Sie sind nicht angemeldet.

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-30 von insgesamt 1 000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinern Sie Ihre Suche.

Werbung

Boote kaufen

Windstärken

Windstärkentabelle

Mittwoch, 13. November 2019, 20:04

Forenbeitrag von: »88markus88«

interessanter Kurs gesucht

Zitat von »excos48« Zitat von »88markus88« ...Wetter - da lernt man was! Ich habe mal sinngemäß gekürzt Es gibt von verschiedenen Anbietern Wetterseminare. In Kiel von Wetterwelt zB, da machen die Leute die Ausbildung, die für anspruchsvollste Segler/Regatten das Routing erstellen. Sehr empfehlenswert aus meiner Sicht. Gruss excos48 Tja, mit oder ohne Ölzeug, das ist hier die Frage

Mittwoch, 13. November 2019, 19:38

Forenbeitrag von: »88markus88«

interessanter Kurs gesucht

Wintersegeln mit Eichler von Hamburg nach Helgoland. Herausforderung garantiert: nachts, im Tidenrevier, bei sehr viel Grosschiffahrt und wahrscheinlich bei schwerem Wetter - da lernt man was!

Samstag, 9. November 2019, 16:52

Forenbeitrag von: »88markus88«

MMSI ohne DSC? Geht das?

Für den Antrag bei der Bundesnetzagentur musst du kein Gerät nachweisen. Man soll angeben, wieviele fest eingebaute, wieviele Handfunkgeräte, wieviele AIS Geräte und wieviele Notfallbaken mit AIS es gibt - Typen wollen sie nicht wissen (ich habe das gerade absolviert). Antrag runterladen, ausfüllen, einscannen und als PDF hinschicken und drei Tage später hat er die Frequenzzuteilungsurkunde mit der MMSI (und einen Gebührenbescheid über 51€ ). Wirklich unbürokratisch und schnell!

Samstag, 9. November 2019, 08:32

Forenbeitrag von: »88markus88«

Arbeit und Leistung, Stromstärke und Kapazität

Zitat von »MichaelK« Energieverbrauch (DC@5/32°C) 0.556992 kWh/24h Tja, an der Uni hättest du dafür auch einen Minuspunkt bekommen - mindestens 3 signifikante Stellen zuviel Nur weil das der Taschenrechner hergibt, ist es halt nicht richtig...

Samstag, 9. November 2019, 07:28

Forenbeitrag von: »88markus88«

Arbeit und Leistung, Stromstärke und Kapazität

Ich gebe zu - ich ärgere mich auch oft über die fehlerhafte Verwendung von Einheiten. Aber das zieht sich einfach zu sehr überall durch, um etwas ändern zu können. Auch die Hersteller verwenden oft fehlerhafte Einheiten. Und wirklich richtig kommt es praktisch nirgends vor. Beispiel: kaum jemand wird sich darüber aufregen, wenn der Energieinhalt eines Bleiakkus in [Ah] angegeben wird. Wirklich sagen tut das aber erst, wenn man weiss, dass der Akku 12 [V] Spannung hat - einer von 24 [V] speichert...

Freitag, 8. November 2019, 06:18

Forenbeitrag von: »88markus88«

GPS-Antenne drinnen montieren?

In einem Boot aus GFK ist GPS Empfang normalerweise kein Problem.

Mittwoch, 6. November 2019, 07:52

Forenbeitrag von: »88markus88«

Motoröl mit API CD

Bei Cox Engineering habe ich auch nochmal einen interessanten Artikel (englisch) gefunden. Die meinen, dass "overengineered" Öle zu vermehrtem Verschleiss, Ablagerungen und "Bore Glazing" (was heisst denn das auf deutsch?) führen können. Also: für ältere Motoren besser die Öle, die dazu passen - moderne Leichtlauföle mit zu hohen Specs sind für die modernen Motoren optimiert, und passen einfach nicht. Also sollten die API CD 15W40 Öle von Mannol, Fanfarol oder Toom am besten zum 2YM30 passen. Gü...

Dienstag, 5. November 2019, 13:00

Forenbeitrag von: »88markus88«

Motoröl mit API CD

Zitat von »88markus88« Laut Handbuch braucht der API CD oder besser, und NIEMALS API CG-4 oder CH-4 / ACEA E1 oder E2 oder B / JASO DH-2 oder DL-1. Das ist der Passus der mich umtreibt. Ich habe das so verstanden, dass modernere Öle für moderne Maschinen mit besseren Oberflächen gedacht sind. In einer alten Maschine können sie wohl komplett versagen. Gerade das genannte Yanmar Öl wäre dann eben, zumindest laut Motor Handbuch, nicht geeignet. Nach der Liste auf der Website aber doch. Was stimmt ...

Dienstag, 5. November 2019, 07:46

Forenbeitrag von: »88markus88«

Motoröl mit API CD

Hallo, ich bin gerade dabei, mich über Motoröle für einen Yanmar 3YM30 Jahrgang 2006 zu informieren. Laut Handbuch braucht der API CD oder besser, und NIEMALS API CG-4 oder CH-4 / ACEA E1 oder E2 oder B / JASO DH-2 oder DL-1. Soweit, so gut - ich brauche also ein API CD Öl. Die sind scheinbar aber schwer zu finden. Ich bin bisher nur auf Fanfaro 10W40, ein ausgewiesenes Oldtimer-Öl, oder Mannol Universal 15W40 API SG/CD gestoßen. Das Yanmar Premium 15W40 ist zwar laut der Seite für den 3YM30 fre...

Freitag, 1. November 2019, 14:59

Forenbeitrag von: »88markus88«

Wie heisst dies Teil, und wo bekommt man es?

OK, Standard-Bauteile sind das also nicht - dann sehen wir mal, ob ich es von Comfortina bekommen kann. Vielen Dank! Markus

Freitag, 1. November 2019, 10:52

Forenbeitrag von: »88markus88«

Wie heisst dies Teil, und wo bekommt man es?

Erstmal Danke an alle - jetzt habe ich schonmal ein paar Anknüpfungspunkte! Zu den Fragen: an sich will ich lediglich ein anderes Raymarine Instrument einbauen, P70s Autopilot Control Head statt ST 4000+. Grob wird das passen, mit einer Zwischenplatte sicherlich. Das sieht aber kaum gut aus, und ich bin vor allem nicht sicher, ob ich das Teil zerstörungsfrei ausbauen kann. Von innen dran kommen ist schwierig. Dafür möchte ich Ersatz möglichst mit exakt den gleichen Massen. Ein paar Gelcoatrisse ...

Donnerstag, 31. Oktober 2019, 19:16

Forenbeitrag von: »88markus88«

Wie heisst dies Teil, und wo bekommt man es?

Ich habe mir im Internet und im Forum einen Wolf gesucht, aber wender den richtigen Namen für so einen Deckel, in dem hier ein Instrument eingebaut ist, gefunden. Er besteht scheinbar aus GFK, und ist in eine Öffnung im Deck eingeklebt. Es soll da ein anderes Gerät rein, dafür passt mit ziemlicher Sicherheit das Loch in dem Deckel nicht. Wisst ihr das vielleicht? - ich bin für jede Hilfe dankbar!

Freitag, 25. Oktober 2019, 16:53

Forenbeitrag von: »88markus88«

Übernahme von UKW-Gerät

Zitat von »ugies« Welches Seefunkgerät ist derzeit eingebaut? Ein Simrad RS82 - also schon ein etwas älteres Semester.

Freitag, 25. Oktober 2019, 13:32

Forenbeitrag von: »88markus88«

Übernahme von UKW-Gerät

Ich. Habe einen ähnlichen Fall: Schiff aus NL mit NL - MMSI und ATIS. Das soll nach Deutschland. Mein Verständnis: ich brauche eine neue Frequenzzuteilungsurkunde der Bundesnetzagentur. Das Funkgerät muss dann zum Hersteller WG. Umprogrammierung. Richtig?

Freitag, 25. Oktober 2019, 07:22

Forenbeitrag von: »88markus88«

Fallführungsauge

Das Boot ist eine Comfortina 35, wie gesagt derzeit ohne Rollanlage, und mit 13 Jahre alten Segeln (die müssen also recht bald neu). Ich möchte auf jeden Fall eine Rollanlage mit Profilvorstag, um auch etwas reffen zu können. Es hat jemand empfohlen, eine Rollanlage für Stagreiterfock (ohne Profilvorstag) zu nehmen - das möchte ich aber nicht: Reffen geht nicht, kann bei viel Wind problematisch sein. Flatdeck Furler könnte eine Alternative sein. Ich werde mir das auf der Boot im Januar mal genau...

Donnerstag, 24. Oktober 2019, 08:00

Forenbeitrag von: »88markus88«

Fallführungsauge

OK.... danke für die Rückmeldungen! Ich sollte vielleicht nochmal klarer sagen: Das Boot hat derzeit eine Stagreiterfock (aus 2006), die muss mindestens umgebaut werden auf Keder oder besser neu. Bislang habe ich sie noch nicht mal gesehen, daher weiss ich nicht wie lang das Vorliek ist. Kann ich hoffentlich am Wochenende messen. Dito die Vorstaglänge. Und im Frühjahr möchte ich beim Maststellen möglichst gleich eine Furlex montieren, mir schwebt die 204S vor. Ich habe jetzt verstanden: Fallführ...

Donnerstag, 24. Oktober 2019, 07:22

Forenbeitrag von: »88markus88«

Fragen eines Neulings

Hallo Tom, Herzlich willkommen! Und auch von mir meine 5 Cents zu deinem Vorhaben: Erstmal SBF See/Binnen machen und mitfahren ist sicherlich kein schlechter Anfang. Nach einer Weile hast du dann ein besseres Gefühl, was dir wirklich gefällt, und dann auch welches Boot in Frage kommt. Vorher macht es nur eingeschränkt Sinn, sich über Plattboden oder X-Yacht, oder irgendeinen anderen speziellen Typ eingehender zu unterhalten - einfach deshalb, weil du selbst noch nicht richtig einschätzen kannst,...

Mittwoch, 23. Oktober 2019, 07:41

Forenbeitrag von: »88markus88«

Fallführungsauge

Wir kaufen derzeit ein Boot, das derzeit noch keine Furlex hat; die wollen wir demnächst nachrüsten lassen. Ich denke an eine Furlex 204S - das wird sich demnächst entscheiden, anders Thema. Da das Fall sehr nahe am Vorstag herauskommt, werden wir ein Fallführungsauge ("Halyard lead") brauchen, um zu vermeiden dass ich beim Rollen das Fall ums Vorstag wickelt ("Halyard wrap"). In der Anleitung wird ein Winkel von 10-15 Grad vorgegeben. Den einzuhalten klingt einfach mir fällt aber kein praktikab...

Sonntag, 20. Oktober 2019, 17:45

Forenbeitrag von: »88markus88«

Regatta mitsegeln

Ich vermute, mit jenseits 50, nicht von der Küste und nicht schon seit 40 Jahren mit Booten aufgewachsen, kommst du schwer in eine ambitionierte Regattacrew rein. Es gibt aber auch nicht ganz so anspruchsvolle Veranstaltungen, wie z.B. die Hessenregatta. Da könntst du evtl. über die Crewbörse reinkommen.

Sonntag, 20. Oktober 2019, 13:54

Forenbeitrag von: »88markus88«

Neues gutes Segelboot gesucht

Na, das Problem ist doch gelöst - die Bavaria im Parallelthread ist neu, schön, und gut designed. Was willst du mehr

Samstag, 19. Oktober 2019, 22:32

Forenbeitrag von: »88markus88«

SSS Ausbildung im Raum Regensburg, München oder Nürnberg gesucht

Zitat von »hafergaertner« oder online bei Eichler in Hamburg - habe ich gemacht. Solide, macht Spass, gute Elearning-Plattform und Live-Videos. Habe die Theorie damit problemlos bestanden. Kurs geht über 3 Monate jeweils an einem Abend 19-22 Uhr ca. Kann das jederzeit weiterempfehlen Macht Robert Eichler SSS Theorie auch Online? Wenn ja: auch ein absoluter Tip!

Samstag, 19. Oktober 2019, 19:26

Forenbeitrag von: »88markus88«

SSS Ausbildung im Raum Regensburg, München oder Nürnberg gesucht

Die Ausbildung beim DHH ist sicher solide - du brauchst aber alle vier Module (Wetter, Recht, Navigation, Seemannschaft), das kostet schon fast einen Tausender. Ich habe den SSS vor einigen Jahren in Frankfurt gemacht, da gibt es den DHH nicht. Meine Erfahrung damals: ohne einen soliden Kurs würde ich es nicht versuchen, man muss sein Lernen an der Erwartung der Prüfer ausrichten, und das kriegst du im Selbststudium nicht so einfach hin. Außerdem hat es in der Gruppe Spass gemacht. Die Praxis ha...

Samstag, 19. Oktober 2019, 19:14

Forenbeitrag von: »88markus88«

größeres Loch Schließen

Überlaminieren mit Schäftung ist sicher das professionelste, dann überlackieren oder Gelcoat drauf. Wie sieht aber die Oberfläche naben der Tischaufnahme? Wenn die glatt ist - s.o. Hat sie aber ein Profil, z.B. ein Noppen-Antirutschprofil, das in das Gelcoat eingeformt ist, wird es komplizierter.

Donnerstag, 17. Oktober 2019, 06:44

Forenbeitrag von: »88markus88«

Goodbye Dryland!

Zitat von »Pusteblume« Ich halte das mit den "rechten PN's " für Quatsch. Ein Wichtigtuer hat gemerkt, dass er nicht ankommt. Da ist ein Schlag unter die Gürtellinie ganz hilfreich. @Pusteblume: Solche Entgleisungen solltest du bitte bleiben lassen - destruktiv und vergiftet den Ton.

Mittwoch, 16. Oktober 2019, 22:19

Forenbeitrag von: »88markus88«

Goodbye Dryland!

@proton: Schade, etwas "linkes" Gedankengut können wir hier ganz gut gebrauchen, regt die Diskussion an. Auf jeden Fall alles Gute!

Mittwoch, 16. Oktober 2019, 12:59

Forenbeitrag von: »88markus88«

Aquasignal Billigprodukt?

@nordwind32: Habe ich das richtig verstanden: Fluidfilm AS-R lässt sich auch für elektrische Kontakte verwenden?

Mittwoch, 16. Oktober 2019, 06:56

Forenbeitrag von: »88markus88«

Überwinterung in Holland - Basics für den Ostseesegler

Erstmal herzlichen Dank für die vielen Tips, das Forum ist da wirklich super. ... und Entschuldigung für die falsche Bezeichnung - ich bin mit den lokalen Befindichkeiten der Niederländer leider nicht vertraut. Wie gesagt, ich war noch nie in der Gegend. Deshalb hat mich auch überrascht, dass großenteils draußen mit stehendem Mast oder im Wasser überwintert wird. Ich hätte die Gefahren von Eis (Einfrieren) und Sturm (Windbelastung von Rigg und Rumpf) deutlich höher eingeschätzt. Wenn wir das Boo...

Dienstag, 15. Oktober 2019, 07:01

Forenbeitrag von: »88markus88«

Überwinterung in Holland - Basics für den Ostseesegler

Derzeit liegt da Boot in Willemstad am Hollands Diep - also etwa 30 km von der Küste. In der Gegend würde es für diesen Winter auch bleiben. Im nächsten Sommer könnte es ggf verlegt werden, wenn wir ein schöneres Revier finden. Da ich in dieser Gegend aber noch nie war, habe ich bisher noch keine Vorstellung ob oder wohin. Nochmal zum Winterlager: machen das die Holländer tatsächlich draussen standardmässig ohne Plane?

Dienstag, 15. Oktober 2019, 06:15

Forenbeitrag von: »88markus88«

Überwinterung in Holland - Basics für den Ostseesegler

Hallo, wir sind derzeit dabei, uns ein erstes seetüchtiges Boot zu kaufen, daher sind viele Details für uns neu. Bislang hatten wir uns vor allem an der Ostsee umgesehen - da haben wir auch eine gute Vorstellung, wie die Überwinterung "normalerweise" gemacht wird: aus dem Wasser, Mast runter, und in die Halle oder unter eine Plane. In Holland scheint das anders zu laufen. Der Makler, mit dem wir uns gerade unterhalten haben, hat ns drei Optionen genannt: Wie an der Ostsee: Aus dem Wasser, Rigg l...

Montag, 14. Oktober 2019, 22:17

Forenbeitrag von: »88markus88«

Fragen zu Gasanlage bei Gebrauchtboot

Danke - Erneuerung von Regler und Schläuchen werde ich also definitiv verlangen. Noch 'ne blöde Frage: Es gibt ja 30 und 50 mbar Anlagen. Woran erkenne ich den Unterschied (der Regler samt Flasche war nicht an Bord). Typenschild am Herd?

Kontrollzentrum