Windsensor DIY

  • Ja richtig, das graue Kabel werde ich dann an das alte Kabel anschließen. Ich habe 4-Adern, davon 2 für die Stromversorgung Yachta und dann könnten noch zwei für den Clipper verwendet werden. Hier stellt sich die Frage, ob ich nur das Datenkabel oder auch GND nach unten zum Anzeigegerät führen soll?

  • @MucBo

    Ich habe meine Schaltung heute an die Platine angeschlossen. Der Strom liegt bei 20 mA aber die blaue LED bleibt aus. Habt ihr denn schon eine WiFi-Verbindung hinbekommen? Wie ist der Yachta eingestellt? Derzeit kann ich keinen WiFi-Access-Point finden. Irgend was ist da nicht in Ordnung.

  • MucBo


    Hallo Maher,


    der Windsensor Yachta läuft jetzt mit dem Clipper Wind Tochterdisplay. Wie eingangs vermutet, musste das 12V Datensignal noch invertiert werden. Der NMEA0183-Decoder ist ordentlich integriert und liest nur brav die MWV Winddaten und ignoriert die anderen Telegramme die noch kommen. Softwaremäßig musste ich keine Änderungen mehr vornehmen. Es lief auf Anhieb mit der Firmware-Version V1.18. Eine Kleinigkeit musste ich aber noch an der Anpass-Schaltung ändern. Der Eingangswiderstand der Anpass-Schaltung war zu niedrig. Ich musste den Eingangswiderstand von 4k7 auf 15k erhöhen, damit der ESP8266 beim Einschalten korrekt anläuft. Vorher tat er es nämlich nicht und ich dachte der ESP8266 wäre tot gewesen.


    Anpass-Schaltung_Windsensor_Yachta_Clipper_Wind.png


    Die Schaltung ist sehr übersichtlich und besteht nur aus einem Transistor und 2 Widerständen. Es handelt sich um eine simple Invertier-Schaltung. Als Eingangssignale werden 3.3V TTL erwartet und das Ausgangssignal hat einen invertierten Signalpegel von 12V. So funktioniert das dann auch über lange Leitungen vom Windsensor bis zum Clipper Wind Tochterdisplay. Als Betriebsart verwende ich NMEA Serial. Der WiFi Access Point steht weiterhin zur Verfügung und man kann sich die Winddaten auch über das Handy oder die App ansehen. Die TCP-Kommunikation ist aber unterbunden. Wenn Du die auch noch benötigst, dann muss ich die Firmware noch entsprechend anpassen.


    IMG_20240315_223518223_HDR.jpg


    IMG_20240315_224642535_HDR.jpg

  • Hallo Norbert,

    das sieht ja toll aus. 👍 Das hätte ich ohne Deine Expertise nie selber hinbekommen. Nochmals herzlichen Dank für Deinen super Support.

    Noch eine Frage: wofür benötigt man denn die TCP-Kommunikation? Die serielle und Http ist soweit verständlich und die läuft ja auch parallel.

    Bin mal gespannt wie sich die Lösung dann in der Praxis bewährt. Konntest Du denn die Schaltung problemlos unterbringen oder musstest Du da noch was tricksen? Unser Pegelwandler musstest Du jetzt gar nicht verwenden, richtig?

    Maher

  • Noch eine Frage: wofür benötigt man denn die TCP-Kommunikation?

    Die TCP-Kommunikation kannst Du z.B. benutzen, wenn Du die Winddaten per WiFi in den Marine Control Server (MCS) einbinden möchtest. Das ist eine Hardware für einen Raspi mit dem Du im Boot NMEA2000- und NMEA0183-Busse verbinden kannst. Die Daten lassen sich dann zentral über SignalK z.B. in AVnav oder OpenPlotter weiterverarbeiten und Visualisieren. Dann hättest Du 3 Signalwege:

    • NMEA0183 seriell zum Clipper Wind
    • Wifi zur App
    • TCP via Wifi zu weiten Geräten wie den MCS oder auf ein Tablett zur Navionics-App

    Konntest Du denn die Schaltung problemlos unterbringen oder musstest Du da noch was tricksen?

    Das hat soweit super in das Gehäuse gepasst. Es sind ja nur 3 Bauelemente gewesen. Die habe ich in Schrumpfschlauch gepackt und neben der Platine verstaut.


    IMG_20240316_125825119_HDR.jpg

    Unser Pegelwandler musstest Du jetzt gar nicht verwenden, richtig?

    Den Pegelwandler habe ich komplett entfernt und durch meine Schaltung ersetzt. Das ist deutlich einfacher zu integrieren.

  • MucBo


    Die Firmware zum Yachta ist jetzt so angepasst, dass sie gleichzeitig alle 3 Übertragungsverfahren unterstützen kann.

    • Direkte Anzeige in der App
    • NMEA Seriell
    • TCP über WiFi

    So kann man jetzt alle Übertragungswege nutzen. Vorher fehlte TCP über WiFi.


    Ich werde das Repository bei GitHub noch aktualisieren. Dann kann die neue Firmware V1.19 für den Yachta auch direkt über das Internet im Webinterface aktualisiert werden.

  • Hallo zusammen,


    er gibt jetzt wieder eine neue Firmware V1.19 für den Windsensor Yachta. Als Neuerung ist folgendes dazu gekommen:

    • Beim Server-Mode NMEA Serial kann jetzt auch gleichzeitig eine TCP-Verbindung genutzt werden
    • Unterstützt das Clipper Wind Tochterdisplay (Anpassschaltung ist notewendig)

    Wer das Clipper Wind Tochterdisplay nicht einsetzen möchte, der muss nicht unbedingt auf die neue Firmware V1.19 updaten. Beim Update bleiben alle Einstellungen des Windsensors erhalten. Das Update ist über das Internet in der Webconfiguration möglich, sofern sich der Windsensor Yachta in einen internetfähigen WiFi-Netzwerk befindet.


    Falls noch Fehler auftreten sollten, dann bitte hier melden oder ein Issue bei Github anlegen.

  • Hallo zusammen,


    und schon wieder gibt es eine neue Firmware V1.20 für den Windsensor Yachta. Bei einer Supportanfrage ist aufgefallen, dass man keine Verbindungen herstellen kann, wenn der Windsensor sich in ein externes WiFi einbinden möchte, dass die selbe Netzwerkadresse 192.168.4.1 benutzt. Standardmäßig ist das die Adresse die ein ESP32 oder ESP8266 benutzt, wenn er einen Access Point aufbaut. Das Routing schlägt dann fehl, weil die selben Adressen benutzt werden. Das Problem ist aufgetreten als der Windsensor Yachta in ein NMEA4WiFi Multiplexer eingebunden werden sollte, der die selbe IP-Adresse hatte. Ich habe daher die IP-Adresse des Yachta auf 192.168.5.1 umgelegt, da man die IP nicht über das Webinterface umstellen kann. Zusätzlich habe ich einen Link zum Changelog auf der Updateseite eingefügt. So kann man vorher nachsehen was sich geändert hat, bevor man das Update durchführt.


    Als Neuerung ist folgendes dazu gekommen:

    • IP Adresse von 192.168.4.1 auf 192.168.5.1 geändert
    • Link auf Updateseite zum Changelog hinzugefügt

    Falls noch Fehler auftreten sollten, dann bitte hier melden oder ein Issue bei Github anlegen.

  • Good afternoon.

    In the previous version of the board,

    With firmware V1.19 and V1.20 the wind direction no longer appears.

    Returned V1.18 - everything works.

    Changing the board type in the settings has no effect.


    Sincerely.

    Andrii aka Yachta

  • Hallo zusammen,


    kann noch jemand anderes bestätigen, dass die Firmware nicht richtig die Windrichtung anzeigt? Ich habe aktuell den Windsensor nicht parat. Der ist noch in irgend einer Umzugskisten. Da müsste ich erst suchen.

  • Ich kann frühestens am Mittwoch mal testweise die neue Firmware auf meinen Yachta laden und dann berichten,

  • Gestern hatte ich den Windmesser noch neben mir liegen, heute bin ich 800 km entfernt. Am Wochenende kann ich testen

  • Hello,

    I've put together Windsensor_WiFi_1000.

    Compiled Arduino sketch and uploaded it to the ESP8266.

    Updated firmware to v1.17 via the web interface.

    Wind speed was working from the start, and wind direction worked after adjusting shield and vane magnet.


    One thing that doesn't work is saving settings. I change a setting, click Save, click Restart Device. Sensor restarts with default settings.

    As a workaround, I added "MyBoat" SSID to the router and sensor connects to that fine, but I'd like to change some settings.

    What am I missing?

    Thank you for this cool project.


    I'm not a German speaker, so Google Translate:

    Hallo,

    Ich habe Windsensor_WiFi_1000 zusammengestellt.

    Arduino-Skizze kompiliert und auf den ESP8266 hochgeladen.

    Firmware über die Weboberfläche auf v1.17 aktualisiert.

    Die Windgeschwindigkeit funktionierte von Anfang an und die Windrichtung funktionierte nach der Anpassung von Schild und Flügelmagnet.


    Eine Sache, die nicht funktioniert, ist das Speichern von Einstellungen. Ich ändere eine Einstellung, klicke auf „Speichern“ und dann auf „Gerät neu starten“. Der Sensor startet mit den Standardeinstellungen neu.

    Um dieses Problem zu umgehen, habe ich dem Router die SSID „MyBoat“ hinzugefügt, und der Sensor stellt problemlos eine Verbindung her, möchte aber einige Einstellungen ändern.

    Was vermisse ich?

    Vielen Dank für dieses coole Projekt.

  • Der Yachta war noch in der letzten Kiste die ich noch nicht ausgepackt hatte. Ich habe ihn mal angeschlossen. Die Windrichtung und der Windspeed funktionieren. Ich kann keine Probleme feststellen. Auch das Speichern von Settings funktioniert. Was genau hast Du geändert und gespeichert?


    Was vermisse ich?

    Was für einen ESP verwendest Du? Es sind Varianten im Umlauf mit sehr wenig Speicher. Es sollte ein ESP8266 sein und der Modulname sollte ESP-12F lauten.

  • Der Yachta war noch in der letzten Kiste die ich noch nicht ausgepackt hatte. Ich habe ihn mal angeschlossen. Die Windrichtung und der Windspeed funktionieren. Ich kann keine Probleme feststellen. Auch das Speichern von Settings funktioniert. Was genau hast Du geändert und gespeichert?


    Was für einen ESP verwendest Du? Es sind Varianten im Umlauf mit sehr wenig Speicher. Es sollte ein ESP8266 sein und der Modulname sollte ESP-12F lauten.

    It's not the Yachta, but the older one. Ordered circuit board from China and assembled it myself.

    I changed SSID from NoWa to NoWa2 for testing.

    ESP8266 is the ESP8266MOD 12F version


    Es ist nicht die Yachta, sondern die ältere. Platine aus China bestellt und selbst zusammengebaut.

    Zum Testen habe ich die SSID von NoWa auf NoWa2 geändert.

    ESP8266 ist die ESP8266MOD 12F-Version


    sensor.jpg


    esp.jpg