Sie sind nicht angemeldet.

Überführungsskipper im November 21 gesucht.

Boote kaufen

BTC-Forum

Windstärken

Windstärkentabelle

Hallo Besucher, willkommen im Segeln-Forum! Hier kannst Du Dich registrieren, um unser Forum in seiner vollen Pracht genießen zu können! - Weitere Infos zur Registrierung - Login für Mitglieder -

6 334

Suche: Überführungsskipper im November 21 gesucht.

Kategorie: Mitsegeln

Überführungsskipper (Crew) für eine Reinke 12m von Marseille nach Stralsund im November! gesucht. Alle Kosten werden getragen.

Die Reinke wurde vor 4 Wochen das letzte Mal gesegelt. Ist ein segelfertiger 35 Jahre alter Blauwassersegler vom Erstbesitzer.

Aktuell gekauft, liegt die Yacht auf einem Trockenliegeplatz bei Marseille. Aus gesundheitlichen Gründen habe ich geplant erst im Frühsommer selbst zum Refit das Boot zu überführen.

Würde jedoch gerne den Winter nutzen um große Teile des Refit bereis bis zum Frühjahr abzuschließen. Mich juckt es einfach JETZT anzufangen um im April den Sommer in der Ostsee zu nutzen um im Herbst 22 dann los in die Welt zu segeln.

Als verantwortlicher Skipper ist die Überführung ist für mich leider aktuell keine Option. (Chemotherapie vor 6 Wochen erst abgeschlossen, FolgeOP im Januar).

Vielleicht findet sich ja ein erfahrener Schlechtwettersegler (Crew?) mit Zeit und Lust bis Mitte Dezember. Die Strecke sollte in 4 - 6 Wochen zu schaffen sein.
Tankstops braucht’s nicht. 1000 Diesel, fließend Wasser 750L mit Wasserbereiter. 3 x Doppelkojen + Decksalon.

Navigation wird dann aktuell ergänzt mit Reed Almanach 2022, AIS Aktiv und Navionics Karten auf IPad, Icom UKW.
Sicherheit: Neue Rettungsinsel und bei Bedarf AIS-Mob, Sicherungsgurte für 9 Personen an Board (alte Maximalbelegung), RIP mit 15PS Aussenborder.
3 Anker, Hauptanker mit 50m Nirokette 10mm.


Jörg
Nix wie weg. April 22.

Nur wo mit? Gelöst — mit Langfahrt tauglichem Decksalon.

:flag_of_truce: :baden:

Kommentare (6)

  • #6

    Von Patrese (Mittwoch, 13. Oktober 2021, 21:39)

    +1 für Landtransport

    Definitiv ein Fall für den Spediteur.
    Deine Reinke ist ja nun auch kein Schnellboot und damit dauert so eine Überführung vermutlich min.8 Wochen mit allen Unwegbarkeiten die das Wetter im MM und Atlantik plus Nordsee in der Zeit zu bieten hat.

    Wenn du nicht gerade segelverrückte Eskimos begeistern kannst wirst du schwerlich jemanden finden der es dir billiger als der Spediteur rumsegelt inkl. Diesel und Hafengebühren. Von der Abnutzung auf der Strecke um die Zeit mal ganz abgesehen.

    Und mit dem Laster ist das Ding in einer Woche im Norden und Rauskramen mußte du es in D vermutlich eh.
    Die 7 gesparten Wochen kannst du gleich noch basteln....noch ein Vorteil .

  • #5

    Von frank_x (Mittwoch, 13. Oktober 2021, 16:51)

    Eine Preisvorstellung habe ich nicht und es wird sicher einige Tausend EUR kosten. Aber ... es geht wesentlich schneller, stressfreier und vor allem sicherer. Bitte beachte, dass Du ja als Eigner einem Schiff vertrauen musst, welches Du selber nicht so genau kennst. Am Ende ist ja der Eigner für den Zustand des Schiffes verantwortlich und nicht (nur) der Skipper - selbst wenn Du jemanden finden solltest, der dazu gerade Lust hat ...

    Ich würde einfach mal bei den üblichen Firmen anfragen. 3,60m Breite ist unproblematisch. Es handelt sich ja nicht um die 4,4m einer Pogo.

  • #4

    Von Badewanne (Mittwoch, 13. Oktober 2021, 12:52)

    Hallo Frank x,
    ich muss ja nicht jetzt überführen. Wäre nur schön, ein „ nice to have“ schon der Werft im Januar die Reinke hinzustellen.

    Segeln kann ich das schon selbst, nur jetzt halt nicht aus gesundheitlichen Gründen.

    Und hast Du eine Vorstellung der Kosten für 3.000 km Landtransport mit 3,60m Überbreite?

  • #3

    Von frank_x (Mittwoch, 13. Oktober 2021, 12:02)

    Ich will Dir ja nicht zu nahe treten - aber ich würde das Gerät per Landtransport oder Decksfracht überführen lassen. Wenn Du das einen kommerziellen Segler machen lässt und er dafür +/- 2 Wochen braucht, dann kostet das sicher nicht weniger.

    Auf dem eigenen Kiel - nur wenn eigenes Vergnügen oder wenn die Kiste zu groß ist für den Landweg und ein Cargo-Törn nicht möglich ist.

  • #2

    Von Badewanne (Dienstag, 12. Oktober 2021, 21:34)

    Hi, Danke
    Weihnachten, Januar ist für mich zu spät und das Wetter dann recht …..

    Ich kann erst März frühestens dann wieder aktiv werden. Besonders wenn was noch nachgerüstet werden sollte.

    Ab April, Mai kann ich dann sicher wieder. Ggfs. auch Einhand die Strecke segeln.
    Mitsegeln, dann gerne. Hat wirklich viel Platz an Bord.

  • #1

    Von HeikeS. (Dienstag, 12. Oktober 2021, 21:21)

    Ein bisschen später ginge, so ab Weihnachten, vorher nicht. Wenn du niemanden findest, einfach noch einmal melden, ich ergänze mal, aber natürlich gegen Bezahlung, das wird ja kein Badewettertörn

Kontrollzentrum