Sie sind nicht angemeldet.

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-30 von insgesamt 53.

Werbung

Boote kaufen

Windstärken

Windstärkentabelle

Mittwoch, 5. Juni 2019, 07:14

Forenbeitrag von: »HermannC«

Problem Hydraulikpumpe Autopilot

Zitat von »Louise70« in einem dichten geschlossenem hydraulischen Kreislauf spielt die Einbauposition keine Rolle. Siehe Millionen von Baumaschinen, wo alles sonstwie verbaut ist. Da zieht etwas Luft! Die empfohlenen Einbaupositionen sind optimal hinsichtlich der Entlüftung nach Lufteintritt - mehr aber nicht. Das sehe ich eigentlich auch so. In der jetzigen Einbauposition ist die Entlüftungsschraube aber unterhalb der beiden Anschlüsse. Beim horizontalen Einbau wäre sie auf gleicher Höhe. LG H...

Dienstag, 4. Juni 2019, 17:34

Forenbeitrag von: »HermannC«

Problem Hydraulikpumpe Autopilot

Vielen Dank für die Antworten. Ich habe leider keine Unterlagen für die Pumpe. Die Pumpe war vorhanden und den AP habe ich dazu gekauft. Verbaut ist auch ein Schalt- oder Verteilerblock von Vetus. Mkhh, kannst Du beschreiben, wo diese Dichtung sitzt? Ich werde die Pumpe mal horizontal einbauen. Ist allerdings im Moment etwas schwierig, da ich Unterwegs von Griechenland nach Italien bin, und dafür neue Schläuche benötige. LG Hermann

Montag, 3. Juni 2019, 19:11

Forenbeitrag von: »HermannC«

Problem Hydraulikpumpe Autopilot

Es ist genügend Hydraulikflüssigkeit vorhanden und ich habe auch schon etliche Male entlüftet. LG Hermann

Montag, 3. Juni 2019, 15:10

Forenbeitrag von: »HermannC«

Problem Hydraulikpumpe Autopilot

Moin Forum, mein Autopilot hat eine Hydraulikpumpe von Smiths Industries. Ich habe sie, wie auf dem Foto zu sehen, vertikal eingebaut. Sie zieht immer wieder Luft, was man an den Pumpgeräuschen hören kann. Wenn ich sie einige Male bis zum Steueranschlag laufen lasse und dann das Ruder mit dem Steuerrad wieder zurück drehe, sind die Geräusche weg. Kommen aber irgendwann wieder und der Autopilot steigt aus. Als Meldung kommt: „Antriebsfehler, keine Änderung der Ruderanzeige beim Schalten des Antri...

Montag, 25. März 2019, 10:51

Forenbeitrag von: »HermannC«

Akkus statt Batterien

Hallo Richard, hier eine Wikipedia Erklärung: "Die Firma Winston Battery Ltd aus China fertigt eine große Auswahl an prismatischen Akkuzellen auf der Basis von LiFePO4, vor allem mit Yttrium-Dotierung (LiFeYPO4) zur Erhöhung der Haltbarkeit und Leistungsfähigkeit." Grüße Hermann

Sonntag, 24. März 2019, 23:35

Forenbeitrag von: »HermannC«

Akkus statt Batterien

Des Weiteren muss man darauf achten, dass die unterschiedlichen Lithium Akkus nicht durcheinander geworfen wird. Zwischen Lithium Ionen und Lithium Ferro Phosphat Akkus gibt es erhebliche Unterschiede. Dass diese Akkus ein BMS benötigen, versteht sich von selbst. Wenn das BMS richtig eingestellt ist und die allgemeinen Sicherheitshinweise beachtet werden, sind die LiFeYPo4 nicht gefährlicher als Bleibatterien. Grüße Hermann

Sonntag, 24. März 2019, 18:21

Forenbeitrag von: »HermannC«

Akkus statt Batterien

Das sind die Werte meiner 400Ah LiFeYPo4 Batterie: Optimale Entladung: 200 A Max Entladung für 15 Minuten: 1200 A Max. Spitzenentladung für 5 Sec. innerhalb einer Minute: 4000A Nachzulesen hier: https://files.ev-power.eu/inc/_doc/attac…n-LFP400AHA.pdf Den Strom muss eine Ankerwinsch erst mal erreichen. Ich habe jetzt im Frühjahr schon das Problem, dass ich den Strom nicht loswerde. Gegen Mittag habe ich bereits 100% erreicht, trotz großem Kühlschrank, Tiefkühlung, 3000W Wechselrichter für divers...

Mittwoch, 13. März 2019, 15:38

Forenbeitrag von: »HermannC«

Lithium Akku die X - te

Ich benutze meine LiFeYPo4 jetzt bald ein Jahr. Eingebaut sind 400 Ah Winston Zellen und ein BMS von REC. Wichtig ist mir, dass ich das BMS so einstellen kann, wie ich es gerne hätte. So wird z.B. der Ladevorgang bei 14,4 Volt abgeschaltet. Haben die Zellen 12V erreicht, was noch nie vorgekommen ist, wird der Akku vom Bordnetz getrennt. Ich habe viel im Netz recherchiert und bin so auf diese Einstellung gekommen. Diese Einstellung soll die Zellen schonen. Nach etwa einem Jahr habe ich 25 Zyklen ...

Freitag, 8. März 2019, 17:50

Forenbeitrag von: »HermannC«

Perkins 4.108M Leistungsprobleme

Der Motor läuft wieder! Zahnrad der Einspritzpumpe gewechselt, Timing nach Handbuch eingestellt und Ölwanne gereinigt. Neues Öl und neuer Filter. Ich werde nach ca. 1-2 Stunden nochmal das Öl und den Filter wechseln, dann müsste alles gut sein. Danke an alle, die mitgemacht haben. Grüße Hermann

Dienstag, 5. März 2019, 13:07

Forenbeitrag von: »HermannC«

Perkins 4.108M Leistungsprobleme

Das heißt auf dem Foto natürlich „Getriebeseitig“

Dienstag, 5. März 2019, 13:03

Forenbeitrag von: »HermannC«

Perkins 4.108M Leistungsprobleme

Mit einem Stecheisen, Hammer und einer gehörigen Portion „Schiss inner Büx“ habe ich die Wanne abbekommen. Es war eine Gummidichtung vorhanden, und die saß ziemlich fest. Die Ölwanne war erstaunlich sauber, kein Ölschlamm, nur einige Reste Dichtungsmaterial und ein paar Metallreste der Wasserpumpenverbindung. Es müssen 18 Schrauben entfernt werden, und man muss wirklich vorsichtig Arbeiten. Eine neue Ölwanne ist für den Motor kaum noch zu bekommen. Grüße Hermann

Dienstag, 5. März 2019, 10:20

Forenbeitrag von: »HermannC«

Perkins 4.108M Leistungsprobleme

Zitat von »Heisseluft« Aber nochmals schauen, ob wirklich alle Schrauben raus sind. Deshalb habe ich ja gefragt, ob das schon mal jemand gemacht hat. Ich habe alle sichtbaren Schrauben raus. Im Manual steht nur: To Remove the Sump: 1. Remove the sump drain plug and drain the oil. 2. Remove the dipstick, sump securing setscrews and remove the sump. Im Parts Katalog sind die Schrauben auch nicht zu erkennen. Volker: Die Späne sind von dem zermalmten Stück der Seewasserpumpe. Sie sind definitiv in...

Dienstag, 5. März 2019, 06:05

Forenbeitrag von: »HermannC«

Perkins 4.108M Leistungsprobleme

Moin, ich habe Probleme beim Abbau der Ölwanne. Ich habe alle Schrauben an beiden Seiten, die vier Schrauben bzw. Stehbolzen vorne und zwei Schrauben an der Getriebeseite entfernt. Ich habe mit einem Stück Holz und einem Hammer versucht, die Wanne zu lösen. Sie sitzt bombenfest und lässt sich nicht bewegen. Klebt die Dichtung oder habe ich noch eine Schraube vergessen? Da die Ölwanne aus Aluminium ist, traue ich mich nicht mit einem Schraubenzieher in die Dichtung zu gehen. Hat diese Arbeit scho...

Dienstag, 26. Februar 2019, 18:23

Forenbeitrag von: »HermannC«

Perkins 4.108M Leistungsprobleme

Sorry, dass ich mich erst jetzt melde, aber ich habe im Moment wenig Zeit. Die Schraube der Keilriemenscheibe habe ich lösen können, und sie hat Rechtsgewinde. Zitat von »Andreas29« Sehe ich das auf den Bildern richtig, dass das Klauenstück eigentlich nur in dem Wapuanschluss rumfliegen konnte? Ja, solange es eine bestimmte Größe hat. Das Stück ist in dem Anschluss solange hin und her geflogen bis es in vier Teile zerbrochen ist. Die drei kleineren Teile sind in den Räderkasten gelangt und haben...

Montag, 25. Februar 2019, 17:03

Forenbeitrag von: »HermannC«

Perkins 4.108M Leistungsprobleme

Hallo Leute, es hat sich einiges getan in letzter Zeit, was ich Euch nicht vorenthalten möchte. Ich habe die Perkinsvertretung in Ibbenbüren kontaktiert und sehr gute Informationen erhalten. Sehr empfehlenswert! Auch hier war zunächst das Resultat, dass es nur die Einspritzpumpe sein könne. Also wurde Sie nochmal zum Pumpendienst geschickt und komplett erneuert. Nach dem erneuten Einbau kam die Ernüchterung: Keinerlei Veränderung. Jetzt wollte ich mir die Zahnräder der Motorsteuerung ansehen. Da...

Montag, 25. Februar 2019, 15:13

Forenbeitrag von: »HermannC«

Lithium Akku die X - te

Ich habe meine von https://www.ev-power.eu/Winston-12V-sets/?cur=1 Allerdings mit einem anderen BMS. Mit dem BMS von REC kann ich die Parameter so einstellen, wie ich sie haben möchte. LG Hermann

Montag, 25. Februar 2019, 07:58

Forenbeitrag von: »HermannC«

Lithium Akku die X - te

Zitat von »pf« (100 Ah LiFePo4 entsprechen von der nutzbaren Leistung 180 Ah AGM) Das ist genau die richtige Aussage. Die in dem Link von cs-batteries gemachte Angabe „Die neue X-Power Lithium Starterbatterie ersetzt Blei,- oder Gelbatterien bis 120Ah.“ ist verwirrend. Dort wird eine 40Ah Batterie angeboten, die dann die dreifache nutzbare Leistung hätte, und das hat sie nicht. Ich habe 400Ah auf meinem Boot und bin begeistert. Ich lade mit meinem herkömmlichen Ladegerät und begrenze die Ladung...

Donnerstag, 21. Februar 2019, 18:38

Forenbeitrag von: »HermannC«

Grundsatzberatung

Ich lebe mit meiner Frau seit 16 Jahren auf einem 47ft Catamaran. Bin komplett autark und kann das Schiff alleine segeln. Außerdem segeln wir aufrecht und haben Platz ohne Ende auf dem Schiff. Grüße Hermann

Sonntag, 10. Februar 2019, 07:58

Forenbeitrag von: »HermannC«

China Heizung - Probleme

Zitat von »OE32« wer hat hier eigentlich schon eine Chinaheizung gekauft? wär mal interessant wie es euch damit ergeht. die die ich bei dem Kumpel mit verbaut habe taugt nichts. 8KW haha, der andere Stegnachbar hat eine die wohl gut geht. Habs nicht selber gesehen. ich denke dass einfach keine wirkliche Endkontrolle stattfindet und deshalb eine große Streuung dabei ist. es mögen bestimmt gute dabei sein, aber wenn ich 6 Wochen warte und dann kommt Schrott und ich nicht weiss wie ich die nun umt...

Mittwoch, 30. Januar 2019, 18:04

Forenbeitrag von: »HermannC«

Perkins 4.108M Leistungsprobleme

Ja durchaus. Nach der Instandsetzung der Pumpe hätte es dann aber eine Veränderung in irgendeiner Art geben müssen. LG Hermann

Mittwoch, 30. Januar 2019, 15:56

Forenbeitrag von: »HermannC«

Perkins 4.108M Leistungsprobleme

Zitat von »Musikanto« Hab ich irgendwas verpasst? Nein, Du hast nichts verpasst!

Mittwoch, 30. Januar 2019, 15:52

Forenbeitrag von: »HermannC«

Perkins 4.108M Leistungsprobleme

Zitat von »Andreas29« @HermannC: Deine Anfrage bezüglich Anzugsdrehmomenten der Kraftstoffleitung im anderen Trööt hat damit nicht zufällig was zu tun? Ja der hat auch etwas damit zu tun. Ich hatte beim Auseinanderschrauben einer Leitung festgestellt, dass die Dichtung in einem schlechten Zustand ist und das Kraftstoffrohr an der Stelle der Dichtung etwas eingedrückt war. Das habe ich auf ein zu festes Anziehen zurückgeführt. LG Hermann

Mittwoch, 30. Januar 2019, 13:36

Forenbeitrag von: »HermannC«

Perkins 4.108M Leistungsprobleme

Zitat von »zooom« Mal ne ganz doofe Idee: Belüftung Kraftstofftank zu? Symptome würden kpl. passen. Mal Tankdeckel aufmachen. Könnte ja sein. Hallo Thomas, ich habe seit dem Problem von Tank auf durchsichtigen Kanister neben dem Motor und durchsichtigen Kraftstoffleitungen gewechselt. Ich tippe ja auch auf die Einspritzpumpe bzw. Steuerzeiten. Ich muss zurzeit noch auf einen weiteren „griechischen Fachmann“ warten, der sich das Problem ansehen will. Zwei griechische Fachleute hatte ich schon da...

Dienstag, 29. Januar 2019, 17:39

Forenbeitrag von: »HermannC«

Perkins 4.108M Anzugsmoment Dichtringe Kraftstoffleitungen

Das ist ein Beispiel der Verschraubung mir der Gummidichtung. Das angegebene Drehmoment ist zu hoch. Wenn die Verschraubung festgezogen wird, merkt man deutlich, wann es gut ist. LG Hermann

Dienstag, 29. Januar 2019, 17:18

Forenbeitrag von: »HermannC«

Perkins 4.108M Leistungsprobleme

Zitat von »spliss« Mein Gedanke zu den falschen Ventilzeiten (verschobenen Phasen): je nach dem, ob es Einlaßnockenwelle oder Auslaßnockenwelle erwischt hat: - hat er eine innermotorische AGR gebaut, Sauerstoffanteil zu gering -- > schwarz - hat er den Miller/Atkinson-Zyklus nachgebildet: effektive Verdichtung deutlich zu gering, Zündwilligkeit schwindet, zu wenig Sauerstoff .... Verdrehte (übergesprungene) Nockenwelle betrifft ja alle Zylinder gleichermaßen. Aus meiner dünnen Doku sehe ich nic...

Dienstag, 29. Januar 2019, 07:44

Forenbeitrag von: »HermannC«

Perkins 4.108M Anzugsmoment Dichtringe Kraftstoffleitungen

Zitat von »sea114« die Gunniringe sind bestimmt nicht werksseitig vorgesehen. Schau mal ins Internet, da findest Du einige dieser Dichtungen. Z.B. für Massey Ferguson, Ford John Deere und eben in vielen Perkinsmotoren. LG Hermann

Montag, 28. Januar 2019, 18:56

Forenbeitrag von: »HermannC«

Perkins 4.108M Leistungsprobleme

Zitat von »sea114« Mein Eisenschwein läuft freiwillig wenn der nur den Zündschlüssel sieht. Das hat meiner bis jetzt auch gemacht. Luftzufuhr ist überprüft, Motor steht frei im Raum und Ansaugschacht ist frei. Das würde auch das plötzliche Auftreten des Problems nicht begründen. Manueller Abstellmechanismus wurde bei der Überholung der Einspritzpumpe überprüft. Glühkerzen besitzt er nicht, sondern eine Vorwärmanlage. Die ist bei zurzeit +15° auch nicht erforderlich. Das würde auch den Leistungs...

Montag, 28. Januar 2019, 16:15

Forenbeitrag von: »HermannC«

Perkins 4.108M Leistungsprobleme

Hallo, ich habe einen Perkins 4.108M mit folgendem Problem: Der Motor ist tags zuvor ca. 1 Stunde gelaufen. Ohne Probleme, ohne Qualm und er sprang auch sonst immer sofort an. Am nächsten Morgen sprang er auch sofort an, ging im Leerlauf dann aber aus. Jetzt springt der Motor nicht wieder an. Wenn ich ihn mit Starthilfe zum Laufen bekomme, läuft er unrund und hat keine Leistung. Im Leerlauf geht er sofort wieder aus. Aus dem Auspuff kommt beim Start zunächst schwarzer, dann heller Qualm. Nicht w...

Sonntag, 27. Januar 2019, 17:47

Forenbeitrag von: »HermannC«

Perkins 4.108M Anzugsmoment Dichtringe Kraftstoffleitungen

Hallo, ich habe einen Perkins 4.108M, bei dem ich die Dichtringe der Kraftstoffleitungen erneuern möchte. Es handelt sich hierbei um ca. 6mm breite Gummiringe, die über die Metallleitung geschoben und dann mit der Überwurfmutter festgezogen werden. Kennt sich da jemand aus, wie fest ich die anziehen muss? Eventuell ein Drehmoment? Hier in Griechenland kann mir keiner eine entsprechende Auskunft geben. Das Internet hält sich da auch bedeckt. Grüße Hermann

Kontrollzentrum

Sailsquare

Mitsegelangebote finden bei Sailssquare