Abfahrtszeiten Westerschelde / Belgische Küste

  • Moin moin,
    ich möchte in der 2. Augusthälfte von Vlissingen kommend bis nach Oostende und zurück. Dann über die Roompotschleuse ins Delta. Meine bisherige Recherche ergab nur grob: nach Süden ~ 1,5h nach lokalem HW und nach Norden ~ 1,5h vor lokalem NW. Im Watersportalmanak.nl finde ich nicht die entsprechenden Orte. Ich habe auch schon einige Yachthäfen an der belgischen Küste angemailt - aber noch keine Antwort erhalten. Vielleicht hat hier jemand die entsprechende Erfahrung.


    VG Tom

  • hast du keine elektronische Seekarte? Da sind doch die Tidenzeiten mit drin.


    Aber was willst du genau wissen? Oostende lässt sich zu jeder Zeit ansteuern unabhängig der Tide. Aus Nordost kommend seewärts von Westduinebank halten wenns gerade ein bisschen mehr windet.


    Für Royal YC Oostende Marina hinten durch und Royal North Sea YC gleich vorn an Steuerbord brauchst nicht schleusen.


    Dat sind auch nur 27 nm, spielt die Tide da wirklich irgendeine große Rolle? Also der Unterschied der Tide zwischen Zeebrugge und Vlissingen. dat sin 12 Minuten Unterschied. Oostende kannst ja nochmal 1 Minute früher HW dazurechnen

    /Marco


    Blog, Live-Track, Fotos und Bootsinfos: sailing-serenity.eu
    "There is no place, I can be, since i've found Serenity"

  • Die Tidenzeiten habe ich natürlich.
    So ein bisschen Strom wird es aber auch an der belgischen Küste geben - und dann kann ich mit oder gegen den Strom segeln; da gibt es bestimmt "Erfahrungswerte", wie auch in der Waddensee.
    Deshalb fragte ich nach den "Vertrektijden"

  • In der Schelde-Mündung ist die Strömung sowohl zeitlich als auch von der Richtung etwas abweichend von der generellen Strömung an der Küste. Der Einzugsbreich ist geschätzt von der Nordwestspitze von Zeeland bis irgendwo zwischen Cadzand und Zeebruegge. Wenn man das optimal machen will ist z. B. der Reeds viel zu grob. Wir hatten einen NL Strömungsatlas an Bord der viel kleinteiliger anzeigte. War ganz hilfreich. Aber es geht sicher auch ohne.
    So wie Du fahren willst sollte es Dich auch nicht zu viel tangieren. Der Scheldestrom setzt Dich in der Regel etwas quer. Stromstärke bis max. 1,5 - 2 kn, wenn ich das jetzt richtig erinnere.
    Vermute wenn Du auf dem Rückweg um Zeeland willst kann es gut sein, dass Du da etwas vorhalten musst. Ist aber nicht dramatisch. Kann aber sein, dass Du da nicht mit Stromunterstützung rechnen darfst und auch mal bis ca. 1 kn Gegenstrom hast.

  • lelyboot:
    Das passt ja:
    HW Vlissingen 8.8 um 2:57 -> 3-4 nach HW Vlissingen = Abfahrt Oostende 6:00 - 7:00 Uhr
    NW Oostende 8.8 um 8:35 -> 1,5 vor NW Oostende = Abfahrt Oostende 7:00 Uhr

  • reneko: Die kenne ich natürlich. Aber Vlissingen Richtung Süden - Fehlanzeige, und auch Breskens und Cadzand fehlen.
    Von den belgischen Häfen ganz zu schweigen.


    Segelalex: für die 2 Wochen Urlaub wollte ich mir den HP33 jetzt nicht kaufen.


    Aber ich habe jetzt ja einen guten Anhalt zum planen: nach Süden ~ 1,5h nach lokalem HW und nach Norden ~ 1,5h vor lokalem NW.


    Ich werden in Belgien dann noch mal beim Hafenmeister nachfragen.

  • Und wenns nicht genau hinhaut, it's auch egal :smiling_face: Das bisschen Strom fetzt die Ankunftszeit nicht in den nächsten Morgen und machen die Ansteuerung nicht schwerer, und die Nebenströme sind vernachlässigbar.


    Just sayin, ich bin mir ziemlich sicher dass nicht ein einziger Plan der hier im Forum so detailliert geplant wurde tatsächlich in der Realität so stattgefunden hat :smiling_face: Und das hat nichts mit zu wenig Planung zu tun, das passiert einfach :smiling_face:


    Die Hauptsache ist dass man sich nicht von der Zeit stressen lässt. In dem Sinne ist es in der Tat sehr hilfreich ein paar mal in der Tide steckenzubleiben und einfach auch mal spontan umplanen zu müssen und einen anderen Hafen anzulaufen.


    Man hat nicht versagt wenn mann statt Abends in Oostende am frühen Nachmittag am Strand in Cadzand liegt :smiling_face:


    Ich verstehe dass sich viele mit minutiöser Planung besser fühlen, aber empfehle auch jedem der die Lust verspürt einmal "Kontrollverlust" auszuprobieren :smiling_face: Sobald das passiert ist holt man sich die Kontrolle wieder und das ist ein ziemlich gutes Gefühl :smiling_face:


    Ich bin schon fast ein bisschen süchtig danach und schaffe es mittlerweile nur zu 50% auf einem Schlag auch den Hafen zu erreichen den ich mir vorher ausgesucht hab :face_with_tongue: Dadurch landet man an völlig unbekannten Orten was auch seinen Reiz hat :smiling_face:

    /Marco


    Blog, Live-Track, Fotos und Bootsinfos: sailing-serenity.eu
    "There is no place, I can be, since i've found Serenity"

  • Segelalex: für die 2 Wochen Urlaub wollte ich mir den HP33 jetzt nicht kaufen.


    Du kaufst ihn nicht nur für zwei Wochen Urlaub. Die Strömungskarten behalten viele Jahre lang ihre Gültigkeit und die ganzen Zahlen stehen in den Folgejahren auch im Internet auf waterinfo.rws.nl


    https://www.stegfunk.de/neue-seite-fuer-die-gezeiten/


    Groetjes


    Alex

  • Jo - den HP33 haben wir auch benutzt. Sind mal von Cadzand nach Roompot. Da war der schon recht hilfreich um den bestmöglichen Plan zu erstellen, da man da quasi immer irgendwo Quer- oder Gegenstrom hat.
    Lohnt sich, wenn Du da öffter unterwegs bist.

  • Ich bin die Strecke schon zigmal gesegelt. Mich interessiert nur wann das Hochwasser Blankenberge oder Seebrügge ist. Dort ist es nämlich extrem flach. Ich habe 2 m Tiefgang und dort ist bei Niedrigwasser teilweise 4 m angesagt. Ich mag das nicht, insbersondere bei heftigem Seegang möchte ich wasser unter dem Kiel haben. Fahre ich bei Niedrigwasser , so muss also ich einen großen Umweg weit raus segeln. Bei Hochwasser gehts direkt an der Küste lang. Hinzu kommt: Weit draußen ist viel Frachtverkehr. Den Strom beachte ich nicht, geht in der Schelde sowieso häufig quer zum Kurs oder dreht sich um..
    Und dann setzt der Strom mit 1,5 knoten ? , was solls. Was spare ich denn da ?

  • Der HP33 kostet heißte 23,50€ und, wie Alex scho


    Ich nutze den gelegentlich als APP (gibt es jedenfalls für IOS)
    Etwas winzig und unbequem aber besser als nichts.


    edit: (gibt's in einer etwas neueren Version unter dem Namen "Stroomatlas" für ca. 10€)

    Tschüss
    Christian