Raspberry Pi als Bordcomputer - Spielzeug für den Winter

  • Nachdem ich weiß, dass es hier auch immer ein paar Leute gibt, die gerne mit elektronischen Spielzeugen unterwegs sind (und weil ja jetzt wieder der schrecklich lange Winter kommt :frowning_face: ), möchte ich Euch mal "meines" vorstellen.
    In der letzten Saison habe ich mir einen Raspberry Pi an Bord geholt, um damit GPS, AIS und die modernen Spielzeuge wie Smartphones und Tablets zu verbinden.
    Angefangen hat das mit meiner neuen Funke, die ja einen AIS Dekoder hat - jetzt sollte das "Zeug" natürlich auch auf den Schirm (spätestens seit der letzten Nebelfahrt über die Ostsee wollte ich das...). Früher hatte ich einen Laptop an Bord, den hatte ich aber mit dem alten Schiff mit verkauft - und ich fand das auch immer etwas aufwendig und groß. Und es gibt ja heute sooo schöne Tablets - die können das doch auch alles.
    Aber wie jetzt die AIS-Daten auf's Tablet bekommen? Und woher die Karten - ohne immer nochmal ordentlich Geld hinzulegen...
    Außerdem sind viele der Apps für unterwegs ein wenig filigran (zumindest bei mir schaukelt es manchmal, da wird es schwierig, mini Buttons zu treffen). Naja - ändern kann man an denen auch meist nichts.
    Es gibt ja schon ein paar Lösungen, wie man AIS per WLAN verteilen kann - aber irgendwie war ich da mit keiner zufrieden - zu teuer, nicht so stabil,...
    Und dann noch der Spieltrieb dazu - es musste also was Eigenes her. Was dabei herauskam, habe ich mal auf meiner HP beschrieben beschrieben - Demo ist auch dabei.
    Man kann alternativ die Verteilung der GPS/AIS Daten (inklusive Multiplexer Funktion) per WLAN nutzen (geht mit verschiedener Tablet-Software - z.B. ISailor) - oder wenn man Karten auf den Pi bringt, kann man auf allen möglichen Tablets oder Smartphones im Browser navigieren. Ach ja - den Laptop per z.B. OpenCPN kann man auch 'ranhängen, wenn man kein Kabel möchte.
    Ich habe das Ganze die letzte Saison in Benutzung gehabt - und war schon ziemlich zufrieden. Die "App" für den Browser möchte noch kräftig wachsen, aber die Grundfunktionen (für mich) sind schon mal da.
    Wenn jetzt endlich noch jemand ein wasserdichtes und sonnenlichttaugliches Tablet erfindet (müsste ja nicht mal GPS haben)... - im Moment habe ich ein Blackberry Playbook, das kann man zumindest unter der Sprayhood ziemlich gut ablesen.
    Und "unten" am Navitisch steckt dann das Alltagstablet (das IPad von meiner Frau darf ich nicht haben :frowning_face: ).
    Bei den Karten gibt es ja schon eine ganze Menge Möglichkeiten (siehe Beschreibung) - und vielleicht kann man ja auch demnächst noch auf etwas bessere BSH Karten im Netz hoffen.


    Falls also jemand Lust hat - Software gibt's zum Download, der Raspberry kostet so 40,-, dazu noch einen USB-Seriell Wandler (6,--10,-), einen USB-WLAN Adapter (auch so 10,-), eine Speicherkarte (>= 8GB) und einen Auto-USB-Adapter (tut schon was ganz einfaches < 1A). Löten muss man nicht dafür - aber eine Kommandozeile sollte nicht schrecken :confused_face: .



    Gruß Andreas

  • Dufte! Vielleicht muss ich mir doch mal so ein Teil besorgen - und ein Tablet :smiling_face:
    Und vielen Dank für die ausführliche Beschreibung auf Deiner HP, besonders die "Blockschaltbilder" haben mir so einiges näher gebracht!

    --
    Stefan

  • da krieg ich ja richtig Lust auf Bordelektronik :smiling_face:

    Wie heißt der Bürgermeister von Wo?

  • Heisst das ganz konkret, dass dein Raspberry die Daten aus verschiedenen Quellen (GPS, Funke) per WLAN sammelt und dann auf seinem Bildschirm präsentiert, oder?

    Necessity is the plea for every infringement of human freedom. It is the argument of tyrants; it is the creed of slaves.
    William Pitt

  • Die Idee find ich gut. Der Rasp ist quasi der Datensammler und Verteiler für weitere Geräte. Oder (alternativ) der Server für die Browserbasierte darstellung.
    Cool.



    Fragen:
    Die Programme sind im Image vorinstalliert?


    Absicht das die Webseite so unleserlich ist?

    Gruß
    der Michael

  • ...das Demo kann ich leider nicht starten... es erscheint nur "false"


    Kann an Proxy-Einstellungen in der Firma liegen.

    Necessity is the plea for every infringement of human freedom. It is the argument of tyrants; it is the creed of slaves.
    William Pitt

  • Moin,


    letzten Winter habe ich mich intensiv mit dem Carambola beschäftigt, vor 2 Wochen habe ich mir den Raspberry Pi besorgt und nahezu das identische Projekt vor. Wenn ich das in der Mittagspause auf die schnelle richtig uaf Deiner Homepage gelesen habe, dann hast Du sogar ein Image bereitsgestellt!!!! Wow, dafür und auch für die ausführliche Anleitung ganz herzlichen Dank!!! Ist es bei laufenden "NMEA Server" noch möglich ein XMBC laufen zu lassen, oder ist der Raspberry mit dem multiplexen ausgelastet?


    Beste Grüße


    Lars

  • Heisst das ganz konkret, dass dein Raspberry die Daten aus verschiedenen Quellen (GPS, Funke) per WLAN sammelt und dann auf seinem Bildschirm präsentiert, oder?


    Nein - ist eher umgekehrt. Er sammelt die Daten per USB/bluetooth und gibt sie per Wlan weiter.
    Geht aber am Ende auch so rum... Mache ich zum Testen manchmal.

  • Ist es bei laufenden "NMEA Server" noch möglich ein XMBC laufen zu lassen, oder ist der Raspberry mit dem multiplexen ausgelastet?


    Bei mir braucht er so 10-20% CPU. Hängt ganz stark von den Datenraten ab...

  • Schön gemacht die Anbindung. :good2:
    Das gespiele mit dem Rasberry Pi gefällt mir. Schick gemacht und ordentlich erklärt. :good2: :klatschen:
    Wäre nur schön, wenn es auf der Webseite besser lesbar ist. :winking_face:

  • Gibt es für den Rasperry eine Can-Bus Anbindung bzw. NMEA2000 Anbindung?
    Auf unserem Dampfer ist NMEA0183 im Aussterben begriffen; nur noch die Funke ist für GPS / AIS so angebunden.

  • Gibt es für den Rasperry eine Can-Bus Anbindung bzw. NMEA2000 Anbindung?
    Auf unserem Dampfer ist NMEA0183 im Aussterben begriffen; nur noch die Funke ist für GPS / AIS so angebunden.


    Leider bisher keine Ahnung. Aber wenn es irgendwas gibt, sollte sich das ziemlich einfach einbinden lassen.

  • OK ich hab mein Winterprojekt :winking_face: Vorhanden ist ein 12V Bordnetz mit Lot und Logge (Nasa Clipper Duet).


    Navigiert wird eigentlich konventionell mit Karte, als elektronisches Backup ist ein iPhone mit Navionics in der Tasche. Notebook und (i)Pads wären auch vorhanden, werden aber bisher nicht zur Navigation etc. benutzt. Ferner ist noch ein Huawei SIM/Wlan vorhanden.


    Hab noch eine uralte Funke (weder dsc, mmsi, atis noch Frequenzzuteilung) und da wäre wohl mal was neues fällig. Warum nicht gleich mit GPS und AIS. Welche Geräte könnt ihr empfehlen?


    Winddaten? Hmm, fahre am liebsten nach Verklicker aber das wäre dann wohl konsequent… Was würde gut in das System passen?


    Aber keine Panik, noch liegt mein Schiffchen im Wasser :smiling_face:


    wellenvogel: Seite sieht mit Chrom ganz informativ aus. Mit dem Internet Explorer seh ich auch nur flache Fensterchen zum scrollen.

    Wie heißt der Bürgermeister von Wo?

  • Seite sieht mit Chrom ganz informativ aus. Mit dem Internet Explorer seh ich auch nur flache Fensterchen zum scrollen


    Internet Explorer habe ich nicht getestet - werde ich auch sicher nicht. Fokus sind ja die Tablets - also alle Webkit Browser (Chrome, Safari, Android, Blackberry,...).

  • Die Demo läuft mit Chrome super!!!


    Hut ab, tolles Projekt. Vielen Dank für das Projekt und vor allem die "Veröffentlichung".


    Werde mich am Wochenende mal ranmachen.


    Besten Dank!


    Lars


  • Internet Explorer habe ich nicht getestet - werde ich auch sicher nicht. Fokus sind ja die Tablets - also alle Webkit Browser (Chrome, Safari, Android, Blackberry,...).


    Unter Opera 12.16 mit Ubuntu ist die Darstellung auch sehr schlecht.
    Dies nur als Info ( hat Opera nicht auch webkit ).
    Ich hab mir deine tolle Seite mit anderem browser angesehen.

  • Hab's mir gerade mal durchgelesen - coole Sache.


    Wenn ich es richtig verstehe, kann man neben der Nav-App Dein System auch als universellen NMEA Multiplexer nutzen? Also zum Beispiel Wind- , Logge- und Kursdaten in andere Apps auf dem iPad spielen?