Empfang von DWD-Wetter (nicht nur) mit Raspberry Pi

  • Hallo,


    dank Corona habe ich nun die Zeit gefunden die Software, die zum Empfang der DWD-Wetterberichte nutze, fast komplett auf GITHUB zu stellen. Das umfangreichste der Projekte, WRX, ein Programm was den Empfang organisiert, ist nun dazugekommen.
    Wer will schon zum Sendebeginn das Radio anschalten müssen? Es ist doch viel angenehmer nach dem aktuellen Wetter zu sehen wenn man dafür Zeit hat.


    WRX zeigt die Liste der Empfangsaufträge an, zeigt Fortschritt im laufenden Auftrag, zeichnet ein Wasserfalldiagramm und dekodiert RTTY u. NAVTEX direkt. Für andere Sendearten kann nach Aufzeichnung des Tones ein externes Dekodier-Programm gestartet werden. Es können mehrere Radios gleichzeitig gesteuert werden.


    WRX läuft unter Linux, funktioniert auf SBC's wie Raspberry Pi genauso gut auf einem PC.
    Es kann jedes Radio verwendet werden, dessen Ton von einer Soundkarte gelesen werden kann. Den richtgen Vorteil kann man aber erst nutzen, wenn das Radio über ein Kommandozeilen-Programm bedient werden kann.


    Der Scheduler WRX
    https://github.com/juerec/wrx


    Decoder für RTTY, NAVTEX, FAX
    https://github.com/juerec/decoders

  • Das hört sich interessant an.


    Könnte es nicht auch ein Projekt unter OpenBoat werden?
    https://open-boat-projects.org/de/


    Vielleicht könntest Du dort auch die dafür notwendigen Hardwarekomponenten nennen und kurz den einfachsten Ablauf beschreiben, damit auch der Laie mit Linux-Grundkenntnissen, wie ich, das nachbauen kann.


    Schon mal vielen Dank dafür

  • Für alle, die die App mal testen möchten, sich aber nicht mit Kompilierung herumschlagen wollen, hier die ausführbaren Programme für PC und Raspberry Pi sowie eine Starter-Anleitung mit minimaler Konfiguration.
    Eine umfangreiche Konfiguration für die Ostsee sowie eine Doku dazu ist schon auf dem Github-Repository vorhanden.


    wrx-Anleitung.zip
    wrx-pc64.zip
    wrx-RasPi-3B+.zip



    ArAl Das Projekt passt sicherlich gut zur Web-Seite. Dazu müsste eine Projektbeschreibung geschrieben werden, mit Screenshots usw. Das werde ich nicht in den nächsten 3 Tagen schaffen. Das Einreiseverbot nach MV endet bald.


    handbreit
    Jürgen