Wieder ne Weltumsegler(in) Karriere gescheitert

  • Und was ist daran gescheitert ?
    Warum ein :D ?

  • Ist ja ein hübscher Käfer, da geht das dann ganz schnell mit Typ und schwanger aber ist das gescheitert? Eher aus glücklichen Gründen unterbrochen oder beendet.

  • :D = ich find's lustig. Das ist Häme. Häme ist mein zweiter Vorname.


    Weil vorher auch das übliche Influencer Style Riesen Tamtam durch alle Portale und Gazetten gemacht wurde.


    https://www.yacht.de/heft/alle…rlinerin-will-um-die-welt


    "Mein Traum, ein Leben an Bord" bla bla bla....


    Und dann ist sie schon auf den Kapverden schwanger!? Wirklich clever.


    Und: Wenn's doch so der Lebenstraum ist, dann wäre es nur konsequent gewesen, die Weltumseglung einfach fortzusetzen.

    • Ich bin ein Mädel und will solo um die Welt segeln
    • Oh, ich hab da einen netten Typen kennengelernt
    • Mist, ich bin schwanger
    • Ich habe jetzt eine Tochter
    • Ich fahr wieder nach Hause


    :D


    https://www.facebook.com/AlohaTangaroa/
    https://www.instagram.com/alohatangaroa/


    Es gibt Leute die ein Vorhaben angehen und nicht zu ende führen könne ( die sind für mich nicht gescheitert) Die nenne ich Unternehmer.


    Und dann gibt es Leute die ein Vorhaben nicht anfangen, die können nicht scheitern, die nenne ich Unterlasser.


    Ich kann nur über letztere Lachen.
    Gruß Klaus

    Ab Windstärke zwölf gibt es keinen Atheisten mehr.( Helmut Gollwitzer)

  • Ich finde ein Kind geschenkt zu bekommen ist so ziemlich das tollste was einem passieren kann, da kann man nun wirklich etwas aufgeben oder unterbrechen.

  • Ich weiß ja nicht, aber du kommst hier immer mehr als ein Boomer rüber, der einfach nicht verstehen kann dass die jüngere Generation wesentlich freier lebt, mehr wagt, und wenig Probleme damit hat die Pläne und Träume auch mal zu ändern.


    Es hat schon seinen Grund warum nur noch antiquierte Personaler nach dem 5 Jahres-Plan fragen, die meisten haben mittlerweile kapiert dass das ne bescheuerte Frage ist. Ganz ehrlich, die Zeiten in denen man seine größten Pläne ins Rentenalter verlegt sind vorbei. Und das ist auch gut so.


    Was genau frustriert dich dass du so gierig darauf hinaus bist junge Menschen in deinen Augen versagen zu sehen? Eifersucht weil du selbst erst mit der Rente auf die Idee gekommen bist dass das Leben aus mehr als nur Arbeit besteht?
    Dass man dir damals die möglichkeiten nicht geben konnte? Wieso kannst du nicht verstehen dass ein "Lebenstraum" sich auch mal ändern kann, gerade dann wenn man als Mensch etwas entdeckt was einem noch größere Freude bereitet? Einen zur Abwechslung guten Mann, ein eigenes Kind etc... Und wer sagt dass die nicht in 3-4 Jahren mit nem Van durch Europa reisen und ihren Traum gemeinsam weiter leben?


    Wenn du Instagram und die heutige Kultur nicht verstehst, folge denen besser nicht. Du lachst halt jemanden aus der glücklicher nicht sein kann und aktuell ein wunderbares spannendes Leben hat. Das ist schon ein bisschen lepsch, und albern :-)

    /Marco


    Blog, Live-Track, Fotos und Bootsinfos: sailing-serenity.eu
    "There is no place, I can be, since i've found Serenity"

  • .....immerhin gibt der Themenstarter offen zu, dass es Häme seinerseits ist, was er gar als seinen zweiten Vornamen benennt........wahrscheinlich handelt es sich im realen Leben um eine ganz traurige und unzufriedene Gestalt.....wer in der Geburt eines Kindes einen Schaden sieht und sich dann noch an diesem - aus seiner seltsamen Sicht - Schaden anderer zu erfreuen vermag, der kann einem einfach nur noch leid tuen....auch wenn er für sich selbst aus meiner Sicht wohl Häme empfinden würde....get a life, man....

  • Hallo,
    der Begriff "Scheitern" wird hier negativ belegt. Er ist aber wertungsfrei.
    Wer seinen Ars... nicht hoch bekommt, kann nicht scheitern.
    Ein Hochspringer, der 2,44 m übersprungen hat und dann die Latte bei der Weltrekordhöhe von 2,46 m dreimal reißt, ist an dieser Höhe dreimal gescheitert.
    Ein Raucher der dreimal erfolglos versuchte, Nichtraucher zu werden, ist auch nur dreimal gescheitert.
    ________________________
    Ich freue mich über das Scheitern der Influenzerin.

    Keiner und Nichts kann mich enttäuschen.
    Nur meine Erwartungen vermögen das.

  • Stimmt. Für Häme ist da kein Platz.


    Für Häme ist immer Platz! :D

    @ S/V Serenity: :gooost:


    Nö. Ganz im Gegenteil. Hier den seit Jahrtausenden übersrtapazierten Generationenkonflikt reinzuinterpretieren halte ich für abwegig. Mal davon abgesehen das der größte Teil der "Jugend" mit Ende 20 nicht die Mittel hat um solche Reisen unter derartigen Umständen anzutreten. Insofern stellt die Dame hier ja bestenfalls ein Randphänomen dar. Es soll ja Leute geben die das auf altgebrauchten französischen 26 Füssern versuchen. Ob die Masse der Jugendlichen wirklich freier lebt als ihre Eltern darf bezweifelt werden, meistens haben sie nur mehr Optionen, was die Entscheidungsfindung erschwert. Das Vorhandensein einer Vielzahl von Optionen mit Freiheit gleichzusetzen halte ich für mindestens diskussionswürdig. Zumal dann auch die Frage im Raum steht wer die ermöglicht. Verkniffene alte Boomer zum Beispiel. Mal davon abgesehen, ob nun eine oder fünf Sorten Quark im Supermarktregal stehen ist eigentlich Schnurz, am Ende kauft man Quark.


    Aber zum Thema: Ja, Pläne können sich ändern. Und die Umstände. Manchmal sind es auch andere Umstände :D
    Da ist die junge Dame nicht die erste und wird nicht die letzte gewesen sein. Also was solls. Und so eine Tour abzubrechen nachdem sie sich einmal über den Teich gekotzt hat ist nachvollziehbar. Und Kinder bedeuten ja auch Verantwortung. Dann zu entscheiden diese in etwas kontrollierterer Umgebung wahrnehmen zu wollen ist für mich aller Ehren wert. Ebenso die Tatsache das ihr das Auseinanderdriften von auf Social-Media geweckten Ansprüchen und der Realität durchaus bewusst ist. Was bleibt ist ein netter kleiner Aufreger für den Freitagabend. Und handwerklich gut gemachte Bilder im Netz. Das ist doch schon mal was.

  • :gooost:


    Sehe ich auch so


    Das typische Problem des Segelforums hier wird in vieles zu viel rein interpretiert. Das ist eine junge hübsche Frau die einen Plan hatte , und der wurde jetzt aus wie ich finde sehr glücklichen Umständen geändert. So etwas passiert oft im Alter um dreißig und dann die Reise ab zu brechen als verantwortungsvolle Eltern erachte ich als völlig normal und vernünftig. Ich wünsche der jungen Familie jedenfalls viel Glück und wer weiß vielleicht wird das ja auch irgendwann eine neue Familien Freizeitcrew.

  • Ich bin da voll auf der Seite von Marinero:

    Weil vorher auch das übliche Influencer Style Riesen Tamtam durch alle Portale und Gazetten gemacht wurde.

    Jepp.


    Quote

    "Mein Traum, ein Leben an Bord" bla bla bla....

    Jepp


    Quote

    Und dann ist sie schon auf den Kapverden schwanger!? Wirklich clever.

    Genau!


    Quote

    Und: Wenn's doch so der Lebenstraum ist, dann wäre es nur konsequent gewesen, die Weltumseglung einfach fortzusetzen.

    So ist es!
    Als Anregung zum Thema auch die Buchempfehlung "Mein Schiff war die Taube"


    Ich finde ein Kind geschenkt zu bekommen ist so ziemlich das tollste was einem passieren kann

    Ja. Aber: F*cken können alle. An den tollsten Orten. Das das aber auch mal Konsequenzen hat, ist bei weitem nicht jedem bewusst. "Geschenkt" hin oder her.


    Aber zum Thema: Ja, Pläne können sich ändern. Und die Umstände. Manchmal sind es auch andere Umstände

    Jepp. :D


    VG
    Holger

  • Jetzt sehe ich das Mädel jedenfalls mal, da ich ja FB und Konsorten ignoriere :D


    Und: Ja, die Jugend, sie macht alle begehrenswert. (Wobei ich nicht weiss, wie alt der Hund ist...)

  • Zitat von »HeikeS.«
    Ich finde ein Kind geschenkt zu bekommen ist so ziemlich das tollste was einem passieren kann


    Ja. Aber: F*cken können alle. An den tollsten Orten. Das das aber auch mal Konsequenzen hat, ist bei weitem nicht jedem bewusst. "Geschenkt" hin oder her.


    Du hast vermutlich keine Kinder, also erspare ich mir eine Bemerkung auf deine feinfühlige wenig provokative Anmerkung.


    Quote

    Das macht mich noch frustrierter / trauriger / unzufriedener. :( Brauche mehr Ratschläge von den Hobbypsychologen.

    Das mit dem Hund finde ich auch nicht artgerecht, volle Zustimmung.
    Das du Ratschläge von Hobbypsychologen brauchst, ich denke eher nein, eine professionelle Psychotherapie solltest du aber mal in Erwägung ziehen.


    Euch noch ein schönes Wochenende


    Heike


  • Das macht mich noch frustrierter / trauriger / unzufriedener. :( Brauche mehr Ratschläge von den Hobbypsychologen.


    Hallo,
    hier der Ratschlag als Nachschlag eines Amateur-Psychologen:
    Einer der versagt hat, ist sicherlich gescheitert.
    Einer der gescheitert ist, ist längst kein Versager.
    _________________________________
    Wer sich nicht mehr an seine eigene Jugend erinnern kann, zeigt erste Symtome von Alzheimer.


    Reinhard

    Keiner und Nichts kann mich enttäuschen.
    Nur meine Erwartungen vermögen das.