Sie sind nicht angemeldet.

Blog

Werbung

Boote kaufen

Windstärken

Windstärkentabelle

Hallo Besucher, willkommen im Segeln-Forum! Hier kannst Du Dich registrieren, um unser Forum in seiner vollen Pracht genießen zu können! - Weitere Infos zur Registrierung - Login für Mitglieder -

Alle Artikel (660)

360

Törn von Stavoren nach Helgoland

Von quaeges (Freitag, 22. Mai 2015, 14:27)

Tag 7
Die letzte Etappe von Lemmer nach Stavoren war unter Motor geplant. Einfach entspannt ankommen, chillen, Geselligkeit nachholen, ausschlafen und am anderen Morgen die Heimfahrt antreten. Das war der Plan.
Regen, der erste auf unserem Törn. Wir fahren durch den Kanal von Lemmer Richtung Lemster Sluis. Der Holzschuh wird mit fünf Euro Bruggeld gefüllt und schon sind wir nach einer Bilderbuchfahrt durch Lemmer in der Schleuse. Schleusen ist nun kein Problem mehr. Wir sind geübter und die übri ...

Dieser Artikel wurde bereits 279 mal gelesen.

Kategorien: Törnbericht


359

Törn von Stavoren nach Helgoland

Von quaeges (Freitag, 22. Mai 2015, 14:25)

Tag 6
11:15 wir sind fest in Den Helder. Der Hafenmeister hat uns einen ruhigen Platz zugewiesen und wir können Frühstücken und Duschen. Wat ´n Traum! Wasser, heiß und so viel man will. Die Bodenfliesen beheizt und das ist auch noch in der Hafengebühr mit drin. Was machen wir mit dem Tag? Sonne, Wind und Zeit. Das Boot haben wir noch 1,5 Tage also kurz entschlossen: Wir fahren nach Lemmer - Juhu! Das ich dies schon in der Nacht mit meiner Bekannten geplant hatte, haben wir vorsorglich für uns be ...

Dieser Artikel wurde bereits 235 mal gelesen.

Kategorien: Törnbericht


358

Törn von Stavoren nach Helgoland

Von quaeges (Freitag, 22. Mai 2015, 14:24)

Tag 5
Ablegen um 09:50. Die Strömung kentert und wir kommen sauber raus - diesmal durch die richtige Rinne. Eine Stunde später Segel setzen. Mit Kurs am Wind machen wir bis 13:30 gute Fahrt. Der Wind lässt nach und wir holen uns die Unterstüzung der Maschine. Signalkegel wird gesetzt und wir erreichen so Borkum. Mit starker Strömung düsen wir auf die Anfahrt von Borkum zu und verpassen beinahe die Einfahrt zum Hafen. 18:30 Es ist Feiertag, Vatertag, kein Platz für uns im Yachthafen, also ab in d ...

Dieser Artikel wurde bereits 221 mal gelesen.

Kategorien: Törnbericht


357

Törn von Stavoren nach Helgoland

Von quaeges (Freitag, 22. Mai 2015, 14:20)

Tag 4
Die erste Starkwindwarnung um 09:05 4-5 in Böen 6 Bft aus W. Der Wind hat ein wenig gedreht und aufgefrischt. 09:30 Ablegen Ziel Norderney. Draußen angekommen, Wind gute 4 Bft und Welle bis 2,5m. Segel setzen. Bis Erreichen der Einfahrt zum VTG machen wir gute Fahrt bei Halbwind. Nun heisst es gegen an. Geschwindigkeitsverwöhnt kommt uns die Kreuz wie eine Ewigkeit vor. Nach zwei kurzen Schlägen entschließen wir uns mit Unterstüzung des Motors zügig viel Höhe zu holen. Wir fahren bis nah a ...

Dieser Artikel wurde bereits 236 mal gelesen.

Kategorien: Törnbericht


356

Von Stavoren nach Helgoland

Von quaeges (Freitag, 22. Mai 2015, 14:18)

Sorry die Reihenfolge ist Rückwärts. Mir fehlt die Übung!
Tag 3
Um 07:00 werde ich geweckt: Helgoland in Sicht! Das kann doch nicht sein, wie lang hab ich geschlafen? Ein Crewmitglied vergisst aus Freude darüber alle Sicherheitsregeln und stürzt an Deck -ohne Weste! - Na, denn Prost.
07:10 Segel setzen, schließlich wollten wir nach Helgoland segeln. Alle sind an Deck und genießen die Anfahrt, als ein nicht aufhörendes Geräusch die Ruhe stört. "Da brummt ein Handy unter Deck". "Egal, jetzt ...

Dieser Artikel wurde bereits 232 mal gelesen.

Kategorien: Törnbericht


355

Törn von Stavoren nach Helgoland

Von quaeges (Freitag, 22. Mai 2015, 14:16)

Tag 2
03:03 Wecken. Nach gefühlten 2 Std Schlaf wird um 04:00 abgelegt. Die Strömung bringt uns zügig aus dem Wattenmeer. Zwischen Den Helder und Texel geht es raus auf die Nordsee Richtung Helgoland. Wind kommt optimal mit 3-4 Bft aus SSW - wir setzen Segel. Motor aus und Ruhe. Doch nur für kurze Zeit. Es ist 07:10 und es heisst: Alle Mann an Deck ( Frau steht ja schon am Steuer), wir starten einige Übungseinheiten unter Segel. Fock einreffen auf Übungsgröße und so werden bis 08:15 die Kenntnis ...

Dieser Artikel wurde bereits 210 mal gelesen.

Kategorien: Törnbericht


354

Ein Törn von Stavoren nach Helgoland

Von quaeges (Freitag, 22. Mai 2015, 14:14)

Ich bin bis lang nur Ostsee und Mittelmeer gefahren und möchte hier von meiner ersten Erfahrung mit der Nordsee berichten.

Tag 1
Törn von Stavoren/Ijsselmeer zur Hochseeinsel Helgoland und wieder zurück vom 10.05.15 bis 17.05.15

Dieser Artikel wurde bereits 233 mal gelesen.

Kategorien: Törnbericht


353

Waschtag und Gale Warning

Von Kokopelli (Mittwoch, 20. Mai 2015, 21:54)

20. Mai 2015, San Vito lo Campo. Jacques sammelt kurz nach der Ankunft in Trapani sämtliche Schmutzwäsche von uns allen ein. Vor der Marina liegt auf der anderen Straßenseite eine Münzwäscherei. Die Angestellte der Marina hatte zwar angeboten, gegen Gebühr unsere Wäsche zu waschen, aber angesichts der hiesigen Preise und der Tatsache, dass wir am nächsten Tag weiter segeln wollen, verzichten wir darauf. Hinzu kommt, dass bei Verlassen der Marina nach zwölf Uhr mittags eine weitere Übernachtung z ...

Dieser Artikel wurde bereits 328 mal gelesen.

Kategorien: Törnberichte


352

Isola Marettimo

Von Kokopelli (Dienstag, 19. Mai 2015, 18:47)

19. Mai 2915. Marettimo, der bisherige Höhepunkt der Reise! Aus der Ferne und aus Nordwest ist die Insel ein steiler, ins Meer geworfener Felsklotz. Kein Weg und keine Bebauung ist zu erkennen. Dann aber, nach Rundung der Nordseite bot sich uns ein Bild wie auf einer Postkarte von vor hundert Jahren.

Dieser Artikel wurde bereits 357 mal gelesen.

Kategorien: Törnberichte


351

Hundewache

Von Kokopelli (Dienstag, 19. Mai 2015, 18:40)

38°15,2 N - 11°07,8 E. Vergangene Nacht hatte ich mit Harry die Hundewache von zwei bis sechs Uhr nachts. Der Versuch vorzuschlafen misslang gründlich. Gute vier Stunden lag ich in der Koje und wartete auf Schlaf. Solche Warterei war schon immer kontraproduktiv, an Schlaf war nur zu denken, kommen wollte er nicht. So stand ich kurz vor zwei ziemlich missvergnügt auf und fragte mich, wie ich jetzt vier Stunden Wache durchhalten sollte. Um es gleich zu sagen: es ging.

Dieser Artikel wurde bereits 337 mal gelesen.

Kategorien: Törnberichte


350

Blauwasserschiff

Von Kokopelli (Dienstag, 19. Mai 2015, 18:36)

17. Mai 2015 Am Capo Teulada. Um neun Uhr verlassen wir den Hafen von Portoscuso. Der Wind tut das, was die Wettervorhersage ihm geraten hat; er beschert uns eine schöne Backstagsbrise mit 15 Knoten. Sobald wir weniger Landabdeckung haben, setzt SIONED das in sieben Knoten Fahrt um. Die Dünung, die der Mistral aufgebaut hatte, sorgt für deutliche Rollbewegungen. Die sind bei der Maramu dank des tiefen Mittelcockpits gut zu ertragen.
Ich realisiere immer mehr, wie sehr dieses Boot ein echtes Bla ...

Dieser Artikel wurde bereits 380 mal gelesen.

Kategorien: Törnberichte


349

Das 25. Schwarzer Falter Treffen

Von KlabauterR (Dienstag, 19. Mai 2015, 09:25)

In der Himmelfahrtswoche fand zum 25. Mal das "Schwarzer Falter Treffen" an der Müritz (Campingplatz Forsthof bei Schwarz) statt. Dieses Jahr zeigte sich der Himmel oft bedeckt. Es blieb meist kühl, dafür aber gnizzenfrei. Der Platz war trotzdem brechend voll, so dass manche Besuchswillige, die so leichtsinnig waren, "erst" am Donnerstag anzureisen, frustiert weiter zum nächsten Campingplatz fuhren. An zerlegbaren Segelfahrzeugen erschienen u.a.

Dieser Artikel wurde bereits 1 187 mal gelesen.

Tags: Faltbootsegler, Happy Cat Evolution, MTW Scalare 250 Faltsegelkatamaran

Kategorien: segeln, Treffenberichte


348

Takelkiste

Von ugies (Sonntag, 17. Mai 2015, 12:18)

Ich wundere mich immer wieder, wenn Leute wegen eines fehlenden Blockes oder sogar Schäkels nichts ausprobieren können, eine geänderte Leinenführung oder eine zusätzliche Übersetzung in einem Strecker beispielsweise. Auf den Bildern sieht man meinen "Notfallkoffer". Zusätzlich gibt es noch 3 Snatchblöcke und etliche Thimbles. Dazu natürlich Tauwerk. Eine Rolle DPro in 5 mm ist immer an Bord. Außerdem diverse Enden Hochleistungstauwerk in 6, 8, und 10 mm. Man muss ja mal was machen können. :) ...

Dieser Artikel wurde bereits 255 mal gelesen.

Kategorien: Technik


347

Himmelfahrt

Von ugies (Sonntag, 17. Mai 2015, 12:09)

Am Donnerstag waren wir ja an der Kreuz. Am Beginn mit der G4, weil wir
dachten es sei windig. Na ja, da haben wir dann nette Bilder von Holger, unserem Vereinsbesitzer, gemacht. Als wir gar nicht so richtig weg kamen, musste ich doch noch
auf die G3 wechseln. Da gings dann aber ganz einfach. Auf dem Bild sind
wir noch am probieren. Später ging es dann wie immer. Das rote Boot ist
Kühnezug Goldkatze, ein alter Feltz Zweitonner, den ich im Stahlschiffthread erwähnte. Witzig, dass ich ihn kein ...

Dieser Artikel wurde bereits 216 mal gelesen.

Kategorien: segeln


346

Ein TIIIEEEF

Von Kokopelli (Samstag, 16. Mai 2015, 14:27)

Ein Tief hat sich genau über Sardinien gelegt. In Ölzeugjacken traben wir zur Markthalle von Portoscuso um uns für die kommenden Tage mit frischem Gemüse und Fleisch zu versorgen. Auch Brot in größeren Mengen kaufen wir; Harry findet den Plural von Brot auf Italienisch: Pan-Pan. Er ist auch sonst recht erfinderisch. Da hier der Duschautomat für jede Polette á € 1,50 lediglich 30 Sekunden Wasser zuteilt, bastelt er mit einem Schlauch vom Steg und Verbindern vom Boot einen Bypass vom WC-Raum und g ...

Dieser Artikel wurde bereits 367 mal gelesen.

Kategorien: Törnberichte


345

Tapferkeitspreis

Von ugies (Samstag, 16. Mai 2015, 08:41)

Gestern waren wir ja in dem Laden, in dem es viele Sachen für die Mädels anzusehen gab. :rolleyes: Von der Inhaberein habe ich diesen Tapferkeitspreis mal eben schnell gezeichnet bekommen. Karin durfte ihn zwar nach Hause tragen, aber es ist und bleibt meiner! :D ...

Dieser Artikel wurde bereits 212 mal gelesen.


344

Energiesparmodus

Von ugies (Freitag, 15. Mai 2015, 20:34)

Der Nachtrag zum vorigen Artikel:

Es war schattig beim Frühstück und weil wir gestern nur gesegelt sind und hier in Glückstadt nichts mit laden ist, sparen wir halt. ;) Heizung ist nicht.

Dieser Artikel wurde bereits 198 mal gelesen.

Kategorien: segeln


343

Stade

Von ugies (Freitag, 15. Mai 2015, 19:00)

Stade ist immer eine Reise wert. Heute morgen war uns ja kalt. Deshalb sind wir dann zeitig los. Das war auch alles ok soweit. Nur der Autopilot funktionierte nicht mehr. Der Dtitte Antrieb und schon wieder hin? Nach 15 Betriebsminuten? Noch nicht einmal komplett konfiguriert?
Also Tauchgang in der Achterpiek. Heraufgeholt wurde eine defekte Sicherung. Die ist jetzt ersetzt. Mal sehen obs hält.
Inzwischen scheint die Sonne. Und wir hatten Latte Macciato, weil wir jetzt auch Strom haben. ;-) Wenn ...

Dieser Artikel wurde bereits 218 mal gelesen.

Kategorien: segeln


342

Meeresschildkrötenseenotrettungskreuzer

Von Kokopelli (Freitag, 15. Mai 2015, 11:54)

13. Mai 2015 Porto Petro. Um 7.10 Uhr lösen wir die Bugleine von der Boje und dieseln aus der Bucht. Schnellnoch eine letzte SMS nach Hause, dann wird der Cockpittisch aufgebaut und wir frühstücken in aller Gemütlichkeit, während der Autopilot die nautische Schiffsführung übernimmt. Der Wind kommt aus SE-E, allerdings mit lediglich drei Knoten; das entspricht auch genau der Vorhersage. Und da alle Vorhersagen, unsere Hauptquelle ist Zygrib, bisher stimmten, wird auch der Mistral sicher zur vorhe ...

Dieser Artikel wurde bereits 421 mal gelesen.

Kategorien: Törnberichte


11. Mai 18.10 h: Ankerbier. Wir liegen auf reinem Sandgrund knapp nördlich von San Jordi in Sichtweite von Cabrera. Was auf der Karte wie "mal eben um die Ecke" aussieht, entpuppte sich bei östlichen Winden an der Kreuz als Vierzig-Meilen-Schlag. Strecke über Grund waren dabei nur lockere 23 sm. Wendewinkel von 120° verkürzen die Strecke nicht eben. Gut, dass wir heute entgegen eigener Erwartung schon um zehn Uhr loskamen.


Ketschrigg auf Meeresgrund

Dieser Artikel wurde bereits 378 mal gelesen.




Kontrollzentrum

Helvetia