Sextant - Fehler beim Messen mit künstlichem Horizont

  • Hallo,


    ich bin gegenwärtig dabei mich auf die Naviprüfung SHS vorzubereiten.
    Meine Frage bezieht sich auf Astronavigation und dort explizit auf Messungen mit einem künstlichen Horizont.



    Zu Übungszwecken verwende ich einen CP Sailing Sextant in Kombination mit einem künstlichen Horizont von Davis Instruments. Der Indexfehler des Sextanten beträgt 0.


    In mittlerweile etlichen Messungen komme ich immer auf ein DeltaH von etwa 14sm unabhängig ob die Messungen vormittags oder nachmittags durchgeführt wurde. Die gerechnete Höhe stimmt,d.h. sowohl selbst gerechnet oder durch Software bestimmte Höhe ist korrekt. Die Positionsdaten stammen aus einem iPhone mit Navionics ermittelt. Als Augeshöhe have ich 0 verwendet.


    Welchen Messfehler mache ich dabei, bzw. worin könnte das Problem liegen?
    Danke schonmal für eure Tips...


    Gruss
    Thomas

  • Moin Thomas,


    ich denke, der gesuchte Fehler steckt in der Augeshöhe von 0 (null) Metern. von den anderen Beschickungen hast Du nichts berichtet.
    Es gibt keine Augeshöhe von 0, da der Mensch als solches eine Höhe hat. Augeshöhe 0 bedeutet, daß das Auge auf dem Boden bzw. Wasseroberfläche ist.
    Auf dieser Seite werden auch die weiteren Beschickungen erklärt, vllt. findest Du da ja noch weitere Hinweise.


    Viel Erfolg, christian

    "Nach vorn geht mein Blick, zurück darf kein Seemann schau'n!" (La Paloma, Hans Albers)

  • Moin,


    hast Du Dich vielleicht bei der Indexbeschickung für die Messung der Sonnenhöhe vertan? Die Messung mit künstlichem Horizont wird ja halbiert: (Messergebnis + Ib) x 1/2. Aber nicht: (Messergebnis x 1/2) + Ib; das ergäbe einen Versatz in der Größenordnung Deiner Abweichung in Richtung Bildpunkt.


    Schöne Darstellung hier: http://www.mb.fh-stralsund.de/…roNavErg%C3%A4nzung-1.pdf


    Cheerio


    Joop

    Jallajalla! Clac clac clac!


    ~__/)__

  • Moin Thomas,


    ich denke, der gesuchte Fehler steckt in der Augeshöhe von 0 (null) Metern. von den anderen Beschickungen hast Du nichts berichtet.
    Es gibt keine Augeshöhe von 0, da der Mensch als solches eine Höhe hat. Augeshöhe 0 bedeutet, daß das Auge auf dem Boden bzw. Wasseroberfläche ist.
    Auf dieser Seite werden auch die weiteren Beschickungen erklärt, vllt. findest Du da ja noch weitere Hinweise.


    Viel Erfolg, christian

    Hallo Christian,
    danke für deinen Input. Normalerweise würde ich dir recht geben, allerdings steht die Verwendung einer Augenhöhe von 0 in der Anleitung des künstlichen Horizonts. Und selbst, wenn ich mit der Augenhöhe experimentiere, so komme ich nicht auf eine derartige Abweichung.


    Gruss
    Thomas

  • Ah, danke für den Hinweis. Das exakt war mein Fehler. Ich habe tatsächlich die Indexbeschickung auf die bereits halbierten Sextantenablesung angewendet.


    Nur habe ich nun das Problem, dass ich mein iPhone Programm (Celestial Navigation) nicht mehr anwenden kann, da dies die Beschickung automatisch auf meine Sextantenablesung anwenden will. Manuell (von Hand berechnet) komme ich nun auf ein DeltaH von < 2sm was sehr zufriedenstellend ist.


    Hast Du evtl. eine Softwareempfehlung, die sich für die Arbeit mit einem künstlichen Horizont eignet?


    Danke Dir,
    Gruss Thomas

  • Moin @ SINE CURA:


    bei Messung mit künstlichem Horizont erfolgt keine Beschickung für die Augenhöhe. Die Messung wird dadurch nicht beeinflusst. Da kannste auch auf dem Eifelturm messen :winking_face: .


    Cheerio


    Joop

    Jallajalla! Clac clac clac!


    ~__/)__

  • Hast Du evtl. eine Softwareempfehlung, die sich für die Arbeit mit einem künstlichen Horizont eignet?


    Nee, tut mir leid, hab ich nicht. Sehr speziell.


    Musst Du wohl selber beschicken. Das übt :O


    Cheerio


    Joop

    Jallajalla! Clac clac clac!


    ~__/)__

  • ei Messung mit künstlichem Horizont erfolgt keine Beschickung für die Augenhöhe.


    Stimmt, das hatte ich überlesen.


    Die Verwendung des Index scheint der richtige Hinweis zu sein.


    Gruß, christian

    "Nach vorn geht mein Blick, zurück darf kein Seemann schau'n!" (La Paloma, Hans Albers)