Sie sind nicht angemeldet.

Blog

Werbung

Boote kaufen

Windstärken

Windstärkentabelle

Hallo Besucher, willkommen im Segeln-Forum! Hier kannst Du Dich registrieren, um unser Forum in seiner vollen Pracht genießen zu können! - Weitere Infos zur Registrierung - Login für Mitglieder -

Alle Artikel (623)

543

Gebadet

Von ugies (Mittwoch, 17. August 2016, 11:55)

Gestern war ich das erste Mal schwimmen auf unserem diesjährigen
Herbsttörn. Der Propeller und auch das Ruder mussten von Pocken befreit
werden. Sooo kalt wars auch gar nicht.
Und weils so nett war habe
ich auch gleich noch einem Schipper zu besserer Nachtruhe verholfen,
indem ich seinen Festmacher aus dem Propeller geholt habe.
Ein Bild könnte es nur von dem Belohnungsbuddel geben. Das geht jetzt aber nicht.
Im nächsten Beitrag gibt es ein paar Science-Fiction-Bilder vom Sommer auf Vejrö. B ...

Dieser Artikel wurde bereits 134 mal gelesen.


542

Seasons Greetings

Von ugies (Dienstag, 16. August 2016, 09:04)

Die Woche beginnt sommerlich, meint DMI. Wir haben gestern auch schon den Faserpelz angezogen. Und das war fast schon wenig.

Dieser Artikel wurde bereits 114 mal gelesen.


541

Herbst in Vordingborg

Von ugies (Dienstag, 16. August 2016, 09:01)

Heute ist nun defintiv der erste Herbsttag.
Wir sind um 6:00
Uhr aufgewacht und aufgestanden. Da war nämlich alles ganz prima.
Stahlend blauer Himmel lachte uns an und machte das Aufstehen wirklich
leicht. Beim Frühstück wurde es schon grau. Ich habe trotzdem seeklar
gemacht, weil jemand vor uns los wollte. Wir haben dann auch abgelegt,
aber sind jetzt wieder in einer Box und warten, dass die Sonne den Nebel
besiegt. Mal sehen, wann ihr das gelingt. Die Heizung bullert und es
ist gemütlich ...

Dieser Artikel wurde bereits 128 mal gelesen.


540

Echolot im Bögestrom

Von ugies (Montag, 15. August 2016, 15:21)

:D

Dieser Artikel wurde bereits 302 mal gelesen.

Kategorien: Törnberichte


539

Sioned in Griechenland 19

Von MichaelK (Sonntag, 14. August 2016, 18:33)

Weit bin ich seit Porto Heli nicht gekommen. Die 30 sm nach Poros lege ich in einem Stück zurück und ankere wieder in der Nerion Bucht. Am nächsten morgen optimiere ich das ganz etwas und verhole näher zum Land und bringe zwei Leinen aus. Mein griechischer Nachbar hilft mir dabei und erspart mir eine Menge Arbeit. Dafür bekommt er auch ein Mythos.

Dieser Artikel wurde bereits 179 mal gelesen.

Kategorien: Langfahrt


538

Wir leben noch an Bord

Von hw22p (Sonntag, 14. August 2016, 18:30)

Nachdem wir Baiona in drei Tagen voll erkundet hatten, ging es weiter
nach Vigo. Die Marina Punta Lagoa hatte laut Hafenhandbuch eine gute
Beurteilung. Auch der Hafen machte einen guten Eindruck. Wir bezahlten
gleich für zwei Nächte, denn wir wollten Wäsche waschen. Doch jetzt
gleich zwei Enttäuschungen, im Hafen gibt es keine Waschmaschinen.
Ok, das hätten wir im Hafenhandbuch lesen können, aber die Zweite
war noch schlechter, Duschen und Toiletten in einem Container und nur
für ganz kle ...

Dieser Artikel wurde bereits 137 mal gelesen.

Kategorien: Hans Werner, Langfahrt


537

Auf ins Mittelmeer

Von Roger1953 (Samstag, 13. August 2016, 22:46)

Moin zusammen, wir sind seit einer guten Woche unterwegs in den Süden. All die Mühen und Kosten der letzten Jahre sollen sich gelohnt haben. Wir sind zwar nicht ganz fertig geworden aber fast ...

Dieser Artikel wurde bereits 96 mal gelesen.

Kategorien: Langfahrt, Sunshine


Kohlrouladen mit Kartoffelpüree und lecker Sauce.
Dieses Gericht ist für einen Hafentag geeignet, da es doch erheblich zu kochen dauert und die Karamell- Aktion auf See zu vermeiden ist.
Alles, was wir dafür einkaufen wird vollständig verarbeitet und es bleibt eine Kohlsuppe oder Gemüsesud, ein Kohlkonfekt und für den nächsten Tag auf See Kohlburger übrig.
Das Ganze lässt sich mit einer Backröhre und zwei Herdplatten erledigen.
Es werden eine für den Backofen passgenau gro ...

Dieser Artikel wurde bereits 189 mal gelesen.

Tags: Kochen, alles verwerten, Kochtips&Tricks, traditionelle Küche

Kategorien: Kochen


535

Eine aufregende Woche geht zu Ende

Von jusifo (Sonntag, 7. August 2016, 09:33)

Die meisten werden sich wahrscheinlich danken dass jetzt der Vollidiot wieder was schreibt. Und das auchnoch lesen... *Klick und weg*
Aber da mir grade etwas langweilig ist beschreibe ich einfach mal die Erlebnisse der letzten 6 Tage beziehungsweise heute des siebten....
Alles begann am Montag.
Früher Morgen 8 Uhr in einem kleinem Örtchen (so klein auch wieder nicht) in der Nähe von Frankfurt. Ich warf mein Gepäck ins Auto und stellte mich auf die 680km Fahrt ein. Losgefahren Tempomat 150 oder ...

Dieser Artikel wurde bereits 216 mal gelesen.


534

Wir leben noch an Bord

Von hw22p (Freitag, 5. August 2016, 15:13)

Porto ist eine sehenswerte Stadt. Wir haben wieder eine Sightseeing – Tour mit
gemacht und sind auf der Südseite des Douro ausgestiegen.

Bei einer Weinprobe in einer Portwein – Kellerei stellten wir fest, dass es
gewaltige Unterschiede gibt. Diese Weinprobe hat uns bedeutend
besser geschmeckt, als die im letzten Jahr. Deshalb haben wir gleich ein
paar Flaschen für zu Hause mitgenommen.

Dieser Artikel wurde bereits 116 mal gelesen.

Kategorien: Hans Werner, Langfahrt


533

Sioned in Griechenland 18

Von MichaelK (Donnerstag, 4. August 2016, 21:37)

Anker auf in Kilada 11:48, neu geankert in Kilada 11:53...

Diesen Kurzausflug verdanke ich einer Einkaufstasche mit Wäsche...

Nachdem die Entscheidung gefallen war statt noch einen Tag zu bleiben und hier einzukaufen lieber der Nordwind zu nutzen um nach Porto Heli zu fahren und dort im großen Supermarkt die Vorräte aufzustocken, ging ich wie gesagt frohen Mutes Anker auf und nehme Kurs auf den Ausgang der Bucht. Autopilot ein und eben noch den Anker sauber machen.
Von allen Instrumenten blin ...

Dieser Artikel wurde bereits 111 mal gelesen.

Kategorien: Langfahrt


532

Sioned in Griechenland 17

Von MichaelK (Dienstag, 2. August 2016, 18:16)

Als ich am nächsten Morgen meinen Ankerplatz verlasse, um die kurze Strecke nach Porto Heli zu verholen sehe ich bereits die Führungsyachten der Yachtweek Richtung Porto Heli ziehen. Egal, jetzt will ich wissen, ob es nur Vorurteile sind oder ob diese Flotille wirklich so schlimm ist. Und die Bucht von Porto Heli ist ja groß genug.
Um es kurz zu sagen, meine Vorurteile wurden bestätigt und wiederum auch nicht.

Dieser Artikel wurde bereits 113 mal gelesen.

Kategorien: Langfahrt


531

Wir leben noch an Bord

Von hw22p (Samstag, 30. Juli 2016, 20:41)

Nach drei Tagen in Portimao vor Anker gingen wir weiter Richtung Norden. Bis zum Cabo de Sao Vicente konnten wir segeln.
Dann wurde der Wind wieder weniger und kam direkt von vorne. Kreuzen bei 3 - 5 Knoten Wind geht nicht wirklich, also wieder
de Diesel an. Am Vormittag des nächsten Tages erreichten wir die Bucht von Cascais.

Dieser Artikel wurde bereits 232 mal gelesen.

Kategorien: Hans Werner, Langfahrt


530

Wir leben noch an Bord

Von hw22p (Freitag, 29. Juli 2016, 00:59)

Das Auslaufen aus der Bucht von Faro war bis zum Kanal einfach, beim Erreichen des Endes des Kanals begann
dann der Hexentanz, wieder Strom gegen Welle bzw- Wind. Andromeda tanzte wie wild auf den Wellen. Erst nachdem
wir in etwas tieferes Wasser kamen, wurde es ruhiger. Ein kräftiger Wind brachte uns gut voran. Bis Portimao sind es
ungefähr 35 Seemeilen. Nach zwei Stunden in dieser unangenehmen Welle änderten wir unseren Kurs Richtung
Vilamoura. Die letzten Meilen mit bis 30 Knoten Wind gingen ...

Dieser Artikel wurde bereits 263 mal gelesen.

Kategorien: Hans Werner, Langfahrt


529

Sioned in Griechenland 16

Von MichaelK (Sonntag, 24. Juli 2016, 18:19)

Die Windkapriolen beruhigen sich nach zwei Tagen und ich nutze das ruhigere Wetter zu einer Dinghytour ins 1 sm entfernte Poros. Hier gibt es alles was das Herz begehrt, sogar zwei Schiffsausrüster. Der eine macht sogar auf einer Tafel Werbung: Wenn ihr es bei Ikea nicht findet - ich besorge es ! Nun ist mir zwar neu, daß Ikea auch Yachtzubehör anbietet, aber so eng sehen die Griechen das wohl nicht.

Dieser Artikel wurde bereits 192 mal gelesen.

Kategorien: Langfahrt


528

Sioned in Griechenland 15

Von MichaelK (Sonntag, 24. Juli 2016, 17:41)

Eigentlich wolle ich ein paar Tage in Batsi auf Andros bleiben, aber es ist so heiß und eine Badestelle vom Hafen aus nicht schnell erreichbar, daß ich bereits am nächsten Tag wieder das Weite suche. Auch bedingt durch die Versorgungslage, denn es gibt in Batsi zwar sehr gute Bäcker und auch einen Gemüseladen, aber keinen Supermarkt. Das Angebot der beiden Mini- (oder besser Mikro)märkte ist sehr spartanisch.

Dieser Artikel wurde bereits 178 mal gelesen.

Kategorien: Langfahrt


527

Wir leben noch an Bord

Von hw22p (Freitag, 22. Juli 2016, 17:51)

Die Lagune vor Faro und Purto Olhao ist sehr groß, allerdings teilweise sehr flach. Auf den Stellen, die
trocken fallen, suchen die Portugiesen nach Muscheln.
Nachdem wir ausgeschlafen hatten machten wir unser Dingi klar und fuhren zur Insel Culatra. Diese kleine
Insel hat so das Flair von Sylt aus den 60er. Dünen, Sandstrand und wenig Tourismus, Straßen gibt es auf
Culatra nicht. Mit ein paar alten Traktoren werden die Waren vom Hafen zu den Häusern gefahren. Im Ort
gibt es einige Betonplatt ...

Dieser Artikel wurde bereits 189 mal gelesen.

Kategorien: Hans Werner, Langfahrt


526

Wir leben noch an Bord

Von hw22p (Freitag, 22. Juli 2016, 17:04)

Ein paar Impressionen aus Rota

Dieser Artikel wurde bereits 66 mal gelesen.

Kategorien: Hans Werner, Langfahrt


525

Wir leben noch an Bord

Von hw22p (Freitag, 22. Juli 2016, 16:46)

Obwohl Cadiz eine schöne Stadt ist, gehen wir weiter. Ziel sollte eigentlich ein Ankerplatz auf dem
Rio Guadalquivir sein. Nach dem Auslaufen stellten wir fest, dass die unangenehme Welle sich
noch nicht beruhigt hatte, also liefen wir nur die 5 Seemeilen bis Rota quer über die Bucht. Dort
sind wir zwei Tage geblieben. Unseren ursprünglichen Plan, nach Huelva zu gehen, wurde ver-
worfen. In diesem Gebiet sind westliche Wind vorherrschend und Windfinder sagte zwei Tage
Ostwind voraus. Den wollte ...

Dieser Artikel wurde bereits 96 mal gelesen.

Kategorien: Hans Werner, Langfahrt


Ist das jetzt die Zielgerade oder ist das der letzte Schritt bis an die Startlinie...!? In jedem Fall endet eine gefühlt ewig lange Zeit des Ansparens, des Überstundenmachens, des Vorbereitens, des Dahinträumens...
Heute ist es soweit! Der erste Tag der Sommerferien. Der Tag, an dem ich exakt vor 30 Jahren meinen A-Segelschein bestanden habe.
In knapp einer Woche wird die Herr Nilsson in See stechen mit dem Ziel WESTEN. Was auch immer das konkret bedeuten mag. Die Emotionen zwischen Vorfreude, A ...

Dieser Artikel wurde bereits 103 mal gelesen.

Kategorien: Langfahrt




Charterboote

Kontrollzentrum