Neues Plexiglasschott bauen

  • Ich hab wieder was gebastelt. :smiling_face:
    Häufiger wurde ja schon gefragt.... woher... wie bearbeiten... wie machen.


    Ist alles kein Hexenwerk.


    Hier bei Richter in Kiel habe ich mir das passende Glas "im vorbeifahren" gekauft.



    Plexiglasschott 1.JPG


    Mit Hilfe des alten Schotts wird der Umriss aufgetragen. Hierfür habe ich einen kleinen Dorn genommen und eingekratzt. Dieser Kratzer ist nachher beim Sägen gut zu sehen. Die Abklebungen mit dem Krepp sollen Kratzer wiederum verhindern die mit der Stichsäge die Oberfläche beschädigen.



    Plexiglasschott 2.JPG


    Mit der Stichsäge wird hieran grob (mit 5-7 mm Abstand ) entlanggesägt.



    Plexiglasschott 006.JPG


    Das Stichsägeblatt ist nicht zu grob und nicht zu fein. Die Geschwindigkeit der Stichsäge ist so langsam gestellt, dass das Plexiglas nicht schmilzt. Das passiert bei einem zu feinem Blatt wenn es zu schnell läuft. Alternativ könnte man eine Kreissäge nehmen die aber ein stumpfes Blatt haben soll. Ich nehme lieber die Stichsäge.



    Plexiglasschott 007.JPG


    Die Schnittfläche darf gerne so "rustikal" aussehen....



    Plexiglasschott 008.JPG


    Mit dem Handhobel und Schutzbrille und Gehörschutz ist sehr schnell eine gerade Kante da. Wenn man hätte... könnte man auch eine Fräse nehmen... hab ich aber nicht.

  • Plexiglasschott 009.JPG


    Die Schnittfläche wird mit dem Handhobel sehr sauber und gerade. Ein weiteres Schleifen ist nicht nötig. Nur die Kanten werden leicht gebrochen (mit Schleifklotz und einem feinen Schleifpapier) damit es später in den Händen besser liegt.


    Das Selbe mache ich auch auf der anderen Seite, und .... schon ist es fertig. Fast.


    Plexiglasschott 011.JPG


    Fehlt nur noch das Schloss. Dieses wird passend an Bord eingebaut. Erst dann entferne ich die Schutzfolie.


    Arbeitsaufwand-- ganz in Ruhe-- 2 Std. Ok das Schott hält 5 Jahre im harten Bordeinsatz. Somit habe ich diese Schotts schon häufig gebaut. Übung halt.




    :beer:

    Edited 2 times, last by Olly ().

  • Klasse Beschreibung, Olly.
    Danke für's hochladen.


    Gruß
    Dietmar

    Niemandes Herr, niemandes Knecht. :smiling_face:

  • Danke für die Tipps Olly.

    • Official Post

    Olly: Klasse ! Was hat das Rohmaterial gekostet und wie dick ist es ? So was schwebt mir auch vor.
    Allerdings ist meines geteilt und da muß ich mir noch was für den Übergang einfallen lassen.
    Auch für das kratzerfreie Wegstauen brauch ich noch ne Idee. :grinning_squinting_face:


    C488

  • Olly: Klasse ! Was hat das Rohmaterial gekostet und wie dick ist es ? So was schwebt mir auch vor.
    Allerdings ist meines geteilt und da muß ich mir noch was für den Übergang einfallen lassen.
    Auch für das kratzerfreie Wegstauen brauch ich noch ne Idee. :grinning_squinting_face:


    C488

    Moin, im alten Kopfkissenbezug unter die Polster

    ____________________________


    Grüße aus der Provinz


    Uwe

  • Hallo Olly,


    hält nur 5 Jahre ??? Was machst du mit dem Schott?? Mein Plexiglasschott ist drin seit ich das Boot habe (2010) Wie lange es vorher schon drin war weiss ich nicht. Aber es ist noch einwandfrei. Was soll auch schon damit passieren??


    Als Halterung habe ich an die freie Wand in der Bugkabine eine Halterung aus 2 Alu-rgebaut. Da schiebe ich das Schott dann rein, wenn ich an Bord bin.

  • Was hat das Rohmaterial gekostet und wie dick ist es


    :kopfkratz: ich glaube so um die 30 Euronen.


    Das Plexiglas ist 8 mm dick und etwas dunkel getönt. Ich hab vorher 10mm gehabt. Das ist dann aber recht schwer. Die Tönung ist notwendig weil die Sonne doch recht doll brennt.
    Das muss aber jeder selber wissen.


    Kratzfest wegstauen?? Hab ich mir bei Bavaria- Charterschiffen abgekuckt. In der Achterkajüte zwei Leisten mit einer Nut an einer Stelle angebaut wo das Schott nicht stört. ---Am Motorschott hinter der Garderobe. Gut erreichbar und klappersicher. Mein Vorbesitzer hat sich eine Mimik in der Baxkiste gebaut-- war für mich keine Lösung.

  • Hallo Olly,


    hält nur 5 Jahre ??? Was machst du mit dem Schott?? Mein Plexiglasschott ist drin seit ich das Boot habe (2010) Wie lange es vorher schon drin war weiss ich nicht. Aber es ist noch einwandfrei. Was soll auch schon damit passieren??


    Als Halterung habe ich an die freie Wand in der Bugkabine eine Halterung aus 2 Alu-rgebaut. Da schiebe ich das Schott dann rein, wenn ich an Bord bin.


    Ja also 5 Jahre...
    Ich benutze es ja als Hauptschott und nehme nicht viel Rücksicht ob es mal aus der Hand fällt oder man kommt mal gegen. Bei dem Aufwand mache ich es gerne mal neu.


    Ich habe als Halterung zwei Leisten aus Mahagoni genommen.

  • Frage: (weil's halt hier gerade passt)


    Womit bohrt man Plexiglas? Metallbohrer, kleine Geschwindigkeit, ist das richtig? Und womit verhindert man, dass es auf der Rückseite beim Duchbohren ausfranst?

    • Official Post

    Frage: (weil's halt hier gerade passt)
    Und womit verhindert man, dass es auf der Rückseite beim Duchbohren ausfranst?


    Mit Schraubzwingen eine Holzeiste von hinten dagegendrücken, in die Du hineinbohrst.


    Olly Bei Dir sieht das so einfach aus. Auf einen Handhobel wäre ich gar nicht gekommen. Fräse geht nur, wenn sie regelbar ist (z.B. von Festool), sonst schmilzt sie das Plexi im nullkommnix weg.


    Gruß Klaus

  • Kanten perfekt bearbeiten ?


    Schau mal da Kanten bearbeiten, Kunststoffe


    Nochwas:
    Die Schutzfolie ist wichtig ! Die dient auch als "Schmier-Mittel" beim Sägen !


    Bei Stichsäge KEIN Pendelhub. Das schlägt und splittert sonst !


    und NIEMALS mittendrin die Säge im Material abschalten ! Wenn das Sägeblatt eingeschmolzen ist, ist das beim Wiedereinschalten ja kalt
    und das kann zum Platzen des ganzen Materials führen.


    .

    Erstmal alles zerlegen und auf andere Nutzungsmöglichkeiten untersuchen :winking_face_with_tongue:

    Und.. So grimmig, wie in meinem Avatar bin ich selten... Nur wenn ich anmerke, die Fock bitte etwas durchzusetzen.. oder bitte die Rettungsinsel klarzumachen.
    . :grinning_squinting_face:

    Und..: Weniger ist oft mehr. Wenn ich nichts mehr einsparen kann, was überflüssige Schalter, Stromkreise betrifft. DANN ist die Elektrik so langsam perfekt.

  • Olly:
    @all:
    Das Schott ist ja ungefähr doppelt so hoch wie breit, meines auch, aber meines ist geteilt, was ich auch gut finde. Ist es besser das Schott in einem Stück zu bauen ?


    C488

    Es ist auf jeden Fall unhandlicher.

    Niemandes Herr, niemandes Knecht. :smiling_face:

  • Hi!


    Wer rustikale Kanten nicht mag der setzt sich einen Anschlag (gerade Holzlatte) auch für die Stichsäge. Ein extra Kunststoffblatt sorgt für etwas weniger Hitze, höhere Stoßzahl = "glatter" Schnitt. Den Rest mit einer Ziehklinge.


    Anstatt Anriss geht sehr gut ein Klebeband auf dem man anzeichnet. Dadurch noch weniger Rustikalität beim Sägeschnitt.


    Weil....nix motz.....aber nicht jeder nennt einen Hobel sein eigen :smiling_face:


    Das mit den 5 Jahren verunsichert mich und mein Schott aus 1997. Was machst Du denn mit Deinen "Schotten" :winking_face:


    Viele Grüße, Peterchen

  • Nochn Tip, beim bohren, und überhaupt spanabhebend, Plexiglas mit Wasser kühlen und langsame
    Geschwindigkeit. Gibt sogar glänzende Oberflâchen.

  • .....aber nicht jeder nennt einen Hobel sein eigen


    Solche Geräte kaufe ich mir im "Schweineangebot". Für die Pendelhubsäge (wo man den Pendelhub natürlich abstellt beim Plexiglas oder Metall) mit Drehzahleinstellung und Laserpoint geführter Spur habe ich geschlagene 9,90€ im Baumarkt bezahlt. So ein Hobel wird wohl um die 20 gekostet haben. Schleifpapier gibs gerade bei Lidle zu 2€ . Muss also alles nicht teuer sein.




    Ich finde die nachfolgende Diskussion und die Tipps sehr schön. Wollte nur mal zeigen, wie einfach so ein Schott herzustellen ist wenn man nicht nur Daumen an den Händen hat. Mit dem restlichen Plexiglas kann man sich auch noch sehr schön einen Zahnputzbecher-Halter für die Nasszelle bauen. Kostet praktisch nichts.




    Das Schott ist ja ungefähr doppelt so hoch wie breit, meines auch, aber meines ist geteilt, was ich auch gut finde. Ist es besser das Schott in einem Stück zu bauen ?


    C488



    Musst du kucken wie du das verstauen kannst beim segeln. Auf meiner 850er hatte ich es auch zwei-geteilt gebaut. Konnte es nicht verstauen.