Nationalpark Wattenmeer & Befahrensregelung (NPNordSBefV)

  • Moin Kurt,
    die Veränderungen auf den Karten sind wohl nicht so gravierend wie es zu befürchten war. Details in den Verordnungstexten habe ich nun auch noch nicht herausgefiltert - bin ja auch seit 2015 nicht mehr aktiv im Wattenrevier unterwegs - nur noch passives Mitglied in meinem Verein.


    Details zur Verordnung werden von den Bearbeitern in den Landesverbänden in Niedersachsen / Hamburg/ Schleswig-Holstein und auch bei Soltwaters von der Arbeitsgruppe Befahrensregelungen geprüft.
    Bitte habe Du und alle anderen Interessierten daher Verständnis , dass ich zur Zeit keine weiteren Details hier posten kann.
    Sobald es neue Infos gibt, werde ich das hier posten.

  • Moin Hendrik,
    wie schon geschrieben , es sind über 200 Seiten Verordnungsentwurf mit allen Erläuterungen >>> das ist wohl zu viel für eine Veröffentlichung hier.
    Auf den Karten sind aber die Symbole der einzelnen Schutzzonen dargestellt, das kann Dir schon mal weiterhelfen!


    Bist als Wattsegler schon Mitglied bei SOLTWATERS (15 €/a) ??


    Habe heute übrigens die Beitrittserklärung abgeschickt! :winking_face:

    Gooden Wind


    Hendrik

  • Nachtrag: die auf dem Saltwaters Beitrittsformular ganz unten genannte Mailadresse (info(at)saltwaters.de) ist offenbar falsch. Jedenfalls bin ich damit bei einer Consultingfirma mit gleichem Namen gelandet. Die richtige Mailadresse ist lt. Impressum scheinbar: bornhold1(at)gmail.com (Iris Bornhold).

    da steht aber: info@soltwaters.de mit "o" in Soltwaters. Vermutlich tut die schon.


    querbeetrutscher: vielen Dank für Deine langjährige Lobbyarbeit für Soltwaters. Bin da auch schon seit einer Weile Mitglied.


    Apropos. Vielleicht sollten wir mal ein SF-Boot zur Müllsammlung auf Minsener Zog organisieren. Mit meinem Boot kann ich da nicht hin. Aber bei wem mitfahren, würde ich schon gerne. Dieses Jahr klappt es nicht, bin ich da anderweitig beschäftigt. Aber, vielleicht nächstes Jahr....



    Gruß,


    Manfred


  • Moin Manfred,


    wenn ich es richtig mitbekommen habe ankern auch einige Kielschiffe im Tiefwasser und werden per Schlauchboot ausgebootet.
    Wenn ich es hinbekomme werde ich dieses Jahr mit dem Schlauchboot hin, ist aber leider noch nicht fix.

    Gooden Wind


    Hendrik

  • Moin,
    wenn ich Karten und Texte durchgehe, sehe ich erheblich erweiterte Zonen und lese von Trockenfall- und Rastverboten. Ist das richtig verstanden in diesen Entwürfen? *)


    Und falls ja - es fehlen jegliche Angaben dazu, aus welchen konkreten ursächlichen Gründen, auf Basis welcher Erhebungen und/oder Bewertungen hier überhaupt eine Handlungsveranlassung zu sehen gemeint wird.


    Haben wir hier nicht alle Informationen?
    Kann uns da noch mal jemand ggf. aushelfen?
    Ich würde evtl. Beweggründe gerne erst besser verstehen.



    Und zur Person dieses >¥#€-Ministers haben wir angesichts bereits „geleisteter“ milliardenschwerer Blindaktionen natürlich auch eine persönliche Meinung … die lasse ich hier weg. :thinking_face:


    PS / Nachtrag:
    *) nach schnellem Abgleich mit alten Logbüchern sind mit den „hellgrün“ und „dunkelgrün“ markierten Bereichen mit wenigen Ausnahmen mehr oder minder alle Trockenfallplätze abgedeckt in denen wir im Watt bisher so - und so gerne - gelegen haben.

    LG, STEPHAN!


    „… für mich sind Anglizismen ein ‚no go‘ …“ [Sträter]

    Edited once, last by femto ().

  • Moin Hendrik,
    ja, ich habe mir das gesamte Entwurfsdokument durchgelesen. Und bin reichlich entsetzt, vor allem kann ich die tatsächlichen Beweggründe hier noch nicht nachvollziehen. Die wenigen Segler, die wir sahen und die diesen Sommer die betreffenden Gebiete befuhren, verhielten sich ausnahmslos mustergültig.


    Die Begründung ist, es wurde zu lange nichts mehr neu festgelegt (seit 1995), das darf nicht sein!

    Das deckt sich mit meiner Befürchtung & erstem (persönlichen) Eindruck, daß hier keine für mich transparenten oder nachvollziehbaren inhaltlichen Gründe angeführt oder kommuniziert wurden.

    LG, STEPHAN!


    „… für mich sind Anglizismen ein ‚no go‘ …“ [Sträter]


  • Das habe ich auch gerade eben getan.
    Gruß, Manfred


    Beitrittserklärung an soltwaters.de ebenfalls gerade ausgefüllt & abgeschickt!

    LG, STEPHAN!


    „… für mich sind Anglizismen ein ‚no go‘ …“ [Sträter]

  • Hallo Zusammen,


    wie gehen eigentlich unsere niederländischen und dänischen Nachbarn mit dem Weltnaturerbe um? Als ich vor ca. 10 Jahren das letzte Mal auf den Westfriesen war, waren da keine ausgedehnten Schutzgebiete in den Karten.


    Ist das deutsche Überregulation oder ist das ganze Watt so geschützt?


    Schöne Grüße
    Markus


    Gesendet von meinem BLA-L09 mit Tapatalk

  • In den Niederlanden hat der Wassersport einen ganz anderen Stellenwert als bei uns, das können sich reine Deutschlandsegler kaum vorstellen. Außerdem pflegen sich dort alle Betroffenen zusammenzusetzen und meistens kommt eine praktikable Lösung dabei heraus. Die Sperrgebiete sind an der Realität orientiert und gelten teilweise nur während der realen Brut- und Pflegezeiten. Das Ganze wird transparent gehandhabt.

  • HEUTE gab es bei buten&binnen des NDR ein Interview von Iris Bornholt (Soltwaters e.V.) und Peter Renken (Wattenschipper.de) mit Stellungnahmen zur geplanten Befahrensregelung der Nationalparks .
    Leider konnte ich keine Internetaufzeichnung dazu finden