Sie sind nicht angemeldet.

Blog

Werbung

Boote kaufen

Windstärken

Windstärkentabelle

Hallo Besucher, willkommen im Segeln-Forum! Hier kannst Du Dich registrieren, um unser Forum in seiner vollen Pracht genießen zu können! - Weitere Infos zur Registrierung - Login für Mitglieder -

Alle Artikel (623)

203

Erinnerungen an die Binnenfischerei der DDR - 003

Von Moni (Sonntag, 29. Dezember 2013, 18:35)

...zum ersten Mal in Templin... November 1987

Ende November komme ich mit Sack und Pack in Templin auf dem Stützpunkt an. Klapper fuhr bis Lychen, jeder von uns ist auf einem Stützpunkt allein. In KöWa (Königswartha) hatte es schon kurz geschneit, hier sind milde Temperaturen.

Der Stützpunkt ist direkt hinter der Templiner Stadtmauer, ein langgezogener Flachbau. Der Kanal fließt träge dahin. Bootsschuppen wie in Wesenberg sehe ich keine, auch kaum feste Stege.

Dieser Artikel wurde bereits 311 mal gelesen.

Tags: Brandenburg, Mecklenburg, Angler, Binnenfischerei, DDR, Templin, Uckermark, Zuchtgewässer

Kategorien: Lang lang ist es her ...


202

Erinnerungen an die Binnenfischerei der DDR - 002

Von Moni (Donnerstag, 19. Dezember 2013, 12:37)

...Zugnetzfischen in Mirow - Herbst 1985 ...

Am Sonntag kehren alle in Wesenberg untergebrachten Fischreistifte im Laufe des Abends zurück. Zum Essen gehen wir wieder in den „Fuchs“. Nach einem „Hamburger Schnitzel“ mit Bratkartoffeln, einigen „Club Cola“ und ein oder zwei Bieren gehen wir dann zum Schlafen ins Wohnheim.

Dieser Artikel wurde bereits 283 mal gelesen.

Tags: Mecklenburg, Fischerei, Mirow, Wesenberg, Zugnetzfischen

Kategorien: Lang lang ist es her ...


201

Erinnerungen an die Binnenfischerei der DDR - 001

Von Moni (Donnerstag, 19. Dezember 2013, 00:15)

... Fischereistützpunkt Wesenberg, April 1986 ...

„Uuuuunnd Eins – Uuuuunnd zwei – Uuuuunnd eins – Uuuuunnd zwei!“ Herr Mattern feuert uns ganz gut an. Die Riemen fegen über das Wasser, wir machen fast keine „Krebse“ mehr. Wenn wir uns in die Riemen legen kommt der Kutter ganz schön in Fahrt. Ich bin Nummer 2 auf der Steuerbordseite.
Vor mir bewegt sich Duxis Rücken zügig vor und zurück. Das ist mein Richtwert. Er ist der Schlagmann. Und er hat ziemlich viel Kraft. Für Zuschauer muss es ...

Dieser Artikel wurde bereits 1 012 mal gelesen.

Tags: Spaß, Mecklenburg, Rudern, Anfängeriin, Binnenseen, Fischer

Kategorien: Lang lang ist es her ...


200

Woher kommt dieser, alte Segler?

Von jazzbuero (Sonntag, 8. Dezember 2013, 04:49)

Ich bitte euch alte Hasen, ... vielleicht finde ich hier einen Tipp.

Aus welcher Werft und/oder welcher Typ ist meine alte Noeck, an der ich schon einige Jahre (z.T. mit Freundeshilfe) herumbastle?
Ich liebe diese alte Spanschachtel, ... und wüßte gern mehr.

Vielen Dank!
Michael

Angaben:
Länge: 7.20m
Breite:2.10 m

- Sperrholzrumpf, Holzdeck
- Holzmast mit Mastschuh in der Kabine bis zum Kiel
- Ballastkiel
- nachträglich eingebaute Toi
- keine Elektrik an Bord

Dieser Artikel wurde bereits 251 mal gelesen.


199

Welcher fidele, rüstige Rentner hilft?

Von jazzbuero (Sonntag, 8. Dezember 2013, 04:46)

Suche in Mecklenburg (Nähe Röbel) für Anfang August (2 Wochen) und
dann im Herbst (nochmal 2 Wochen) ganztägig einen handwerklich
geschickten Rentner als Mit-Hilfe für Schleif- und Streicharbeiten. Ich
bezahle fair.



Ansegeln garantiert !



Viele Grüße,


Dieser Artikel wurde bereits 212 mal gelesen.


198

Wer die Wahl hat...

Von SiriS (Mittwoch, 4. Dezember 2013, 19:04)

Es ist gar nicht einfach eine Auswahl zu treffen, vor allem wenn man sich eh schon schwer entscheiden kann!

Ich habe, seit dem ich meinen Entschluß gefasst habe, so viele wirklich interessante Zuschriften bekommen, aus denen tolle Kontakte entstanden sind . Aber wie es immer so ist, die die interessant erscheinen, haben entweder andere Routen oder Zeitpläne, oder aber suchen selbst etwas anderes als mich. Andere wiederum sind sich selbst noch gar nicht sicher wann und ob sie überhaupt los wolle ...

Dieser Artikel wurde bereits 235 mal gelesen.

Kategorien: Langfahrt


197

Barcelona

Von SiriS (Donnerstag, 28. November 2013, 20:05)

Ersteinmal wollte ich also Erfahrungen sammeln. Nur ist in Berlin im Herbst nicht mehr wirklich viel los auf den Seen und mein Job ließ es leider nicht zu an den Wochenenden irgendwohin zu fahren, schließlich musste ich Samstags arbeiten. Aber ich hatte im November noch eine Woche Urlaub und der Zufall wollte es mal wieder, das ich seit kurzem mit einem Deutschen in Spanien lebenden Kontakt hatte. Er war schon einmal über den Atlantik gesegelt und hat ein Jahr in der Karbik verbracht, er hatte v ...

Dieser Artikel wurde bereits 224 mal gelesen.

Kategorien: Langfahrt


196

Temperaturen an Bord - eine Wissenschaft für sich

Von Olaf (Dienstag, 26. November 2013, 15:59)

Mit den Temperaturen ist das ja so eine Sache. Seit dem 15. Jahrhundert gibt es zwar Messgeräte zur Bestimmung der Temperatur, doch war die Menschheit offenbar nie so ganz glücklich damit. So sah man sich in den 90er Jahren des vorigen Jahrhunderts denn auch dazu genötigt, dem messbaren Wert in Grad die gefühlte Temperatur hinzu zu fügen. Aber gerade wir, die wir den Bordalltag erleben ahnen es schon: Das ist noch nicht die Nock des Fahnenmastes. Für die forschen Forscher unter uns Seglern also ...

Dieser Artikel wurde bereits 313 mal gelesen.

Tags: Bordalltag, gefühlte Temperatur, Grad, Menschheit, Messgeräte, Temperatur, Wissenschaft

Kategorien: Wissenschaft & Forschung


195

Wieder zu Hause

Von SiriS (Montag, 25. November 2013, 23:57)

Da saß ich nun, voll von Erinnerungen und Eindrücken, die mich total geflasht hatten. Und voll von Zukunftsvisionen, aber auch vielen Fragen. Also auf ins Internet, mit Foren kannte ich mich aus, die hatten mir schon in so manchen Situationen geholfen, wer wenn nicht alte Hasen konnten meine Fragen beantworten. Und siehe da es gab einige gut besuchte Foren, also erstmal Überblick verschaffen und dann rein da. Es gibt schließlich keine doofen Fragen, sondern nur doofe Antworten. Tscha und die bek ...

Dieser Artikel wurde bereits 231 mal gelesen.

Kategorien: Langfahrt


194

Retour

Von SiriS (Sonntag, 24. November 2013, 19:26)

2,5 Wochen meines Urlaubs war nun schon vorbei, die Tage erschienen doppelt so lang, ich fühlte mich einfach zu wohl. Da ich meinen Rückflug noch nicht gebucht hatte, entschloß ich mich auf Arbeit anzufragen ob ich nicht noch meine Überstunden abbauen könnte um meinen Urlaub um ein paar Tage zu verlängern. Zum Glück hatten wir mobiles W-lan, da mein Skipper in Frankreich lebte und einfach eine Erweiterung für sein Festnetz beantragt hatte. Es dauerte auch nicht lange und ich bekam die Zusage, es ...

Dieser Artikel wurde bereits 186 mal gelesen.

Kategorien: Langfahrt


193

Korsika

Von SiriS (Sonntag, 24. November 2013, 16:31)

Am nächsten Morgen tuckerten wir also nach Calvi herein um unseren gebrochenen Flügel reparieren zu lassen. Es war eine wirklich kleine idyllische Stadt in einer ruhigen Bucht gelegen. Da der Hafen belegt war, bekamen wir eine Boje zugewiesen, allerdings war die Versorgung echt gut- kleine Dinghys holten den Müll ab oder brachten Frischwasser, ein super Service. Leider war die Suche nach einer Reparaturwerkstatt nicht so erfolgreich, in der Marina war die Werkstatt nicht besetzt und die Kapitäne ...

Dieser Artikel wurde bereits 170 mal gelesen.

Kategorien: Langfahrt


192

Die Überfahrt

Von SiriS (Sonntag, 17. November 2013, 23:37)

Wir fuhren bei herrlichstem Sonnenschein und halbem Wind mit 6 Knoten Richtung Korsika. Wir waren gespannt ob uns andere Boote begleiten würden oder ob wir allein auf große Fahrt gehen würden. Ein bißchen so musste es sich anfühlen, wenn man über den großen Teich fährt, jaja ich weiß das ist kein Vergleich, aber für mich als Ersttäterin war es eine wahnsinns Herausforderung! Die Spannung war quasi zu fühlen, was würde alles passieren? Wie lang würde es uns vorkommen? Würde man nicht müde werden ...

Dieser Artikel wurde bereits 265 mal gelesen.

Kategorien: Langfahrt


191

Cote de`Azur

Von SiriS (Sonntag, 17. November 2013, 21:10)

Nachdem wir also unser kleines Boot so gut wie möglich klar Schiff gemacht hatten und uns auch die Umgebung zur Genüge angesehen hatten, ging es endlich los. Erst bei der Hafenausfahrt sah ich wie riesig dieser Hafen doch war, dort lagen unzählige Boote, eins größer als das andere, so das wir uns noch kleiner vorkamen. Auch die Festungen, die früher sicher zum Schutz der Stadt gebaut wurden, und nicht zu vergessen diese irrsinnig großen Fährschiffe ließen uns nicht vergessen wie verwundbar wir d ...

Dieser Artikel wurde bereits 224 mal gelesen.

Kategorien: Langfahrt


190

Erstens kommt es anders...

Von SiriS (Sonntag, 17. November 2013, 20:59)

Vorwort:

Nun bin ich also doch auf den Blog gekommen. Jahrelang hab ich mich drumherum gedrückt, aber anscheinend ist meine Geschichte so spannend, dass immer mehr Freunde aber auch Fremde daran teilhaben möchten. Nun denn...

Erstens kommt es anders und zweitens... na ihr wisst schon.

Dieser Artikel wurde bereits 298 mal gelesen.

Kategorien: Langfahrt


189

Käptain Blaubär ärgert sich die Krätze

Von Käptain Blaubär (Freitag, 15. November 2013, 19:31)

Teil 10 von Käptain Blaubär plant auf Langfahrt zu gehen (mit Fotos vom Boot)
Manchmal könnte man vor lauter Ärger in die Tischkante beißen! Jetzt zum Beispiel auf dem Weg von der Überschrift bis zum Beitrag hab ich doch glatt vergessen worüber ich mich so geärgert hab! Jetzt könnte man natürlich sagen ist doch super, dann ist der Ärger ja schon weg. Stimmt, aber spätestens, kurz nach dem ich den Beitrag abgesendet habe fällt es mir dann wieder ein und außerdem, so alt bin ich ja nun auch ...

Dieser Artikel wurde bereits 261 mal gelesen.

Kategorien: Käptain Blaubär plant auf Reisen zu gehen, Langfahrt


188

Der Hafen des Grauens

Von Olaf (Mittwoch, 30. Oktober 2013, 12:58)

Gehen wir in den Hafen oder ankern wir draußen? Der Tag war heiß, das Badewasser salzig und der Schweiß klebrig. Der Süßwassertank gibt auch bei extremster Neige keinen Tropfen mehr her und ein Blick in das Gesicht meiner Frau sagt mir, was gewünscht wird: eine Dusche mit Süßwasser im Hafen oder ersatzweise ein warmer Sommerregen. Der Himmel war blau, ist blau und bleibt blau also geht es in den Hafen. So ganz uneigennützig ist das nicht, denn ein kühles Bier am Abend könnte ich nach dem Festmac ...

Dieser Artikel wurde bereits 1 260 mal gelesen.

Tags: Hafen, Duschen, Seemannschaft, Hafenkino, Dalben

Kategorien: Hafenkino


187

Segelsommer in den schwedischen Schären

Von Söderberg (Sonntag, 27. Oktober 2013, 16:30)

Wir wollen in diesem Sommer zu den Aland Inseln segeln, ist die Ansage. Am 23. Juni fahren wir los zu unserer kleinen Heimatwerft Lindnäs in Schweden. Sie liegt zwischen Oskarshamn und Västervik, etwas versteckt in den Schären. Dort liegt unsere TUR 97.Wir hatten letztes Jahr einige Probleme mit Dreck im Tank. Obwohl wir den Tank mit viel Ausdauer und Mühe mit einer kleinen Handpumpe und langem Schl ...

Dieser Artikel wurde bereits 352 mal gelesen.

Tags: Schären, Langfahrt

Kategorien: Langfahrt


186

Käptain Blaubär träumt

Von Käptain Blaubär (Mittwoch, 16. Oktober 2013, 19:42)

Teil 9 von Käptain Blaubär plant auf Langfahrt zu gehen

Jeden abend, wenn ich im Bett liege träume ich vorm Einschlafen von meiner Reise. In Gedanken habe ich Kuba schon 100 mal erreicht. In meiner Phantasie habe ich schon viele tausend Seemeilen zurückgelegt und dabei so ziemlich jedes erdenkliche Wetter gehabt. Aber Träume haben auch ihren Preis. Und das meine ich jetzt nicht monitär.

Dieser Artikel wurde bereits 242 mal gelesen.

Kategorien: Langfahrt


185

Erster Skippertörn in der Ostsee Teil VIII

Von Browning (Montag, 14. Oktober 2013, 08:10)

Rückgabe


Freitag, 23.08.2013

Heute werden wir das kleine Boot, das uns eine Woche lang beheimatet hat, abgeben. Wir müssen so um 15 Uhr in Heiligenhafen am Steg sein, wir können also uns noch ein Manöververgnügen im Fehmarnsund gönnen.


Dieser Artikel wurde bereits 247 mal gelesen.

Kategorien: Törnberichte


184

Erster Skippertörn in der Ostsee Teil VII

Von Browning (Mittwoch, 9. Oktober 2013, 13:00)

Zurück

Donnerstag, 22.08.2013

Heute müssen wir die Rückfahrt anfangen, um am Freitagnachmittag ohne Stress frühzeitig die Abgabe durchzuführen. Es erwartet uns noch eine 1300 km Autofahrt in die alte Heimat.


Dieser Artikel wurde bereits 199 mal gelesen.

Kategorien: Törnberichte




Charterboote

Kontrollzentrum