Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmst Du der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen [x]

Sie sind nicht angemeldet.

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-30 von insgesamt 488.

Werbung

Boote kaufen

Windstärken

Windstärkentabelle

Donnerstag, 5. Dezember 2019, 21:09

Forenbeitrag von: »PushingTin«

Cheoy Lee Boote... unbekannte Traumschiffe?

Wenn Diesel in Schläuchen will sollte auch mit Wein aus Schläuchen zufrieden sein! Kleiner Tröötübergreifender Semi-Insider-Scherz.

Mittwoch, 4. Dezember 2019, 15:22

Forenbeitrag von: »PushingTin«

Motiva Yachten - interessante Zufallsbesichtigung - Erfahrungen / Meinungen dazu?

Zitat von »Bonifacio« Klar ist der taupunkt immer IN der Isolierung. Es geht nur darum die Menge so gering zu halten das der Kahn bei schönem Wetter auch wieder trocken wird...also schneller als 90 Tage trockenzeit Wenn der Taupunkt IMMER IN der Isolierung ist wird sie NIE trocken.

Mittwoch, 4. Dezember 2019, 14:58

Forenbeitrag von: »PushingTin«

Motiva Yachten - interessante Zufallsbesichtigung - Erfahrungen / Meinungen dazu?

Zitat von »Bonifacio« Die perfekte Heizung für ein arktisboot besteht mmn aus einer kabola Wasserheizung mit perfekter Verteilung und fussbodenheizung und einem leisen, stromfreien ölfen. Zitat von »Bonifacio« Auch nicht verdtaendlich ist mir warum bei grossen Wohnmobilen alle Welt ...zu recht...von Fußbodenheizung spricht....bei Schiffen aber niemand... Eine Kabola läuft auf 230V, der Inverter muss also immer an sein. Das Problem: die muss durchlaufen, sonst bekommt der Kessel Korrosion und du...

Mittwoch, 4. Dezember 2019, 14:46

Forenbeitrag von: »PushingTin«

Dein Tankgrößen-Mantra...

Ich habe keine Erfahrungen damit, habe mich mit dem Thema allerdings mal befasst. Du hast grundsätzlich zwei Möglichkeiten mit den Dingern: Entweder liegen die Tanks sicher (!) verzurrt unten im Schiff auf den vorhandenen Strukturen, als so meist auf dem Boden (ein herkömmlicher Stauraum wird die Hunderte von Kg unter den von dir erwarteten Bedingungen wohl nicht sicher halten) und machen das Bordleben, sagen wir mal, "schwierig", oder sie liegen an Deck und machen mit Ihrem Gewicht jede Stabili...

Mittwoch, 4. Dezember 2019, 04:58

Forenbeitrag von: »PushingTin«

Meinen es die „Basher“ vielleicht doch nicht so?!

Da bin ich ja froh, dass der TE ein Schiff gekauft hat und kein Flugzeug. Falls du doch spontan bei Ebay einen Flieger schießt, hier ein Tip: Das Rohr vor dem Fahrersitz ist nicht der Schwengel deiner Lenzpumpe Nicht abbauen! Frag, wenn es soweit ist, einfach im Forum nach wofür DAS Rohr gut ist. Was vermutlich den ein oder anderen (vermeintlichen?) Neulings-Basher umtreibt ist vermutlich weniger die Unerfahrenheit des TE, sondern mehr die Frage, was der TE mit hier gegebenen Antworten anfangen ...

Mittwoch, 27. November 2019, 12:09

Forenbeitrag von: »PushingTin«

Festpropeller oder Faltpropeller

Zitat von »Bruk« Nimm es mir nicht übel, aber Dein Text beeindruckt mich nicht. Garantie: Alles, was nicht ausgeschlossen ist, gehört dazu. Eine traditionelle Propellerschmiede wie Gori wird sicher keine Motorvernichtungsprodukte vertreiben. ~. Und das mit großem Verkaufserfolg ~ . Den von Dir postulierten Unterschied zwischen erwachsenen Props. und solchen für Kinder kenne ich nicht. Nimm es mir nicht übel, aber ich habe das Gefühl dass du mich nicht verstehen willst. Kein Zweifel: In der Hand...

Mittwoch, 27. November 2019, 11:27

Forenbeitrag von: »PushingTin«

Festpropeller oder Faltpropeller

Zitat von »Lille Oe« moin ich glaube, kein LKW und keine Arbeitsmaschine, oder Traktor vor dem Pflug erreicht unter Last die Nenndrehzahl. Schaden tut das denen wohl nicht und ist auch nicht ungewöhnlich. handbreit Frank @Lille Oe: Der Unterschied ist 1. dass man einem LKW oder Traktor (oder Auto) sofort anmerkt, wenn die Nenndrehzahl nicht erreicht wird - man spürt das sofort, schaltet herunter, und es stimmt wieder. Dieses Feedback gibt es beim Marinediesel nicht. Der Overdrive entspricht dem...

Dienstag, 26. November 2019, 21:47

Forenbeitrag von: »PushingTin«

Festpropeller oder Faltpropeller

Zitat von »Bruk« Zitat von »PushingTin« Zitat von »Bruk« Mir ist aufgrund der Mechanik kein anderer Prop. bekannt, der Overdrive kann. Einziges Problem: Der Preis von ca. 2500 €. Es gibt es noch ein Problem: Wenn der Overdrive-Prop von den Motorenherstellern nicht explizit freigegeben ist (und diese Nicht-Freigabe ist meines Wissens weitgehend der Fall), erlischt die Garantie/Gewährleistung wegen der dadurch möglichen Motorschäden. Wer achtet schon auf seine Abgastemperatur, schon allein weil d...

Dienstag, 26. November 2019, 13:56

Forenbeitrag von: »PushingTin«

Festpropeller oder Faltpropeller

Zitat von »Bruk« Ich bin mit dem 3 Blatt Gori sehr zufrieden. Im Vergleich zum Festpropeller (bis 201 ca. 1 kn. schneller im Schnitt, etwas mehr Höhe und leichter auf dem Ruder (scheinbar schwerelos). Vorteil beim Gori: Unterschiedliche Steigungen für vorwärts und rückwärts. Aufstoppen besser als mit Festprop. Besonders schön ist die Overdrive Funktion. Geht bei uns bis ca. Bft. 4 gegenan. Mir ist aufgrund der Mechanik kein anderer Prop. bekannt, der Overdrive kann. Einziges Problem: Der Preis ...

Mittwoch, 20. November 2019, 20:08

Forenbeitrag von: »PushingTin«

Eine Frage an die Cracks die sich mit Strömungslehre auskennen...

Zitat von »Bonifacio« Ey...bin ich so kompliziert? Es gibt einen Schacht für Zuluft und einen für Abluft. In dem für Abluft sitzen zwei riesige Ventilatoren. Bei Vollgas sind der Lärm der Ventilatoren und das strömungsgeräusch der luft irre laut und dazu noch unangenehm am Ohr. Eine Reduzierung der Fördermenge würde den schallpegel drastisch reduzierten. Die Frage ist...was ist ohne Überhitzung an Lärmreduzierung möglich Die Schächte sind aus Stahl und fester Bestandteil der deckshaus Konstrukt...

Mittwoch, 20. November 2019, 10:12

Forenbeitrag von: »PushingTin«

Eine Frage an die Cracks die sich mit Strömungslehre auskennen...

Zitat von »Bonifacio« Situation: Ein verbauter schiffsdiesel braucht bei Volllast laut Hersteller 2000m3 (!) Kühl und verbrennungsluft. Das ist zwar technisch auf dem Schiff sichergestellt aber es macht einen riesen Radau. Wenn der Motor nun nur halbe Leistung abgibt oder 25% gehe ich davon aus das der luftbedarf NICHT linear ist sondern exponentiell. Das ist nur ein Gefühl...ich hab davon keine Ahnung. Kann mir jemand sagen...oder Links nennen mit deren Hilfe ich den jeweiligen luftbedarf und ...

Mittwoch, 13. November 2019, 23:52

Forenbeitrag von: »PushingTin«

Die gleichen Prinzipien, und doch vollkommen anders:

Schenk‘ ihm einen Strandsegel-Kurs, falls es ein paar Tage länger dauern darf auch einen Kurs zum „Führerschein für Landyachten“ (heißt wirklich so!). Extrem schnell, sehr anders- und der Wind kommt immer von vorn (letzteres nur falls man die Dinger überhaupt in Schwung bekommt). Ich habe das damals als sehr ungewöhnliches und intensives Segelerlebnis empfunden.

Freitag, 8. November 2019, 16:28

Forenbeitrag von: »PushingTin«

Spezifischer Verbrauch...ich versteh da mal wieder was nicht...

Einen Zusammenhang zwischen Gewicht, Rumpfgeschwindigkeit und Verbrauch herzustellen ist abwegig. Edit: Ein Verdränger mit 10 m Wasserlinie kann 1 Tonne oder 10 Tonnen wiegen, der Verbrauch bei x % Rumpfspeed (die bei beiden identisch ist) wird sehr ähnlich sein; die Beschleunigung hingegen wird sehr unterschiedlich ausfallen. Edit 2: Du folgerst von hinten durch die Brust ins Auge. Die Motorisierungsrmpfehlungen orientieren sich nicht am exakten Erreichen der Rumpfgeschwindigkeit, auch deshalb ...

Donnerstag, 7. November 2019, 10:45

Forenbeitrag von: »PushingTin«

Arbeit und Leistung, Stromstärke und Kapazität

Zitat von »brico2« Wieso fällt es so schwer, Arbeit und Leistung auseinanderzuhalten? Oder verlange ich einfach zu viel und bin zu pedantisch? Donnerwetter, so‘nen Text zu formulieren ist eine Leistung! War bestimmt eine Menge Arbeit, was? Im Ernst: M.E. Bist du nicht zu pedantisch, wer mit solchen Begriffen hantiert sollte auch deren Bedeutung kennen. Die unzulässige Vereinfachung liegt heutzutage ja leider im Trend.

Montag, 4. November 2019, 09:08

Forenbeitrag von: »PushingTin«

SSS Selbststudium - Mitstreiter gesucht

Es gibt auch Fernkurse zur Sache, da steht ein kompetenter Ansprechpartner systematisch zur Verfügung: https://www.dhh.de/segelkurse/fernkurse/

Sonntag, 3. November 2019, 23:48

Forenbeitrag von: »PushingTin«

Da sollte alles drinstehen...

.. was du wissen willst: Dave Gerr, „Propeller Handbook“ https://www.buecher.de/shop/sport--fitne…od_id/22096300/

Donnerstag, 31. Oktober 2019, 21:29

Forenbeitrag von: »PushingTin«

Gori Faltpropeller Ersatzteil

https://www.bukh-bremen.de/hersteller/go…ttern/saildrive Hast du da mal angerufen?

Donnerstag, 31. Oktober 2019, 20:56

Forenbeitrag von: »PushingTin«

Gori Faltpropeller Ersatzteil

https://www.bukh-bremen.de/hersteller/go…ler/ersatzteile

Donnerstag, 31. Oktober 2019, 18:29

Forenbeitrag von: »PushingTin«

SBF See jetzt im Winter

DHH, Zweigstelle Ruhrgebiet: https://www.dhh.de/segelschule-dhh-zweigstelle-ruhrgebiet/

Dienstag, 29. Oktober 2019, 15:08

Forenbeitrag von: »PushingTin«

Neue Prop-Pocken-Schutz-Maßnahme?

Ich meine nur den Effekt auf Pocken an Prop und Welle, nicht am Rumpf, Bugstrahler usw..

Dienstag, 29. Oktober 2019, 14:29

Forenbeitrag von: »PushingTin«

Neue Prop-Pocken-Schutz-Maßnahme?

Die Verpockung von Antriebskomponenten ist ein Dauerthema, Wundermittel des Einen funktionieren beim Anderen gar nicht. Zudem ist es schwierig bis unmöglich die beitragenden Faktoren (wie oft wird gefahren, in was für Wasser liegt das Schiff, wie schnell wird gesegelt, zu welchen (Zeit-) Anteilen wird wie schnell motort usw.) hinreichend präzise zu definieren, um Zusammenhänge wirklich verwertbar herauszuarbeiten. Allgemein scheint festzustehen, dass Bewuchs durch Bewegung des Bootes gehemmt wir...

Dienstag, 29. Oktober 2019, 10:42

Forenbeitrag von: »PushingTin«

Automatischer Motorstart und Motorstopp

Finde ich super, bei der Gelegenheit wickelt der Propeller auch vollautomatisch die ins Wasser hängende Gennakerschot auf. Hoffentlich ist das Feature bald serienreif! @ugies: Das solltest du dir schnell patentrechtlich schützen lassen, bevor es ein anderer tut!

Sonntag, 27. Oktober 2019, 01:05

Forenbeitrag von: »PushingTin«

Rollanlage versagt. Stagreiter ist meine Zukunft.

Da geht m.E. was durcheinander: Achterstag dichtholen kann helfen, wenn der Vorstagdurchhang und damit die Verbiegung des Profils beim rollen die Anlage schwergängig macht. Wenn Achterstag lösen hierbei was bringt liegt es m.E. daran, dass als Nebeneffekt auch das Fall Lose bekommt. Wenn das aber das Problem war ist es cleverer, direkt das Fall zu nehmen und nicht das Achterstag. Edit: da hab ich beim lesen auf dem Handy nicht gemerkt dass der Trööt zwei Seiten hat. Das hier ist eine Antwort auf...

Montag, 21. Oktober 2019, 13:27

Forenbeitrag von: »PushingTin«

Steuerhaus? Lieber nicht...

In der Diskussion geht m.E. einiges durcheinander. Decksalonyachten haben mit einem Steuerhaus originär nichts zu tun, und Pilothouses - so wie ich sie verstehe - auch nicht. Um eine Unterscheidung zu treffen: In einer DS-Yacht kann die Crew im maximalen Schutz bzw. Komfort des Salons („ohne Ölzeug“) Wache gehen, in einem PH hat die wachgehende Crew (sehr) guten Schutz, trägt aber Ölzeug. Natürlich gibt es auch beheizbare PH‘s, und es gibt DS-Yachten mit zusätzlichem Innensteuerstand - die Grenz...

Samstag, 12. Oktober 2019, 21:27

Forenbeitrag von: »PushingTin«

Neue Frage...

Spannend finde ich die Frage, auf die mich dieser Trööt gerade gebracht hat: Ist der nach unten gerichtete Teil des Schubvektors vielleicht auch zur teilweisen Kompensation des Prop-induzierten "Squat-Effekts", also des Absinkens des Hecks unter Maschinenfahrt, gedacht? (Der o.g. Teil des Vektors hebt ja - grundsätzlich betrachtet- den achteren Teil des Bootes an.)

Samstag, 12. Oktober 2019, 21:15

Forenbeitrag von: »PushingTin«

Einbauwinkel Propellerwelle

Kurz schlau geschwätzt: für die klassische Einbausituation sind es 8°. Wie soll bei einem modernen Riss denn der Prop ins Wasser kommen, wenn nicht mittels eines geneigtes Verlaufs der Antriebswelle? Ein anderer Weg wäre ein gerader Getriebeausgang, nur müsste dann der Motor bereits um x- Grad geneigt eingebaut werden. Da ein typischer maximal-Längs-Einbauwinkel für einen Diesel 7° ist, wäre der bewährte Winkel von 8° schon zuviel. Für Sondersituationen (z.B. Propellerbrunnen in klassischer Yach...

Mittwoch, 9. Oktober 2019, 14:34

Forenbeitrag von: »PushingTin«

Probleme mit Faltpropeller

Das Problem ist herstellerübergreifend nicht unbekannt, siehe Volvo Penta - Probleme am Saildrive bzw. Getriebe Nachtrag zur Klarstellung: (Manche) Saildrives haben je eine Kupplung für Vorwärts- und Rückwärtsgang.

Mittwoch, 9. Oktober 2019, 13:47

Forenbeitrag von: »PushingTin«

Probleme mit Faltpropeller

Wenn der Prop wirklich voll ausklappt kann es nicht am Propeller liegen. Nach meinem Verständnis der Informationen zur Sache liegt es an der Kupplung der Getriebes: das übertragene Drehmoment reicht zum ausklappen, sobald richtiger Vortrieb erzeugt werden soll reicht‘s nicht mehr und sie rutscht durch. Dreht der Prop bei Drehzahlerhöhung der Maschine auch entsprechend hoch? Wenn nicht würde das meine These stützen. Die Kupplung dürfte dann verschlissen oder anderweitig defekt sein.

Mittwoch, 9. Oktober 2019, 09:13

Forenbeitrag von: »PushingTin«

Probleme mit Faltpropeller

Ich verstehe das Problem noch nicht- entfaltet sich der Prop im Voraus-Betrieb oder nicht? Für mich liest es sich zunächst so als würde die Kupplung rutschen; dann wäre es kein Propellerproblem.

Montag, 7. Oktober 2019, 05:01

Forenbeitrag von: »PushingTin«

Ideen

Zitat von »ugies« Zitat von »PushingTin« Die Platten verlaufen vollkommen anders als es durch das Schleifmuster erscheint. Es sind nicht die Plattenstöße, die man sieht, sondern die Spanten. Ich lasse mich aber gerne überzeugen. Weißt Du, wo ich das Boot ansehen kann? Du hast es ja offensichtlich schon besichtigt. Uwe Es sind auch nicht die Spanten, unter anderem erkennbar daran, dass das vermeintliche Raster gleich bleibt, während realiter die Spanten im Mittschiffsbereich enger stehen. Bei de...

Kontrollzentrum