Sie sind nicht angemeldet.

Plastimo 406 T Rollreffanlage zu verkaufen

Werbung

Boote kaufen

Windstärken

Windstärkentabelle

Hallo Besucher, willkommen im Segeln-Forum! Hier kannst Du Dich registrieren, um unser Forum in seiner vollen Pracht genießen zu können! - Weitere Infos zur Registrierung - Login für Mitglieder -

Dieser Eintrag wurde als erledigt markiert.

3 593

Biete: Plastimo 406 T Rollreffanlage zu verkaufen

Kategorie: Decksausrüstung

Dieser Eintrag ist älter als 30 Tage und wahrscheinlich nicht mehr aktuell!

Hallo zusammen,
ich habe bei meinem Boot die Rollreffanlage von Plastimo 406 T auf Furlex 104 S umgerüstet.
Deswegen biete ich hier meine gute alte Plastimo 406 T Rollreffanlage an.
Die Anlage ist voll funktionstüchtig, alle Teile sind vorhanden, nicht die kleinste Schraube, Unterlegscheibe o. ä. fehlt, die Kugellager sind intakt und letztes Jahr noch gereinigt worden.
Ich habe alle Teile beim Auseinanderbau durchnummeriert und mit Klebestreifen versehen, so dass der Zusammenbau ein Kinderspiel ist. Mehr als eine Stunde Arbeit werden Sie nicht benötigen.
Die Rollreffanlage hat eine Gesamtlänge von 760 cm von Bolzenmitte des Augterminals unten bis T-Terminal oben.
Der Vorstagsdurchmesser ist 4 mm, es kann aber problemlos ein 5 mm Stag verwendet werden.
Das vorhandene Vorstag sollte meiner Meinung nach aus Sicherheitsgründen ausgetauscht werden, es kann aber auch das eigene Vorstag verwendet werden. Das funktioniert problemlos.

Preis: €150.- bei Selbstabholung. Versenden kann ich die Anlage auch, das wird aber nicht ganz billig, da Sperrgutzuschlag fällig wird.
Artikelstandort: 4968 Gladbeck, Nähe Gelsenkirchen.
Kontakt über: 01577-3405266 oder 02043+-67408

Viele Grüsse
Uli
»Jantar 23 Mythos« hat folgende Bilder angehängt:
  • P1320988.JPG
  • P1320989.JPG
  • P1320992.JPG
  • P1320999.JPG
  • P1320991.JPG
  • P1320994.JPG
  • P1320993.JPG
Segeln ist die schönste Art und Weise, 100 Euro Scheine in der Luft zu zerreissen

Dieser Eintrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Jantar 23 Mythos« (12. März 2018, 22:30).

Kommentare (1)

Kontrollzentrum

Helvetia