Sie sind nicht angemeldet.

Blog

Werbung

Boote kaufen

Windstärken

Windstärkentabelle

Hallo Besucher, willkommen im Segeln-Forum! Hier kannst Du Dich registrieren, um unser Forum in seiner vollen Pracht genießen zu können! - Weitere Infos zur Registrierung - Login für Mitglieder -

Alle Artikel (660)

Hey leute wie oben schon gesehen suche ich 2 schiffe einmal die S.Y Anthea Ist eine comet 11 Blau // und die S.Y Helios weißs Die schiffe lagen beide im shokkerhaven DIe helios das weiß ich die ist in der ostsee jetzt aber nicht wo mir är sehr wichtig kontakt zu der S.Y Anthea zu finden villt wollt ihr mir ja mal helfen ...

Dieser Artikel wurde bereits 203 mal gelesen.


159

Was neues

Von Olaf (Dienstag, 23. Juli 2013, 15:37)

Schwerer Dunst hängt über dem Hafen. Im Nebel erahne ich Harald, der mit seinem Kutter am Dreibein hängt und mit dem Gasbrenner alte Farbe vom Schanzkleid kratzt. Ich grüße ihn stumm, die dunkle Gestalt im grauen Nass grüßt zurück. Mein Boot ist von oben ebenso nass wie von unten. Der Morgentau ergießt sich als Sturzbach in die Plicht, als ich die Großsegelpersenning abnehme.

Dieser Artikel wurde bereits 1 323 mal gelesen.

Kategorien: segeln


Finale

Am Donnerstagmorgen trennten sich die Wege von Kleiner Brise und Kokopelli wieder. Während die Kleine Brise nach Faaborg aufbrach, hatten wir Marstal als Ziel. 4 Bft aus WNW, das passte prima. Von Höhekneifen bis Raumschots waren auf diesen schlappen 13 sm alle Kurse drin. Dazu sonniges Wetter und gute Laune, was wollten wir mehr. Bei solchen Bedingungen bin ich dann auch nicht mehr nachtragend und verzeihe dem Motor seine kleinen Launen: also Maschine aus und das Segeln genießen. ...

Dieser Artikel wurde bereits 180 mal gelesen.

Kategorien: segeln, Törnberichte


157

Brückendurchfahrt

Von ugies (Samstag, 20. Juli 2013, 17:23)

Kruskopp 16,8 m über Wasserlinie, dazu 1 m Antenne. Brückenhöhe 18 m.

Dieser Artikel wurde bereits 125 mal gelesen.


156

Stenshamn fest und BuzzDees Ventura gesehen

Von ugies (Samstag, 20. Juli 2013, 17:21)

Hier der Fotobeweis.

Dieser Artikel wurde bereits 71 mal gelesen.


155

... ich halts nicht aus!

Von ugies (Freitag, 19. Juli 2013, 22:48)

Seht selbst. Und unsere Freunde sind im Stadthafen und werden von Heavy Metal Bands vollgedröhnt. Dieses Mal Glück gehabt.

Dieser Artikel wurde bereits 112 mal gelesen.


154

Heute durfte Uwi mal steuern ...

Von ugies (Freitag, 19. Juli 2013, 19:20)

... was ja selten ist. :)

Dieser Artikel wurde bereits 95 mal gelesen.

Kategorien: segeln


Eis essen

Gestern war uns nach was Besonderem: Eis auf Skarø essen. In Geschwaderfahrt mit der Kleinen Briese ging es 14 sm durch enge Fahrwasser nach Skarø. Die meiste Zeit gegen NW 3-4, lediglich im Højestene Løb von Drejø nach Skarø konnten wir dem dann Halben Wind nicht widerstehen; beide Boote rollten die Genuas aus, unser Motor blieb zur Sicherheit im Leerlauf.

Dieser Artikel wurde bereits 138 mal gelesen.

Kategorien: segeln, Törnberichte


Harte Entscheidung

Wir trauen unserem Motor jetzt nicht mehr. Gestern sind wir von Lohals den ganzen Langelandsbelt bis Strynø gefahren, und zwar trotz bestem Segelwind unter Motor. Das war bitter, denn es hätte beim gestrigen SW mit 3-4 Bft ein schöner Amwindschlag sein können. Viele andere, die gleichzeitig unterwegs waren, haben den Schlag sicherlich genossen. Aber wir möchten nichts mehr riskieren und vor allem wollen wir Ende der Woche sicher in die Schlei einlaufen.

Dieser Artikel wurde bereits 263 mal gelesen.

Kategorien: segeln, Törnberichte


Einladung zum großen Hoffnungsflotten fest für Kinder in Not!

Hallo zusammen,

unsere "Hoffnungsflotte für Deutschland" 2013 starten in wenigen Tagen. Vom 19.07. - 26.07. sind wir mit 112 Menschlein auf 16 Segelyachten und einen Plattbodenschiff ab Lemmer unterwegs.

Unser großes Hoffnungsflotten Fest findet am 23.07.2013 ab 17 Uhr in Makkun statt.
Adresse: Yachthafen W.V. Makkum, Suderseewei 10, 8754 GK Makkum - am dortigen Vereinshaus.

Dieser Artikel wurde bereits 57 mal gelesen.

Kategorien: sunshine4kids e.V.


Übung macht den Meister, aber nun ist es auch genug!

Heute morgen starteten wir nach einem Hafentag in Korsør nach Lundeborg. Da ist heute Musikfestival. Es wehte mit 4-5 Bft aus NW, als wir ausliefen, aber und deshalb wollten wir mit Kurs 245° quer über den Großen Belt und dann unter der Fünenküste nach Süden. Natürlich kam es mal wieder anders, als geplant. Schnell drehte der Wind immer weiter westlich. Gerade so eben konnten wir die Durchfahrt des Kobberdyb anliegen. Das läuft ziemlic ...

Dieser Artikel wurde bereits 202 mal gelesen.

Kategorien: segeln, Törnberichte


Unser erster Kreuzschlag und andere Misshelligkeiten

Wenn man seine Ziele nur danach ausrichtet, was der gerade herrschende Wind gestattet, sind Kreuzschläge rar. Für uns gab es bis vorgestern gar keinen und auch gestern war nichts dergleichen geplant. NW 3-4 war für den Tag angesagt und das sollte stimmen um von Sejerø zur Brücke über den Großen Belt zu kommen. Leider war der Wind aber früher als angesagt auf mehr westliche Richtung gedreht und der Kapeffekt bei Rønæs tat ein Übriges: D ...

Dieser Artikel wurde bereits 252 mal gelesen.

Kategorien: segeln, Törnberichte


Die Rechnung ist beglichen

Mit Sejerø hatte ich seit genau zehn Jahren eine Rechnung offen. Oder Sejerø mit mir, je wie man’s nimmt. 2003 kam ich hier an auf einer Rückreise von Westschweden nach Wismar. Nach einem Nonstopschlag von Tjörn lag Sejerø vorm Bug und wir liefen nachmittags hier ein. Ich war so müde, dass ich nur bis zum Sanitärgebäude kam. Von der Insel habe ich absolut nichts gesehen. Das war eine dieser Erfahrungen, die mich dazu gebracht haben, langsamer zu reisen und die ...

Dieser Artikel wurde bereits 1 091 mal gelesen.

Kategorien: segeln, Törnberichte


Schlafstörung


Wer hätte nach dem ruhigen Dümpeltag gestern denn damit gerechnet? Um halb drei in der Nacht fielen wir fast aus der Koje. Unser Bug
schlug zweimal gegen den Steg. Also sprangen wir blitzschnell in die Klamotten und zogen und zerrten unser Boot gegen sieben Windstärken ein Stück nach achtern. Der Wind kann schräg von Stb. Achtern, und weil wir keinen Nebenlieger haben, drückte er auch voll auf die Breitseite des Rumpfes. Es gibt schönere ...

Dieser Artikel wurde bereits 488 040 mal gelesen.

Kategorien: segeln, Törnberichte


Gammel Tiden und Dümpelwind


Aarhus? Da ist das Gammel Byen Pflichtprogramm. Nach dem Einkaufen marschierten wir los. Auch dieser Ort
ist in ca. 30 Minuten zu Fuß erreichbar. Viel hatten wir von diesem Freilichtmuseum gehört, aber nie die Gelegenheit gehabt, es zu besuchen. Es ist schon überraschend, wenn so ein Museumsdorf mitten in der Stadt legt; wir kennen so etwas immer nur draußen vor dem Ort. Bereits 1907 wurde die Basis gelegt, um lebendiges alt ...

Dieser Artikel wurde bereits 176 mal gelesen.

Kategorien: segeln, Törnberichte


Backstagsbrise, Blister, Badehose

Nachdem Hou nun geldautomatenmäßig doch eine Enttäuschung war, legen wir nach dem Frühstück wieder ab. Den Brötchenkauf mit Fünfzigeuroschein habe ich mir allerdings nicht nehmen lassen. Nun sind wieder Kronen satt in der Reisekasse. Auch ein Foto einer feuerverzinkten Ente musste noch sein. Hier liebt einer sein Auto und will es für viele Jahre vorm Rost bewahren. Vor zehn Jahren hatte ich schon mal so eine verzinkte Ente in Kopenhagen gesehen. Ob dies dieselb ...

Dieser Artikel wurde bereits 124 mal gelesen.

Kategorien: segeln, Törnberichte


Rejsen til Pengeautomaten

Ich vergesse es immer wieder. Auf kleinen dänischen Inseln zählt unser gewohntes Plastikgeld nichts. Gestern Abend wollten wir auf Endelave Essen gehen. Der Lægeurtehaven bot Fisch und Seetang an. Das hörte sich nach einer interessanten und neuen Erfahrung an. Ein kleiner Kassensturz vorher ergab, dass 179 DKr zuzüglich Getränke nicht mehr für zwei Personen darstellbar waren. Schlau, wie wir waren fragten wir lieber vor dem Essen, ob wir mit Karte zahlen könnten ...

Dieser Artikel wurde bereits 197 mal gelesen.

Kategorien: segeln, Törnberichte


Langeweile und Aufregung.

Donnerstag Morgen verließen wir Brejning mit Ziel Endelave. Das Wetter war mal wieder überhaupt nicht so, wie alle Wetterfrösche es vorhergesagt hatten (wer schreibt da eigentlich von wem ab?). Keine Sonne, keine 3 Bft. Nein, grauer Dunst bei fast Flaute. Statt Groß und Genua wurden also Volvo Penta und TP 10 bemüht. Schon nach einer halben Stunde kam Alarm von unserer Navigationsoffizierin. Das Netbook mit der Navisoftware hatte keinen Saft mehr. Nicht nur der ...

Dieser Artikel wurde bereits 157 mal gelesen.

Kategorien: segeln, Törnberichte


Rasmus, du blöder Sack!

Mein Lob von gestern war als Ansporn gedacht, nicht um sich darauf auszuruhen! Heute Morgen bescherte er uns mal wieder grauen Himmel, Nieseln und schwachen SE.
Nee, so wollten wir das nicht. Es wurde also Hafentag beschlossen. Vor das Frühstück stellt Brejning allerdings den Sport. Der Ort liegt zwei Kilometer vom Hafen entfernt, nicht nur in der Länge, sonder gefühlt auch in der Höhe. Ich habe eines der frei verfügbaren Fahrräder des Segelclubs genommen und bin ...

Dieser Artikel wurde bereits 196 mal gelesen.

Kategorien: segeln, Törnberichte


Geht doch!

Wer hat hier übers Wetter gemeckert? Heute morgen beim Aufwachen hatten wir strahlend blauen Himmel. Zum Frühstück zogen die nun sattsam bekannten grauen Wolken auf und die Sonne war wieder komplett verdeckt. Wie sollte es auch anders sein? Aber wohl denen, die nicht unbedingt früh aufbrechen. Beim Ablegen um halb Elf lockerte die Bewölkung auf und der gesamte Himmel war von hübschen kleinen Schönwetterwolken überzogen. Dazu 3-4 Bft aus SW: perfekt um den Kleinen Belt hoch zu ...

Dieser Artikel wurde bereits 178 mal gelesen.

Kategorien: segeln, Törnberichte




Kontrollzentrum

Helvetia