Sie sind nicht angemeldet.

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-30 von insgesamt 855.

Boote kaufen

BTC-Forum

Windstärken

Windstärkentabelle

Donnerstag, 17. Juni 2021, 10:49

Forenbeitrag von: »Patrese«

Tacktick-Topologie-Frage

Das T122 sollte einen 12v Anschluss haben ohne den geht nix...

Mittwoch, 16. Juni 2021, 23:14

Forenbeitrag von: »Patrese«

Tacktick-Topologie-Frage

Du must das MN30 in den koppelungsmodus bringen, während das T122 eingeschaltet ist (Strom angeklemmt) dann sollte der Master MN30 sich damit koppeln. Dann kommen da auch alle Daten raus. Immer davon ausgegangen das es das einzige Tacktick Instrument ist. Ansonsten gilt die Prozedur für den Netzwerk MASTER.

Dienstag, 15. Juni 2021, 08:12

Forenbeitrag von: »Patrese«

Handfunke- Empfehlungen

Na schön wäre wasserdicht und schwimmt (in markanter Farbe findet man es auch im Wasser wieder...) halbwegs robust (fällt ja auch mal runter ) nicht zu viele Knöpfe und einfache Bedienung wenn verschiedene Personen es benutzen sollen. Aber bei mir am wichtigsten ist ein guter Akku der lange hält, da es bei mir z.B. den ganzen Tag an ist. H Ich hab diese hier mit super Lithium Akku https://lepper-marine.de/navigationsgera…funkgeraet-atis das hält und hält und hält...und wird an Bord echt nicht ge...

Samstag, 12. Juni 2021, 23:06

Forenbeitrag von: »Patrese«

Wegerecht Regatta, Kreuzen vor dem Wind, Änderung der Situation nach Halse

zu 1) Regel 10 Grün muss sich freihalten zu 2) Regel 12 Gelbbraun muss sich freihalten zu2-3) Regel 16.1 Grün muss sich im Manöver freihalten wenn sie vorher Wegerecht hatte.. zu3) Regel 10 siehe 1) zu c) vergiss das mit der "Kurshaltepflicht" es gilt immer 16.1 oder 16.2 zu d) Regel 17 luven mit Überlappung nicht höher als der eigene schnellste Kurs zur nächsten Bahnmarke wenn die Überlappung in Lee von hinten hergestellt wurde....wenn nicht bis in den Wind. Ach ja Regel 14 sollte auch beachtet...

Freitag, 11. Juni 2021, 11:12

Forenbeitrag von: »Patrese«

ich hab was für unsere Bastel-Elektriker

Ja also für 100% der hier und vermutlich auch dort Lebenden sind der Test von 5000A Sicherungen wohl nicht Teil ihres täglichen Lebens/Bedarfs...sprich unwichtig... Ich frage mich manchmal wirklich wann das (Über-)Leben und soo leicht gemacht wurde das einige Zeit und Geld in solchen trivialen Schwachfug versenken, anstatt z.B. Kindern Schreiben, Rechnen oder Spielen in der Natur näher zu bringen...Kopfschüttel

Freitag, 11. Juni 2021, 10:03

Forenbeitrag von: »Patrese«

ich hab was für unsere Bastel-Elektriker

IM Eingedenk der VIELEN durch die Staatsmacht unwissentlich verstrahlten und "ermordeten" nicht sehr lustiger Vergleich....

Freitag, 11. Juni 2021, 09:54

Forenbeitrag von: »Patrese«

ich hab was für unsere Bastel-Elektriker

Schade das die ganze Arbeit und der Aufwand nicht in WIRKLICH sinnvolle Handlungen investiert werden....Vom Geld will ich jetzt mal garnicht reden. Ist doch wohl logisch dass eine Sicherung oberhalb ihrer gerateten Daten durchbrennt... Was ist das nächste? Nachschauen ob Benzin WIRKLICH brennt??? Die Leute haben in C-Zeiten scheinbar immer noch zuviel Geld und Zeit

Montag, 7. Juni 2021, 22:13

Forenbeitrag von: »Patrese«

Tausch des Riggs von Alu auf Carbon

Wenn wir wüssten um was für ein Boot es sich handelt wäre es einfacher eine entsprechende Empfehlung zu geben...

Montag, 7. Juni 2021, 21:46

Forenbeitrag von: »Patrese«

Tausch des Riggs von Alu auf Carbon

Wie kann man wenn man KEIN Boot hat (siehe Profil) seinen Hast tauschen?

Donnerstag, 3. Juni 2021, 09:27

Forenbeitrag von: »Patrese«

Problem mit neuem Raymarine EV-100 Tiller - Autopilot übersteuert heftig, Boot fährt Schlangenlinien

wenn ich das Video so sehe , könntest du die Reaktion ev. noch eine oder zwei Stufen dämpfen, wenn der Geradeauslauf dann noch ausreich sparst du einiges an Strom und Verschleiß..

Mittwoch, 2. Juni 2021, 23:16

Forenbeitrag von: »Patrese«

Raymarine Autopilot EV-100, EV200, etc.: Optimale Konfiguration für unterschiedliche Kurse am Wind

Dann muss die Anleitung https://media1.svb-media.de/media/snr/51…1c9614989db.pdf auf Seite 18 wohl falsch sein, denn da steht sogar LOCK to LOCK 4s... DAS sollte da eingegeben werden, oder ev auch 5-6s wenn du eine höhere Last auf der Pinne hast die das Ding etwas abbremst. Und IMMER nur EINEN Parameter ändern beim Testen, sonst merkt man garnicht mehr was nun WAS gebracht hat...

Mittwoch, 2. Juni 2021, 21:58

Forenbeitrag von: »Patrese«

Raymarine Autopilot EV-100, EV200, etc.: Optimale Konfiguration für unterschiedliche Kurse am Wind

Das meinte ich mit der obigen Aussage. Wenn es jetzt "response" statt "damping" heißt haben sie ja bei Ray zu mindestens diese Sache klarer gestellt.. Den meinte ich mir "kann im Auto Modus verstellt werden" und ist dann auch der einzige Wert an dem zum Schluss gedreht wird um sich an die Segelbedingungen anzupassen...

Mittwoch, 2. Juni 2021, 21:13

Forenbeitrag von: »Patrese«

Oxidation am Stecker

Das und mäßige Wärme kleiner 80 Grad und ein wenig hin und her... Zangen erhöhen die Reibung meistens also wenn dann etwas das rundherum spannt..

Mittwoch, 2. Juni 2021, 20:13

Forenbeitrag von: »Patrese«

Oxidation am Stecker

Sind es die Pins oder die Überwurfmutter? Photo?

Mittwoch, 2. Juni 2021, 19:10

Forenbeitrag von: »Patrese«

Raymarine Autopilot EV-100, EV200, etc.: Optimale Konfiguration für unterschiedliche Kurse am Wind

Hier https://www.bandg.com/de-de/blog/Autopil…onen-verstehen/ gibt es 3 Artikel wie man Instrumente und Piloten RICHTIG einstellt, aber beim einfacheren Ray gibt es diese verschiedenen Parameter gar nicht, da er eher auf "Ottonormalbootsfahrer abzielt

Mittwoch, 2. Juni 2021, 19:07

Forenbeitrag von: »Patrese«

Raymarine Autopilot EV-100, EV200, etc.: Optimale Konfiguration für unterschiedliche Kurse am Wind

NEIN! das ist die Schiffsart! Also so mal Beispielhaft NordFolke Cruiser, J70 Performancce, Floß mit AB Leisure... Damping wird manchmal mit Dämpfung im Deutschen übersetzt, manchmal auch mit Reaktionsgeschwindigkeit....,

Mittwoch, 2. Juni 2021, 17:58

Forenbeitrag von: »Patrese«

Raymarine Autopilot EV-100, EV200, etc.: Optimale Konfiguration für unterschiedliche Kurse am Wind

Kein Ruderlagesensor bei meinem Rennboot nicht möglich aber auch nicht nötig. Seit der ausgiebigen Kalibrierung von Kompass und Speedo ändere ich lediglich das Damping, geht auch beim Auto Modus und sehe zu das er gerade noch schnell genug reagiert um mich auf Kurs zu halten um den Stromverbrauch zu minimieren und das nervige "Sägen" zu unterdrücken. Habe so 2-3 feste Werte je nach Kurs und Seegang. bin aber deutlich unter dem maximal möglichen Wert für die "Zappeligkeit". Höherer Wert heißt bei...

Mittwoch, 2. Juni 2021, 16:46

Forenbeitrag von: »Patrese«

Lichtmaschine oder Regler D1—30

Hol dir Einen Marineelektriker sonst artet das hier in gemeinsames "Glaskugelschauen aus der Ferne" aus. Könnte z.B. auch ein loser Keilriemen sein....oder ein sterbender Regler oder Schleifkontakte in den letzten Zügen, oder oder oder.... 13,5V im Leerlauf an sich sind völlig OK... Eine glimmende Ladekontrollleuchte wie das früher war bevor LCD Anzeigen erfunden wurden NICHT.

Mittwoch, 2. Juni 2021, 11:47

Forenbeitrag von: »Patrese«

Landstrom nachrüsten nach eigenen Vorstellungen

@ZOOM Mit den Argumenten solltest du mal auf eine Baustelle zu den Handwerkern gehen.....Ich hoffe du hast viel Bier dabei ...

Mittwoch, 2. Juni 2021, 11:45

Forenbeitrag von: »Patrese«

Raymarine Autopilot EV-100, EV200, etc.: Optimale Konfiguration für unterschiedliche Kurse am Wind

Aber die HoT ist nur dann variabel, wenn Last auf die Schubstange kommt... Einfach mal einfahren 12v anlegen (richtigherum) und warten bis sie ganz ausgefahren ist....nix Knöpfchendrücken und so alles andere ist nicht so wie es gefragt ist. Und dann nur noch mit der response beim Segeln spielen bis Boot geradeaus fährt ohne zu sehr zu zucken.

Mittwoch, 2. Juni 2021, 11:37

Forenbeitrag von: »Patrese«

Landstrom nachrüsten nach eigenen Vorstellungen

Zitat von »Pusteblume« Aber was spricht dann dagegen, eine herkömmliche, handelsübliche Kabeltrommel zu verwenden, um irgendwelche Verbraucher (Kühlbox, Ladegerät...) direkt anzuschließen? Warum soll das so gefährlich sein, wie hier im Thread geschrieben? Gar nix, lass dich nicht kirre machen, mach es wie bisher.... Eine Vollkasko Lebenswersicherung gegen Dummheit gibt es nur bei der Allianz aber die hilft dir auch nicht wenn der Vertrag zum Zuge kommt...

Mittwoch, 2. Juni 2021, 11:27

Forenbeitrag von: »Patrese«

Landstrom nachrüsten nach eigenen Vorstellungen

Natürlich! und wenn er defekt war zahlt der Hafenbetreiber die Wittwenrente

Mittwoch, 2. Juni 2021, 11:23

Forenbeitrag von: »Patrese«

Landstrom nachrüsten nach eigenen Vorstellungen

Ich wollte auch nur feststellen das derjenige der ein "angeknabbertes" 230v Kabel benutzt und dabei stirb halt nur noch den Darwin Award bekommt und selbst schuld ist an seinem TOT.... Frage WER MACHT SOWAS und was hat er dann auf einem Boot zu suchen.....?

Mittwoch, 2. Juni 2021, 11:03

Forenbeitrag von: »Patrese«

Landstrom nachrüsten nach eigenen Vorstellungen

Genauso wie zu Hause an Land wenn der FI auslösen soll oder??? P.S. ich hab sogar noch Keramik Schraubsicherungen in der Wohnung GEFAHR GEFAHR....

Mittwoch, 2. Juni 2021, 10:58

Forenbeitrag von: »Patrese«

Landstrom nachrüsten nach eigenen Vorstellungen

Also du brauchst um mich umzubringen : Einen defekten Steg FI und ein defektes Kabel MEINER Kabeltrommel und zufällig den Kontakt zu meinem Bugkorb den ich zufällig noch anfasse (meine Reling ist aus Dyneema (konnte natürlich auch zufällig nass und salzig sein.....UND ich habe ZUFÄLLIG nicht auf den Testknopf der total vergammelten Stromsäule (ist ja schließlich ewig schon nicht gewartet) gedückt bevor ich mein Boot anschließe.... Das sind eine GANZE Menge wenns oder?? Da ist es wahrscheinlicher...

Mittwoch, 2. Juni 2021, 10:46

Forenbeitrag von: »Patrese«

Anfänger-Tagescharter: Varianta vs. Conger

Nimm 2 bis 3 Tage Conger statt ein Tag Variante 65... Dreifacher Spass und einfacher zu segeln...

Mittwoch, 2. Juni 2021, 10:21

Forenbeitrag von: »Patrese«

Landstrom nachrüsten nach eigenen Vorstellungen

Sorry FALSCH! dann hat der Steg FI schon längst ausgelöst... Kannst du auch einfacher testen Kabeltrommel an Steg anschließen und dann ins Wasser halten.... Und sorry wenn dein Kabel schon kaputt ist brauchen wir hier nicht weiter diskutieren Nächster Versuch bitte..

Kontrollzentrum