Beleuchtung angebracht ist, dann hält das fast kein Boot ein. Selbst bei nagelneuen Booten sind die Lampen schief, falsch oder teilweise verdeckt angebaut. In der Bugreling sind die Teile oft auch krumm und schief eingebaut. Da kümmert sich so gut wie keiner drum. Einzig die Be...

Freitag, 21. Juni 2019, 15:18

Forenbeitrag von: »Lümmel«

MoB

Wieder ist es leider so,dass die andere Person an Bord nicht in der Lage war entsprechend zu helfen. Solche Art Unfälle sind leider nicht so selten. Mein Beileid!

Freitag, 21. Juni 2019, 08:16

Forenbeitrag von: »Lümmel«

Verbraucherbatterie Kapazität im Eimer?

Es sollte kein Problem sein wenn man bei Marschfahrt 2500 U/Min macht. Die Lima wird wohl eine Drehstromlima sein und somit schon von unten raus eine ordentliche Ladespannung sowie genug Ladestom abgeben. Wenn so eine Lima ihre Mindestdrehzahl erreicht hat, ist es ok. und bei 2500U/Min hat sie die Mindestdrehzahl ganz sicher erreicht. Es ist ja auch eine Frage der Übersetzung von Antriebsscheibe der Kurbelwelle zu Antriebscheibe der Lima. Es ist ja so das die Ladekontrolle der Lima schon verlisc...

Freitag, 21. Juni 2019, 08:00

Forenbeitrag von: »Lümmel«

Informationen zu 20er Jollenkreuzer gesucht

Auf jeden Fall ist es ein Hingucker ! Glückwunsch und immer eine Handbreit Wasser unterm Kiel !

Donnerstag, 20. Juni 2019, 20:34

Forenbeitrag von: »Lümmel«

Nun bin ich auch hier

Willkommen hier bei den Segelverrückten !

Donnerstag, 20. Juni 2019, 20:33

Forenbeitrag von: »Lümmel«

Besser spät als nie

Willkommen hier bei den Segelverrückten !

Donnerstag, 20. Juni 2019, 20:32

Forenbeitrag von: »Lümmel«

Und noch ein Neuer...

Willkommen hier bei den Segelverrückten !

Donnerstag, 20. Juni 2019, 14:15

Forenbeitrag von: »Lümmel«

Kleinstmengen Epoxy

Stefan, ich denke du willst die Schnittkanten der Bohrlöcher damit abdichten. Das würde ich auch so machen und wenn Du das Material nimmst mit der Doppelspritze dann ist das für Deine geplante Aktion ausreichend. Nur würde ich die Borhlöcher vorher mit einem Senker ansenken un diese Flächen gleichfalls mit dem Epoxi versiegeln. Wenn dann das Epoxi durchgehärtet ist, dann würde ich MS-Polymeer klar nehmen und damit die Bohrung und die Bolzen selbst abdichten. Jedenfalls habe ich damit schon mehrf...

Mittwoch, 19. Juni 2019, 19:12

Forenbeitrag von: »Lümmel«

Vorbereitungen lange Strecke auf Trailer

Der Reifendruck muss stimmen. Aber auch der Ladeschwerpunkt wie hier das schon öfter so benannt wurde. Das Gewicht soll so dicht wie möglich an die Achse. alles was schwer ist und sich im Zugfahrzeug verstauen läßt sollte dort auch hin. Es entlastet den Anhänger , das macht sicherer und dass Zugfahrzeug wird schwerer was gegenüber dem Anhänger wichtig ist. Erwähnenwert ist auch der Umstand das die Spanngurte sowie das Boot selbst auf dem Anhänger in leichte Vibrationen kommen un das dadurch an d...

Mittwoch, 19. Juni 2019, 18:43

Forenbeitrag von: »Lümmel«

Badezimmer Kunststoff polieren

Die Schleifpartikel schaden den Plastik-Oberflächen nicht. Sie müssen nur klein genug sein und dann erhält man eine super glatte Oberfläche. Viel viel wichtiger ist die richtige Drehzahl beim polieren mit einer Poliermaschine. dies sollte relativ gering sein um die Wärmeentwicklung so gering wie möglich zuhalten, sonst verbrennt die zu polierende Oberfläche. Ich nehem gerne die Politur von 3M Grün und gelb.

Mittwoch, 19. Juni 2019, 12:05

Forenbeitrag von: »Lümmel«

Innenverkleidung

Ich frage deshalb, weil ich mein Deck mit Kork belegt habe. Und daher habe ich ein wenig Erfahrung mit dem Material, nicht jedoch bei der Anwendung unter Deck. Aber wenn Du mir das so schilderst, dann werde ich wohl auch dort Kork verwenden, zumindest an der Bordwand um zu isolieren. Danke nochmals für Deine Antwort hat mir sehr geholfen ! ronald

Mittwoch, 19. Juni 2019, 11:50

Forenbeitrag von: »Lümmel«

Motorraumlüftung

Leider reicht diese Selbsbelüftung nicht aus. Der Motor hat eine sehr große Oberfläche und absorbiert darüber zu viel Wärme als das sie durch den Eigenluftverbrauch gut genug gekühlt wird. Und dann werden die Temperaturen im Motorraum einfach sehr hoch. Wird die Maschine abgestellt nach längerer Laufzeit, steht die Wärme im Boot. Beim Auto wird ein Teil der anstömenden Luft (Fahrtwind) auch so geleitet , dass sie den Motorraum kühlt. Beim Boot ist das nicht vorhanden. Mit Hinblick auf die Varian...

Mittwoch, 19. Juni 2019, 11:27

Forenbeitrag von: »Lümmel«

Innenverkleidung

@nixxe: Du schreibst das bei Dir im Boot Kork verklebt wurde. Auch das Du damit gute Erfahrungen gemacht hast und es so belassen willst. Ich frage deswegen weil ich selbiges machen möchte innen und weil ich glaube dass Kork einerseits eine gute Isolierung dastellt und damit auch wirksam eine Tropfsteinhöhle verhindert und relativ Feuchteunempfindlich ist. Falls jemnand andere Erfahrungen gemacht hat mit Kork unter Deck , immer her damit ! Gruß Ronald

Mittwoch, 19. Juni 2019, 10:47

Forenbeitrag von: »Lümmel«

Motorraumlüftung

Ein Dieselmotor lebt von verdichteter (am besten kalter ) Luft. Wenn Du also Deinem Motor etwas gutes tun möchtest, dann soltest Du die Zuluft direkt zum Luftfilter von außen bringen und diesen Zuluftschlauch auch ruhig ein Wenig wärmeisolieren. Diese Zuluft sollte möglichst luftdicht gegenüber dem Maschinenraum sein und die Verbrennungsluft von außen ansaugen. Dann kannst Du den Motorraum auch kühlen indem Du die warme Luft von dort nach außen ventilierst. Ich halte das für eine gute Idee, denn...

Dienstag, 18. Juni 2019, 19:24

Forenbeitrag von: »Lümmel«

Innenverkleidung

Das sieht doch schon mal nicht so schlecht aus! Ich habe auch so eine Baustelle. Weiter oben habe ich schon geschrieben, dass ich zumindest den Himmel innen so bauen will ,dass sich dieser leicht entfernen läßt. Ich weiß auch selbt noch nicht so genau welches Material ich verwenden werde, es muss aber wohl eine Hinterlüftung sicherstellen. Gruß Ronald

Montag, 17. Juni 2019, 13:56

Forenbeitrag von: »Lümmel«

Kühlanlage wie Rohre biegen?

Jo, für den Preis geht das !

Montag, 17. Juni 2019, 11:35

Forenbeitrag von: »Lümmel«

Kühlanlage wie Rohre biegen?

In einer ähnlichen Situation habe ich mir so beholfen, dass ich ein einfaches rundes Stück Holz mit dem Biegeradius nahm und mittels Rundfeile habe ich mir dann eine Rundung in dieses Holz gefeilt. Es reichte mir damals aus das es nur für 180° Rundungen gebraucht wurde , aber die Biegungen wurde recht gleichmäßig damit. Vor allem kann es nicht so einfach knicken. Ansonsten schließe ich mich meinen Vorrednern an.

Montag, 17. Juni 2019, 11:04

Forenbeitrag von: »Lümmel«

Servus aus Oberösterreich

Willkommen hier bei den Segelverrückten !

Freitag, 14. Juni 2019, 07:30

Forenbeitrag von: »Lümmel«

Lotsenschoner No. 5 Elbe gesunken

Zitat von »Michgibtesnicht« Zitat von »Lümmel« Diese älteren Leute haben zumeist damals ihr Handwerk unter Segel gelernt. Kein Berufsseemann, der heute noch lebt, hat sein Handwerk unter Segeln erlernt. Du irrst! ich hatte es ja geschrieben,dass ich einen kenne der das noch so gelernt hat ! In der frühen DDR gab es das auch noch !

Donnerstag, 13. Juni 2019, 20:34

Forenbeitrag von: »Lümmel«

Lotsenschoner No. 5 Elbe gesunken

Ich kenne einen richtigen erfahren Seemann in diesem Alter. Der ist sein Leben lang auf allen Weltmeeren unterwegs gewesen. Und ich lerne immer noch dies und jenes von ihm. Er ist zwar nicht mehr so jugendlich flexibel, hat aber jede Menge Erfahrung. Und dieses Wissen fehlt machen jüngeren Seebären. Diese älteren Leute haben zumeist damals ihr Handwerk unter Segel gelernt. Allermeist handeln sie umsichtiger. Das dachte ich mir bei der Frage nach dem Alter.

Donnerstag, 13. Juni 2019, 18:11

Forenbeitrag von: »Lümmel«

Neu im Forum

Willkommen hier bei den Segelverrückten !

Donnerstag, 13. Juni 2019, 12:10

Forenbeitrag von: »Lümmel«

Bavaria 37 (2006) - Batteriehauptschalter

Solange man da überhaupt dran kommt , auch wenn es etwas mühselig ist , ist es doch kein Grund über die Werft zu meckern.

Donnerstag, 13. Juni 2019, 12:07

Forenbeitrag von: »Lümmel«

Lotsenschoner No. 5 Elbe gesunken

Ich habe auch keine negativen Rückschlüsse daraus gezogen !

Donnerstag, 13. Juni 2019, 11:45

Forenbeitrag von: »Lümmel«

Osmose ?

Das sieht doch schon mal wirklich gut aus ! Ist eine schei... Arbeit, aber wenn man das hinter sich hat ist es meist schon fast geschafft. Den Mist runter holen ist nervig.

Kontrollzentrum

Sailsquare

Mitsegler finden bei Sailssquare