Tracker Fastnet Race 2021

  • Hallo,


    kann jemand kurz den Tracker posten?


    (Bei mir funktioniert der irgendwie nicht)


    Vielen Dank und schönen Sonntag.

  • Für Adroid-Handys gibt es cie YB Race App aus dem Play Store (kostenfrei, Werbung war bei mir noch nicht zu sehen), bei mir funzt die gut.


    Gruß, christian

    "Nach vorn geht mein Blick, zurück darf kein Seemann schau'n!" (La Paloma, Hans Albers)

  • Eine tolle Regatta, aber alleine der Massenstart bei Wind gegen Welle sieht ja sowas von anstrengend aus... :face_with_rolling_eyes:
    Man sieht da auch eine richtig üble Ramming bei den kleineren Booten.


    Die Varuna scheint gut im Feld zu liegen.
    Und die Oromocto aus Kiel schlägt sich auch sehr gut.


    Es muss aber ja echt frustrierend sein wenn man auf einem schnellen Boot über 40' noch nicht mal bei Lands End ist.
    Und dann kommt einem schon so etwas wie Skorpios entgegen.


    Holger

  • Noch frustrierender ist es sicher auf der Skorpios, wenn da ewig im Heckwasser ihres Zig-Millionen-Schiffes ein halb so großes Schiff rum fährt und noch blöder für die Rambler - erst kauft sich irgendein Russe für viel Geld eine neue Rakete und dann kommen sie erst kurz vor dem Ziel an dem IMOCA vorbei ...


    Spannend - mal wieder - Class40 und auch toll, wie gut sich Varuna&Co im Feld schlagen.


    Es muss aber ja echt frustrierend sein wenn man auf einem schnellen Boot über 40' noch nicht mal bei Lands End ist.
    Und dann kommt einem schon so etwas wie Skorpios entgegen.

  • Bei den Startbedingungen hätt ich schon den Kaffee auf...


    Was ein übler Hack, gerade für die kleinen Boote. Und dann auch noch alle kreuz und quer... Ich glaub ich hätt die ganze Zeit nur geschrien :grinning_squinting_face:


    Wind gegen Strom, Regen und rauskreuzen gleich am Anfang.... ekelhaf...! :grinning_squinting_face:


    In meinen Augen liefern die kleinen Crews auf den Bavarias und Co die größte Leistung ab, die die so langsam sind dass die sich jetzt noch schön um Fastnet Rock kreuzen müssen, 5-6 Tage unterwegs sind, aber das durchziehen.


    So eine Rambler ist ja auch beeindruckend, aber wenn da beim Start einer vorne am Bug stehen kann ohne sich festzuhalten ist das was anderes als die Crew der SunFast Schiff bei jeder Welle den heraufschauenden Hund oder Sonnengruß macht.

    /Marco


    Blog, Live-Track, Fotos und Bootsinfos: sailing-serenity.eu
    "There is no place, I can be, since i've found Serenity"

  • Und am Ende gewinnt IRC-Overall eine JPK ... wenn sie jetzt ohne Flaute durchsegeln können oder sogar ein noch langsameres Schiff, da die jetzt hinten noch mal richtig Druck bekommen. So eine Gruppeneinteilung macht schon Sinn ...

  • R88: NSC-Did not sail the course


    Konnten die dieses Mal nicht navigieren oder war es zu peinlich, von einer modernen IMOCA 60 (Apivia) bedrängt zu werden?


    LH war jedenfalls dieses Mal nicht drin...ist halt wieder eine Materialschlacht, je feister desto erfolgreicher (Skorpios, E. de Rothschild)


    Zum Glück gibts die Vergütung (JPK 11.80, siehe #7).

  • Oldies but goldies!


    In der Gruppe IRC 4 hat das Fastnet jedenfalls eine X332 gewonnen. Upwind-Königin halt! (Da war auch ein Rudel JPK 10.10 dabei).

    Der Weg ist der Weg. Das Ziel ist das Ziel.

    Edited once, last by Moppelender ().

  • Oldies but goldies!


    In der Gruppe IRC 4 hat das Fastnet jedenfalls eine X332 gewonnen. Upwind-Königin halt!


    Da sind wohl noch eher Truwen, Xara, Reindeer... u. ä..


    Zurück war es ja vornehmlich Downwind...


    Aber ganz starke Leistung!