Sie sind nicht angemeldet.

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-30 von insgesamt 200.

Werbung

Boote kaufen

Windstärken

Windstärkentabelle

Heute, 04:42

Forenbeitrag von: »BernieInTH«

Ijsselmeeeben" mit 2m Tiefgang? Wenlschh elchen Hafen?

Zitat von »Bonifacio« Aber das wäre ja zu unemotional und zu einfach und dann hätten Makler ja auch nix mehr zu tun So würde vielleicht ein Buchhalter den Preis ermitteln Aber das sich ein Marktpreis anders bildet, ist ja wohl allgemein bekannt ... Hinzu kommt -gerade bei Einzelbauten- die oftmalige Überschätzung der Eigner in eine Sache, in der soviel Herzblut von ihnen steckt. Koopmans-Einzelbauten gibt es nicht so viele (mit Deckshaus noch weniger) und sie sind in Holland geradezu legendär. ...

Gestern, 19:34

Forenbeitrag von: »BernieInTH«

Ijsselmeeeben" mit 2m Tiefgang? Wenlschh elchen Hafen?

Zitat von »Bonifacio« ja. Du hast recht. zeig mir ein 45 fuss boot mit: - stahl - ketch - geschlossenes DH - zweitem helm aussen - kleinen, wasserschlagfesten fenstern - langkeil - platz um auf dem vorschiff bei welle zu arbeiten auch wenn da n beiboot liegt - tanks - oder zumindest platz für tanks mit 2000sm reichweite - mindestens 1000l wasser - platz für besuch - werkstatt innen - grossen (begehbaren) Stauräumen kurzum... soetwas in alt und billig https://www.youtube.com/watch?v=Y0hy7j_WH0E ...

Gestern, 16:07

Forenbeitrag von: »BernieInTH«

Ijsselmeeeben" mit 2m Tiefgang? Wenlschh elchen Hafen?

Zitat von »Bonifacio« Natürlich finden sich in der 12m klasse viel viel mehr Boote als bei 15. Aber das gilt nicht für geschlossene deckshaueser mit zwei fahrstaenden. Und auch nicht für umbaukandidaten um ein Haus aufzusetzen. Es wird also alles spürbar billiger... Aber nicht besser. Das mit den Umbaukandidaten fürs Deckhaus würde ich mir noch einmal sehr genau überlegen: 1) So ein Aufbau beeinflusst die Stabilitätskurve und das Kenterverhalten. Nicht so bedeutend auf Ijsselmeer und Grevelinge...

Dienstag, 17. September 2019, 18:17

Forenbeitrag von: »BernieInTH«

Philippi 100 vs 200

Zitat von »mimbeck« --> wer baut die denn? Auf die schnelle habe ich nichts gefunden ... da fehlen mit wohl nich die richtigen Suchbegriffe ... https://www.carlingtech.com/de/circuit-protection Die hydraulich-magnetischen Carling waren(glaube ich) früher in Schalttafeln von SeaTec / SVB eingebaut.

Dienstag, 17. September 2019, 18:11

Forenbeitrag von: »BernieInTH«

Ein neuer Motor: Bladt Diesel 25 PS Commonrail

Wenn ich so sehe, das ein Yangdong YSAD380 mit 20,5 kW bei Alibaba für € 917,80 angeboten wird, relativiert sich der "günstige" Preis gegenüber einem Yanmar oder Volvo.... Sorry, ich höre sofort auf, versprochen! 

Dienstag, 17. September 2019, 18:04

Forenbeitrag von: »BernieInTH«

Kaufoption Bavaria 39 bin offen für Meinungen

Sorry, falscher Trööt. Gelöscht.

Dienstag, 17. September 2019, 13:13

Forenbeitrag von: »BernieInTH«

Schnelle Yacht oder stabilen Motorsegler für die hohen Breiten?

Gibt auch noch einen weiteren Trick, den ich einmal bei einem Langfahrt-Segler gesehen habe: Ansteuerung der Windsteuerung (mit eigenem Ruder) über einen Tillerpiloten. Er meinte dazu, dass ihm das Ausbalancieren manchmal einfach zu langwierig wäre und das wäre im Vergleich zum grossen Einbau-AP recht stromsparend.

Dienstag, 17. September 2019, 11:56

Forenbeitrag von: »BernieInTH«

Ijsselmeeeben" mit 2m Tiefgang? Wenlschh elchen Hafen?

Zitat von »S/V Serenity« Mit nem voll beladenen Tanker und 50cm Freibord will ich auch keine 1 Meter Welle haben die mir hinten rauf läuft. Aber mach doch den Leuten keine Angst als würde da andauernd bei Wind die Edmund Fitzgerald auseinanderbrechen Wenn sie denn mal 50cm Freibord haben Ich habe da früher schon welche rumtuckern gesehen, die lagen so tief, dass man dachte, die saufen schon ohne Welle ab Ausserdem sind die Binnenkähne vom Spantriss her oft nicht viel anders als ein rechteckiger...

Dienstag, 17. September 2019, 07:02

Forenbeitrag von: »BernieInTH«

Philippi 100 vs 200

Ohne den inneren Aufbau der Schalttafel gesehen zu haben... Die 100er hat E-T-A 1140 thermische Sicherungsautomaten Die 200er hat E-T-A 3130 Die Datenblättrr findest Du online bei E-T-A, die 3130 sind für stärkere Belastung ausgelegt, unter anderem haben sie eine höhere Lebensdauer, 30000 gegenüber (je nach Strom) 3000, 1000, 100 der 1140 und können auch höhere Ströme schalten. Im Vergleich zu Philippi könntest Du Dir ausserdem auch einmal Schalttafeln mit Carling-Switches anschauen.

Montag, 16. September 2019, 20:19

Forenbeitrag von: »BernieInTH«

Nauticat sucht Investoren.

Zitat von »he geiht« Moin Ina, bitte schön hier sind die beiden Filme: Typisch!Willy und seine Werft Video: http://www.youtube.com/watch?v=hCrpCu9wcds Video: http://www.youtube.com/watch?v=vtxsEjNzEps Danke für die Videolinks. Da kommen Erinnerungen hoch ... Willy ist schon ein ganz Spezieller.

Montag, 16. September 2019, 08:43

Forenbeitrag von: »BernieInTH«

Echolot, Logge, etc. Verkabelung

Zitat von »Ralfus« ... ich meinte die Daten aufbereiten fürs W-LAN...habe mich falsch ausgedrückt. Da gibt es im Prinzip 2 Wege: 1) Du hast schon einen WLAN Router an Bord, oder planst, einen zu installieren: Multiplexer wie Miniplex, Actisense NDC-5 / USG 2, Digital Yachts WLN30 (oder im weiteren Sinne der neue iKommunikate für SignalK) und auf den Router gehen 2) Einfacher: ein Gerät für Multiplexing/WLAN, wie z.B. Yacht Devices NMEA 0183 Wi-Fi Router YDWR-02 , nmeatools.com, Comar i300w

Sonntag, 15. September 2019, 17:31

Forenbeitrag von: »BernieInTH«

Lead Crystal Batterien

Hier sind ein paar kritische Wertungen dazu: https://www.solarpaneltalk.com/forum/sol…e-usa-or-canada

Sonntag, 15. September 2019, 17:14

Forenbeitrag von: »BernieInTH«

Kaufoption Bavaria 39 bin offen für Meinungen

Zitat von »foxausrhens« Wenn man weiß wie so ein Teil segelt geht es nur noch um den Pflegezustand und dafür reicht ein Probeschlag dabei sollte man gleich den Zustand der Segel sehen. Wichtiger ist raus kranen und Zustand Rumpf aber das macht der Gutachter wenn man kurz vor endgültigen Abschluss steht. Wenn man eine Bavaria kauft werden die Segeleigenschafften eher eine untergeordnete Rolle spielen. Ich gebe Dir recht, dass das Auskranen sehr wichtig ist. Aber ein längerer Schlag - am besten i...

Samstag, 14. September 2019, 17:23

Forenbeitrag von: »BernieInTH«

Kaufoption Bavaria 39 bin offen für Meinungen

Bei dem ersten "ohne Historie" würde ich mich fragen, ob das schon mal in der Charter gelaufen ist (2 Toiletten...?). Ansonsten finde ich persönlich die beiden mit dem zusätzlichen Sofa vor der Pantry besser, falls man sich einmal auf einem Törn nach vorne hangeln muss.

Samstag, 14. September 2019, 16:15

Forenbeitrag von: »BernieInTH«

Spannungsabfall im Bordnetz

Zitat von »88markus88« Einspruch: damit kann er die Starterbatterie testen, nicht aber die Verbraucherbatterie (zumindest nicht ohne Umbau). Ehrlich gesagt, das Umklemmen auf die Verbraucherbatterien hatte ich als selbstverständlich vorausgesetzt. Er ist ja Segler und kein/nicht nur Motorrad-Fahrer wie in dem Sardinien Trööt ;-)

Samstag, 14. September 2019, 08:46

Forenbeitrag von: »BernieInTH«

Gutachter gesucht

Zitat von »CarstenWL« ... ich empfehle uneingeschränkt (aus eigener Erfahrung) Uwe Baykowsky (https://www.yacht-survey.de). Gruß Carsten Den habe ich auch schon eingesetzt. Wäre auch meine Empfehlung. Guter, bebilderter Survey-Report. Falls Du noch in Verhandlungen über den Endpreis bist, eröffnet Dir das auch Optionen zur Preisreduzierung.

Samstag, 14. September 2019, 08:37

Forenbeitrag von: »BernieInTH«

Spannungsabfall im Bordnetz

Batteriemonitore haben 2 Probleme: einmal die Basiskapazität und das viele von ihnen nicht „resetten “. Du solltest vielleicht erst einmal die Ausgangskapazität messen. Batterien voll aufladen. Aus Deinem Eingangspost kann man nicht entnehmen, welchen Batterietyp Du einsetzt... Bei offenen, wetcell Batterien: den guten alten Säureprüfer benutzen (im Internet zusätzlich die Temperatur-Korrekturfaktoren suchen und auf die Messung anwenden. Bei geschlossenen Batterien mach erst eine open circuit Pr...

Samstag, 14. September 2019, 07:52

Forenbeitrag von: »BernieInTH«

I pimp my Happy-Cat (Hurricane): Wantensicherung - Gefahr erkannt, Gefahr gebannt

Zitat von »UNü« Nach einer unserer letzten Fahrten auf dem Ijsselmeer bei Windgeschwindigkeiten von ca. 15 - 17 kn und Wellenhöhen von ca. einem Meter fand ich im Fall des Großsegels einen aufgebogenen Ringsplint (Bild 1), der sich aus einem der beiden Bolzen der oberen Wantenbefestigung am Mast verabschiedet hatte. Offenbar hatte sich das vom Sicherungsring abstehende Drahtende (Bild 2) beim Aufziehen des Segels in die Leine gebohrt oder war bei den durch Wind und Wellen verursachten Bewegunge...

Donnerstag, 12. September 2019, 10:47

Forenbeitrag von: »BernieInTH«

NMEA Generator Software

Zitat von »Homberger« Ich arbeite immer mit Nemea Studio: http://www.sailsoft.nl/nmea_simulator.html Der Trial Mode reicht. Oder auch von sailsoft: GPSSimul , die freie Version gibt einem zwar nur 100 Datensätze, danach ist es mit 59€ aber billiger als NemaStudio. Generelle NMEA-Satz-Erzeugung auch bei www.kagstrom.no

Donnerstag, 12. September 2019, 10:28

Forenbeitrag von: »BernieInTH«

Seltsame AIS Beobachtung: Was ist das?

Hier gibt es manchmal noch weit schönere Effekte AIS-Signale, die mal auftauchen, dann weg sind, dann wieder auftauchen - mit SOG 0kn. MMSI nicht identifizierbar oder MID=China. Letztendlicher Grund, wie uns Locals erzählten: Billige, bei Alibaba gekaufte AIS-Senderchen, die einige Fischer an ihre Reusen oder grrh Treibnetze hängen, um sie leicht wiederzufinden.

Donnerstag, 12. September 2019, 10:19

Forenbeitrag von: »BernieInTH«

Schnelle Yacht oder stabilen Motorsegler für die hohen Breiten?

Zitat von »F28« hat ein Zertifikat vom Germanischen Lloyd, ab kein CE-Zertifikat Glückwunsch! ... dem würde ich auch mehr trauen als dem Lobbyisten-Produkt CE-Zertifizierung.

Donnerstag, 12. September 2019, 10:17

Forenbeitrag von: »BernieInTH«

Seltsame AIS Beobachtung: Was ist das?

Zitat von »34fuss« Hubschrauber, Flugzeuge im SAR-Einsatz geben auch AIS-Kennung Genau: Stelle 1 = 1 : SAR aircraft

Donnerstag, 12. September 2019, 09:52

Forenbeitrag von: »BernieInTH«

Schnelle Yacht oder stabilen Motorsegler für die hohen Breiten?

Zitat von »Bonifacio« 3cm hatte ja sogar meine albin 25 im Bug als ich den Slip Haken verbaut habe. Ich dachte ehrlich das waere mehr bei grossen yachten. Mir wurde einmal von Ta Chiao eine Gfk-Probe von 4cm gezeigt - "normale" Rumpfstärke. Verglichen zu dem, was damals so am deutschen Markt - und dann teilweise noch in Sandwich- am Markt angeboten wurde, war das schon beeindruckend. Als Vergleich dazu: Vollteakholz-Yacht aus 1914 ,13,xx m, Teilrekonstruktion des Kiels während Winterlager direk...

Donnerstag, 12. September 2019, 07:06

Forenbeitrag von: »BernieInTH«

Schnelle Yacht oder stabilen Motorsegler für die hohen Breiten?

Die erwähnten amerikanischen Bauten, wie die Tayanas, Formosas, Hans Christians, Cabos,... sind zwar gute Blauwassersegler und das teilweise 3cm dicke Massivlaminat aus Taiwan/Thailand hält schon etwas aus, kann aber m.E. nicht mit Aluminium oder Stahl bei einem Crash oder Eisgang mithalten. Vorteil ist, dass der Innenausbau oft in Massiv-teak ausgeführt wurde, so dass der Innenausbau gut renoviert werden kann. Nachteile: 120V-Systeme für 60 Hertz Netzfrequenz und alles nichtmetrisch. Für Stahl/...

Mittwoch, 11. September 2019, 09:37

Forenbeitrag von: »BernieInTH«

Albtraum Sardinien

Zitat von »fiete-34« Segeln muss man schon mal irgendwie gelernt haben, und mit zwei linken Händen bei "entlassener crew" funktioniert es samt Drumherum bei bestem Willen sicherlich auch nicht. Ich habe das dumme Gefühl, mit dem Segeln alleine ist’s nicht getan. Nach Deinem Post habe ich mir spaßeshalber auch einmal die 13 „Beiträge“ seit 2016 zu Gemüte geführt. - Alles, was so Yachtausrüstung und Unterhalt angeht, scheint auch stark defizitär zu sein ... fängt bei der Decksausrüstung an, geht ...

Mittwoch, 11. September 2019, 08:48

Forenbeitrag von: »BernieInTH«

Schnelle Yacht oder stabilen Motorsegler für die hohen Breiten?

Dykstra segelt auch bevorzugt im hohen Norden (- und wer sollte es besser wissen, als ein wohlbekannter Yachtdesigner, wenn er sich selbst eine Yacht speziell für diesen Zweck zeichnet) http://www.kmy.nl/yachts/bestevaer-ii/ http://www.dykstra-na.nl/designs/bestevaer-2/ ... gewiss nicht die von Dir angestrebte Preisklasse, aber eine gute Quelle, um Ideen von jemandem abzugucken, der sowohl die Designseite, wie das praktische Segeln abdeckt.

Mittwoch, 11. September 2019, 08:15

Forenbeitrag von: »BernieInTH«

Offenes Raumkonzept unter Deck, wer baut so etwas?

Bente bringt 2020 die neue Bente 28 heraus. (ich vermute, das Innendesign ist ähnlich offen wie die Bente 39)

Montag, 9. September 2019, 07:51

Forenbeitrag von: »BernieInTH«

Stegmaße ausreichend?

Ich weiß nicht, ob ich mir das fortlaufend antun wollte, anstatt einfach in eine Box zu fahren ... Aber: Dalben abpolstern z.B. so etwas index.php?page=Attachment&attachmentID=234645 An den Dalben ran Spring ausbringen von Mittelklampe steuerbord Langsam Motor voraus - um den Dalben eindrehen Leinen ausbringen, oder besser vorbereitete Leinen aufnehmen Motor/Ruder in Sicherheit bringen, zurückfallen lassen / manuell verholen ... eklig wird’s nur, wenn links vom Steg mal eine Jolle oder ein Kanu ...

Donnerstag, 5. September 2019, 15:05

Forenbeitrag von: »BernieInTH«

Echolot, Logge, etc. Verkabelung

Zitat von »ohlson38« kaufst du dir einen Sensor bei Airmar (der größte Sensorenhersteller) zB einen Triducer für Tiefe, Speed und Temperatur mit nmea0183 Ausgang, der kommt an einen wifi Adapter und dann kannst du das auf einem Tablett sehen. Willst du mehr Daten zusammen bringen (zB die GPS Daten) braucht es noch einen Multiplexer Ja, Airmar: gut und verlässlich. Allerdings denke ich, damit ist er bei rund dem 3-fachen Preis von z.B. einen Nasa Clipper Duet. ... würde auch nie mehr Nasa nehmen...

Dienstag, 3. September 2019, 12:09

Forenbeitrag von: »BernieInTH«

Edelstahl erkennen

Die exakte Stahlsorte bekommst Du selbst mit dem Korropad-Test nicht heraus. (Aber gut zum Testen der Passivierungsschicht.)

Kontrollzentrum