Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmst Du der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen [x]

Sie sind nicht angemeldet.

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-30 von insgesamt 623.

Werbung

Boote kaufen

Windstärken

Windstärkentabelle

Donnerstag, 23. Januar 2020, 10:24

Forenbeitrag von: »Selliner«

Segeln nicht zum Vergnügen

Haiti. Hab da noch ein paar mehr. Wenn ich wieder besseres Netz hab, dann kann ich noch ein paar mehr Bilder hochladen. Ist schon krass wenn man sieht was hier so los ist und teilweise mit Ruder oder kleinsten Segelbooten rausgefahren wird um den Lebensunterhalt zu verdienen. Da wird einem erst bewusst wie groß der in der Welt Unterschied ist.

Sonntag, 19. Januar 2020, 13:59

Forenbeitrag von: »Selliner«

Segeln nicht zum Vergnügen

Es gibt immer noch Länder in denen segeln nicht zum Vergnügen genutzt wird. Da geht es um den täglichen Lebensunterhalt. Gruß aus der Karibik

Montag, 9. Dezember 2019, 11:41

Forenbeitrag von: »Selliner«

Werkzeugempfehlung

Zitat von »Lümmel« Zitat von »grauwal« Nur um 1,5 m² alten Schrot zu lösen 100 bis 300€ zu investieren scheint mir etwas übertrieben. Solche Arbeiten wurden auch schon vor der Multitool- und Smartphonezeit erledigt, sogar ohne App. ggf. Spaten einsetzen oder, wie schon gesagt, breiten Beitel plus Gummihammer verwenden. Viel Erfolg Franz Ohne App, geht denn sowas überhaupt ? Kannst das ja via App direkt nach YouTube streamen und um geld oder Bier betteln

Montag, 9. Dezember 2019, 03:10

Forenbeitrag von: »Selliner«

Werkzeugempfehlung

Scharfes und gutes stechbeitel und nen Hammer. Gerade bei den Klebern komm ich da immer wieder drauf zurück und Nehm nicht gleich was elektrisches. Eventuell mit Kreissäge streifen schneiden und dann Hammer und Muskelschmalz. Das stechbeitel schön scharf halten.

Sonntag, 8. Dezember 2019, 19:02

Forenbeitrag von: »Selliner«

Fahrtrichtung Götakanal

Meine Fenderbretter, ja Mehrzahl, sind dicke Siebdruckplatten aus dem Baumarkt. Die sind in der Größe zurechtgeschnitten, daß sie in die hinterste Ecke der Backskiste passen. Da liegen sie zu 99 % der Zeit, da nicht benötigt. Im Fall der Fälle sind die Löcher so gebohrt, das mehrere Bretter zusammengebunden werden können. Das ergibt im Ernstfall also ein Brett, das etwa 5 Meter lang ist (4teile). Vorteil: aus dem Weg, genug Material und stark genug um auch als Gangway oder Baumaterial zu dienen ...

Sonntag, 8. Dezember 2019, 04:10

Forenbeitrag von: »Selliner«

Fahrtrichtung Götakanal

@Svente69: Sind bis Otteid. Das ist dann der norwegische Teil des letzten großen Sees. Nur 10 km ist künstlich. Mit der breite mit fendern war es teilweise knapp. Aber ging. Es sind halt nicht nur die Schleusen, sondern auch kurze Kanäle und der Aquädukt. Dort muß man sehr genau und eben langsam fahren. War aber problemlos. Schleusen geht entspannt. War bisher mit der schönste Törn. Lohnt sich. Ankerplätze sind etwas mau, auf Grund der Tiefe der Seen. Vielleicht muss ich Mal nen Bericht mit Bild...

Montag, 2. Dezember 2019, 20:55

Forenbeitrag von: »Selliner«

Fahrtrichtung Götakanal

Wenn man schon da ist, dann auf jeden Fall mehr Zeit in den Seen und den Kanälen die sich gerade im Vänern anschließen. Dalslandkanal ist weit schöner als der Götakanal und sollte man nicht links liegen lassen. Säfflekanal war auch schön. Götakanal von West nach Ost. Das mit dem Strom auf dem Trollhättenkanal war eigentlich nur im oben Teil etwas stärker. Auf Grund der "natürlichen Schönheit" sind wir dieses an einem Tag gefahren. West nach Ost hat den Vorteil der wie schon gesagt angenehmeren S...

Freitag, 29. November 2019, 19:50

Forenbeitrag von: »Selliner«

Umfrage, wie alt sind eure Boote

Midget 31 (Lotte) ist Baujahr 1996. Die Sk2, Baujahr 2019. Und wenn die Ixylon auch noch zählt, die ist von 1979.

Mittwoch, 27. November 2019, 11:50

Forenbeitrag von: »Selliner«

Kurzer Tampen mit einem gespleißten Auge an jedem Ende?

Wie der Vorredner schon gesagt hat, kletterbedarf. Da gibt's sowas fertig in diversen Längen. Z.b. https://www.globetrotter.de/petzl-schlin…?sku=5637245678

Dienstag, 26. November 2019, 00:51

Forenbeitrag von: »Selliner«

Heizlüfter

Es gibt auch Heizlüfter in flacher Form. Hab dir aber selber noch nicht probiert, würde es aber Mal gerne. https://www.calix.se/de/produkte/heizl-fter

Montag, 25. November 2019, 20:08

Forenbeitrag von: »Selliner«

Heizlüfter

Ich rate von einem Heizlüfter ab. Sowas wirklich nur wenn es wirklich sehr schnell gehen muss. Zum Beispiel im Winterlager für ne Stunde. Ansonsten würde ich immer zu einer E-Heizung OHNE bewegliche Teile raten. Ich habe ne fest eingebaute 750Watt Heizung von Stiebel Eltron. Keine Geräusche, keine Lüfter die Krach machen oder Lagerprobleme haben. Dank niedrigem stromverbrauch auch kein Problem mit Sicherung.

Montag, 25. November 2019, 20:01

Forenbeitrag von: »Selliner«

Motor geht immer mal wieder aus

Leerlauf mit Last ist nicht gleich Leerlauf ohne Last. Drehzahl gemessen mit externem Messgerät oder nach Anzeige am Panel? Miss mit externem Gerät und stell richtig ein. Für mich klingt es ganz stark nach zu niedriger Lehrlaufdrehzahl. Prüf Mal die Anschlagschraube für minimale Drehzahl. Wenn die Drehzahl und Vollgas Last in Ordnung ist, denn glaub ich nicht das etwas mit dem Dieselsystem ist.

Freitag, 22. November 2019, 22:45

Forenbeitrag von: »Selliner«

Drucker an Bord

Der HP 107 ist aber auch ne Ecke größer als der 15. Und bei den DPI ist es wie mit den Pixeln bei einer Digitalkamera. Was kann man wirklich brauchen. Wir reden hier ja immer noch um einen A4 Druck. Alles was auf A4 geht ist mehr als ausreichend. Ich kann keinerlei Unschärfe beim Druck sehen. Das Druckbild ist scharf. Bin ich sehr mit zufrieden.

Freitag, 22. November 2019, 19:32

Forenbeitrag von: »Selliner«

Ein Schalter - zwei Verbraucher

Zitat von »Skineffekt« Hallo Rainer, das von dir benannte Relais könnte wohl hinter deinem Schalterpanel eingebaut werden. Da genug einzelne Adern für die 2 Leuchten zum Mast vorhanden sind. Ich denke das Teil wäre so schon passend. Soweit ich die Beschreibung verstanden habe geht folgendes: Entweder das Dampferlicht oder das Salinglicht geht an. Dann geht nicht: Dampferlicht und Salinglicht. Oder man schaltet es so, dass bei Betätigung des Schalters immer das Dampferlicht an geht und das Salin...

Freitag, 22. November 2019, 18:03

Forenbeitrag von: »Selliner«

Paket 35kg aus den USA nach Deutschland

was soll es denn kosten. Bei Ersatzteilen die wir per Luftfracht bekommen lag das Kilo in die USA vor Jahren bei 5 Euro.

Freitag, 22. November 2019, 17:52

Forenbeitrag von: »Selliner«

Ein Schalter - zwei Verbraucher

Nur mal so als Denkanstoß, ich hab seid diesem Jahr den Schalter für den Decksscheinwerfer am Niedergang. Dann kann man den mal fix zum Manöver anmachen bzw. ausmachen, ohne das jemand (einhand wäre das ich) unter Deck zur Schalttafel muß. Denn das hat mich immer geärgert. Würde ich auch jedem wieder empfehlen, den Decksscheinwerfer vom Cockpit schaltbar zu haben.

Freitag, 22. November 2019, 16:49

Forenbeitrag von: »Selliner«

"teilweise" Ausdockung der Global-Class in Warnemünde

Zitat von »Mr. Green« .... und meines Wissens da niemand über LNG-Antrieb oder sonstige umweltfreundliche Verbesserungen nachdenkt. Die Nachfrage nach Kreuzfahrten in Asien, speziell in China soll enorm sein und sie sind sehr interessiert an Europa. Es ist also zu befürchten, das diese Schiffe eines Tages voll beladen mit Chinesen wieder auf der Ostsee auftauchen und auch noch die Luft verpesten Nicht so ganz, ab 1.1. darf in chinesischen Gewässer nur noch mit Diesel Gefahren werden. Und es geh...

Freitag, 22. November 2019, 13:17

Forenbeitrag von: »Selliner«

Drucker an Bord

Ich hab den kleinen HP laser bei mir zu Hause. Mit dem tintelstrahldrucker war auch das Problem der eingetrockneten Patronen. Bin ja Monate lang nicht da und da war oft mehr als 6 Monate keine Nutzung. Die ganze Reinigung hab ich probiert, aber ohne wirklich Erfolg zu haben. Immer unsauberes Drucken. Daher nun Laser. Der hp ist Klasse. Schön klein ausserdem. Und Mal ehrlich, wie oft muß man Farbe drucken? Scannen? Kurzes Foto tut es auch. Bei mir schon seid vielen Jahren. Hat bisher immer gereic...

Dienstag, 19. November 2019, 13:16

Forenbeitrag von: »Selliner«

Ein Gebrauchtboot in Südamerika kaufen und nach Europa bringen. Gibt es dafür Alles-aus-einer Hand Firmen?

Miami hab ich nur gesagt, da es ein sehr regelmäßigen Dienst von Seaboard direkt von Santo Tomas gibt. Dann entfällt das teure Handling von OOG (Out of gauge) während transshipment. Als letzter move direkt aus dem Wasser an Deck und beim Löschen direkt ins Wasser. Logischerweise muß das mit den Behörden klar gehen. So haben wir öfter Boote mit nem Containerschiff transportiert. Das man dann von Miami wegfährt in eine Preiswerte Gegend ist doch okay. Nur kriegt man eben alles an der Ostküste um d...

Dienstag, 19. November 2019, 11:26

Forenbeitrag von: »Selliner«

Ein Gebrauchtboot in Südamerika kaufen und nach Europa bringen. Gibt es dafür Alles-aus-einer Hand Firmen?

Von Guatemala mit dem Golfstrom nach Grönland ist aber auch ne schöne Tour. Vielleicht das boot nur mit dem direkten Schiff nach Miami, das macht seaboard, und von da dann an der US Küste über Neufundland nach Grönlands Westküste. Das ist doch nen schöner Trip. ICW, eventuell via Hudson. In die great lakes und st Lawrence Strom wieder in den Atlantik.

Dienstag, 19. November 2019, 11:18

Forenbeitrag von: »Selliner«

Ein Gebrauchtboot in Südamerika kaufen und nach Europa bringen. Gibt es dafür Alles-aus-einer Hand Firmen?

Santo Tomas als großer Hafen ist um die Ecke. Dort wird eigentlich alles verschifft was geht. Container und auch Autos werden z.b. umgeschlagen. Dann hast du die Wahl auf Trailer Oder flatrack. In einen Container passt das Boot nicht. Gibt gute Container Verbindung in die USA und von da nach Europa. Seaboard ist in der Gegend sehr stark und gut vertreten. https://www.seaboardmarine.com/

Montag, 18. November 2019, 11:24

Forenbeitrag von: »Selliner«

GTL, C.A.R.E. oder Biofrei - Tankstellen

Ganz Dänemark. Kiel Strande

Montag, 18. November 2019, 10:23

Forenbeitrag von: »Selliner«

Rettungswesten - Neuer Test der Yacht mit erschreckendem Ergebnis

Zitat von »Moderboot« Die armen, armen Hersteller. Dabei legen sie selbst sicherlich noch drauf. Wenn die Westen doch eine Kleinigkeit besser sein sollten, als hier teils angegeben, hört sich das an nach "gereinigt, geprüft und justiert" heißt übersetzt "Du kannst mich mal". Du meine Güte, wie kann man nur so verbohrt und Verständnisresistent sein. Als wenn die Hersteller nur die Bösen sind. Informiere dich doch Mal ein wenig auf der Seite des Fachverbandes. https://fsr.de.com/faq/ Dort wird ei...

Sonntag, 17. November 2019, 20:59

Forenbeitrag von: »Selliner«

Kaliningrad macht auf.

Das klingt gut, dann muß der Törnplan für nächstes Jahr überdacht werden. Lustig ist das Leute aus dem Iran und Nordkorea das Visa beantragen dürfen, Briten aber nicht.

Sonntag, 17. November 2019, 20:41

Forenbeitrag von: »Selliner«

Rettungswesten - Neuer Test der Yacht mit erschreckendem Ergebnis

Zitat von »segelmichel22« Zitat von »Selliner« Zitat von »Käptn Blaubär« . Und die Weste immer im Schapp in der Originalverpackung aufbewahren, dann sieht sie auch noch nach 15 Jahren aus wie neu! Wenn sie so alt ist, dann ist sie schon 5 Jahre über dem Wechseldatum oder wurde nie richtig gewartet. Nach 10 Jahren ist da nämlich Schluß. Das heißt aber nicht, daß sie dann ausgemustert werden muss. Wenn man mal die durchschnittliche Trage-Zeit eines durchschnittlichen Nicht-Westen-Trägers (wie z.B...

Sonntag, 17. November 2019, 15:48

Forenbeitrag von: »Selliner«

Rettungswesten - Neuer Test der Yacht mit erschreckendem Ergebnis

Zitat von »Marinero« .... Wenn sich hier jemand als Westenmuffel outet, Hier, ich. Weste habe ich ganz ganz selten an. Auch alleine auf Nachttörns im Herbst nicht. Bei viel Wind und Welle ist der Lifebelt griffbereit, bzw. der Gurt manchmal angelegt, aber sonst? Zwar alles an Bord, nur selten bis faktisch garnicht an, zumindest auf der Midget. Einzig bei dem kleinen Boot oder der Jolle, wo die Badewahrscheinlichkeit viel höher ist, niemals ohne.

Sonntag, 17. November 2019, 15:40

Forenbeitrag von: »Selliner«

Torqeedo Akku entladen?

Habe meinen Torqeedo nun schon mehr als 6 Jahre. Über das Einlagern habe ich mir ehrlich gesagt nie so Gedanken gemacht. Meist war er voll. Im nächsten Sommer aus der Garage geholt, angebaut und losgefahren. Bisher hab ich nix gemerkt, das dem Akku irgendwas fehlt. Restlademenge zeigt das Display doch an. Achso, do willst ja ohne Motor.... Geht das überhaupt? Brauchst du da nicht noch mindestens die Pinne um die Batterie überhaupt einzuschalten? Meine da war was. Bei den großen Torqeedo Batterie...

Sonntag, 17. November 2019, 14:46

Forenbeitrag von: »Selliner«

Torqeedo Akku entladen?

Zitat von »Kapitano« Ich würde den Motor einfach auf einer kleinen Stufe trocken laufenlassen bis am Display 70-80% stehen. kann unbelastet bestimmt eine Zeit dauern. Gruß Amadeus Trocken? Dann ist unter Umständen der Motor und Dichtungen Schrott. Denn die sollen während des Laufens Zwecks Kühlung im Wasser sein.

Sonntag, 17. November 2019, 14:41

Forenbeitrag von: »Selliner«

Rettungswesten - Neuer Test der Yacht mit erschreckendem Ergebnis

Zitat von »excos48« An Bord von Handelsschiffen gibt es relativ standardsierte Eintauchanzüge aus Neopren, bei denen die Luft im Innern des Anzugs nach dem Sprung ins Wasser aktiv abgelassen werden muss, weil man sonst flach schwimmt. Die zum Anzug zu tragende Feststoffweste besitzt lange nicht die Eigenschaften einer modernen Schwimmweste aus dem Sportbootbereich. Aber das alles ist SOLAS-Approved. Luft VOR dem ins Wasser springen rauslassen. Einige Anzüge sind ohne Westen zu benutzen, kommt a...

Sonntag, 17. November 2019, 14:33

Forenbeitrag von: »Selliner«

Rettungswesten - Neuer Test der Yacht mit erschreckendem Ergebnis

Zitat von »Käptn Blaubär« . Und die Weste immer im Schapp in der Originalverpackung aufbewahren, dann sieht sie auch noch nach 15 Jahren aus wie neu! Wenn sie so alt ist, dann ist sie schon 5 Jahre über dem Wechseldatum oder wurde nie richtig gewartet. Nach 10 Jahren ist da nämlich Schluß.

Kontrollzentrum