Webasto Heizung Ersatzteile

  • Leider haben wir durch regelmäßige Nutzung unserer Webasto Standheizung eine hohe Abnutzung des "Vlies". (Siehe Bild) Weiß jemand aus welchem Material diese "Vliese" gefertigt werden? Die Ersatzteilpreise von Webasto sind dazu auf einem sehr abgehobenem Niveau.

    Files

    • 1319261A-pr.jpg

      (9.91 kB, downloaded 441 times, last: )
  • Welche Webasto hast du verbaut?


    Die Preise von Webasto sind natürlich albern, aber zumindest für meine Alte AirTop3500 gabs diese Vlies Dinger für 1,50 € auf Ebay.


    Google mal "Webasto spare mesh" mit deiner typbezeichnung, da sollte sich was finden lassen.

    /Marco


    Blog, Live-Track, Fotos und Bootsinfos: sailing-serenity.eu
    "There is no place, I can be, since i've found Serenity"

  • Es ist eine AirTop24 verbaut. Diese ist natürlich schon etwas älter, jedoch in einem ausgezeichnetem Pflegezustand und ordnungsgemäß verbaut.


    Dein Google Such- Begriff hilft sicher schon weiter. Danke dafür.

  • Wofür ist das Ding gut?
    Habe auch eine Airtop 3500…

    Der Frage schließe ich mich an. Habe auch eine 3500er die jetzt knapp über 10 Jahre alt ist. Bisher lief sie immer einwandfrei. Was kommt da so alles an normalem Verschleiß?

  • Tja, wofür ist das Ding gut? Diese Frage hilft mir nicht so recht weiter, mir geht es tatsächlich um das Material des "Vlieses",so dass ich mir ggfs. Alternativen suchen kann.
    Ich kann nur sagen, dass das "Vlies" zum Verkoken neigt und daher von mir ersetzt wird.

  • Wofür ist das Ding gut?
    Habe auch eine Airtop 3500…


    Die AirTop 3500 nutzt aber ein metallsieb und nicht das oben gezeigte Vlies, daher bin ich auch mit guten Ratschlägen ein bisschen am Ende.


    Jedenfalls nimmt das Metallsieb den Diesel auf den der Glühstab entzündet. Der verkokt gerne mal und kann dadurch die Dieselzufuhr vermindern oder komplett verhindern. Das führt auch gerne mal zu Glühstab-Schäden.


    Oft reicht es auch bei zündunwilliger Webasto das Sieb einfach mal zu reinigen, allerdings hat das Webasto clever gelöst und dieses mit der Brenneinheit verklebt. Ergo verkaufen die nur komplette Brenneinheiten für unsummen. Aber man kanns halt rauskratzen und sich fürn Euro eins von einem Drittanbieter kaufen.


    Aber wie gesagt, man muss nix machen wenn sie eh läuft. Das Ding kann 20 Jahre halten oder 1 Jahr, je nach Nutzungsverhalten.


    Lelyboots komisches vließ konnte ich aber leider nicht von drittanbietern finden und Webasto will dafür über 50 € haben.... deutsches Unternehmen hin oder her, ich hoffe die ersticken an der China und Planarkonkurrenz, damit sollte man nicht durchkommen :-(

    /Marco


    Blog, Live-Track, Fotos und Bootsinfos: sailing-serenity.eu
    "There is no place, I can be, since i've found Serenity"

  • Es ist prima, dass du dich nochmals meldest; aber leider lieferst du keinen Beitrag zu meiner Aufgabe/Problem. ?(
    Dir helfe ich aber gerne: Meist gibt es zu den Webasto Standheizungen ein "Workshop Manual" oder "Werkstattanleitung". In meinem Fall ist auf Seite 37 (Airtop24) eine Checkliste zu "Maintenance on the heater" enthalten. Diese Checkliste gehe ich einmal pro Jahr durch und bei Störungen gibt es auch eine Matrix, wie vorzugehen ist.

  • Leider haben wir durch regelmäßige Nutzung unserer Webasto Standheizung eine hohe Abnutzung des "Vlies". (Siehe Bild) Weiß jemand aus welchem Material diese "Vliese" gefertigt werden? Die Ersatzteilpreise von Webasto sind dazu auf einem sehr abgehobenem Niveau.


    Das ist ein Edelstahlgespinst. Wenn Du Dir da etwas selber bauen willst, könntest Du es mit einem Edelstahltopfkratzer versuchen.


    Darin wird der Diesel verdampft, bevor er verbrannt wird.

    Gruß, Jörg!

  • Das ist ein Edelstahlgespinst.


    Wenns nur das wäre :-) Aber auf dem Foto sieht es eher aus wie Steinwolle oder sowas.


    Wenns wirklich nur Stahlwolle ist könnte man so ein Ding fürn Euro kaufen was eigentlich zur AirTop2000/3500 passt und ein Loch reinschnippeln. Aber ich würd nicht garantieren dass das funktioniert.

    /Marco


    Blog, Live-Track, Fotos und Bootsinfos: sailing-serenity.eu
    "There is no place, I can be, since i've found Serenity"

  • Ich hänge mich mal hier dran, da ein eigener Thread wohl unnötig ist.


    Unsere Webasto AirTop 3500 lief bisher 15 Jahre problemlos. Diesen Herbst tat sie es auch sofort beim ersten Versuch (Außentemperatur 5C°).
    Leider, als ich ab 23 Uhr die "Nachtabsenkung" einschaltete (Regler auf ca. 10Uhr Stellung), ging sie mit einer Störmeldung aus.
    Sie war auch dann nicht mehr zu reaktivieren - auch nicht mehr unter Volllast.
    Durch einen Tipp segelten wir dann nach Hindeloopen/NL, wo sich beim dortigen Hafenbetreiber offenbar Webastoreparaturfachleute rumtrieben.
    Mangels eigener Erfahrung mit der Heizungsreparatur habe ich sie flugs ausgebaut und dort hin gebracht. Leider hatten sie wegen Saisonende keine Zeit und wollten die Heizung aber bis Mitte November reparieren. Also war für unseren Urlaub eine Woche Strom-Not-Heizung angesagt. War dann etwas lauter und es gab keine Frischluftzufuhr - Ankern fiel auch aus (bin eben Warmduscher).


    Um so erfreuter waren wir, als nach 2 Tagen ein Anruf kam, dass die Heizung schon fertig wäre. Wegen Schlechtwetter hatten die Monteure etwas mehr "indoor-Zeit" gehabt. Wir waren da aber shcon wieder weitergezogen. Also am Urlaubsende wieder (mit dem Auto diesmal) dorthin gefahren, Heizung abgeholt und Abends eingebaut. Seitdem schnurrt sie wieder, wie gewohnt :) .


    Kosten: Brenner und Glühkerze neu, Wärmetausche gereinigt, 1,5Std. Arbeitslohn + NL-Steuern = 460€ (|
    Aber ich hatte auch nicht viel weniger erwartet.
    Zwar recht teuer aber ich hoffe auf weitere 10 warme Heizungs-Jahre.


    So sah der Brenner aus (übrigens seit 4 Jahren im GTL Betrieb):

    Files

    • IMG_8232.jpg

      (803.66 kB, downloaded 29 times, last: )

    Tschüss
    Christian

  • Sollte jemand künftig die gleichen Probleme haben:


    Meine Webasto Airtop 2000 sprang ebenfalls vor drei, vier Wochen nicht mehr an (Blinkcode 1).


    Ich habe mich dann getraut, das Ding zu zerlegen, Ergebnis: Vlies (meines Wissens aus Kupferdrahtgeflecht) und Glühstift völlig verkokt.


    Wie man die Heizung zerlegt (und wieder zusammenbaut) und danach Brennkammer, Vlies und Glühstift reinigt, wird in einem Video auf YT mit dem Titel "How to fix Webasto Air Top Heaters, Vanlife, Overland" sehr gut gezeigt.


    Ich bin der Anleitung gefolgt, und meine Heizung läuft wieder.

  • KarlKlampe


    So hab ichs auch gemacht.Leute, traut euch! Eine Webasto auseinanderzubauen ist wirklich kinderleicht und in 1.5 Stunden locker erledigt. Brennersieb auskratzen und neues rein oder reinigen, fertig. Kostenpunkt 2 Euro.


    Webasto ist so räudig, bei einem verschmutzten Sieb wird direkt die ganze Brenneinheit getauscht. Klar, sonst macht man ja auch keine Kohle, auch wenn die Reparatur schnell vonstatten gehen würde wenn man nur das Sieb tauscht.


    Genau so Abzocker wie Viessmann Heizungs-Penner. Erst letzte Woche wieder "Ja also entweder ist es das automatische Ventil was verklemmt ist oder die Steuereinheit. Ich tausche morgen beide aus. Die Steuereinheit ist ja auch schon 5 Jahre alt" Nein! Du tauschst erst das Ventil für 10 Euro und guckst obs dann funktioniert, dann kannste deine dämliche 200 € Platine gleich wieder mitnehmen!" So wars dann natürlich auch. Vergammeltes Ventil, mehr nicht.


    Ganz ehrlich, man wird von Webasto, Heizungs und Autowerkstätten eigentlich nur noch abgezogen. Das Gefühl wird stärker je mehr man sich mit dieser primitiven Technik mal selbst beschäftigt. Für 430 € bekommt man zwei Luxus China Heizungen.
    Es ist eine Sache wenn man sagen kann "Mach wie neu, Preis bezahl ich" statt "Reparier irgendwie, hauptsache läuft erstmal" um seine Ruhe zu haben, aber das sollte die Wahl des Kunden bleiben.


    Kennt ihr die Klempner Abzocker die statt den Siphon abzuschrauben gleich mit der Spirale reingehen weil die pro Meter Spirale 12 Euro abrechnen können? Der Schlüsseldienst der lieber aufbohrt als in einer Minute das Schloss zu knacken? Nichts anderes sind die Webasto Leute die komplette Brenneinheiten austauschen statt Glühkerze oder Sieb.


    Ich hoffe dass mit der neuen "Right to Repair" EU Verordnung auch der zwangsweise und vorschnelle Austausch von Großkomponenten verringert wird.

    /Marco


    Blog, Live-Track, Fotos und Bootsinfos: sailing-serenity.eu
    "There is no place, I can be, since i've found Serenity"

  • Ich habe gehört, dass die Heizungen nicht so gerne im niedrigen Modus laufen, denn dann verkoken sie. Lieber Vollgas und dann abends aus und morgens wieder Vollgas an. Sie muss sich ordentlich frei brennen.
    Daher auch fürs Boot die etwas kleinere Heizung wählen, die dann ordentlich arbeiten muss, als die größere, die nur vor so sich hin pustet und sich nicht ordentlich frei brennt.

  • das mit niedrig und verdrecktem Sieb habe ich auch gelesen - denke hier ..


    seit dem lasse ich mindestens jeden Monat oder immer wenn ich am Boot bin die Heizung Vollgas eine halbe Stunde laufen - hoffe das hilft ?

  • Klar hilft das. Wird schön freigebrannt.
    Man soll mit einem Auto, das nur in der Stadt bewegt wird, ja auch ab und an auf die Autobahn und mal ordentlich Gas geben.

  • Freibrennen hab ich übrigens auch regelmäßig gemacht, wenn die Heizung im Betrieb war.
    Resultat siehe oben.
    Ganz so pauschal sollte man es nicht darstellen.


    Auch wenn man die Kosten durch Selbermachen und YouTube Videos stark reduzieren kann, besteht bei Heizungsanlagen immer die Gefahr des selbst verursachten Pfuschs mit möglicherweise schlimmen Folgen.
    Auch wenn es teuer war, halte ich eine fachgerechte Reparatur nach 15Jahren für vertretbar.


    Gibt es nicht sogar eine Vorschrift, dass der Brenner nach 10 Jahren getauscht werden muss ?

    Tschüss
    Christian


  • :gooost: