Sie sind nicht angemeldet.

Blog

Werbung

Boote kaufen

Windstärken

Windstärkentabelle

Hallo Besucher, willkommen im Segeln-Forum! Hier kannst Du Dich registrieren, um unser Forum in seiner vollen Pracht genießen zu können! - Weitere Infos zur Registrierung - Login für Mitglieder -

Alle Artikel (651)

431

Neue Ziele

Von Kokopelli (Sonntag, 11. Oktober 2015, 18:21)

Es ist ja menschlich, wieder an schöne Orte zurück zu kehren, die man auf vorigen Reisen kennengelernt hat. Uns sind schon bei der Vorbereitung dieses Urlaubs einige Namen eingefallen. Dennoch widerstehen wir diesem Drang. Unsere erste Bucht war zwar wieder die Bucht von Porto Spilia auf Meganisi, aber an der Steganlage des gleichnamigen Restaurants vorbei, obwohl der Wirt uns vom Steg mit Stentorstimme anpreiht. Er hat für unser Gefühl auch schon genug Gäste, denn die unvermeidliche Flotille li ...

Dieser Artikel wurde bereits 317 mal gelesen.

Kategorien: Törnberichte


430

Man kann hier auch segeln

Von Kokopelli (Samstag, 10. Oktober 2015, 19:18)

Das war uns nach den vergangenen zwei Aufenthalten im Ionischen Meer überhaupt nicht mehr bewusst. Das Revier ist zwar als Schwachwindrevier bekannt, das war uns bewusst, aber soviel Huldigung vor Rudolf Diesels Ingenieurskunst wie wie 2013 und 2014 wäre nicht nötig gewesen.
Ganz anders in diesem Jahr. Wir haben extra zehn statt sieben Tage gebucht, um Regen- und Schwachwindtage kompensieren zu können. Das wird belohnt. Den richtig schönen Schlag nach Frikes hatte ich ja bereits beschrieben. Am ...

Dieser Artikel wurde bereits 302 mal gelesen.

Kategorien: Törnberichte


429

Martins Tag

Von Kokopelli (Dienstag, 6. Oktober 2015, 19:50)

Mauer Wind, wie üblich empfängt uns nach dem Verlassen des Kanals von Lefkas. Außerdem zieht vor uns eine Regenfront von den Bergen Lefkas herunter. Wir fühlen und uns wilkommen geheißen von Griechenland, denn so fing ja bisher jeder Urlaub im Ionischen Meer an. Mit kleinen und etwas killenden Segeln lassen wir den Regen vor uns durchziehen. Danach lockert die Bewölkung auf, die Sonne kommt raus und es wird wird so griechisch wie wir es uns vorgestellt hatten. Natürlich schwächelt der Wind immer ...

Dieser Artikel wurde bereits 315 mal gelesen.

Kategorien: Törnberichte


428

Aus Lady K wurde Ionio

Von Kokopelli (Sonntag, 4. Oktober 2015, 22:53)

Wir mussten uns gleich bei der Ankunft wieder an einen neuen Bootsnamen gewöhnen. Die Ionio wurde uns zugewiesen, sie sei das jüngere Boot. Allerdings ist auch die Ionio eine in Würde deutlich galterterte Dame aus bekanntem bayerischen Adel. Sie gehört auch nicht zu Kiriakoulis wo wir gechartert haben, sondern einem Privatvercharterer, wo sie von der Agentur gemietet wurde. Den Grund für den Bootstausch kennen wir inzwischen auch: unser ursprüngliches Boot wurde mit einem Schaden am Saildrive vo ...

Dieser Artikel wurde bereits 495 mal gelesen.

Kategorien: Törnberichte


427

Euros nach Athen tragen

Von Kokopelli (Samstag, 3. Oktober 2015, 11:08)

Wir schließen uns der großen Politik an. Nachdem auch die EU wieder Milliarden nach Griechenland fließen lässt, wollen wir ebenfalls unseren bescheidenen Beitrag leisten. Die Charterkosten haben wir als Zeichen unseres guten Willens bereits voraus geschickt und in den nächsten zehn Tagen wird ganz sicher noch einiges in Supermärkten und Restaurants dazu kommen.

Dieser Artikel wurde bereits 839 mal gelesen.

Tags: Charter, griechenland, ionisches Meer

Kategorien: Törnberichte


426

Die Plauer Segelwoche 2015

Von KlabauterR (Sonntag, 27. September 2015, 19:16)

Vom 14. 9.2015 bis zum 21.9.2015 fand die Plauer Segelwoche 2015 für die Freunde zerlegbarer Segelboote am Plauer See bei Zislow in Mecklenburg Vorpommern statt. Zunächst die Liste der Skipper oder der Crew in chronologischer Reihenfolge:

Dieser Artikel wurde bereits 1 181 mal gelesen.

Tags: Treffen, Minicat, ducky, Schlauchsegelkatamaran, besegeltes Faltboot, Grabner Evolution

Kategorien: Treffenberichte


Wie bei den früheren Törns, so auch jetzt haben wir eine Zeitlang nach dem Törn eine Retrospektive durchgeführt, und zwar mit allen Crewmitgliedern. Das für mich wichtigste Erkenntnis ist, dass die Crew meinen Stress nicht geteilt hat. Mein Kummer, dass es zu anstrengend war hat sich nicht bewahrheitet und die einigen Macken haben das Gesamtbild nicht getrübt. Die Tatsache, dass ich am einem Tag nach so vielen Rückschlägen so nah am Ausflippen war, blieb unerkannt und konnte die allgemeine Laune ...

Dieser Artikel wurde bereits 233 mal gelesen.




Gemeinsames Foto am letzten Tag


Wir können heute ausschlafen, dann machen wir Frühstück in der Küche des Segelclubs. Die Ausfahrt aus dem Hafen, die Fahrt durch den Fehmarnsund - alles unspektakulär, aber es ist die letzte Fahrt des Törns. Wir machen keine Übungen mehr, denn alle haben noch eine Autofahrtstrecke vor sich - nach Bayern oder in die alte Heimat. Wir möchten die Übergabe so schnell machen wie nur möglich, deshalb ru ...

Dieser Artikel wurde bereits 269 mal gelesen.

Kategorien: Törnberichte


Folge 5: Auf zu den Wikingern!

Der nächste Morgen in Missunde begrüßt uns mit strahlendem Sonnenschein. Es ist mit 18°C zwar recht kühl, die Sonne hat aber noch viel Kraft. Fehlen zum perfekten Freiluft-Frühstück nur noch die frischen Brötchen. Die gibt es im nächsten Dorf, wurde uns am Vorabend im Restaurant erklärt.
Wie gut, dass am Hafen ein Einkaufsrad bereitsteht. Dieses ist zwar schon fast antik, aber die Reifen haben gut Luft und die Bremse scheint auch zu funktionieren. Es gibt s ...

Dieser Artikel wurde bereits 384 mal gelesen.

Tags: Schlei, varianta 18, VA18, Varianta18

Kategorien: Törnberichte


Heute früh gibt es keinen Kaffee auf dem Schiff. Wir unterhalten uns mit einigen lokalen Fischern und weisen uns in das Seglerclub hier im Hafen, wo auch wir die Küche benutzen können. Die Küche ist mit Gasherd ausgestattet. Das ist gut weil der ganze Hafen und auch Ort Onsvig leiden unter Auswirkungen eines Blitzeinschlags vorgestern. Gut dass wir nicht nach Sonnenuntergang in den hiesigen Untiefen navigieren mussten!

Dieser Artikel wurde bereits 228 mal gelesen.

Kategorien: Törnberichte


Heute wollen wir schon den südlichen Schlag unser Umrundung der Insel Langeland beginnen. Als Zielhafen peilen wir Onsvig an, nach den Erzählungen der Nachbarn von Bagenkop versprechen wir uns dort ein schönes Abendessen nach dem langen Segeltag. Vorher aber müssen wir noch den nördlichen Zipfel dieser Insel passieren, dafür müssen wir also den Lundeborgsund queren. So können wir den Hafen Lohals ansteuern, wo wir uns bessere Einkaufsmöglichkeiten als in Lundeborg versprechen. Wir wollen uns als ...

Dieser Artikel wurde bereits 242 mal gelesen.

Kategorien: Törnberichte


Heute segeln wir in den Lundeborgsund - es ist dir nördliche Komponente unseres Törns rund Langeland. Es ist ein schönes Wetter, der Wind soll während des Tages zunehmen, aber da kommen wir schon in die Landabdeckung.



Aufstehen vor einem aufregenden Tag

Dieser Artikel wurde bereits 237 mal gelesen.

Kategorien: Törnberichte


419

Die Saison im Rückblick

Von Chovihani (Donnerstag, 17. September 2015, 19:36)

Diese meine zweite Saison als Schiffseigenerin ist zwar noch nicht zu Ende, aber ich ziehe trotzdem schon mal Bilanz.

Was ich im Revier der drehenden und verschwindenden Winde alles gemacht habe:
  1. Auf gleichem Windkurs eine 180°-Kurve über den See gefahren
  2. Nach der Wende den gleichen Kompasskurs wie vorher weitergefahren
  3. Auf Amwindkurs hin, Wende, auf Amwindkurs 180° zurück
  4. Aus 4 Knoten FdW komplett Fahrt verloren, als der Wind plötzlich weg war (und ne Viertelstunde stehen g ...

Dieser Artikel wurde bereits 237 mal gelesen.

Kategorien: Irene


In der Früh hole ich die Wetterprognose und ich springe fast von Freude: die vor dem Törn vorhersagte Situation mit Ost- und dann Westwind soll sich in den nächsten Tagen verwirklichen. Das bedeutet, wir können das Vorhaben, Langeland zu umrunden, beginnen. Heute schaffen wir locker nach Bagenkop, die 4 Bft versprechen ein sportliches Segeln. Wenn es weniger wird, können wir sogar den Spinnaker nochmal versuchen.
Die Damen erledigen Einkäufe während ich noch schnell den Motor überprüfe und das L ...

Dieser Artikel wurde bereits 235 mal gelesen.

Kategorien: Törnberichte


417

Endlos am Wind

Von Kokopelli (Montag, 14. September 2015, 23:40)

Wir haben beide in dieser ersten Nacht auf dem Boot sehr schlecht geschlafen. Ich liege stundenlang wach und merke, das auch Jörg sich ständig hin- und her wälzt. Entsprechend müde wachen wir auf und beschließen, die sechzig Seemeilen nach Anholt unter diesen Umständen lieber nicht anzugehen. Das neue Ziel ist Varberg; von dort sind es bis Anholt dann nur 33 sm.

Dieser Artikel wurde bereits 393 mal gelesen.

Kategorien: Törnberichte


416

Ansegeln

Von Kokopelli (Montag, 14. September 2015, 23:23)

In zwanzig Minuten bringt uns das Taxi nach Björlanda Kile, ein Yachthafen, der den Hamburger Yachthafen in Wedel schon mal in den Schatten stellen kann. Es ist eine Marina für die Göteborger, darum gibt es weder einen Gästehafen noch irgendwelche Infrastruktur. Es gibt für tausende Liegeplätze gerade mal zwei Toiletten. Verproviantieren kann man sich hier nicht; nur ein Schiffsausrüster hat hier sein Geschäft.


Gepäck verstaut, Ordnung im Boot :D

Dieser Artikel wurde bereits 344 mal gelesen.

Kategorien: Törnberichte


Vor dem Törn habe ich aufgrund der Langzeitprognose einen Törn rund Langeland geplant. Begründung: es soll Winde mit abwechselnd westlichen und östlichen Richtungen geben, mit nur wenig Süd- oder Nordkomponente. So könnten wir den meisten Weg am halben Wind segeln, und nicht auf eigenen Fußstapfen zurückkehren, was ich irgendwie hasse. Heute früh jedoch zeigt die Prognose einen sehr schwachen Nordwestwind. So kommen wir nie nach Bagenkop, insbesondere dass die Crew nicht in der Nacht segeln will ...

Dieser Artikel wurde bereits 222 mal gelesen.

Kategorien: Törnberichte


414

Es ist geschafft, die Biskaya liegt hinter uns

Von hw22p (Sonntag, 13. September 2015, 18:21)

Die Selbststeuer konnte in Camarett nicht repariert werden, deshalb beschlossen wir, ohne elektrische Hilfe die Biskaya zu überqueren.
Das Wetterfenster sagte für Dienstag und Mittwoch östliche Wind und Donnerstag westlichen Wind um 3 bis 4 Windstärken voraus.
Diese Chance wollten wir nutzen.
Dienstag, den 7. September verließen wir Camarett sur mer um 10 Uhr. Die erste halbe Stunde sind wir motort und dann konnten wir
Richtung Süden segeln durch die Enge bei Point du Raz und dann auf La Coruna ...

Dieser Artikel wurde bereits 380 mal gelesen.

Kategorien: Hans Werner


413

Saison schon zu Ende

Von ugies (Sonntag, 13. September 2015, 09:18)

Gestern fand das Sportereignis an der Kieler Förde statt: Wichtiger als die Kieler Woche, bekannter als die Aalregatta, sportlich wertvoller als die Speckregatta: Die Stickenhörnregatta.
Dieses Mal unter einem ganz besonderen Motto. Die Regatta war als Benefizveranstaltung für Flüchtlinge, die in ehemaligen Marinegebäuden in der Nachbarschaft des Hafens untergekommen sind, ausgeschrieben. Es ging um den Grundstock für eine Fahrradwerkstatt, die helfen soll, die Mobilität der Flücht ...

Dieser Artikel wurde bereits 257 mal gelesen.

Kategorien: segeln


Sabine und Max sind schon seit einer Woche in den Ferien, wir fangen aber erst jetzt am Samstag an. Gleichzeitig beginnen die Schulferien in Bayern, sodass wir nicht allein auf der Straße sind. Leider hatte Agnieszka Dienst am Freitagabend, und zwar die letzte Vorstellung der Saison. Man kann nie wissen, wann das Publikum mit dem Klatschen aufhört, die Anreise am Freitagabend entfällt also. Der Plan ist aber, dass Sabine und Max am ersten Chartertag früher im Hafen sind und einkaufen sowie mit d ...

Dieser Artikel wurde bereits 217 mal gelesen.

Kategorien: Törnberichte




Charterboote

Kontrollzentrum