Sie sind nicht angemeldet.

Blog

Werbung

Boote kaufen

Windstärken

Windstärkentabelle

Hallo Besucher, willkommen im Segeln-Forum! Hier kannst Du Dich registrieren, um unser Forum in seiner vollen Pracht genießen zu können! - Weitere Infos zur Registrierung - Login für Mitglieder -

Alle Artikel (623)

403

Ijsselmeer - Scillys Islands und zurück

Von segler_tom (Sonntag, 6. September 2015, 13:02)

Hallo zusammen,

unserer diesjähriger Sommertörn sollte zu den Scilly Islands gehen.
Unser Liegeplatz ist Sloten, also am Ijsselmeer (für die Kenner der Region - in den Kanälen Frieslands ;) ), so dass wir dazu mehrere Wochen benötigen werden.
Da der Sommerurlaub aber auch bei uns begrenzt ist, haben wir dazu maximal 5 Wochen Zeit. Mehrere Nachttörns sind deshalb notwendig und eingeplant worden.

Dieser Artikel wurde bereits 406 mal gelesen.

Tags: Ijsselmeer, Törnbericht, Englischer Kanal, Törnbeschreibung, Törnberichte, Falmouth, Helford River, Plymouth, Scilly, Scilly Islands, Scillys, Yarmouth

Kategorien: Niederlande, Nordsee, Törnberichte


402

Leben an Bord

Von hw22p (Samstag, 5. September 2015, 23:35)

Jetzt möchte ich mal den Tagesablauf an Bord schildern.
Es gibt also drei verschiedene Tagesabläufe: Im Hafen, auf See bei wenig Wind und auf See bei mehr (viel) Wind.
1. Im Hafen: Waschen, Duschen usw. meistens in den sanitären Anlagen, Frühstück im Cockpit am besten mit Brötchen vom Bäcker,
danach aufklaren und die notwendigen Arbeiten machen. Einkaufen an Land, etwas Sightseeing oder den Ort erkunden.
2. Segeln bei wenig Wind: Frühstücken auch im Cockpit, aber alle Sachen so hinstellen, dass ...

Dieser Artikel wurde bereits 299 mal gelesen.

Kategorien: Hans Werner, Langfahrt


401

Den Helder nach Harlem

Von hw22p (Mittwoch, 2. September 2015, 23:44)

23. August 08.30 Uhr Auslaufen Den Helder Richtung Harlem. Die Wetterprognose war bis zum Abend gut mit bis ca. 20 kn Wind.
Ab 23.00 Uhr sollte es dann bis auf Windstärke 7 gehen. Der Wind aber sollt nach NW drehen. Nachdem wir ca. 4 Stunden wegen
Flaute motort sind, kam langsam Wind auf. Wir segelten mit Groß und Genua am Wind. Da es so gut ging beschlossen wir weiter
nach Calais zu segeln. Entfernung war dann ca. 120 sm. Abens wurde der Wind frischer und wir refften die Genua und nahmen
das G ...

Dieser Artikel wurde bereits 271 mal gelesen.

Kategorien: Hans Werner, Langfahrt


400

Borkum - Den Helder

Von hw22p (Mittwoch, 2. September 2015, 21:29)

22. August 14.20 Uhr Auslaufen Borkum. Ein schöner Wind aus SO bringt uns mit gut 6 kn voran. Die noch auflaufende Tide kippt in etwa
2 Stunden. Wir kommen immer schneller voran. Um nicht mitten in der Nacht anzu kommen, werden die Segel gerefft. Trotzdem laufen
Wir mi dem Strom bis zu 7,5 kn. Die nördliche Zufahrt ist ein unbeleuchteter Tonnenweg. Sonnenaufgang 7.30 Uhr und wir waren schon
6.30 Uhr fast da. Mit der ersten Dämmerung schlichen wir in das unbekannte Fahrwasser. Die beiden ersten T ...

Dieser Artikel wurde bereits 279 mal gelesen.

Kategorien: Hans Werner, Langfahrt


399

Es geht weiter

Von hw22p (Freitag, 21. August 2015, 19:08)

Nach Auslaufen Langeoog sind wir mit gutem am Wind Kurs Richtung Borkum gesegelt. Die gut 40 sm sind wir 8,5 h
gesegelt, dabei teilweise gegen den Tidenstrom. Einlaufen Borkum 22.30 Uhr. Trotz der Dunkelheit war die Einfahrt
Gut erkennbar. Die Liegeplätze im Sportboothafen waren alle belegt, deshalb haben wir am Steg für die Berufsschifffahrt
Fest gemacht. Hoffentlich werden wir nicht geweckt, weil ein Großer anlegen will, haben wir gedacht. Es ging aber gut.
Jetzt stellten wir uns die Frage, w ...

Dieser Artikel wurde bereits 368 mal gelesen.

Kategorien: Langfahrt


398

Neue Fotos

Von ugies (Mittwoch, 19. August 2015, 10:36)

Heute habe ich von meinem persönlichen Segelmacher einen USB-Stick mit ganz vielen Fotos erhalten. Hier eine kleine Auswahl. Seht selbst. Der Seldén Roller ist genial!

Weil ich gefragt wurde:
Alle Segel sind von der Segelwerkstatt Stade. Dort wird
ausschließlich Material von Dimension Polyant verarbeitet

Dieser Artikel wurde bereits 377 mal gelesen.


397

Jetzt leben wir an Bord

Von hw22p (Dienstag, 18. August 2015, 10:50)

Sonntag, 16.08. - Das Wetter ist trübe, nachts hat es geregnet. Ab ca. 10 Uhr strömen die Tagestouristen auf die Insel. Die Einkaufsstraße ist nicht sehr groß, so dass man sich durchschlängeln muss,
wenn man etwas spazieren will. Die Geschäfte, die Schiffsproviant versprechen, haben Alkohol, Zigaretten und Parfüm. Also eigentlich Sachen, die nicht zum Überleben wichtig sind. Die eine oder
andere Süßigkeit kann zwar noch helfen, aber Brot, Butter und Wurst zum Beispiel wird ...

Dieser Artikel wurde bereits 401 mal gelesen.

Kategorien: Hans Werner, Langfahrt


396

Jetzt leben wir an Bord

Von hw22p (Samstag, 15. August 2015, 10:43)

Mittwoch 11.15 Uhr Auslaufen Kieler Yachtclub Richtung Schleuse. Einige Boote warten schon. Nachdem zwei kleinere Frachter in die Schleuse gefahren sind, können wir mit in die große Schleuse. Das Schleusentor ist noch nicht geöffnet, da werden wir Sportboote aufgefordert, die Schleuse zu verlassen. Das erste Boot zwängt sich durch das gerade eben öffnende Tor. Alle versuchen möglichst schnell Platz für die großen Schiffe zu machen. Die Kanalfahrt ist eigentlich langweilig. Für die Nacht haben wi ...

Dieser Artikel wurde bereits 414 mal gelesen.

Kategorien: Hans Werner, Langfahrt


395

Jetzt leben wir an Bord

Von hw22p (Montag, 10. August 2015, 18:42)

Endlich ist es geschafft, das Haus leer geräumt und alles verkauft, verschenkt oder bei den Kindern einglagert. Seit dem 24. Juli leben wir jetzt auf unserem Boot.
Anfangs gab es noch einige Probleme: der Mastkragen war nicht fertig, meine provisorische Abdeckung hielt nicht dicht. Um den Mast und überall, wo es leckte,
wurden Schüsseln, Eimer und Dosen aufgestellt. Nach vier Tagen Regen klarte der Himmel auf und ein kräftiger Wind trocknete alles schnell wieder. Der Mast wurde
abgedichte und d ...

Dieser Artikel wurde bereits 427 mal gelesen.

Kategorien: Hans Werner, Langfahrt


Wegen der häufigen Anfragen, die für viele Ducky Interessenten wichtigsten Informationen in Kurzform vorab: Die beiden großen Ducky Typen D17 und D19 kommen nicht in Ihre engere Auswahl wenn Sie ein billiges, leichtes, anfängertaugliches, schnell und einfach aufzubauendes, zerlegbares Segelboot für den Wochenendeinsatz am Baggersee suchen. -

Dieser Artikel wurde bereits 829 mal gelesen.

Tags: Fahrtensegeln, ducky, Schlauchsegelkatamaran, Ducky 17

Kategorien: Bootsvorstellung


393

Altwarp - Wolin -Dievenow

Von Noordsvaarder_fe (Dienstag, 28. Juli 2015, 21:43)

Hier

gibt es einen Törnbericht vom 18. und 19. Juli

Viele Grüße,

Micha

Dieser Artikel wurde bereits 201 mal gelesen.

Tags: Dievenow, Wolin, StettinerHaff

Kategorien: Törnbericht


392

sunshine4kids - es ist so still an Bord...

Von Hamburger Deern (Sonntag, 26. Juli 2015, 08:20)

In Neustadt angekommen, haben wir erst zusammen gegessen und später am Abend sind unsere Kinder von Boot zu Boot gegangen,und haben alle zu einem gemeinsamen Abend mit Musik und Gesang eingeladen.
Tatsächlich sind viele gekommen und es wurde munter musiziert und gesungen.
Später Bord haben wir den Tag dann noch revue passieren lassen. Ein reger Gedankenaustausch der dann doch bis in den frühen Morgen dauerte.

Dieser Artikel wurde bereits 480 mal gelesen.

Kategorien: Törnberichte


391

Originalton meiner Herzallerliebsten

Von ugies (Freitag, 24. Juli 2015, 17:43)

"Das ist besser angelegtes Geld als ein neuer Herd."
Sie meint damit den Roller für den Code Zero.

Hab ich ganz schön Glück gehabt mit ihr. :)

Heute haben wir alles an den Start gebracht:
Maschine
Code Zero hoch am Wind
Code Zero ausgebaumt als Schmetterling
Spinnaker dreimal geschiftet
G3 sowieso ...

Dieser Artikel wurde bereits 324 mal gelesen.


390

So ungefähr haben wir uns das vorgestellt

Von ugies (Freitag, 24. Juli 2015, 10:46)

Der Code Zero ist jetzt auf einer Rolle, das Handling geht perfekt und völlig nervfrei. Und die Kiste fährt brauchbar. Viel wind aben wir nämlich nicht.

Ob wir wirklich schnell sind kann ich natürlich nicht sagen, kein zweites Boot zum Vergleich da. Schade das. ...

Dieser Artikel wurde bereits 235 mal gelesen.


389

sunshine4kids - kochen und backen

Von Hamburger Deern (Donnerstag, 23. Juli 2015, 07:56)

Grömitz hat uns mit bestem Wetter empfangen. Endlich Sonne!
Die Kinder haben des gestrigen Tag in vollen Zügen genossen. Es wurde gebadet, Schlauchi gefahren, zusammen gesessen und
geschwatzt. Einige Crews waren Eis essen, andere gemeinsam bummeln und man sieht uns allen die viele Sonne an.
Jetzt, nach ein paar Tagen haben sich die Crews besser zusammen gefunden und die Flotte ist ingesammt "familiärer" auch weil
man die Namen der anderen nun kennt und sich merken kann :kopfkratz:
Hier mal zum ...

Dieser Artikel wurde bereits 253 mal gelesen.


388

sunshine4kids - 4 Kinder

Von Hamburger Deern (Mittwoch, 22. Juli 2015, 07:07)

Am Sonntag sind wir in Burgtiefe geblieben, zum Ankommen und Eingewöhnen.
Eigentlich war abends geplant, dass jedes Boot kocht, aber dann war noch reichtlich Grillgut vom Samstag da.
Also: Grillen die Zweite :hunger:
Weil das Grillen nicht so ganz oben auf unserer Lieblingsessenliste steht - naja es ist eigentlich nicht das Grillen an sich,
es ist die Häufigkeit in einer Woche- gibt es aus der Bordküche an jedem Abend einen anderen Salat.
Samstag war er grün, Sonntag war er aus Reis und am Monta ...

Dieser Artikel wurde bereits 256 mal gelesen.


387

Heute mal (wieder) nicht gesegelt

Von ugies (Dienstag, 21. Juli 2015, 19:26)

In Kappeln gibts ein Sportstudio. Für je 5 € durften wir die Alabasterkörper weiter stählen. Das Rudergerät identifiziert der Kenner natürlich sofort als Concept2 C-Model.

Fotografiert mit iPhone 4S, na ja, das ist ausbaufähig. Aber Kappeln ist immer eine Reise wert. Morgen gehts erstmal nach Schilksee zurück. Da treffen wir ja Taifun (?) ...

Dieser Artikel wurde bereits 209 mal gelesen.

Kategorien: Törnberichte


386

sunshine4kids - 3 Kinder

Von Hamburger Deern (Dienstag, 21. Juli 2015, 10:00)

Samstag, 18.07.

Das Warten auf den Bus zog sich für mich ins Endlose.
Ich habe im Vorschiff zum xten Mal Staub gewischt....kleine Willkommengeschenke auf die Kojen gelegt, noch mal alle "Ecken" kontrolliert, in der Hängematte versucht zu entspannen, den Steg morsch gelaufen. Die Zeit wollte einfache nicht vergehen.

Ich freu mich sehr auf "unsere 3" , deshalb ist diese Warterei schier unerträglich.

Dieser Artikel wurde bereits 252 mal gelesen.

Kategorien: Törnberichte


385

Das war voll!

Von ugies (Sonntag, 19. Juli 2015, 08:42)

... gestern in der Schleuse Brunsbüttel. 10 Minuten haben wir die vorige Schleusung verpasst. Über zweieinhalb Stunden ließ man uns warten. Das Ergebnis erahnt man auf den Bildern. Schleusenkino vom Feinsten. Der Binnentanker hatte den Propeller nicht abgestellt, das führte zu dramatischen Szenen als kleine Boote mit Außenbordern ihn zu passieren versuchten. Sie wurden erbarmungslos und mit Schwung auf den Schlengel gespült. Andere Boote lagen quer im Becken, von hinten drängelten welche, die au ...

Dieser Artikel wurde bereits 299 mal gelesen.


384

Klar zur Wende

Von ugies (Sonntag, 12. Juli 2015, 12:27)

... seit Donnerstag habe ich neues Spielzeug von Sony. ;)

https://youtu.be/tI5ikAdTdpQ

Dieser Artikel wurde bereits 331 mal gelesen.

Kategorien: segeln




Charterboote

Kontrollzentrum