Seemeilenbestätigung SKS

  • Ich dachte, Seemeilen müssen „glaubhaft nachgewiesen“ werden.


    Wenn ich mit SBF See Skipper wäre, würde ich mir die Meilen selber bestätigen und

    - bei eignem Boot ein Logbuch führen und Auszüge daraus vorlegen

    - bei gecharterten Schiffen das kleine Büchlein ausfüllen und am Ende vom Vercharterer einen Stempel reinmachen lassen.

  • Was soll denn an den Affenfelsentouren glaubhafter sein? Die Schein-Fetischisten, die sich zu 12. auf einer Charterbratze einfinden, ab und zu mal einen Fender bedienen dürfen und dafür 300 sm bestätigt kriegen?

    Da glaube ich eher dem Skipper, der seit Jahren oder Jahrzehnten sein eigenes Schiff bewegt und aus irgendeinem Gedanken heraus auf einmal den SKS haben möchte.

    sunkist dreieck lover

  • Oh man, der SKS als Dauerthema. Wer sich fit für die Prüfungen hält und (warum auch immer) die Seemeilen nicht zusammen bekommen hat, geht mit einer Flasche guten Schnaps auf dem Steg lang und fragt. Dann hat einen glaubwürdigen Nachweis und alle sind glücklich und zufrieden.

    Für jedes Problem gibt es eine Lösung, die einfach, klar und falsch ist.

  • Ich hatte für die 1000 sm für BK und die 2000 für C damals eine Aufstellung meiner Fahrten beigelegt und angeboten, die Logbücher nachzureichen bei Bedarf. Die Aufstellung war völlig ausreichend. War natürlich in den 90ern. Heute mag es anders sein, glaub ich aber nicht.

  • Ich hatte für die 1000 sm für BK und die 2000 für C damals eine Aufstellung meiner Fahrten beigelegt und angeboten, die Logbücher nachzureichen bei Bedarf. Die Aufstellung war völlig ausreichend. War natürlich in den 90ern. Heute mag es anders sein, glaub ich aber nicht.

    hab für den SSS eine Exceltablle eingeschickt. Hat allerdings nicht ganz gereicht, da musste noch das Autogramm des jeweiligen Skippers (uA: Ich) drunter